Anmerkungen zu unterschiedlichen Supplements

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von Barmbeker, 02.11.2006.

  1. #1 Barmbeker, 02.11.2006
    Barmbeker

    Barmbeker Newbie

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich lese hier schon etwas länger in diesem Forum und nun möchte ich dann auch mal etwas beitragen. Was ich sehr gut finde ist, dass hier immer wirklich nett geholfen wird, schade dabei finde ich allerdings, dass die Argumente nicht immer unbedingt richtig und auf den neuesten stand sind.
    Ich beschäftige mich jetzt inzwischen seit etwa 16 Jahren mit dem Body-Building, der dazugehörigen Ernährung, sowie den Supplements und möchte hier einfach mal ein paar Dinge loswerden, ohne jetzt jemandem auf die Füße treten zu wollen.

    - Oft haben ich hier gelesen, dass man während einer Kreatinkur keinen Kaffee trinken soll. Diese Ansicht ist schon etwas länger völlig überholt, Kaffe mindert die Wirkung von Kreatin nicht, wenn das Insulin das Kreatin in die Zellen gedrückt hat, holt der Kaffee es dort nicht wieder raus...oder was auch immer gemeint ist. Allerdings ist es schon ratsam nach der Kreatingabe eine Stunde mit dem Kaffee zu warten.
    - "Kreatinkur mit Aufladephase beginnen." Kann man machen, muß man aber nicht. Wirkungsvoller ist eine Dauereinnahme von 5g jeden morgen. Auf kurze Sicht ist die zweimonatige Kur mit Ladephase zwar Kraftmässig merkbarer, jedoch bringt eine Dauereinnahme von 5g täglich über das Jahr gesehen einfach mehr.
    - "Kreatin darf man nicht mit Eiweißshake aus Milch nehmen." Auch eine relative Aussage, die sich darauf bezieht, dass das Fett in der Milch die Aufnahme hemmen soll. Aber wer macht sich seinen Shake schon ernsthaft mit Vollmilch? Eiweishake mit Kreatin und entrahmter Milch (0,3%) funktioniert wunderbar.
    - "Kreatin zusammen mit 30g Whey und 80 - 100g Traubenzucker." Viel, viel, viel zu viel...zur Erklärung: Whey alleine ist nicht insuligen, jedoch verstärkt es den Insulinschub bei gleichzeitiger Gabe von Kohlenhydraten. Daher lieber 30g Whey und 30g Traubenzucker (maximal 50g!), oder 80 g Traubenzucker alleine, dieses ist einfach gesünder und bringt genausoviel!
    - "Milch bremst die Aufnahme des Wheys, daher muß man Whey mit Wasser trinken." Wer den Shake gerne mit Wasser mag, soll ihn so trinken, bringen tut es aber gar nichts. Die Aminosäuren sind nur minimal langsamer im Blut, wenn man den Shake mit Milch gemacht hat. Dieses bringt in der Praxis absolut keinen Nachteil und wurde in unterschiedlichen Studien auch schon mehrmals bestätigt. Anders siehts aus, wenn man Mehrkomponenteneiweiß aus Casein und Whey trinkt. Diese große Menge an Casein (welches durch seine in Flüssigkeit gelösste Pulverform schneller Fähig ist im Magen zu klumpen) behindert dann doch schon die Aufnahme des Proteins etwas erheblicher (auch wenn man ihn mit Wasser macht!).
    - "Testobooster bringen erst etwas, wenn man 30 ist." Auch ein Thema, was nur theoretisch richtig ist, denn kaum jemand im Alter von 20 Jahren hat heute noch einen maximalen Testosteronspiegel (bedingt durch Umweltgifte, falsche Ernährung etc). Daher bringen die Testobooster auch im jungen Alter schon etwas (oder warum wird man anch der Einnahme dauergeil?), ob dadurch mehr Muskelmasse entsteht wage ich jedoch zu bezweifeln, auch wenn man 30 oder 40 ist! Wobei man hier auch darauf achten sollte, dass genügend Saponine enthalten sind, am vielversprechendsten ist wohl eine Mischung aus Tribulus-Terrestris (800mg) und Fenugreek (400mg) Saponinen, während Macca recht wirkungslos ist.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Über das Thema Ernährung und Supplements kann man vortrefflich diskutieren. Es gibt verschiedenste Studien, die sich in ihrer Aussage oftmals wiedersprechen. Hinzu kommen dann noch Versprechungen der Hersteller von Nahrungsergänzungen und eigene Erfahrungen von sogenannten "Gurus". Da ist das Chaos natürlich perfekt.

    Das einzige, was man zu dem Thema sagen kann ist, dass es keine allgemeingültigen Aussagen zum Thema Supps gibt.

    Ich würde aber trotzdem gerne zwei Anmerkungen zu deinem Text loswerden:

    1. Die ganzjährige Einnahme von Creatin wird bisher einzig von Creatinherstellern propagiert, es gibt keinen mir bekannten wissenschaftlichen Beleg zu dieser These.

    2. Creatin mit Milch zu nehmen ist aus dem Grund nicht empfehlenswert, weil Creatin in Milch sehr schnell zum Abbauprodukt Creatinin zerfällt.
     
  4. #3 Daymate, 02.11.2006
    Daymate

    Daymate MP Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    holländische Grenze
    schade dass du nicht schon eher mal was gesagt, hast dann hätten wir sicher schöne diskussionsrunden gehabt und alle hätten was gelernt. gut das du dich gemeldet hast.
     
  5. #4 Barmbeker, 02.11.2006
    Barmbeker

    Barmbeker Newbie

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Es ist meine persönliche Erfahrung und auch die von 49 anderen Probanden einer Studie, sowie etlichen Bekannten.

    Okay, ich gehe natürlich immer davon aus, dass der Shake nicht 20 Minuten herumsteht bevor man ihn trinkt.
    Im Übrigen gibt es wohl Meinungen, dass das Kreatin erst dann (nach etwa 20 Minuten) anfängt zu zerfallen, es aber innerhalb des Magens nicht mehr weiter zerfällt. Obs stimmt kann ich nicht beurteilen...jedoch ist das mit dem Zerfall des Kreatins ziemlich unerheblich.
     
  6. JJ

    JJ Hantelträger

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung anch haben wir von allem meist eine Überdosis und brauchen gar nicht zu supplementieren, das fängt bei Vitamin C an, wenn man nicht gerade Skorbut hat, braucht man sowas wirklich nicht, wir essen mehr als genung von allem besonderes wir Europäer.
     
  7. #6 Anonymous, 02.11.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das trifft aber auch nur auf die Normalos zu, grade BBler haben einen derart hohen Bedarf an Nähr/Mineralstoffen und Vitaminen, das sie ihn über die normale Ernährung kaum abdecken können.
     
  8. #7 Anonymous, 03.11.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Den Vitamin C Bedarf decken auch BBler mehr als gut ab. Andere Vitamine wie grade der B Komplex sind hier wichtiger zu supplementieren. Und nicht zu vergessen ist der Fakt, dass alle Mineralien, Spurenelemente und Vitamine in einem Verhältniss zueinander stehen müssen, da es Wechselwirkungen gibt.
     
  9. JJ

    JJ Hantelträger

    Dabei seit:
    26.02.2006
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach ist der Körper ein hochkomplexes und auch sehr empfindliches System, was sich mit der Evolution entwickelt es ist aber sicherlich nicht auf igendwelche synthetischen Supplementierungen eingestellt sondern auf unsere Ernährung, meiner Meinung kann man es auch ohne Supplementierungen zu sich nehmen auch B-Vitamin, vielleicht stoße ich hier natürlich auf Widersprüche..vielleicht muss man sich aber acuh Sachen eingestehen !
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Anonymous, 03.11.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn die Molekülstruktur eines synthetisch hergestellten Stoffes genau der aus der Natur entspricht, dann interressiert es den Körper nich, ob Natur oder Chemie.

    Nochma zum Vitamin C: Der Bedarf eines Normalos liedt bei 75mg pro Tag. Ein Atleht der regelmäßig und hart trainiert, tut gut garan, wenn er 500-800mg am tag zusich nimmt (man muß bedenken, das man über den Schweiß ne Menge ausscheidet)

    Wie soll man das dann über die Nahrung abdecken, wenn Beispielsweise ein Apfel grade mal 16mg und eine Apfelsine 50mg pro 100g beinhaltet?

    (Ich bin schon gut, wenn ich 2 Äppel und ne Möhre am Tag esse und selbst das hau ich noch in den Mixer zu meinem Haferflockenshake, damit ich das Pflanzenzeug nich pur essen muß) :oops:
     
  12. #10 Anonymous, 04.11.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    o saft-multivitaminsaft....kiwi´s

    mit denen geht doch voll die party ab :-)
     
Thema:

Anmerkungen zu unterschiedlichen Supplements

Die Seite wird geladen...

Anmerkungen zu unterschiedlichen Supplements - Ähnliche Themen

  1. Mein neuer 2er - Split (Bewertung und Anmerkungen)

    Mein neuer 2er - Split (Bewertung und Anmerkungen): Hey Leute ich habe mir mal selbst einen 2er-Split zusammengestellt und wollte eure Meinung dazu hören: TE1: Brust, Rücken, Schulter Latzug...