Anzahl WHs ausschlaggebender als Gewicht?

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von Wesley, 22.01.2009.

  1. Wesley

    Wesley Newbie

    Dabei seit:
    28.07.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Frage zu diesem System:

    Man trainiert drei Wochen mit einer Wiederholungszahl von 15, steigert dannach die Zahl auf 20 für drei weiter Wochen, dann auf 25.
    Nachdem man so insgesamt 9 Wochen trainiert hat, erhöht man das Gewicht ein wenig, beginnt aber wieder bei 15 WHs, und so weiter.

    Spricht etwas dagegen, so zu trainieren (wenn man das so generell sagen kann)? Ich trainiere mit sehr niedrigen Gewichten, deshalb die hohe WH-Zahl.

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RundumEntspannt, 22.01.2009
    RundumEntspannt

    RundumEntspannt Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    14.12.2008
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    also bei einer so hohen wdh steigerst du eher deine Kraftausdauer soviel ich weis und nicht so wirklich den Muskel wachstum.
    Die wdh zahl sollte eher bei 8-10liegen
     
  4. #3 Teddy Bruschi, 22.01.2009
    Teddy Bruschi

    Teddy Bruschi Foren Held

    Dabei seit:
    11.07.2007
    Beiträge:
    1.666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Das sind nur Richtwerte, du musst testen, mit welcher Wdh Anzahl du besser aufbaust.
     
  5. #4 Testobolan, 23.01.2009
    Testobolan

    Testobolan Foren Held

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also dagegen sprechen tut nichts. Wichtig ist nur zu wissen, was dein Ziel ist.

    Ist es primär der Muskelaufbau, Ausdauer oder Kraft?

    Denn in dem Bereich in dem du trainierst, kann man sagen, dass du auf Ausdauer trainierst. Das schließt dann aber nicht aus, dass du kein Muskelwachstum erzielst.

    Wenn du Muskel aufbauen willst, dann probier die Wiederholungszahlen im Bereich von 6-15 aus. Danach kannst du gucken, wo du am besten mit aufbaust.
     
  6. #5 Anonymous, 23.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Für den Muskelaufbau ist irrelevant wie viele Wdh. am Stück ausgeführt werden. Der Aufbaureiz ist umso größer je höher das Gewicht ist und je höher die Zahl der ausgeführten Wdh. in einem bestimmten Zeitraum ist.

    Einen Hypertrophie-Bereich gibt es nicht.
     
  7. #6 Anonymous, 24.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Damit erklärst du doch selbst, dass wenig WH besser sind als zu hohe. Bei 20 WH am Stück müssen wir davon ausgehen, dass ein Gewicht gewählt wurde, was mind. 20 mal sauber bewegt werden kann, also recht wenig.
     
  8. #7 Anonymous, 24.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Btw. mit Zeitraum war innerhalb von einer Woche o.ä. gemeint, nicht pro Minute oder so. Natürlich weniger Wdh. am Stück besser, optimalerweise immer nur eine. Damit ist Volumen und Gewicht am besten steuerbar.
     
  9. Wesley

    Wesley Newbie

    Dabei seit:
    28.07.2007
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    und wie siehts mit Bauchmuskelübungen wie Crunches aus, bei denen man kein Gewicht außer seinen eigenen Körper benützt? Der Muskel braucht ja stets neue Reize, ich habe zwar in jeder Einheit andere Übungen, aber darf ich mir dennoch erlauben, erst 25 Whs zu machen und beim nächsten Mal doch nur noch 15?
     
  10. #9 WindowKid, 24.01.2009
    WindowKid

    WindowKid Handtuchhalter

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerland / Sylt
    Wie gesagt, kommt drauf an was du trainieren willst. Für mehr Ausdauer wie Kraft isses meiner Meinung nach okay, wenn du aber aufbauen willst ist die Übung auf Dauer keine gute Lösung.
     
  11. #10 BudBundy, 24.01.2009
    BudBundy

    BudBundy Hantelträger

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau
    Kannst bei den Crunches auch ein zusätzliches Gewicht mit dir führen.

    Niedrige Gewichte belasten die Gelenke weniger.
    Die meisten Last liegt auf den gelenken allerdings sowieso eher beim abfälschen und schwungholen.

    Langsame Bewegung ermüdet den Muskel auch mit kleineren Gewichten und mittleren wiederholungszahlen.

    Diese hohe Zahl an wiederholungen macht wohl Sinn bei Kraftausdauertraining und Definition.
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Anonymous, 24.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nein, in der Defi macht es überhaupt keinen Sinn, da sollte stets schwer, progressiv und hochvolumig trainiert werden, um einen möglichst guten Muskelschutz und Verbrauch zu gewährleisten.

    Hohe Kadenzen sind auch nichts anderes als hohe TUTs also entsprechen höheren Wdh.-Zahlen. 8 Wdh. mit 4/4 Kadenz entsprehcen 16 Wdh. mit 2/2 Kadenz.
     
  14. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Du brauchst ein gewisses Mindestgewicht, um effektiv Masse aufzubauen.

    Oberhalb dieser Grenze funktioniert das von dir oben angesprochene Spiel zw. Wdh. und Gewicht - unterhalb nicht.

    Wo dieses Gewicht beginnt, ist schwer zu sagen, zumal du auch die Steigerung mit zunehmenden Trainingsstand berücksichtigen mußt.

    Ist das Gewicht so gewählt, daß du 25 Wdh. am Stück schaffst, ist es aber mit hoher Wahrscheinlichkeit zu leicht, um ordentlich Masse aufzubauen.
     
Thema:

Anzahl WHs ausschlaggebender als Gewicht?

Die Seite wird geladen...

Anzahl WHs ausschlaggebender als Gewicht? - Ähnliche Themen

  1. Anzahl an Übungen

    Anzahl an Übungen: Hallo liebes Forum, ich gehe jetzt seit Anfang des Jahres regelmäßig ins Fitnessstudio. Regelmäßig bedeutet hierbei so ca. zwei Mal pro Woche....
  2. Anzahl der Wiederholungen Intervalltraining

    Anzahl der Wiederholungen Intervalltraining: Gibt es eine regel oder Möglichkeit, die anzahl der wiederholungen beim intervalltraining festzusetzen? Ich laufe immer zwischen 400 und 1000...
  3. Anzahl Wiederholungen

    Anzahl Wiederholungen: Hallo, hab da mal ne frage zur Anzahl meiner Wiederholungen. Mache momentan 8-10 Wiederholungen und davon 3 Sätze. Dann ich meine Gewicht...
  4. Nochmal eine Frage zur Anzahl von Übungen einer MG!

    Nochmal eine Frage zur Anzahl von Übungen einer MG!: Und zwar habe ich noch ein paar fragen zu meinem TP : 1. Am Brusttag mache ich 4 Übungen, Flach, Schräg - und - Negativbankdrücken + eine Iso...
  5. anzahl von sätzen und wiederholungen????

    anzahl von sätzen und wiederholungen????: hab mal ne frage zum thema wiederholungen....also habe in der vergangenheit immer in meinen übungen,egal ob oberkörper oder beine so ca. 3 sätze...