9/11 an inside Job?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von c4m3L, 16.08.2008.

  1. c4m3L

    c4m3L Handtuchhalter

    Dabei seit:
    21.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Hi leute, ich dachte ich widme mich hier mal einem sehr ernsten und brisanten Thema unserer Zeit.
    Ich bitte darum, dass die Leute die mich hier vorab als Spinner bezeichnen sich erstmal informieren. Viele werden evt. schon davon gehört haben viele wiederum auch nicht.
    Ich selbst befand mich vor nem halben Jahr in ner Diskusion bevor ich mich in irgenteiner weise mit dem Thema beschäftigt hatte und hab direkt gesagt:" komm hör auf mit deinen Verschwörungstheorien"
    Nun habe ich mich über 3 Wochen lang mit der Thematik ausseinander gesetzt und bin zu dem Ergebniss gekommen, dass die vorliegenden Beweise gebündelt auf sämtlichen Websites und Videos, jeden vernüpftig denkenen Mensch zu dem ergebnis kommen lassen: Das es ein INside Job war.
    Vllt sagen einige, was geht mich das hier an Amerika ist weit weg.
    Dennoch gibt es viellerlei Aussagen, dass die Folgen dieses Anschlages unsere Demokratie bedrohen.
    So sind oder werden demächst Reisepässe mit RFID-Chips verpflichtend, sodass man jeden Bürger wie ein Postpacket nach dem "Track and Trace" Prinzip verfolgen kann.
    Desweiteren trat unmittelbar nach den Anschlägen der US PATRIOT ACT in kraft, welcher den US Bürgern sämtliche Bürgerrechte raubt.
    So ist es möglich Terrorverdächtige ohne jeglichen Haftbefehl einzusperren und zu foltern.
    Dies kommt der Diktatur sehr nahe.
    Gernerell ist die Parallele zum Reichstagsbrand bei der Machtergreifung Hitlers zu finden.
    Somit ist es für US Regierung möglich eine Diktatur aufzubauen , welche unter den Bürgern jedoch als Scheindemokratie weiter existiert.
    Vielleicht geht dies meinerseits etwas zu weit aber es wäre glaube ich sinnvoll wenn sich so viele Menschen wie möglich mit dieser Thematik beschäftigen.
    Hier wer interesse hat kann sich ja mal dieses Video hier angucken:
    http://video.google.com/videoplay?docid ... e+change+2

    Und hier noch eine Website:
    http://www.911komplott.de/
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Hab mich damit nicht ernsthaft beschäftigt, nur ab und zu ein paar Sachen aufgeschnappt, aber Fakt ist doch Eines:

    Nichts ist leichter als Menschen zu manipulieren !

    Wenn so ein dramatisches Ereignis geschieht, sind selbstverständlich sofort Verschwörungstheorien zur Stelle.

    Die Geschehnisse bieten sich auch dahin gehend an, daß sie so komplex sind, daß man da ALLES hineindichten kann.

    Die Amis sind sicher keine Kinder von Traurigkeit, aber man überlege doch bitte mal einen Augenblick, ob sie tatsächlich bereit sind, für irgendwelche politschen oder wirtschaftlichen Ziele mehrere Tausend Landsleute zu ermorden.

    Wenn ich mich recht erinnere, hätten schon in den Twintowers theoretisch fast 20000 Leute drauf gehen können - das bringen nicht mal die Amis.

    Zudem wäre das Risiko viel zu groß, daß das irgendwann rauskommt.

    Man stelle sich vor, ein wirklich Beteiligter plaudert das mal aus !!!

    Die USA hätten auf alle Ewigkeit jede Glaubwürdigkeit und jeden Respekt verloren - insbes. beim eigenen Volk !!!


    Es heißt zwar nichts ist unmöglich, aber daß US Geheimdienste oder ähnliche Institutionen da involviert sind, halte ich für ausgeschlossen.


    Daß die verschiedenen Behörden den Vorfall im Nachhinein nat. voll ausnutzen, steht auf einem anderen Blatt.
     
  4. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Das haben sie schon längst....sogar schon lange vor dem 11.9. :wink:
     
  5. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Touché ! ;-)
     
  6. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
  7. c4m3L

    c4m3L Handtuchhalter

    Dabei seit:
    21.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Joar sicherlich sind Menschen leicht zu manipulieren.
    Dennoch gibt es Fragen die einfach keiner beantworten kann, weil die Regierung Untersuchungen und Material von unabhänigen fernhält.
    So wurde z.B. der Stahl des WTC´s direkt nach China verschifft und eingeschmolzen. Und es gibt vom meißtbewachtesten Gebäude der Welt, dem Pentagon, nur eine Kameraaufzeichnung auf der kein Flugzeug zusehen ist. Andere Videos von benachtbarten Gebäuden etwa wurden vom FBI konfiziert. Schon komisch oder? Wenns nichts zu verbergen geben würde, könnte man doch die anderen Videobeweise veröffentlichen.
    Dann ist da noch das World Trade Center 7 Gebäude das einfach einstürzt ohne von nem Flugzeug getroffen geworden zu sein. Und im 9/11 kommission Report wird darüber kein Wort verloren. Auch komisch.
    Ja ich will hier nicht alles nacherzählen, ich sage dir wenn du die Doku die ich hier verlinkt habe siehst wirst du auch deine Meinung ändern, denn das was du als "manipulation" bezeichnest beruft sich auf Fakten. Und wenn man sich die Videos vom Einsturz mal ansieht schaut das schon extrem nach Kontrollierter Sprengung an oder? Zudem sieht man noch zusätzliche Explosionen unterhalb der Stelle an der, der Turm gerade zusammenstürzt.
    Zur Glaubwürdigkeit der Regierung: Hat man nicht vor dem Irak Krieg behauptet Sadam Hussein hat Massenvernichtungswaffen?
    Hat man welche gefunden? Nein hat man nicht.
    Auch Amerkas Kriegseintritt in den ersten Weltkrieg zeigt wozu das Land fähig ist. Denn mit Krieg kann man Geld verdienen.
    Amarika hat nähmlich damals ein Kreuzfahrtschiff in damals Deutsche gewässer geleitet und dann die Britische Flagge gehisst sodass es abgeschossen wurde. Zack war Amerika mit im Krieg.
    KA ich finds selber sehr sehr krass, das man sowas hier schreiben muss. Es klingt schon sehr absurd, das die eingene Regierung ihre Bürger opfert. Doch vieles spricht dafür.
     
  8. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    :-)


    Ein paar Dinge noch:

    Hab ja nicht gesagt, daß es nichts zu verstecken gibt, sondern nur, daß ich nicht glaube, daß amerikan. Behörden, Institutionen, usw. mit verantwörtlich sind !
    Da sind sicher einige Dinge die verschiedene Organisationen lieber geheim halten würden, daß heißt aber nicht, daß sie beteiligt waren.

    ---

    Hab mir die erste halbe Stunde mal angesehen:

    Hier mal ein paar Bsp., wie man jedes der Argumente leicht relativieren oder gar umkehren kann:

    Welchen Sinn hätte es, erst ein Flugzeug in die Tower rasen zu lassen und dann noch zu sprengen ???

    Meinst du nicht der Schock für die Bevölkerung hätte auch so gereicht ?

    Oder glaubst du, die Bevölkerung hätte gesagt: "Ok, wir lehnen dieses Gesetz ab, weil es uns nicht bedrohlich genug ist, daß da ein Flugzeug reingekracht ist. Wenn es eingestürzt wäre - ja dann..." ;-)

    Glaubst du außerdem ernsthaft, daß die Anschläge erst derart perfekt geplant werden und dann all diese Fehler auftauchen ?

    Warum wurde das Video nicht voher abgeschaltet, wenn die ganze Sache geplant war ?

    Daß die bei so einer Katastrophe im Nachhinein konfisziert werden, ist doch logisch, oder ?
    (wie gesagt, da gibt's ganz sicher Dinge zu verbergen)

    Daß 1000 Sachen explodieren, wenn ein Wolkenkratzen von nem Jumbo Jet getroffen wird, klingt für mich persönlich übrigens plausibel.

    Sehr interessant war auch die Sache mit den Aktien !

    Da werden ganz spezielle Daten genannt, an denen außergewöhnl. Aktivitäten stattfanden, die vom DURCHSCHNITT stark abweichen.

    Frage: Könnte das nicht event. jemand aus terroristischen Kreisen sein ? ;-)

    Oder ist der Geheimdienst dann doch so blöd, alle diese Aktien auf einmal unmittelbar vor dem Anschlag zu kaufen ?

    Wird auch kein Wort darüber verloren, ob es vorher oder nachher ähnliche Schwankungen gab - es werden nur Werte aufgelistet, die gerade gut passen.

    Nächstes Bsp.

    Hochrangige Beamte sagen Flüge ab... ja und ? Geschieht sicher jeden Tag.

    Bürgermeister wird gewarnt vorm Flug.

    Wieder meine Frage: Wer hat ihn gewarnt ???
    Der Geheimdienst tötet zig tausend Menschen und warnt dann irgendeinen Bürgermeister ???

    Nicht sehr wahrscheinlich, oder ?

    Auch sehr schön:

    "Bombenspührhunde und Sicherheitspersonal wurde abgezogen."

    Leider vergaß der Macher dieses Werkes zu erwähnen, daß die normalerweise eh nicht dort sind, sondern nur wegen einer vorher erhöhten Alarmbereitsschaft vor Ort waren.
    (kannst du in dem engl. Text lesen der durchläuft, während er das sagt)

    Und was ist mit denen, die noch gearbeitet haben ???

    Die haben nicht gemerkt, wie irgendwelche Leute Tonnen von Sprengstoff in dem Gebäude installiert haben ???
    (wieviel Sprengstoff braucht man, um so ein Gebäude zu sprengen - paßt sicher nicht in eine Handtasche ! und wie lange dauert es, daß alles zu installieren ???) ;-)

    Und so kann ich das mit fast jedem Punkt fortführen und das ohne jedes Hintergrundwissen, nach nur 1x Ansehen und überlegen.
    (mit fachlichem Hintergrundwissen, hebelt man das sicher noch schneller aus)


    Glaubt nicht immer alles sofort !


    Ich sag's nochmal:

    Das Geschehen ist so komplex, daß man da ALLES reindichten kann !

    Oder wer hat Erfahrungswerte damit, wie es aussehen muß, wenn 2 400m Gebäude von einem Jumbo Jet getroffen werden und dann einstürzen ???
     
  9. #8 ChefkocH, 16.08.2008
    ChefkocH

    ChefkocH Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.09.2006
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Das ganze macht mich sowieso ein bischen stutzig. Wie kann durch einen Flugzeugeinschlag irgendwo im 80ten Stockwerk, ein derart großes Gebäude in sich einstürzen? Es wird ja oft gesagt, die Stahlträger sein geschmolzen. Halte ich für sehr unwarscheinlich, da Stahl erst ab ca. 2000 °C schmilzt, und eine Kerosin-Explosion(was es ja war) lediglich 700-900 °C erreicht.
     
  10. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Stimmt schon, allerdings fällt mir dazu gerade siedend heiß ein Intro einer (zu recht) auf dem Index stehenden Band ein :

    "1993...Der World-Trade-Center-Bombenanschlag...Sie wissen schon. Während der Gerichtsverhandlung behauptete einer der Bombenleger die CIA hätte davon gewußt. Ja...der Diplomat, der den Terroristen die Visa ausgestellt hatte war von uns. Es ist nicht undenkbar, dass wir den Bombenlegern den Weg ebneten, um so eine Budgeterhöhung rauszuschlagen." - "Ihr wollt mir erzählen, dass Ihr ein Terrorattentat vortäuscht, nur um Geld aus dem Kongreß rauszuleieren ?" - "Bedauerlicherweise, Mr. Hennesy, habe ich keine Ahnung, wie man den Tod von 4000 Menschen vortäuscht....also werden wir sie einfach alle töten müssen, um es dann natürlich den Moslems in die Schuhe zu schieben !" usw.

    Im Endeffekt denke ich, dass es relativ egal ist wie die wahren Zusammenhänge wirklich sind. Fakt ist, dass dabei (und bei den folgenden sog. "Vergeltungsschlägen") sehr viele unschuldige Menschen um´s Leben kamen und das ist es, was mich persönlich viel mehr entsetzt bzw. ich mich einfach für die Spezies Mensch schämen muss :-(
     
  11. jamal

    jamal Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Wieso bist du dir da so sicher das die Amis sowas nicht bringen würden??

    Hitler hat 6 Mil. Juden umgebracht, nur weil sie kein blauen Augen hatten.
    Da würde es mich nicht wundern wenn die 3000 umbringen wenn es um soviel Geld geht.

    Ich mein die erfinden Massenvernichtungswaffen die 10mal so viele Menschen umbringen würden.

    Ausserdem gibt es doch angebliche Ex Cia-Angenten usw. die über solche Themen reden, such mal bei Youtube "Neue Weltordnung".
     
  12. #11 Ayersrock07, 17.08.2008
    Ayersrock07

    Ayersrock07 Hantelträger

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    also ich weiß nicht....
    Die USA mögen eine sehr fragwürdige polit- und wirtschaftsmacht sein, aber das Sysem mit dem Nationalsozialismus unter Hitler zu vergleichen, halte ich dann doch für etwas heftig. Mit solchen Aussagen und Vergleichen sollte man relativ sparsam und gewählt umgehen!

    Ich denke sowieso, dass wir in diesem Thread keine Lösung zu diesem Problem finden sondern uns eher in Richtung provokante und polarisierende Aussagen bewegen werden.

    @Topic: was meine Meinung zu dem Thema angeht: Ich hab keine Ahnung wer da wo die Fäden zieht, aber wir haben das vor Jahren in der Schule diskutiert und meine Tendenz geht auch eher in Zaraks Richtung.

    naja, just my 2 cents
     
  13. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen

    Ich denke nicht, daß der Brand das Hauptproblem war, sondern der strukturelle Schaden an der Bausubstanz des Gebäudes der beim Aufschlag des Jumbos entstand.

    Man stelle sich die ungeheure Wucht vor, mit der ein 150 Tonnen schweres Flugzeug bei 500-600km/h in ein Gebäude rast.

    Wer möchte kann ja gerne mal rechnen.(Kraft = Masse x Beschleunigung)

    Ich erinnere mich schwach daran, wie es aussieht, wenn ein LKW mit 40km/h in ein Haus kracht - viel. werden so die Relationen klar.

    Man sieht ja auch, daß der Jet förmlich pulverisiert wird, kann mir gut vorstellen, daß die Bausubstanz massiv geschädigt wurde(man denke an die erwähnten Titanturbinen) - da reichen die 900° dann sicherlich, um 2-3 Stockwerke zum Einsturz zu bringen.

    Die 2000° sind ja eh eine blödsinnige Annahme, der Stahl muß ja nicht schmelzen, sondern nur weich werden, um nachzugeben nach so einem Einschlag.

    Und einen Fakt gegen die Sprengstofftheorie hab ich auch noch:

    Man sieht in den Videos zieml. genau, daß die Gebäude an den Einschlagstellen der Jets zusammenbrechen.

    Ich denke, wenn da Sprengstoff deponiert gewesen wäre, hätte der sofort beim Aufprall gezündet, nicht Minuten später.

    Aber genug der Theorien.

    ---


    Letztlich weiß ich es nat. auch nicht, wie was war, viel. habt ihr auch alle Recht und ich liege falsch - aber die Beweisführung des Videos ist einfach dilettantisch und manipulativ.

    Ich halte es auch für möglich, daß irgendwelche Amis das sogar wußten(viel. kam es ihnen gerade Recht), aber es selber zu organisieren, ist nochmal ein anderes Kaliber.


    Es geht mir auch gar nicht so sehr darum, wer was getan hat - es geht mir primär um solch manipulative Videos - wie gezeigt, das UFO Video fährt genau die selbe Schiene.

    Wollte hauptsächlich darauf hinweisen, wie leicht man in seiner Meinung beeinflußt werden kann, wenn "Pseudo-Fakten" geschickt zusammen gefügt werden.

    Das wichtigste Fazit hat Wody eh schon gegeben:

    Ganz egal wer's nun war - wir stehen damit weit unter jedem Tier...
     
  14. c4m3L

    c4m3L Handtuchhalter

    Dabei seit:
    21.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    Erstmal find ichs gut das du dich so umfassend kritisch dazu äußerst Zarak.
    Generell ist das die gleiche Haltung die ich vorher auch vertreten hatte.
    Und klar hast du recht, dass man stutzig sein sollte und die manipulative Fähigkeit der Medien nicht unterschätzen sollte.
    Dennoch weißt die offizielle Stellungnahme der USA für mich zu viele Lücken auf.
    Aber ich sehe wir koennen uns auf diesem Gebiet nicht einigen, was ja auch völlig in Ordnung ist. Nur schau dir nochmal die Videos die ich hier verlinkt hab an. Ich finde man kann da nichts mehr hineininterpretieren,was der offiziellen Theorie nahe kommt.

    WTC 1+2
    http://www.youtube.com/watch?v=wUqAqBD3 ... re=related
    http://www.youtube.com/watch?v=yUnqUt0A ... re=related
    http://www.youtube.com/watch?v=wbCcb6NV ... re=related
    Hier ist sone Zusammenfassung man sieht einfach die Explosionen, da kann man mir nix erzählen echt mal 3 Gebäude fallen an einem Tag in sich zusammen, betohnung auf in sich zusammen.
    http://www.youtube.com/watch?v=VCBCGBGc ... re=related
    Übrigens gab es An dem Wochenende zuvor Evakuirungen im WTC und Stromausfälle, sodass BOmben hätten platziert werden können.


    Hier zu WTC 7 welches von keinem Flugzeug getroffen wurde.
    http://www.youtube.com/watch?v=ktTFn_A0 ... re=related
     
  15. #14 Testobolan, 17.08.2008
    Testobolan

    Testobolan Foren Held

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Sorry an Alle im vorraus die hier hart diskutieren.
    Ich muss das einfach hineinwerfen.
    Wie schon Wody sagte, die Kosten der Menschenleben und deren angehörige haben das größte Leid zu tragen.
    Ich selbst musste schon mal sowas miterleben.
    Mein Vater ist in Hamburg Busfahrer und in seinem Bus gabs auch mal einen Muslemen, der drohte sich in die Luft zu jagen.
    Er hatte einen Gürtel um und meinte Sprengstoff verschluckt zu haben.
    Jedenfalls lange Geschichte kurze Rede: War eine Attrappe und niemandem ist was passiert.
    Dennoch musste ein Speziall Kommando gerufen werden um die Situation aufzuklären.Dies dauerte einige Stunden 3-4 ca.
    Das war vor einigen Jahren (kp mehr genau)
    Artikel darüber gabs in Zeitungen/im nordischen Fernsehen usw. (Bild/Hamburg 1 usw...)
    Für ihn/mich/meine Familie war das ein großer Schock.
    Das war ein Bruchteil, als das was den WTC Opfern passiert ist. Dennoch kann ich es nachvollziehen.

    2. Sache: Mohamed Atta (rechts oben) link---> keine Angst(google link)

    edit by npng:
    Das ja echt toll, aber muss der Link 100m lang sein so dass man nichts anderes mehr lesen kann?! Nächstes mal kürzen!


    Dies war 1 Entführer, ein sogar wichtiger von denen, der studierte in Hamburg-Harburg und mein Vater war mal mit ihm (ca 2000-2001) im Fahrstul in Billstedt. Sind 7 Stockerke zusammen hochgefahren.
    Sobald er das Gesicht im Tv gesehn hat, hat er ihn erkannt, weil der Typ im damals aus irgendeinem Grund aufgefallen ist und mein Vater merkte sich halt dieses Gesicht.

    Auf jedenfall hat mein Vater genug mit Terroristen zu tun gehabt. (indirekt und NICHT mit ihnen verbündet) deswegen bewegt mich dieses Thema ein wenig...

    Sorry nochmal. Passt zwar nicht zur Thematik, aber musste mal sein!
     
  16. viwo

    viwo Handtuchhalter

    Dabei seit:
    12.05.2008
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    lol

    hier stand mal mehr :D :D :baeh:

    edit by no pain: ich wollte Viwo zitieren und habe aus Versehen "edit" geklickt.
    Das Verschwinden des Textes geht auf meine Kappe. An dieser Stelle noch einmal sorry an Viwo (den ich über PN benachrichtigt hatte)
     
  17. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Find's auch gut, daß wir uns so sachlich unterhalten können !!!

    Macht mir wirklich Spaß !


    Zu deinen Videos kann ich nur folgendes Sagen:

    Sind genau wie alles vorher - frei zu interpretieren und widersprechen sich noch gegenseitig !!!

    Erklärung dafür:

    Die Annahme der Verschwörungtheorie ist, die Gebäude wurden kontrolliert gesprengt.

    Gegenargumente:

    Hast du dir je angeschaut, wie akurat Sprengmeister Gebäude sprengen ?!?(gibt ja genug Dokus)

    1. Das ist Millimeter-Arbeit.
    Tausende exakt gebohrt Löcher(und entsprechend viele Kabel) müßten an den statisch relevanten Punkten angebracht werden und mit exakt der richtigen Menge Sprengstoff befüllt werden !!!
    (man müßte vermutl. auch an die Stahlträger ran und dort Scheidsprengladungen anbringen, aber soviel ich weiß sind die von Beton ummantelt)

    Das soll niemand merken ??? Wo laufen denn die Zündkabel ?

    2. Wenn ich mir die Mühe mache Sprengladungen so eakt zu plazieren, kann ich mir es nicht leisten, da einen Jumbo reinzujagen, denn der Aufprall verändert die statischen Verhältnisse komplett !!!
    (Das Gebäude würde niemals so einstürzen, wie geplant.)

    3. Warum zum Henker, jage ich noch ne Rakete in das Gebäude ???
    Macht die Sache noch unkalkulierbarer ???

    4. Wie lasse ich das Gebäude exakt an der Einschlagstelle des Flugzeuges einstürzen, ohne daß der Aufprall die Sprengladungen zündet, welche dort deponiert sein müßten ???

    Wie gesagt - entweder exakte Sprengung oder unkalkulierbare Einschläge eines Jumbos und einer Rakete - beides zusammen geht ganz sicher nicht.


    Die "Explosionen" die man sieht, können alles sein.


    Allein die immense Druckwelle der(durch die einstürzenden oberen Stockwerke) komprimierten Luft läßt direkt unter den einstürzenden Gebäudeteilen sämtliche Fenster "explodieren".

    Ich denke das Rohr einer Klimaanlage oder änliches würde schon reichen, um einige Etagen tiefer mal 2 Fenster rausspringen zu lassen.

    Weiterhin könnten elektr. Anlagen oder Kühlaggregate oder sonst was "explodieren".

    Außerdem fällt mir gerade noch ein - 1000 Sprengladungen und 2 Fenster fliegen raus ??? Unwahrscheinlich, oder ?


    Hier übrigens mal ein ganz rationeller Bericht mit Erklärungen auf deine Fragen:

    http://www.wtc-terrorattack.com/wtc-hitze.htm

    Auch warum das andere Gebäude einstürzt.

    Für mich persönlich tausend mal plausibler als die Interpretationen von Videos einer Katastrophe zu denen es keinerlei Vergleichswerte gibt oder den Erfahrungsberichten von völlig geschockten Beteiligten.

    Hab noch einen link gefunden:

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,442602,00.html
     
  18. #17 gasmeister, 18.08.2008
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    1. Stahl schmilzt je nach Kohlenstoffgehalt ab 1147° bis maximal 1536°
    2. Ändert Stahl im Bereich ab 711°C bis maximal 923°C seine Gitterstruktur von kubisch raumzentriert zu kubisch flächenzentriert und wird wesentlich verformbarer
    3. Verringert sich die Festigkeit von Stahl schon ab etwa 100° durch den Abbau von Gitterfehlern, die das normalerweise das zur Verformung benötigte Versetzungsfortschreiten blockieren, ab ~450° bilden sich Körner neu und so weiter und so fort...


    Stellen wir uns mal vor, die wichtigsten Träger haben eine gewisse Sicherheit.
    Nun wird durch die steigende Wärme die Festigkeit immer geringer und die Sicherheit von 1 irgendwann unterschritten.
    Ein Träger knickt ein, die anderen Träger müssen mehr Spannung ertragen und knicken schließlich auch irgendwann bis alle Träger den Geist aufgegeben haben.
    Das obere Stück vom Gebäude fällt nach unten und der Druck wird immer größer, somit haben die Träger in den darunterliegenden Stockwerken keine Chance, da noch irgendwas abzuhalten.
    Es kommt zwangsläufig zur Katastrophe, das Gebäude sackt in sich zusammen.
    Sprengstoff war da also keiner von Nöten ;)

    mfG
     
  19. c4m3L

    c4m3L Handtuchhalter

    Dabei seit:
    21.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    So endlich hab ich mal die Zeit gefunden hier zu Antworten.
    Ja Zarak, da hast du das beste Argument noch ausm Ärmel geschüttelt. Irgentwie hast du recht, das ein Jumbojet der hineinfliegt die komplette Statik verändert und die "geplante" sprengung durcheinander bringen würde.
    Dies ist eine berechtigte Aussage auf die ich leider nicht zu kontern in der Lage bin.
    Dennoch kann ich es mir einfach nicht vorstellen das 3 Gebäude aufgrund eines Feuers im WTC 7 und aufgrund des Einschlages+dem Feuer in ihr Fundament zusammenbrechen.
    Außerdem hat die Regierung was zu verstecken, da sindwir uns ja einig. Und wenn man keine unabhänigen Untersuchungen zuläßt, Kamera aufnahmen konfisziert, wie beim Anschlag aufs Pendagon. Es gibt ja nur eine Kameraaufnahme mit 5 Frames. Außerdem haben die Behörden und da sind wir uns hoffentlich auch einig, nicht angemessen Reagiert, somit sollten eigentlich die entsprechenden Verantwortlichen zur Verantwortung gezogen und vom Dienst ausgeschlossen werden. Dies ist jedoch nie geschehen, wohingegen sogar noch Verantwortliche befödert wurden.
    :confus: Was soll sowas, das kann ich nicht verstehn. Dann die Terrorübungen am gleichen Tag, die exakt diese Anschläge simulierten und für Verwirrung sorgten oder sorgen sollten, wobei nach den Anschlägen seitens der Regierung gesagt wurde wir hätten uns Anschläge mit Flugzeugen auf öffentliche Gebäude niemals vorstellen können.
    Die Thematik ist natürlich sehr komplex, doch basieren einige Aussagen die gemacht wurden, welche ich ja nur nacherzähle auf Faxten, die nicht auf Spekulationen gemacht wurden.
    Also die Geheimnistuherei der Regierung, Die Finanziellen Gewinne der Eliten, die seltsame berichterstattung der Medien: http://www.youtube.com/watch?v=6mxFRigY ... re=related 20 mins. zu früh. zeigen mir das die Medien evt. Involviert waren, die nicht vorhandenen Namen der Täter auf den Fluglisten.
    Und die Tatsache dass, Nie vorher in der Geschichte Gebäude aufgrund von Feuer eingestürtz sind und nie zuvor Flugzeuge Pulverrisiert wurden als sie z.B. eins in Shanksville eingeschlagen ist und eins ins Pentagon.
    Alles in alles gibt es soviele Punkte, die man anzweifeln muss.
    Achja und zu der Quelle, die besagt das die Pfeiler einknicken und die Stockwerke inneinander Fallen und es somit zur Katastropfe kam, kann ich nicht verstehen, denn die Türme fielen alle in Freifallgeschwindigkeit. Es gibt ja die Formel mit der man ausrechnen kann wie lange ein Gegenstand entsprechend der Höhe unter einberechnung der Erdanziehungskraft benötigt um unten anzukommen. Newtische Dingsbumsformel.:)
    Die hat man angewendet und ausrechnet das eine Billiardkugel z.B. 9.2 sek. benötigen würden um unten anzukommen. Die Twintowers fielen in 10 sek. Wie kann das sein. Das zusammenfallen von Stockwerk auf Stockwerk hätte die Freifallgeschwindigkeit abbremsen müssen.
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tudy5

    Tudy5 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aschaffenburg
    In gewissen Punkten kannst du ja gern anzweifeln was wie war/gewesen ist aber im Grunde kannst du überhaupt nicht sachlich argumentieren.

    Bezgl. des Einsturzes, dem Brand und Flugzeugen. Du hast absolut kein Fachwissen, bist weder Architekt noch Brandsachverständiger oder ähnliches um urteilen zu können ob so etwas möglich oder nicht ist.

    Wie auch, vergleichbares in dem Ausmaß kam nie vor. Deshalb ist es müßig über so etwas zu duskutieren.
     
  22. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    So leid es mir tut, aber ich muß Tudy5 da zustimmen.

    Hab dir ellenlang fachliche und wissenschaftl. Erklärungen geliefert und verlinkt, aber du möchtest eben deine Verschwörung, dann mußt du dabei bleiben.


    Daß im Nachhinein da eine Menge Mist gelaufen ist, steht außer Frage, aber es ging ja ursprünglich nur darum, ob die Amis das selber gesprengt haben.

    Und zumind. die Sprengtheorie an sich dürfte ausreichend widerlegt sein.

    mfg

    Zarak
     
Thema:

9/11 an inside Job?