Anfänger braucht Hilfe beim Einstieg

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von stormboy86, 06.03.2008.

  1. #1 stormboy86, 06.03.2008
    stormboy86

    stormboy86 Newbie

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi erstmal,

    also wie ihr dem Topic entnehmen könnt bin ich mehr oder weniger Anfänger im Bereich Krafttraining und ich hoffe durch das Forum hier endlich meinen Schweinehund überwinden zu können um wieder regemäßig zu trainieren.

    Kurz zu mir .
    Ich bin 21 Jahre jung , 1,80m groß und habe und bringe sage und schreibe 99Kg auf die Wage. :-(
    Habe mir ende Januar vorgenommen regelmäßig was zu machen habe auch schon erste Erfolge erzielt. 7 Kilo habe ich im Februar verloren und das ohne joggen etc.
    Habe einfach ein wenig die Ernährung umgestellt und habe 2 mal die Woche ein Ganzkörpertraining gemacht wie es hier empfolen wird.

    Möchte das ganze nun noch etwas intensiver angehen da ich echt gefallen am Training gefunden habe und ich die zu vielen Kilos, die ich mir in den letzten 3 Jahren angefuttert habe langsam aber sicher loswerden will.

    Mein Trainingsplan, wenn man das denn so nennen mag , sieht ab März wie folgt aus:

    Montag:Ganzkörperzirkel

    Mittwoch:Ganzkörperzirkel

    Samstag: Ganzkörperzirkel

    an den Ruhetagen 1 bis mal 2 die Woche eine leichte Laufeinheit.
    Denke das ist für März und vielleicht auch für den April ok so?
    Möchte halt meine Sehnen und Gelenke möglichst schonend auf das intensivere Training vorbereiten.

    Mein eigentliches Problem ist die Ernährung. Habe mich mitlerweile echt daran gewöhnt wirklich nur noch mehrere kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen und vor allem esse ich einfach nur so viel wie ich von den Kalorien her essen darf und es fehlt mir an nichts.
    Ok ab und an mal ein paar Gummibärchen oder so aber früher hätte ich eine ganze Tüte voll gegessen heute sind es dann nur ne halbe Hand voll.

    Eigentlich möchte ich nur wissen was ihr mir für eine Diät empfelen könnt, bei der ich nicht an Muskelmasse verliere,(weil die ist tatsächlich da)
    aber trotzdem an Gewicht verliere.
    Habe hier zwar schon viel gelesen aber es ist momentan doch ein ziemliches durcheinander in meinem Kopf.
    Wichtig wären für mich auch die Verhältnisse zwischen Kohledydraten , Protein und Fett.

    Bin eigentlich jemand der eine schöne scheibe Volkornbrot mit einer Scheibe Putenbrust lieber ist als irgendwelche andere Wurst oder Käse zu sich nimmt.
    Würde ja stark für eine Kohlenhydratarme Diät sprechen oder sehe ich das irgendwie falsch ?
    Nur sind Kohlenhyrate ja wichtig für das Training.

    Also ich bitte die Gurus des Forums um Hilfe. :anbeten:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 07.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Willkommen hier im Forum!

    Also deine Gedanken gehen in die richtige Richtung. Ernähr die einfach gesund und ausgewogen, achte darauf, dass du maximal 25% der täglichen Kalorien durch Kohlenhydrate deckst, die aber komplex und sehr ballaststoffreich sein sollten. Fett solltest du auch genug zu dir nehmen, ein guter Anhaltspunkt ist 1g / kg Körpergewicht und die Qualität sollte stimmen, also insbesondere Leinöl und Seefisch. Den Rest solltest du durch überwiegend tierisches Eiweiß decken.

    Wenn du effektiver Abnehmen willst, kannst du die Kohlenhydrate noch weiter reduzieren, aber erstmal wird das nicht nötig sein.
     
  4. #3 stormboy86, 07.03.2008
    stormboy86

    stormboy86 Newbie

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Erstmal danke für die Antwort .
    Gibt es eine ähnliche Faustregel wie 1g Fett pro Kilo Körpergewicht auch für Eiweiß und Kohelnhydrate?

    Werde das was ich esse nämlich bis ich mehr Routine habe mit Excel festhalten um genau zu sehen wo ich noch was ändern muss, und gegebenfalls am Ende einer Woche oder eines Monats sehe was ich falsch gemacht habe oder auch nicht. :baeh:

    Wie haltet ihr das mir dem Wiegen ?
    Finde es persönlich etwas paranoid sich jeden Tag zu wiegen.
    Das war es dann auch erstmal .
     
  5. #4 no_pain_no_gain, 07.03.2008
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Es gilt immer: Spiegel > Waage.
     
  6. #5 Anonymous, 07.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also es gilt:

    Masse: Kalorienüberschuss von 300kcal
    Defi: Kaloriendefizit von 500kcal

    1g Fett / kg Körper
    >2,5g Eiweiß / kg Körper

    In der Massephase den Rest durch Carbs (und evtl. Eiweiß) decken

    In der Defi den Rest durch Eiweiß und Fett decken, evtl. etwas Kohlenhydrate.

    Ich wiege mich um ehrlich zu sein täglich, aber auch nur weil das Diagramm in Excel dann cooler aussieht. Ich hab früher gerne Aufbaustrategiespiele wie Die Sieder II oder Industriegigant auf dem PC gespielt und so ähnlich bereibe ich jetzt den Sport. ;)
     
  7. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    31
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    das halte ich für zu wenig.
    gerade jemand, der sehr schlank ist und demzufolge einen geringen grundumsatz hat, wird sich mit dem masseaufbau sehr schwer tun, wenn er seine kalorien nur um 300 erhöht.
     
  8. #7 Anonymous, 07.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hatte auch überlegt ob ich mindestens hinschreiben soll, aber dann konnte ich mich nicht entscheiden ob ich bei Defi mindestens oder höchstens hinschreiben soll, und hab's gelassen.

    Letztlich sind's ja eh nur Richtwerte, denn ich glaube nicht, dass jemand seinen individuellen Grundbedarf überhaupt auf 300kcal genau bestimmt bekommt.

    Ganz einfach, wenn man nicht zunimmt ist es zu wenig, wenn man merklich fett wird, ist es zu viel würde ich sagen.

    Wobei er ja eh diätet und das noch nicht sein Problem ist.
     
  9. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.901
    Zustimmungen:
    31
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    ist halt wie immer individuell zu sehen... :wink:

    in der massephase würde ich den kalorienüberschuss sowieso nicht fest machen sondern zusehen, das genug und ausgewogen gegessen wird.
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 stormboy86, 07.03.2008
    stormboy86

    stormboy86 Newbie

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das ist schonmal sehr hilfreich danke.
    Das mit nem Graphen sollte ich mir vielleicht auch mal überlegen, denn wenn ich irgendwan an mal unmotiviert bin und dann sehe was ich schon geschafft habe bin ich bestimmt wieder voller Motivation.

    Habe bisher mit einem Kaloriendefiziet von 350 kcal gearbeitet und werde das dann jetzt mal optimieren.
    Naja bis zur Massephase dauert es ja erstmal noch eine ganze Zeit bei mir.
    Damit beschäftige ich mich dann näher wenn es so weit ist.

    Siedler II und Industriegigant! 2 echte Klassiker!!! Glaube damals hatte ich einen Pc mit 386 Mhz oder so. :biggrin:
     
  12. #10 stormboy86, 20.06.2008
    stormboy86

    stormboy86 Newbie

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    I'm back in town

    Tach,

    ich bin es nach langer Zeit mal wieder.

    Mal ein kurzer Rückblick:

    -anfang des Jahres habe ich angefangen hier zu lesen und meine Ernährung umzustellen
    - habe dann 3 mal in der Woche einen Ganzkörpertraining absolviert.
    -erste Erfolge waren relativ schnell da ( von 106kg auf 99 )

    Mitte März habe ich mir dann einen recht komplizierten Mittelhandbruch zugezogen, also mit Op, Schiene und allem was dazu gehört.
    6 grausame Wochen später wurden mir die Drahtstifte wieder aus der Hand entfernt.
    Direkt danach habe ich wieder mit dem Cardiotraining angefangen.
    War auch recht wirkungsvoll und ich bringe nun zwar noch immer 95 kg auf die Waage aber immerhin 4 Kilo weniger als zum Zeitpunkt der Op.

    Absolviere nun 2 mal in der Woche ein Ganzkörpertraining und würde mich nun für anfang Juli gerne in einem Studio anmelden weil es dort einfach mehr Trainingsmöglichkeiten gibt.

    Was genau sollte ich bei der Studiowahl beachten da es hier in der Nähe doch einige Studios gibt?
    Was sollte unbedingt vorhanden sein und was ist nicht unbedingt notwendig ?
    Außerdem wollte ich mal fragen ob hier jemand schon Erfahrung mit Brüchen hat bzw. ob ich da noch was besonderes beachten sollte?
    Mein Chirurg hat einfach gesagt ich kann jetzt wieder machen was ich will, aber ob das so stimmt ist eine andere Sache. :baeh:
     
Thema:

Anfänger braucht Hilfe beim Einstieg

Die Seite wird geladen...

Anfänger braucht Hilfe beim Einstieg - Ähnliche Themen

  1. Anfänger braucht Hilfe

    Anfänger braucht Hilfe: Hallo, ich bin 18 Jahre alt , 1,78 m groß und wiege 72,5 kg (auf leren Magen gemessen). Da ich jetzt mit dem Fitness angefangen habe (hab vorher...
  2. Blutiger Anfänger braucht Hilfe !

    Blutiger Anfänger braucht Hilfe !: Hallo Leute, ich stelle mich erstmal kurz vor und schildere euch was mich dazu verleitet diesen Thread zu eröffnen. Mein Name ist Philipp, ich...
  3. Anfänger braucht Hilfe, Wachstum stockt , was ändern?

    Anfänger braucht Hilfe, Wachstum stockt , was ändern?: Hallo Gleichgesinnte, ich bin neu hier und stell mich mal kurz vor. 45 Jahre, in meiner Jugendzeit 3 Jahre exzessiv trainiert , dann 25 Jahre...
  4. Anfänger braucht Hilfe vom Profi

    Anfänger braucht Hilfe vom Profi: Hey Leute, ich bin neu in diesem Forum. Habe zwar die Regeln gelesen, aber verzeiht wenn sich doch irgendwelche Fehler einschleichen. Also, ich...
  5. Anfänger braucht rat.

    Anfänger braucht rat.: Hallo alle. Also ich will jetzt beginnen mir Muskeln aufzubauen, brauche aber ein bisschen rat. Habe mir jetzt im Keller schon paar Sachen...