Anfänger braucht kleine Starthilfe

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von Arganon, 06.07.2009.

  1. #1 Arganon, 06.07.2009
    Arganon

    Arganon Newbie

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich habe mich die letzten Tage mit dem Thema Fitness, KFA Reduzierung und Kraftraining befasst, da ich etwas tun will um meinen Körper auf Vordermann zu bekommen.

    Daten:
    Bin 24 Jahre alt, knapp 190cm groß, bei 83kg und einem KFA von 22%.

    Statur: Eher schmal, dünne Beine, wenig Brust. Der Fettanteil macht sich als leichter Bauchansatz und etwas an den Hüften bemerkbar. Habe Jahrelang keinen Sport gemacht und viel süßes..denk bin dafür noch ganz gut weggekommen.

    Trainingsplan (BWE) und Ernährungsumstellung ist erfolgt, allerdings muss ich nun doch noch einmal fragen:
    - Ist es sinnvoll erst den KFA auf ca 13-15% zu bringen und dann langsam Masse aufzubauen (und danach wieder etwas runter) oder doch eher umgekehrt erst mal muskeln antrainieren und später "sichtbar machne"? Ich bin ja für Variant 1 - Erst KFA mal runter...
    - Wie schnell kann ich mit BWE und ERnährung (500kcal weniger als Verbrauch) den KFA reduzieren, also wie viel Prozent pro Monat sind drin?
    - Welches der vielen Whey sorten ist zu empfehlen und nimmt man das dann auch vor und nach dem TRaining in der Defi?

    EndzielZiel: Neben größerer Brust ein Sixpack antrainieren.

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 savashi, 06.07.2009
    savashi

    savashi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Frankfurt
    Größe (in cm):
    196
    Gewicht (in kg):
    92
    Trainingsbeginn:
    2006
    Also ich empfehle dir erst Muskeln aufzubauen und dann zu definieren.
    Wenn du erst definierst, wird es dir schwerer fallen Mukslen aufzubauen.

    Und bevor du versuchszu definieren, erkundige dih wirklcih gut. Sonst verbrennst du deine ganze Muskeln anstatt das Fett und dann bist du wieder da wo du jetzt bist..^^

    Ein Whey nimmt man in der regel direkt nach dem Training. Vor dem Training kannst du es theoretrisch auch nehmen. geht aber aufs geld und ist nicht notwenig.

    Als Empfehlung: Das Whey hier vom Musklepower-Shop. Es hat gute Werte und ist auch noch einigermaßen günstig im vergleich.
     
  4. #3 techniker, 06.07.2009
    techniker

    techniker Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    - Also bei deinem Gewicht und deiner Größe würde ich auch erstmal auf eine Defi verzichten und ein paar Monate konsequenten Masseaufbau betreiben. Eventuell dann auch noch einen kleinen Anstieg deines Bauchumfanges in Kauf nehmen. Bevor du jetzt Zeit "verschwendest" und versuchst das Fett am Bauch(soviel wirds nicht sein) loszuwerden, kannste lieber erstmal eine gute Grundlage schaffen.

    - Solltest du dich für eine Defi entscheiden und die gut planen und durchziehen, dann sind 500g Fett pro Woche realistisch. Am Anfang wirds wohl schneller gehen, dann aber immer langsamer.

    - Das aus dem Shop hier ist ganz gut. Whey auf jedenfall nach dem Training mit Dextrose und Wasser. Wenn du zuviel Geld hast, kannst du auch vor dem Training einen Shake trinken(20-30 Min. vorher).

    Viele Grüße!
     
  5. #4 Arganon, 07.07.2009
    Arganon

    Arganon Newbie

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ok danke euch beiden, dann werde ich demnächst auf Masse umstellen. Dachte halt wenn ich jetzt schon umstelle und mein KFA dann auf 26-27 geht wirds schwieriger auf 12 zu kommen.

    Dann nochmal eine Frage: Wie weit kann man mit BWE zu Hause kommen ohne größere Hanteln/Geräte? Würde zwar schon ins Fitnessstudio wechseln später, aber erstmal zu Hause ausreizen was geht. Denke paar Monate sind drin.
    'Mein Ziel ist erstmal für nächsten Sommer eine schöne "Strandfigur"
    Danach Schritt für Schrit weiterschauen.

    Ach ja, wie ist eigentlich das beste Vorgehen. Hab wenig Muskeln und mein Ziel ist einfach ein definierter Oberkörper + Beine. Kraft ist zweitrangig.

    Sollte ich als Anfänger
    1. Die ersten Wochen (monate) auf Kraftausdauer gehen (also bis zu 20 wiederholungen pr Satz)
    2. Danach auf Muskelaufbau (6-12 Wdh.)
    gehen?
    oder wie wäre das optimale vorgehen für jemanden ohne große Basis? Will kein Muskelberg werden aber auch kein schlanker Ausdauersportler...
    Ziel wäre sowas wie ein Mark Wahlberg :mrgreen: zu jungen Jahren
     
  6. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Anfänger braucht kleine Starthilfe

Die Seite wird geladen...

Anfänger braucht kleine Starthilfe - Ähnliche Themen

  1. Anfänger braucht Hilfe

    Anfänger braucht Hilfe: Hallo, ich bin 18 Jahre alt , 1,78 m groß und wiege 72,5 kg (auf leren Magen gemessen). Da ich jetzt mit dem Fitness angefangen habe (hab vorher...
  2. Blutiger Anfänger braucht Hilfe !

    Blutiger Anfänger braucht Hilfe !: Hallo Leute, ich stelle mich erstmal kurz vor und schildere euch was mich dazu verleitet diesen Thread zu eröffnen. Mein Name ist Philipp, ich...
  3. Anfänger braucht Hilfe, Wachstum stockt , was ändern?

    Anfänger braucht Hilfe, Wachstum stockt , was ändern?: Hallo Gleichgesinnte, ich bin neu hier und stell mich mal kurz vor. 45 Jahre, in meiner Jugendzeit 3 Jahre exzessiv trainiert , dann 25 Jahre...
  4. Anfänger braucht Hilfe vom Profi

    Anfänger braucht Hilfe vom Profi: Hey Leute, ich bin neu in diesem Forum. Habe zwar die Regeln gelesen, aber verzeiht wenn sich doch irgendwelche Fehler einschleichen. Also, ich...
  5. Anfänger braucht rat.

    Anfänger braucht rat.: Hallo alle. Also ich will jetzt beginnen mir Muskeln aufzubauen, brauche aber ein bisschen rat. Habe mir jetzt im Keller schon paar Sachen...