2 Diskussionsthemen (Fußball-Beintraining/Whey)

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Schueffe, 19.02.2009.

  1. #1 Schueffe, 19.02.2009
    Schueffe

    Schueffe Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    Ich dachte mir ich pack das mal ins Offtopic... Ggf. falls interessantes daraus entsteht, kann man den Thread ja immernoch zerlegen.


    Ich habe einfach mal zwei Punkte, über die ich gerne reden würde. Es sind nichma konkrete Fragen.. nur Überlegungen.


    1. Die "Ich trainier meine Beine nicht - ich spiel Fußball"-Sache.

    Ich habe mir schon öfter überlegt, was ich machen würde wenn ich in jener Situation wäre, dass ich noch in einem Fußballverein aktiv wäre. Wenn jemand sagt, dass er Fußball spielt und daher nicht die Beine trainieren will, wird er ja immer sofort ausgelacht oder verspottet. Bei vielen meiner Freunde die noch spielen ists so, dass sie meinetwegen Di+Do Training und So nen Spiel haben. Ich frag mich da immer wie ich das unter den Vorausetzungen machen würde... so wie ich meine Beine jetz trainiere hab ich IMMER 2 Tage spürbaren Muskelkater und so richtig frisch fühlen sich die Beine erst nach 3 oder meist 4 Tagen wieder an.
    Je nachdem wieviel Einsatz im Training gefordert ist, würd ich mir da mit Beintraining auch schwer ins grübeln kommen.



    2. Die Relevanz von Whey-Shakes

    Also ich persönlich nutze keinerlei Supps und hab das auch nicht vor. Der einzige Grund wäre für mich, dass mein Kalorienbedarf so hoch ist, dass ich ihn durch essen nur noch schwer oder gar nich mehr decken kann. Obs jemals soweit kommt bei mir? Kein Plan..
    Aber was ich mich jetz Frage: Im Internet wird die Relevanz von Whey sooooo hochgeredet. Vll bin ich jetz vom Denkansatz her völlig auf dem Holzweg, aber was zur Hölle soll das?
    In meinen Augen macht das einfach komplett keinen Sinn. Wenn ich einen Muskel richtig plätte, brauch er doch wirklich sehr sehr viel Zeit um sich zu erholen und zu wachsen. Ob in dieser Spanne die über Tage geht, die ersten Proteine nach dem Workout dann z.B. nach 20 Minuten ankommen, oder nach 45 Minuten... Was sind denn nen paar Minuten in Vorgängen die Tage dauern? Warum kauft sich ausnahmslos jeder dieses Zeug mit dem Argument, dass es ja so schnell im Körper aufgenommen wird?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spongebob, 19.02.2009
    Spongebob

    Spongebob Foren Guru

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Beintraining ist ein absolutes muss!
    Fussball alleine reicht nicht, auch wenn die meisten sagen sie hätten so "dicke" Stelzen :)
    Da ich Handball spiele kann ich das fast verstehen und in der Saison-Vorbereitung trainiere ich meine Beine auch nur mit Kniebeugen, da das ganze Training sonst zu viel wird und man leicht ins Übertraining geraten kann(kleine Anmerkung: das Krafttraining wird allgemein in dieser Zeit ein wenig Runtergeschraubt).
    Wenn diese Leute (die auch gerne "Discopumper" genannt werden) wüssten was für Vorteile ein richtiges Beintraining für ihr Fussball-/BBtraining hätte würden sie es auch tun, aber das is auch schwer und auch fast unmöglich denen das beizubringen.
    Da diese Leute aber meistens an Maschinen trainieren, merken sie den Unterschied nicht so wie einer, der Rudern und Kreutzheben in seinen Trainingsplan hat(da man in den Maschinen meistens sitzt).
     
  4. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen

    Hab ich nicht viel Ahnung von, ich weiß nur, daß es bei mir ganz ohne Proteinpulver nicht funktioniert, das habe ich in einem "schmerzhaften" Eigenversuch heraus gefunden.

    Der thread dazu steht hier sogar noch irgendwo im OT.
     
  5. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Wer's nicht glaubt - mein altes Avatarbild stammt aus 2006.

    [​IMG]

    Zu diesem Zeitpunkt bestand mein Beintraining nur aus Fußball und Volleyball - trotzdem sah ich nicht wirklich viel anders aus, als heute.
     
  6. #5 Schueffe, 19.02.2009
    Schueffe

    Schueffe Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    Ich will ja hier auch ganz sicher nichts gegen das Beintraining sagen. Sondern nur, dass ich nicht wüsste wie ichs machen sollte, wenn ich eigentlich alle zwei Tage frische Beine fürs Fussi zocken bräuchte....
     
  7. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    ABER bevor einer auf die Idee kommt - kein Beintraining ist ne ganz schlechte Idee !!!

    Wie gesagt, ich hab meine Beine intensiv durch Fußball und Volleyball trainiert !(+Kreuzheben)

    Das bringt zwar nicht so wirklich viel Masse oder Maxkraft, aber dafür einen anderen viel wichtigeren Punkt mit sich - näml. Rumpfstabilität !!!

    Macht man gar kein Beintraining, bleibt genau die auf der Strecke und das kann einem binnen kurzer Zeit den Rücken vollständig ruinieren !!! :alarm:
     
  8. #7 Spongebob, 19.02.2009
    Spongebob

    Spongebob Foren Guru

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Das wollte ich eigentlich auch sagen, konnte es nur nicht richtig formulieren :mrgreen:

    Abgesehn davon macht Beintraining ne menge Spass!!!
     
  9. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Zum Thema Fußball:

    Ich habe selbst über 10 Jahre aktiv Fußball gespielt und habe da auch ordentliche Beine bekommen.
    Und jetzt kommt das grosse ABER: Von der Ausdauerleistung waren meine Beine top, bei den Kraftleistungen allenfalls Durchschnitt.

    Auch meine übrigen Kraftleistungen haben durch die Hinzunahme von Beintraining beim Bodybuilding profitiert. Daher werde ich auch immer empfehlen, Beintraining durchzuführen.

    Aber die Aussage, dass man vom Fußball keine vernünftigen Beine bekommt, ist schlichtweg falsch.

    Zum Thema Whey:

    Ich halte es für das sinnvollste Einsteigersupplement. Aber auch Whey ist kein Wundermittel. Wenn Training und Ernährung nicht passen, bringt auch Whey nichts. Der grösste Effekt wird wohl psychologischer Natur sein.
     
  10. #9 Schueffe, 19.02.2009
    Schueffe

    Schueffe Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    Wie gesagt.. ich wollte auf gar keinen Fall die Relevanz von Beintraining anfechten... ganz im Gegenteil: ich bin auch überzeugt davon.

    Worum es mir eher ging ist zu Fragen, was ihr jemandem raten würdet, der immer frische Beine brauch. Weil bei vernünftigem Beintraining ist das nämlich imho nur sehr schwer zu bewerkstelligen...
    Ich hab festgestellt, dass wenn ich Muskelkater vom joggen oder Fussi hab, dass ich damit noch easy Beintraining machen kann. Andersrum gehz aber gar nich.. wenn ich MK von Kniebeugen habe z.B. aufn Platz gehen. Das wäre ja auch der Fall für jemanden der ständig (fürs Fußball spielen) trainiern muss.
     
  11. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Wie gesagt, es ist ein Kompromiss, aber er funktioniert.

    Aber wer 100% BB/Kraftsport will - muß auch 100% BB/Kraftsport trainieren.
     
  12. #11 Anonymous, 19.02.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    1.

    Das ist eine Frage der Motivation. Wenn jemand kein Bodybuilding betreiben kann, weil er Fußball spielt, dann kann er das halt nicht. Wieso versucht derjenige dann halbes Bodybuilding zu betreiben, bei dem das Ergebnis nur scheiße sein kann, da die Symmetrie zwischen UK und OK immer schlechter wird. Durch Fußball hat noch niemand dicke Beine bekommen. Evtl. hält irgendwer seine 55er Schenkel für "ausreichend entwickelt" mit BB hat das aber nichts zu tun und in einer GK-Betrachtung wird es immer scheiße aussehen, wenn der OK in die Breite geht.

    In der Regel ist es aber eher eine Ausrede dafür um kein schweres Beintraining machen zu müssen, und bei dem leichten OK-Training Eierschaukeln zu können.


    2.

    Whey hat im Gegensatz zu allen anderen Proteinquellen die Eigenschaft den AS-Spiegel stark zu erhöhen. Dies ist insbesondere von Vorteil wenn dies beim Training der Fall ist. Aus diesem Grund ist der Pre-Workout-Shake auch ungleich wichtiger. Whey dient nicht dazu den Eiweiß- oder Energie-Bedarf zu decken, sondern wird aufgrund seiner funktionellen Eigenschaften eingesetzt.

    Wie hoch die Relevanz ist, ist schwer abzuschätzen. Allerdings gibt es für mich nicht viel was dagegen spricht. Der Kostenpunkt ist zu vernachlässigen, da die Mehrkosten gegenüber allen anderen Proteinquellen (außer MQ von dem ich allerdings nicht noch mehr verzehren würde) nur gering sind. Außerdem ist die Trainingszeit viel "teurer" als die paar cent wirklich eine Rolle spielen würden.
     
  13. #12 Schueffe, 19.02.2009
    Schueffe

    Schueffe Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    Das Argument würd ich nicht zulassen... du kannst niemanden sagen, dass er kein Bodybuilding betreiben darf, wenn er nicht zu 100% perfekte Umstände erzeugen kann. Das halte ich sogar im allgemeinen für ziemlich stumpfsinnig, wenn man keine besonderen Ambitionen hat.. und die haben die aller wenigsten. Ich finds z.B. auch von Menschen einfach völlig unverständlich als Hobbysportler Dopingmittel zu konsumieren... natürlich soll das jeder selber für sich entscheiden, aber ich persönlich (!) halte nichts davon.
    Jeder sollte doch das Recht haben, eine Hobbytätigkeit so auszuführen wie es im Rahmen seiner Möglichkeiten ist. Wenn dann jemand schließlich Rat sucht, dann sollte man sich doch auch bemühen seine Umstände zu berücksichtigen und ihm/ihr so zu helfen...
     
  14. #13 Anonymous, 19.02.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Selbstverständlich ist es das gute Recht von jedem Einzelnen. Wenn jemand allerdings fragt ob er nur seine linke Seite trainieren soll weil die rechte gerade in in Gips liegt, dann verneine ich das auch. Genauso werde ich jedem davon abraten nur seine Vorderseite oder nur seine Oberseite zu trainieren, egal welche Motivation dahinter steckt.

    Mit dürfen hat das alles nichts zu tun. Beim Bodybuilding geht es darum eine ordentliche Symmetrie, eine ordentliche Definition und viel Muskelmasse zu erreichen, da es unterschiedliche Gewichtsklassen gibt übrigens genau in dieser Reihenfolge, da die Muskelmasse z.B. im Classic-BB ziemlich klar festgelegt ist! Trainiere ich nur den Oberkörper wird die Symmetrie / Linie mit jedem Training schlechter, von daher ist unter BB-Aspekten definitiv davon abzuraten. Es ist dann kein BB mehr!

    Was ist die Motivation eines nur OK-Trainierenden? Ernsthaftes BB ist es offensichtlich nicht, und Muskelmasse ohne funktionellen Nutzen braucht man für sonst nichts. Kann es also um was anderes gehen als den dicken Max zu machen, also das was man mit Discopumpen beschreibt? Meiner Ansicht nach nicht. Wie schon oft erwähnt verbinde ich damit erstmal keine Wertung sondern nur eine Beschreibung. Hier spielen dann allerdings evtl. noch ganz andere Überlegungen eine Rolle, z.B. ob der gewünschte Effekt nicht auch anderes (dickes Auto, teure Klamotten, 2000€-Handy) effektiver erzielt werden kann. Deshalb kann zumindest ich in diesem Fall nicht wirklich helfen, da meine Fähigkeiten als Image-Berater stark begrenzt sind.
     
  15. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Naja, ich hatte damals nen 63er Oberschenkel... Und schau dir mal von einigen Fußballern die Beine an, vielleicht änderst du dann deine Meinung.
     
  16. #15 Anonymous, 19.02.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hast du ernsthaft deinen OS-Umfang gemessen bevor du angefangen hast BB-mäßig zu trainieren? :shocked:

    Ja 63cm ist schon nicht schlecht das stimmt, allerdings wohl eher die Ausnahme. Roberto Carlos (als Weltprofi!!) wird ja als einer mit ganz besonderen "Stämmen" gehandelt und der hat 58cm.
     
  17. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Japp, hab ich.

    Roberto Carlos ist aber auch noch eine ganze Ecke kleiner als ich (ja, das geht :mrgreen: )

    Bei dem sieht es nur heftig aus, weil er halt ziemlich kurz ist.

    Und bevor wir uns falsch verstehen, ich bin auch der Meinung, das echtes Beintraining ein muß für ernsthaftes BB ist. Zumal jedes Fußballtraining auch echtes Krafttraining für die Beine enthält und nicht nur aus Cardio-Einheiten besteht.
     
  19. #17 Spongebob, 19.02.2009
    Spongebob

    Spongebob Foren Guru

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    2.458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Hamburg
    Diese Weltfusballer usw. werden zu 100%ig auch Beine in ihnren Vereinsstudio trainieren!
     
Thema: 2 Diskussionsthemen (Fußball-Beintraining/Whey)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ausreden für das beintraining

    ,
  2. diskussionsthemen fußball