Anfängerin fragen zu Puls und Cardio

Dieses Thema im Forum "Cardio- und Fitness-Training" wurde erstellt von Katharina.S, 21.04.2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Katharina.S, 21.04.2012
    Katharina.S

    Katharina.S Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walpertskirchen
    Hallo zusammen,

    da ich jetzt rausgefunden habe was Cardio bedeutet und welches Training Cardio beinhaltet würde ich dazu gerne eine Frage stellen und hoffe, dass ich mich hier einfach "einklinken" kann. Bzw. hoffe ich dass es erwünscht ist das jeder seinen eigenen Thread eröffnet?

    Ich würde mir (bin Anfängerin mit Diät- und Fitnesswunsch) mein Fahrrad ins Wohnzimmer holen und dort dann - nachdem ich dies hier las - bis zu einer Stunde täglich Radfahren.
    Dazu würde ich dann mit dem Ab-Slider ungefähr 20-30 minuten ranhängen.
    Da ich eh mit meinem Hund täglich spazierengehe kann ich während dessen auch laufen und werde dies dann tun. Am Anfang werde ich nicht viel schaffen da ich null Kondition mehr habe. Aber ich denke mit 30 minuten insgesamt Laufen, Gehen, Laufen werde ich am Anfang gut bedient sein.

    Sollte ich sinnvollerweise ein Pulsmessgerät haben?
    Und wenn ich eines habe, wie hoch sollte mein Puls beim Radeln sein und was tu ich wenn er höher ist als er sein soll? eine Stufe niedriger Stellen?
    Und wenn ich beginne zu Radeln, wie lange am Anfang und auf Stufe Eins und dann eben immer schwerer?
    Ein Mal täglich so lange ich kann oder zwei- oder drei Mal täglich?

    Also ich bin gänzlich und absolut mittlerweile unfit. Untrainiert. Wie man in meinem Vorstellungsthread nachlesen kann. Das Warum steht auch dabei :-)

    Was ich vergaß zu erwähnen: Ich habe auch so ein Ding welches man zwischen die Beine klemmt und die Beinmuskeln trainiert und Ladyhanteln. Also Hanteln sind u.a. auch von meinem Mann vorhanden. Aber sollte ich als Frau überhaupt Hanteltraining machen (also so richtig?).

    Vielen Dank schon mal für eventuelle Antworten und liebe Grüsse, Katharina
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Nein du brauchst kein Hanteltraining machen da du schlichtweg abnehmen möchtest. Hanteln sind bloß zum Muskelaufbau gut und deine Kondition und den Kalorienverbrauch kannst du mit Cardio ausreichend erhöhen. Außerdem werden dabei auch Muskeln aufgebaut, bzw. leistungsstärker. Wie ich das Cardiotraining gestalten würde hab ich bereits im Einsteigerthread geschrieben, hast du inzwischen bestimmt schon gelesen. ;-)
    Das Cardiotraining würde ich mit dem Radfahren beginnen, ~30min, dann noch 5 Minuten an dem Bauchgerät ein paar Wiederholungen dranhängen und dann noch 10min joggen oder ähnliches wenn du mit dem Hund rausgehst. Das reicht für den Anfang allemal.

    Und wie gesagt: Abnehmen wird über die Ernährung erreicht, das heißt, dass du das Training nicht so eng sehen musst. Wenn du regelmäßig etwas Cardio machst und dabei ins Schwitzen kommst und nach und nach tsiegerst, dann erreichst du dein Ziel.

    Eine Pulsuhr brauchst du nicht. Achte auf dein Gefühl und power dich schön aus beim Sport, aber auf keinen Fall übertreiben. Besonders in den ersten 4 Wochen besser langsam angehen lassen und deinen Körper dran gewöhnen. Du entwickelst dann ein Gespür für die Belastung und weißt, was du deinem Körper zumuten kannst und was nicht. ;-)

    Viele Grüße!
     
  4. #3 Katharina.S, 21.04.2012
    Katharina.S

    Katharina.S Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walpertskirchen
    Ach, hallo Colin und auch hier:

    Vielen, vielen Dank für Deine Antwort!

    Ja, Deine Antwort "drüben" las ich nachdem ich den Thread hier erstellte :-)

    O.K.
    Dann werde ich mein Vorhaben erstmal ein wenig zurückschrauben und langsamer und kleiner beginnen.

    Ja, die Ernährung ist natürlich das A und O bei einer Diät.
    Und genau da weiss ich ja noch nicht was ich essen sollte und wieviel und wann eben was.
    Aber. Das wird mir hoffentlich eines der Bücher von Dr. Atkins nahelegen können.

    Bis zum Herbst wenn ich mein eigenes Gemüse und Obst ernten kann sollte ich es eigentlich geschafft haben nach Low-Carb meine Ernährung von Grund auf umzustellen. Also eben einfach natürlich und gesund Essen.

    Was ich allerdings schade finde ist das man kein Brot und auch keine Kartoffeln essen darf (natürlich stellen Ausnahmen die Regel dar) weil ich Brot und Brötchen selber backe und Kartoffeln just in den Acker eingebracht habe :-(

    Ich habe eine Frage:
    Bevor ich weiss wie ich mich richtig ernähre, kann ich da schon mit den Rad, dem Ab-Slider und dem Laufen beginnen?

    Und noch eine Frage: (hm. eher ein paar)
    Finde ich hier im Forum Trainingstipps um einen Rücken zu stärken?
    Wären Liegestützen geeignet um die Rückenmuskulatur zu stärken? Ist klar, dass ich vielleicht zwei korrekt ausgeführte Liegestützen am Anfang schaffe, mehr nicht.
    Sind Kniebeugen auch geeignet um das Kreuz zu stärken?

    Und ich danke Dir sehr, dass du mit mir sprichst und mir konkrete Tipps gibst :-) Vielen Dank.
    So ein Feedback macht Lust. Und ich glaube auch das es nicht falsch war mich in dieser Community anzumelden. So bin ich wenigstens nicht ganz alleine und kann mich an Euch wenden. Und vielleicht ist es ja möglich auch über schlechte Tage hier zu sprechen.

    Viele liebe Grüsse,

    Katharina
     
  5. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Kein Problem, dafür ist das Forum doch da um anderen zu helfen. :-D

    Du kannst auf alle Fälle schon mit dem Cardio beginnen, dann kannst du schon jetzt deine Ausdauer aufbauen, denn anfangs geht das sehr schnell im Vergleich zu späteren Trainingsständen. Also anfänglich gehts schneller bergauf als später! ;-)

    Und ruhig schon jetzt damit anfangen etwas aufs Essen zu achten. Brot und Kartoffeln kannst du natürlich noch essen. Bis du das Buch gelesen hast wirst du ja sehen, wie du es dann genau umsetzt. Aber jetzt aktuell ist nichts gegen Kohlenhydrate einzuwenden. :-)


    Um den Rücken zu stärken würden mir einige Übungen einfallen, aber ich habe etwas Angst dass ich dich falsch berate weil du ja Probleme mit den Bandscheiben hast. Also sicherer wäre es, wenn du erst mal mit einem Arzt oder eben einer Person "vom Fach" darüber Rücksprache hälst, wie viel du für deinen Rücken tun darfst.
    Bis du das genau weißt wird regelmäßiges Schwimmen und Cardiotraining erst mal ausreichen. Also selbst wenn du joggst wird der Rücken trainiert, jedenfalls indirekt als Stützmuskel. Wo hast du die Bandscheibenvorfälle gehabt? Lendenwirbel oder weiter oben?

    Und in Bezug auf Kniebeugen: Ich würde sagen, dass du die ohne Probleme ausführen kannst. Ein Trick dabei den Rücken zu schonen ist der: Du nimmst einen Besenstiel in die Hände als ob du dich wie beim Radfahren am Lenker feshälst. Dann streckst du die Arme nach vorne aus, sodass die Arme waagerecht zum Boden sind. Dann langsam und kontrolliert Kniebeugen machen, Arme dabei nach vorne ausgestreckt lassen und Besenstiel halten. Trainiert super Bauch, Beine, Po, unteren Rücken und mit dieser Ausführung sogar etwas die Schultern. Achte darauf (kannst es mal seitlich vor einem großen Spiegel probieren), dass dein Rücken die natürliche S-Form beibehaält, möglichst aufrecht bleibt und sich nicht einrundet! So ist die Belastung für den Rücken sehr gering und du kannst es ohne Probleme regelmäßig üben. (Im anderen Thread sagtest du ja dass du auch Sachen heben kannst, also muss das sicherlich auch gehen. Aber um 100% sicherzugehen wie gesagt: Arzt aufsuchen wenn du es genau wissen willst. :-D )

    Viele Grüße!
     
  6. #5 Katharina.S, 21.04.2012
    Katharina.S

    Katharina.S Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walpertskirchen
    Hallo Colin,

    vielen lieben Dank für Deine hilfreichen Antworten.

    Also:
    Kniebeugen werde ich dann mal so ausführen wie Du sie beschrieben hast. Stangen habe ich genügende hier - brauche meinen Besen immer ;-)

    Gut, dann geh ich mal unsere Dorfärztin fragen was ich darf und was nicht. Ich werde eh erstmal meine Nierenwerte kontrollieren lassen bevor ich low-Carb mache.

    Zu meiner jetzigen Ernährung:
    Kaffee mit Milch und Zucker. Viel. so ca. einen bis eineinhalb Liter am Tag. Ungefähr zwei Liter Wasser (St. Leonrods Quelle) Über den Tag verteilt: Mango, Tomaten, Gurken, Birnen; Ab und zu was Warmes: Spaghetti mit Sosse, Nudeln mit Eiern, Fleisch mit Gemüse und Katroffeln, Alle paar Tage Paradiescreme, ab und an was Süsses; Mal ne Scheibe Gelbwurst oder Schinken; Sonntags zwei Eier zum Frühstück zum selbstgemachten Brot;
    Eigentlich esse ich nicht regelmässig. Ungefähr zwei Mal am Tag. Ich bin froh, wenn ich gegen elf Uhr morgens Hunger habe bzw. mir einfällt das ich was essen soll. Abends bekomm ich dann fürchterlich Lust auf was Süsses.
    Wenn ich Obstsalat mache esse ich den ganzen Tag wie irr Obstsalat...

    Ich vermute ich sollte mich dann mal wieder beim ORthopäden/Sportarzt vorstellen.
    Bisher bekam ich immer Novalgin- & Tillidintropfen plus Ibuprofen ;-) Meine Bandscheibenschmerzentherapie *perfekt, was?*
    Dazu habe ich seit drei Jahren ein Korsett. Da hat mir mein Orthopäde allerdings nicht gesagt, dass ich es nicht den ganzen Tag benutzen darf. Meine Ärztin hier am Dorf hat mir erst gesagt, dass ich es nur ab und zu, also wenns akut ist, verwenden darf und nicht permanent da meine Rückenmuskulatur so nur noch mehr erschlafft.
    Seit da an nehme ich es nur an Tagen wie heute her - an jenen eben wenn ich fürchterlich Kreuzschmerzen habe.
    Mein Bandscheibenvorfall ist an den LW 4+5 & 5+6; der an 4+5 sieht aus wie Mickey Mouse ;-) halt korrekt nach beiden Seiten ausgelaufen.

    Gartenarbeiten kann ich Rückenschonend verrichten da ich sieben Jahre mit einem Garten- Landschaftsgestalter verheiratet war und mitarbeiten musste. So hat mein Ex-Mann mir beigebracht wie man diese Arbeiten rückenschonend verrichtet.
    Heben und Hieven kann ich richtig da ich in der Metzgerei gearbeitet habe und dort u. a. halbe Schweine heben musste. Ohne korrekte Körperhaltung ging das auch nicht.
    Wenn aber was zu schwer ist ist es einfach zu schwer und ich brech zam - ist ja klar...

    Mehr Probleme bekomme ich mit meinem Kreuz wenn ich Staubsauge, wische, Spülmaschine ein- und ausräume und Fenster putze. Alles was mit gebeugtem Rücken erledigt werden muss.
    Die Waschmaschine und Trockner habe ich schon auf einen Unterschrank von einem Aquarium hochgestellt damit ich da nicht mehr so belastet bin.

    Das Schwimmbad lassen wir ja erst in diesem Jahr ein. Das muss ich noch von ungefähr zehn Jahre alten Versalzungen befreien... Da habe ich natürlich keine Lust drauf :-D Ich drücke mich so lange es geht davor mit der Salzsäure das 60 Kubikbassin zu reinigen.
    Ich denke mal das ich da erst im Juni dran gehe. Bis dahin halt (Fitness-)Training ohne Schwimmen.

    Ja.

    Eine Frage noch (nee, schon wieder mehr): Wieso muss man so viel essen wenn man Low-Carb macht? Ich glaube nicht das ich soooo viel in mich reinbekomme. Und bekommt man nicht fürchterlich Durchfall von all dem Fett? Oder Magenschmerzen von so vielen Eiern? Und muss man so einen Proteinshake zu sich nehmen?
    Oder sollte das alles bei Ernährung gepostet werden?

    Viele Grüsse und vielen lieben Dank.
    Und wenn ich raus habe wie, werde ich natürlich auch ein Foto von mir ins Profil einfügen. Damit ihr wisst mit wem ihr sprecht :-)
     
  7. #6 Katharina.S, 21.04.2012
    Katharina.S

    Katharina.S Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walpertskirchen
    Ich habe noch ein paar Fragen:

    Sollte ich täglich radeln, ab-sliden und laufen oder auch (Tages-)Pausen dazwischen machen?
    Und sollte das Training dann ein- oder zwei Mal täglich sein?
    Hochgerechnet werden das dann (Radeln und Ab-Sliden) insgesamt wohl zwischen 40 und 50 Minuten mit Wiederholungen sein.
    Laufen wie vorgeschlagen 10 Minuten.

    Ist ein Leg-Magic was für mich? Oder ein Stepper bzw. Treppensteigen an echten Treppen? Ich kann auch im Wald über Stock und Stein und Querfeldein wandern.
    Berglein hinauf und hinab geht auch.

    Lach.... Ich bekomme Trainingslust ;-) Und Sehnsucht nach nem schickem Körper in meinen schicken Klamotten.... Und Hoffnung auf "nicht mehr Müde" und Nachmittagsschlaf..

    Und sollte ich in der Früh auf nüchternen Magen (nach dem Kaffee und der Morgenzigarette) radeln und ab-sliden? Laufen mit dem Hund geht nur Vormittags wenn meine Töchter in Kindergarten und Schule sind.

    Wenn ich während dem Radeln durst habe, kann/darf/soll ich dann Wasser trinken?

    Vor meinen Kindern habe ich drei Mal am Tag ungefähr eine bis eineinhalb Stunden geradelt.
    Ab-Sliden habe ich ungefähr eine Stunde lang geschafft: zur Seite, Mitte, andere Seite sliden.
    Und das habe ich halt täglich gemacht.
    Dazu jedes WE eine Nacht durchtanzen und am nächsten Tag nur Wasser, Obst und Süssigkeiten und schlafen und in der Badewanne liegen. Wenn ich mal nicht tanzen war wanderte und tobte ich die ganze Nacht mit meinem Hund durch die Wälder. Auch danach einen Tag Nichtstun..

    Bis dahin, viele liebe Grüsse und vielen lieben Dank für eventuelle Antworten :-)

    Katharina
     
  8. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Nur um eins klarzustellen: Ich hab nirgendwo geschrieben dass du "viel" essen musst während einer Defi. Ich hab bloß gesagt, dass du genug Eiweiß und Fett aufnehmen musst, also nicht nur von Salat ernähren weil dir da die Nährstoffe fehlen.
    Und eben trotzdem ein Kaloriendefizit halten, also wenn du 2000Kcal verbrauchst, dann solltest du nur 1700Kcal zB essen.

    Das Training reicht 1x täglich aus. Das heißt 1x täglich am Stück 40Min Sport machen. Zum Beispiel 20Minuten Joggen, danach Kniebeugen und dann noch ein bisschen Bauchtraining wenn du dafür ein Gerät hast.
    Also Training an einem Stück, nicht morgens die erste Hälfte und abends die zweite... Und wenn du Montag trainierst kannste dienstags getorst pasuieren und am Mittwoch iweder eine Einheit durchziehen. Also 7x die Woche ist zu viel.

    Du sagt, du kannst eine Stunde dieses AB-Slide-Gerät ausführen. Das klingt nach extrem geringer Belastung um ehrlich zu sein. Was ist das denn für ein Gerät? So eine rollendes Teil wo man die Hände drauflsegt und dann nach vorne rollte aufm Boden? Also ich würde den Fokus dann eher auf Radeln, Joggen und Kniebeugen legen, da verbrauchst du mehr kalorien und eine Stunde davon würde deutlich besser sein wenn du mich fragst.

    Ich würde alsoauch die Fingter von so einem "Legmagic" lassen und den Fokus auf die klassischen Methoden setzen. Da weiß man wenigstens dass es funktioniert. ;-)

    Auf nüchternen Magen Jogging geht auch gut um die Diät zu ergänzen, ist aber nicht Pflicht. Wenns zeitlich und von der Motivation passt, kannste es ja mal ab und zu machen.

    Wärhend des Sports IMMER Wasser trinken, also niemals extrem durstig sein und dann noch weitermachen, das macht keinen Sinn. Profis trinken doch auch immer genug während eines Radrennens, Maratons oder was auch immer. ;-)

    Und das Radfahren sollte schon belastend sein, also nicht zu entspannt. Du musst da schon, wie beim Joggen und Co. ins Schwitzen kommen.

    Auch solltest du nicht nur 2x am Tag was essen! Iss regelmäßig, von mir aus 5 kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt. Klingt viel, ist aber leicht umsetzbar.

    Dieses Korsett auf KEINEN FALL den ganzen Tag tragen, ich würde es niemals tragen wenn ich ehrlich bin. Das veranlasst deinen Körper nur zur Rückbildung der Rückenmuskeln.



    Alles das was ich hier schreibe dient auch wirklich nur zum Abnehmen, also du wirst keine Muskelpakete bekommen sondern verbesserte Ausdauer, nen geringeren Körperfettanteil und einen definierteren Körper. Nur damit das Ziel nochmal formuliert ist und du nicht enttäuscht bist, dass du nach einem Jahr nicht wie Schwarzenegger aussiehst. :-)

    Gruß und sorry falls ich eine Frage überlesen habe, du schreibst immer so lange Romane :lach:
     
  9. #8 Katharina.S, 22.04.2012
    Katharina.S

    Katharina.S Newbie

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walpertskirchen
    Hallo Colin,

    vielen Dank. Anscheinend bist Du hier der Samariter der die Neuen pflegt? :-)

    Aaaalso.
    Ja, das Romane schreiben. Ich glaube immer das ich all die Infos einfügen muss damit man mich versteht. ;-)

    Zum Training: Dann habe ich es heute schon mal verkehrt gemacht. Ich bin heute über 2 km gelaufen, gegangen. Immer gelaufen bis mir die Waden weh taten und dann noch ein kleines bisschen mehr und dann gegangen. Gegangen bin ich die halbe Strecke die ich lief. Danach war ich verschwitzt, mir war kalt und ich war müde. Dann habe ich mich aufgewärmt und schlief ein.
    Ich wollte jetzt eigentlich Radfahren und Ab-Sliden. Ich mache es einfach und werde dann morgen alles kompakt zusammenhängend machen. Vielen Dank.

    Zum Ab-slider: Ja, es ist genau so ein Gerät. Eine Stunde konnte ich früher daran sliden. Jetzt werde ich wohl froh sein wenn ich es 280 Mal schaffe..
    Aber. Das geht so auf meine Bauchmuskeln, dass ich am nächsten Tag Muskelkater habe und auch nicht lachen kann ohne "aua zu haben". Von daher sollte es doch auch in Ordnung sein wenn ich den Ab-Slider am Anfang bis ich es "ewig" kann benutze, oder?

    Das ich auf nüchternen Magen Laufen gehen kann freut mich. Ich kann in der Früh nichts essen.
    Das mit dem viel essen war auf die Low-Carb-Diät bezogen. Habe mich da ja nun schon etwas eingelesen und empfinde es eben als extrem viel was die Menschen während der Zeit so essen.

    Ach, ich will ja kein Muskelpaket werden. Ich will mein Fett loswerden und eben wieder schön straff werden. Muskeln bekomme ich leider schneller als mir lieb ist.

    Hm. Das Korsett ist so ein Fall für sich. Ich weiss ja nicht, ob es wirklich was bringts. Der Rücken tut halt immer weh wenn es akut ist. Heute ist es nur noch ganz leicht. Erstaunlicherweise seit ich laufen war.?

    **lach. Nein, ich bin nicht enttäuscht, wenn eine Frage von mir übersehen wird - ich kann ja noch Mal nachfragen :-)
    Als da wäre zum Beispiel: Muss man während Low-Carb solch Proteinshakes zu sich nehmen?
    Oh. Eine habe ich: Was ist mit den ECY-Stacks? Wäre sowas sinnvoll? Oder ist es besser es "ehrlich" zu machen? Ich mein. Ich habe davon gestern Abend gelesen und - ist klar - es interessiert mich. Nun habe ich aber NULL Erfahrung in diese Richtung. Ich push mich nur manchmal mit Ritalin damit ich meinen Alltag schaffe.

    Viele liebe Grüsse,

    Katharina

    Edit: Kann ich denn auch Seilspringen im Garten machen? Und soll ich dann, wenn überhaupt, Seilspringen bis mir a) die Puste ausgeht oder b) irgendwas weh tut? Und wenns weh tut dann noch einen Tick mehr? Und was ist wenn mir sauer im Mund wird? Das hatte ich heute beim Laufen. Wie kurz vor'm Übergeben, aber ich musste mich nicht übergeben. Mir wurde nur ein bisschen sauer im Mund..
     
  10. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Verkehrt oder falsch ist 2x täglich nicht, nur ist es zu zeitaufwändig als dass es einen größeren Nutzen hätte. Also wenns passt kannste 2x am Tag trainieren, aber nötig ist es nicht.

    Zum AB-Slider: Ja dann nimm es mit rein wens den bauch so gut trainiert und es anstrengt. ;-) Hörte sich nur so an als ob es sehr leicht sei.

    Proteinshakes kannst du nehmen, aber es ist nur als Ergänzung gedacht. Es ginge auch ohne Shakes problemlos. Wenn du Geld dafür übrig hast und es dir es erleichtert deinen Eiweißbedarf zu decken, dann trink ab und zu mal einen. :-) Auf alle Fälle liefert es gutes Eiweiß und schmeckt auch mal ganz gut für zwischendurch.

    Zum Thema Fatburner und Co.: Finger weg! Das ist alles ungesund, teuer und birgt zu viele Risiken und bringt zu wenig Nutzen für Hobbysportler. Bei Profis ist es was anderes. Also am besten sowas gar nicht anrühren, nimmt hier auch nahezu keiner ein.

    Auch dieses Ritalin würde ich links liegen lassen, wäre mir alles zu heikel!

    Seilspringen ist super, kannst du ohne Probleme mit einbauen.

    Zum Thema Schmerzen: Muskelschmerz ja, Gelenkschmerz oder sonstiges: Nein! Immer auf deinen Körper hören und wenns zu viel wird und ungesund wird, dann auf alle Fälle aufhören, am besten es erst gar nicht so weit kommen lassen. Bleib immer in einem Bereich der dir ein gutes Körpergefühl ermöglicht und nicht übertreiben, lass es langsam angehen. ;-)

    Also ist a) richtig, bis die Puste ausgeht. Schmerzen sollte man möglichst vermeiden, außer es sind Muskeln die bloß brennen.

    Und Laufen bis zur Kotzgrenze ist zu viel, besser vorher aufhören oder langsamer machen!

    Viele Grüße!
     
  11. #10 ClausSiebenlist, 05.07.2013
    ClausSiebenlist

    ClausSiebenlist Newbie

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ich kann dir ne pulsuhr empfehlen damit du alle wichtigen faktoren im überlblick hast. wenn du noch keine hast kannst du ja mal auf http://www.pulsuhren-test.de/ schauen. da sind einige modelle von anfänger bist vortgeschritten. vielleicht ist ja was für dich dabei. mich hat so ein gerät jedenfalls super unterstützt beim training obwohl ich nie fan davon war.
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Aburatsubo, 05.07.2013
    Aburatsubo

    Aburatsubo Eisenbieger

    Dabei seit:
    27.08.2011
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Magdeburg
    Größe (in cm):
    170
    Gewicht (in kg):
    70
    Kniebeuge (in kg):
    120
    Kreuzheben (in kg):
    170
    Bankdrücken (in kg):
    115
    Thread ist über ein Jahr alt glaub nicht das sie dein Artikel noch liest.

    kann glaube geschlossen werden :mrgreen: ???
     
  14. #12 Hantelfix, 05.07.2013
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Der Threadsteller hat über ein Jahr auf deine Antwort gewartet - jetzt kann er endlich seine Pulsuhr kaufen...
    Oder gehöhrt dir sogar die Seite mit den Pusluhren?

    Ich lasse den Link aber mal drin, weil ich die Seite ganz interessant finde.
     
Thema:

Anfängerin fragen zu Puls und Cardio

Die Seite wird geladen...

Anfängerin fragen zu Puls und Cardio - Ähnliche Themen

  1. Blutige Anfängerin sucht Hilfe

    Blutige Anfängerin sucht Hilfe: Hallo ihr Lieben, ich bin 23 Jahre alt, weiblich, Studentin und leider (!) vollkommen unsportlich und untrainiert. Ich wiege 50 kg bei einer...
  2. 3er Split für Anfängerin

    3er Split für Anfängerin: Hi zusammen, hier einmal die Übersicht wie ich momentan trainiere. Mir geht es nicht primär um die Ausdauer, sondern um Fettverbrennung und...
  3. Anfängerin benötigt deine Hilfe!

    Anfängerin benötigt deine Hilfe!: Hallo zusammen Ich weiblich, 26, habe das Krafttraining für mich entdeckt. Es macht mir unheimlich Spaß an meine grenzen zu kommen und mich an...
  4. Hilfe bei Trainingsplan Ganzkörpertr. Anfängerin

    Hilfe bei Trainingsplan Ganzkörpertr. Anfängerin: Hallo zusammen, auf der Suche nach Hilfe um meinen Trainingsplan zu überarbeiten bin ich auf dieses Forum gestoßen und habe mich schon ein...
  5. Die Neue und Anfängerin - Informieren und dann trainieren

    Die Neue und Anfängerin - Informieren und dann trainieren: Hallo zusammen, erst Mal zu mir: Ich heisse Katharina und bin 33 Jahre alt. Seit knapp acht Jahren Mutter von nun insgesamt drei Kindern....
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.