Aknebehandlung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit" wurde erstellt von Fiesta, 27.01.2009.

  1. Fiesta

    Fiesta Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hey, ich habe von meinem Arzt Roaccutan verschrieben bekommen und soll täglich 10 mg nehmen. Es scheint mir wenig zu sein wenn ich höre was andere so nehmen, was meint ihr? Außerdem hat er mir eine Lotion und 2 Salben verschrieben, die alle in der Apotheke zubereitet wurden.
    Was meint ihr?

    mfg Fiesta
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Undertaker, 27.01.2009
    Undertaker

    Undertaker Hantelträger

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    150
    Mnh 1mal pillen und 2 salben ? bissel viel ne ? mnh ich finde gewisse medizinsiche dinge die nicht lebensnotwendig sind eh sinnlos und geldaufreibend.Medizin ist ein Weg in die Abhängigkeit.
     
  4. #3 Hardgainer, 27.01.2009
    Hardgainer

    Hardgainer Hantelträger

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ravensburg
    Hallo,

    also den Kommentar von Undertaker halte ich sowas von für überflüssig, dass mir der Mund offen bleibt!

    Es gibt Leute, die haben schlimme Akne und haben damit wirklich auch Probleme!

    Medizin ist ein Weg in die Abhängigkeit? Sorry, aber da bleibt einem ja die Spucke weg. Er redet ja nicht von Ginsengtabletten um sein Karma aufzubessern!

    Also zu dir Fiesta: Ich habe selbst kein Roa, sondern Isotretinoin verschrieben bekommen. Damals 20mg. Nachdem alles beseitigt schien, sollte ich nur noch 10 mg nehmen. Dann gings aber wieder los.
    Salben haben nie Wirkung gezeigt.

    Ein anderer Arzt meinte jetzt, man sollte anfangs gleich voll loslegen (natürlich wenn die Blutwerte,... stimmen) und hat 30 mg verschrieben. 20 morgens 10 abends. Obs hilft werde ich noch sehen. Laut dem Doc sollte so eine Behandlung nicht länger als 3-4 Monate dauern.

    Aber wie gesagt, hatte Iso kein Roa!

    Da ich denke, dass beides ähnlich extreme Nebenwirkungen haben kann (der Beipackzettel ist ungefähr einen halben Meter lang), hat man natürlich auch Bedenken mehr davon zu nehmen.

    Schöne Grüße und viel Erfolg
     
  5. #4 fourtyfive, 27.01.2009
    fourtyfive

    fourtyfive Eisenbieger

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    habe keine eigenen erfahrungen mit roa aber habe es schon in betracht gezogen es zu nehmen und mich daher informiert!! ich würde dir raten versuch es erstmal mit 10mg und wenn du nach 14tagen keine besserung veststellen kannst gehst du hoch auf 20mg!
    hat dein arzt dich über die nws aufgeklärt die auftreten können??
    besorg dir einen labello o.ä. und vieleicht wirst du auch augentropfen brauchen!

    hast du eine roidakne oder eine krankheits bedingte??
     
  6. #5 Artisian, 27.01.2009
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich sein Alter anschaue, hoffe ich inständig, dass er noch keine Roidakne hat, sondern die "normale".

    2 Salben sind nicht übertrieben. Ich hatte die Skinoren und nachdem die eingezogen war, hab ich noch 'ne Salbe mit Antibiotika drüber schmieren sollen.

    Da ich allerdings keine schlimme Akne, sondern allenfalls ein leicht angepickeltes Gesicht hatte, hab ich die Skinoren von vorne rein weg gelassen und auf die etwas schlimmeren Stellen partiell die Antibiotika-Salbe sparsam aufgetragen.
    Hat geholfen. Hilft auch heute noch, wenn nochmal so'n kleiner Schub irgendwie kommt.

    Allerdings hab ich meine Pickel zu 90% los, seitdem ich garkeine Hautcreme mehr benutze. Meine Haut ist wohl von Natur aus schon recht fettend, sodass Cremes überflüssig sind, bzw eine Überfettung darstellen und so kontraproduktiv sind und zu noch mehr Pickelbildung führen.


    Will allerdings nicht sagen, dass es bei jedem so sein muss. War bei mir so.
    Wenn sowas wie im Anfangsbeitrag vom Hautarzt verschrieben wurde, wird das schon seine Gründe haben.
     
  7. #6 Undertaker, 27.01.2009
    Undertaker

    Undertaker Hantelträger

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    150
    tja erst nachdenken das posten,nehm mal ein bestimmtes medikamment fortwährend ein du wirst merken dann man das nach einer bestimmten zeit schon fast automatisch macht und wenn mans mal nicht machnt fehlteinem was ....

    was das andere angeht,Leute die solche Probleme haben (wobei Probleme das falsche wort dafür ist) haben für die ist es teilweise überlebesnotwendig weil solche leute teilweise von der gesellschaft abgetrennt wird z.B. Damen,vorstellungsgespräche,Freunde..etc

    Allso erstmal alle Aspekte von allen Seiten betrachten bevor du dir die aroganz erlaubst etwas als sinnlos darzustellen.
     
  8. #7 Anonymous, 27.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Da mal wieder ein Aknepost eröffnet wurde, schlage ich gleich mal zu und probier meine Frage mit ein zu bringen. Habe in den letzten paar Monaten ein paar Pickel im Geischt und auf den Rücken bekommen, nichts weltbewegendes, aber immerhin stört es mich. Nun wollt ich fragen zu welchen Artikeln ihr mir rät. Bin relativ Hautempfindlich und habe eine Mischhaut.
    Danke schon einmal für die Antworten ;)
     
  9. #8 Artisian, 27.01.2009
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Zinktabletten + anständig waschen und dann mal schauen ob's besser wird.
    Oder nimmst du schon Zink?


    Ich hab 1,5 Jahre 5Alpha-Reduktase-Hemmer in Tablettenform täglich zu mir genommen, um Haarausfall zu vermindern. Das ging automatisch, jeden morgen, ohne nachzudenken.
    Nach den 1,5 Jahren hab ich's abgesetzt, Punkt. Ist jetzt ca 3 oder 4 Monate her? Bisher kein signifikant gestiegenen Haarverlust bemerkt.
    Trotz "psychischer" Abhängigkeit (friss die Tablette oder in 5 Jahren Glatze) ohne größere Probleme vom einen auf den anderen Tag abgesetzt. Nach vorheriger Absprache mit meinem Arzt natürlich.

    Und da möchtest du was über Abhängigkeit von Hautcremes und Mitteln zur Reduzierung von Akne erzählen?
    Ich kenne den ein oder anderen mit extremer Akne. Das sind teilweise psychische Wracks, aber ohne Scherz.
    Kenne auch weniger extreme Fälle von der Psyche, aber das ähnelt auch schon einer totalen Wahrnehmungsstörung. Von wegen "Jeder findet mich hässlich. Von mir will eh keine was. Die Pickel versauen mir mein Leben, ich brauch eh nicht raus gehen!"
    Medizinisch ist die Behandlung der Akne nur in bedingtem Maß notwendig. Aber ein Abflachen der Akne kann psychisch für Menschen, welche sich nicht wohl fühlen einiges bringen.
    Nach Absetzten der Akne Mittel sieht man eine Rückkehr ja recht deutlich, wenn dem so ist, wieder nehmen. Und irgendwann lässt man mal weg und die Akne kommt trotzdem nicht wieder.
    Try'n'Error Prinzip würde ich das jetzt mal nennen.
    Ich weiß auch jetzt schon, dass ich wieder die Tabletten nehmen werde, sobald ich feststelle, dass ich wieder deutlich vermehrt Haare verliere. Aber es gibt auch den Zeitpunkt, an dem sie wieder abgesetzt werden um zu sehen, ob die Haare wieder von alleine halten.

    Also von daher würde ich die Sache nicht so drastisch bewerten und die "Abhängigkeit" nicht künstlich hochspielen.
     
  10. #9 Undertaker, 27.01.2009
    Undertaker

    Undertaker Hantelträger

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    150
    nix^^Wieso schließt du von dir auf andere? Jeder Mensch ist da anders.
    wieso behaupte ich das wollt ihr wissen oder ?
    1 Oma kopfschmerztabletten die nimmt pro woche 1 packung von dem richtigen starken(600mg) ein.
    Eine tante hats selber mal miterlebt.
    DAs beste beispiel ist aber NOCH MEIN BRUDER der selber mal son zeug genommen hat .....
     
  11. Fiesta

    Fiesta Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Nein also es ist krankheitsbedingte Akne keine Sorge. Ja ich hab mir aus der Apotheke einen speziellen Stift geholt für die Lippen da Labello in der Regel nicht ausreicht. Ich denke ich werde die 10mg mal 2 Wochen nehmen und sollte es nicht besser sein, werde ich auf Rücksprache mit dem Arzt auf 20 mg erhöhen.

    Danke
    mfg Fiesta
     
  12. #11 Hardgainer, 27.01.2009
    Hardgainer

    Hardgainer Hantelträger

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ravensburg
    Also sorry aber du vergleichst deine Oma mit jemandem der eventuell (bei mir war/ist das so) der einen psychischen Knacks hat, weil er seit 10 Jahren Pickel hat?!?!?!?!

    Das zeigt, dass du von dem Thema Akne oder deren Folgen absolut keine Ahnung hast, was dazu führt, dass du einfach einen sinnlosen "Vorsicht alle Medikamente machen abhängig"- Post hier einschmeißt, der sowas von am Thema vorbei ist. Wohl nur um irgendwas zu sagen. (Manche Leute reden, ohne etwas zu sagen)

    Der der nicht alle Standpunkte betrachtet hat, bist ganz offensichtlich du. Das zeigst du mit deinen Posts und den Vergleichen mit deiner Oma oder deinem Bruder, der irgendwas irgendwielang mal irgendwo genommen hat, was du allerdings nicht erläuterst.

    Und selbst wenn dein Bruder lange Zeit Mittel gegen Akne genommen hätte, wäre das absolut kein Grund hier jemandem mit einem physischen und psychischen Problem davon abzuraten Aknepräparate zu nehmen, weil er davon abhängig werden wird.

    "Medizin ist ein Weg in die Abhängigkeit!" ? Sag das mal meiner Schwester, die spritzt sich jeden Tag 3 mal Insulin, damit sie nicht komplett blind wird!!

    Dir haben sie wohl zuviel Medizin in die Rübe gepumpt!

    Also ehrlich man kann mein Ton ja jetzt rügen, aber da geht mir der Hut hoch bei soviel Schwachsinn!
     
  13. #12 Arnold Strong, 27.01.2009
    Arnold Strong

    Arnold Strong Eisenbieger

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    1
    ...jetzt ist auch mal wieder gut hier mit den streitereien! keine lust sowas hier zu lesen, alles klar jungs!?


    zum thema:
    ich hatte anfang letzten jahres eine sehr stark ausgeprägte steroid-akne, die auch nach dem absetzen nich von alleine weggehen wollte! ich habe mir also roaccutan besorgt (isotretinoin von ratiopharm (is nämlich das selbe)). ich habe alle 2 tage 20 mg genommen und dieses medikament ist schlicht der knaller! ich habe zwar extrem trockene haut im gesicht bekommen und meine lippen waren die ganze zeit über kaputt, aber die pickel waren innerhalb von nicht einmal 2 monaten vollständig verschwunden!
    wohl gemerkt: meine akne war so ausgeprägt, dass das normale liegen im bett schon wehgetan hat...
     
  14. #13 Anonymous, 28.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich nehme schon Zink und waschen tu ich mich eig. auch gründlich :biggrin:

    Arnold Strong: Hast du Narben davon oder ist alles wieder im grünen Bereich?
     
  15. #14 Hardgainer, 28.01.2009
    Hardgainer

    Hardgainer Hantelträger

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ravensburg
    Da kann ich mich nur anschließen. Die ersten 2-3 Wochen waren der Horror. Ich hatte Urea 10 Lotion. Die macht selbst die trockenste Haut einigermaßen glatt. Kostet zwar viel, hält aber sehr lang.
     
  16. Fiesta

    Fiesta Newbie

    Dabei seit:
    22.07.2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ok dann haben wir ja im Prinzip die gleich Dosis Arnold. Na dann hoff ich doch dass es bei mir auch so super klapt. :-)
     
  17. #16 Undertaker, 28.01.2009
    Undertaker

    Undertaker Hantelträger

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    150
    Hust mnh netter Tonfall zeigt gleich wieder einiges,insbesodnere das du nicht zuende gelesen hast oder es nicht verstanden hast



    :biggrin: :biggrin: :biggrin: das sagt wohl alles^^

    Same As last POST immer noch genau so dreist .

    so hab ich das nicht geschrieben. aber du verstehst verstehst das prinzip nicht denke ich es gibt körpliche und geistige abhängigkeit.....
    ich habe nie behauptet das alle Medikamente körperlich abhängig machen.

    Sowas von Thema vorbei ?ok wenn du das meinst .....ach und unsere Post (deine Posts das meine posts am thema vorbeigehen und meine das ich das gegenteil sage gehen nicht am thema vorbei...??? )

    Was wiederum nicht mögllich ist weil reden nur mit Worten geht die aus dem Mund kommen/stimmbänder etc.

    Alles andere nennt man verständigen oder kommunizieren(z.B. gebärdensprache)
     
  18. #17 Teddy Bruschi, 28.01.2009
    Teddy Bruschi

    Teddy Bruschi Foren Held

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    :confus: Weißt du was mit Hardgainers Post gemeint war ?? ( Er hat übrigens recht )
     
  19. #18 Undertaker, 28.01.2009
    Undertaker

    Undertaker Hantelträger

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    150
    Ja und nein^^ begründe deine meinung.
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Teddy Bruschi, 28.01.2009
    Teddy Bruschi

    Teddy Bruschi Foren Held

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Die Begründung ist ganz einfach, ich hab noch nie gesehen, dass Medikamente gegen Akne oder sonst was abhängig machen.
    Ich habe nen Freund, sein Gesicht war echt ein Schlachtfeld, er hat über 2 Monate Medikamente dagegen genommen, und hatte danach niee wieder damit zu tun.

    Er hatte keine Suchterscheinungen und auch keine erneute Akne als er die Medics abgesetzt hat.

    Ich selber, habe auch lange Zeit Tabletten schlucken müssen, gegen Allergie.
    Dazu hab ich Augentropfen genommen und noch nen Allergietee getrunken.
    Ich hab das Zeug jetzt seit 3 Jahren nicht mehr angepackt, und habe nur im Sommer ab und zu juckende Augen.

    Mit was für Medikamenten hast du denn Erfahrungen gemacht, von denen du überzeugt bist, dass sie dich abhängig machen, oder dass das Problem nach absetzen des Medikaments wieder auftritt, Undertaker ??


    Das einzig richtige, was du hier geschrieben hast, war dieser Satz :

    Sowas von Thema vorbei ?ok wenn du das meinst .....ach und unsere Post (deine Posts das meine posts am thema vorbeigehen und meine das ich das gegenteil sage gehen nicht am thema vorbei...??? )

    Also könntet ihr das auch per PN klären !
     
  22. Tanky

    Tanky Hantelträger

    Dabei seit:
    17.09.2007
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Helfen Zink Tabletten wirklich gut gegen Pickel ?

    Jemand Erfahrungen?
     
Thema: Aknebehandlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. roidakne wie lange