Chris Dickerson

Chris Dickerson war einer der erfolgreichsren Bodybuilder der Welt. Der 1939 im amerikanischen Montgomery (Alabama) geborene Sportler wurde mehrfach in seiner Karriere Mr. Universum, Mr. America und hat unzählige IFBB-Wettbwerbe auf der ganzen Welt gewonnen.

Chris Dickerson

Chris Dickerson

Sein wohl größter Erfolg war im Jahr 1982, als er den wichtigsten Titel dieser Sportart gewann: den Mr. Olympia-Wettbewerb. Dieser Wettbewerb, der jährlich von der Vereinigung International Federation of Bodybuilding & Fitness (IFBB) veranstaltet wird, ist der renommierteste Wettbewerb auf der Welt. Wer diesen Wettbewerb für sich entscheiden kann, gilt als eine der besten Bodybuilder der Welt. Aktiv war Dickerson zwischen den Jahren 1966 bis 1994 – und noch im hohen Alter (genauer mit 55) wurde Chris Dickerson Vierter bei den Olympia Masters für Sportler über 50.

Seit 2000 ist Dickerson in der „IFBB Hall of Fame“ vertreten – eine Ehre, die nur den besten Bodybuildern erteilt wird. Viele Fans waren von den Waden des Amerikaners besonders angetan und Dickerson hat diese in einem speziellen Training geformt. Harte Sit-Ups und die richtige Ernährung waren zudem nötig, um einen solchen Körper formen zu können, der zu Recht viele, viele Titel gewonnen hat. Heute ist Chris Dickerson Trainer in Florida und kümmert sich um den Nachwuchs. In seiner Freizeit spielt der Afro-Amerikaner einige Instrumente, denn der Mann aus Montgomery hat vor seiner Sportkarriere Musik bzw. Operngesang studiert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*