Argumente für Whey

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Artisian, 26.10.2008.

  1. #1 Artisian, 26.10.2008
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Hi alle zusammen,

    ich brauche ein paar sachliche Argumente für die Whey Nahrungsergänzung.

    Ich habe folgendes Problem - Masseaufbau ist mein Ziel.
    Nebst der hierfür üblichen Ernährung würde ich gerne zusätzlich die Nahrungsergänzung Whey einnehmen. Vor allem unmittelbar nach dem Training wäre es mir wichtig 'nen Milchshake mit Whey zur Hand zu haben, um möglichst schnell verwertbares Material liefern zu können.

    Leider tut sich mir folgendes Problem auf. Mein Vater ist strikt gegen jede Art der Nahrungsergänzung, welche zum Masseaufbau beitragen kann/soll.
    Vor allem gegen eine Eiweiß Nahrungsergänzung.
    Es gab hier im Ort wohl 'nen Fall bei dem es ein Bodybuilder übertrieben haben soll mit der Eiweißernährung und sich damit die Nieren stark geschädigt haben soll.
    Dies ist sein Hauptargument gegen eine zusätzliche Aufnahme von Eiweiß.
    Ich konnte hier leider bisher nichts großartig entgegen setzen, da mir nicht wirklich Gehör geschenkt wird.

    Ich bräuchte daher sachliche Argumente für die Whey Nahrungsergänzung und wenn möglich Belege für die Unschädlichkeit von sowas.
    Konkret im Internet konnte ich leider nichts dazu finden.

    Es würde mir daher sehr helfen, wenn sich hier jemand mit einer gewissen Langzeiterfahrung zu Wort melden könnte.


    Ich möchte bitte keine Kommentare, von wegen dass ich 19 sei und daher ein Selbstbestimmungsrecht hätte. Ich habe trotz meines Alters noch einen relativ hohen Respekt vor meinen Eltern da ich ihnen so einiges zu verdanken habe, und mich daher auch nicht einfach so über ein Verbot hinwegsetzen möchte.
    Wenn, dann möchte ich dass ich durch Argumente und Erfahrung anderer überzeugen kann.

    Vielen Dank schonmal für eure Mühen!


    /edit: Sorry... Ein Forum in der Baumstruktur zu hoch ;). Könnte ein Moderator bitte in's Nahrungsergänzungsforum verschieben? Dankeschön!
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Halte ich für relativ unwahrscheinlich, da waren wohl eher andere Mittelchen im Spiel. Die empfohlene Menge an Protein liegt bei 2g pro kg Körpergewicht (bei BB). Bei einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr sind auch höhere Mengen ohne gesundheitliche Folgen möglich.
    Theoretisch kann Protein die Nieren schädigen, dazu müssten die Mengen aber dauerhaft bei 5g/kg aufwärts liegen und gleichzeitig zuwenig Flüssigkeit aufgenommen werden.



    Falls du deine Eltern nicht überzeugen kannst, würde ich auf Eier zurückgreifen. Die sind zwar nicht ganz so schnell verfügbar, stellen aber in meinen Augen den bestmöglichen Ersatz dar.
    Die Notwendigkeit von Nahrungsergänzungen wird meines Erachtens nach sowieso überschätzt. Ich kenne zwei BB, die auf jegliche Art von Supplementen verzichten und sich vor (fast) keinem naturalen Hobbypumper verstecken müssen.
     
  4. Bullet

    Bullet Hantelträger

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Ganz meine Meinung. Vermutlich ist der Unterschied, wenn man nun Whey genommen hätte, am Ende minimal bis nicht wahrnehmbar. Um bestmögliche Erfolge zu sehen, sollte hauptsächlich die Ernährung stimmen, dann muss man die Nahrung auch nicht ergänzen.

    Das ist wohl allerdings nicht das was du hören wolltest..
    Du kannst deinem Vater ja das sagen was Andy gesagt hat: Wenn man genug Wasser trinkt, verringert man das Risiko für Nierenschäden ungemein.
     
  5. #4 Artisian, 27.10.2008
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt hier letztlich nichts, was ich nicht hören will ;). Bin dankbar für jede Antwort.

    Dass das Nierenversagen durch Eiweiß hervorgerufen wurde, glaube ich persönlich ebenfalls nicht. Habe mir gestern Abend mal im Harcore Bereich des Forums die Nebenwirkungen von Steroiden/Stimulanzen durchgelesen, und ich denke eher dass da was im Spiel war.
    Nierenversagen durch übertrieben viele Steroide und dann Eiweißeinlagerung oder frag mich nicht.
    Heute wurde mir an den Kopf geworfen, es sei Nierenversagen durch Eiweißvergiftung gewesen. Naja egal.
    Da ich, wie in einem anderen Beitrag bereits erwähnt, von der Genetik her Ektomorph bin, dachte ich, dass die zusätzliche Aufnahme von Eiweiß durch Whey unmittelbar nach dem Training durchaus einen Effekt haben bzw bringen könnte.

    Ich denk ich werd für die ganze Sache auch mal noch unseren örtlichen Internisten in Anspruch nehmen müssen, sowie mal 'nen Sportmediziner 30km weiter.

    Wer noch Anregungen oder Ideen hat darf sie selbstverständlich gerne weiterhin mitteilen! Aber trotzdem danke schonmal an euch beide!
     
  6. #5 Artisian, 27.10.2008
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    So, gerade eben war's soweit. Ich wurde 40 Minuten lang von meiner Mutter gerade behandelt als wäre ich ein drogensüchtiger Steroidjunkie, der sich mit Proteinpulver seine kompletten inneren Organe kaputt machen wolle.
    Dass Steroide & Anabolika nicht das Geringste mit Whey zu tun haben und dass dieselben nicht in der Apotheke oder normalen Sportstudios zu erhalten sind, hat sie dabei nicht interessiert...

    So, also jetzt isses fix. Es stehen 2 Arzttermine + Beratungsgespräch im Sportstudio, ich hab keine Lust mehr mir länger von meinen Eltern anhängen zu lassen, dass ich meinen Körper mit sowas schädigen würde.
    Was die Ärzte zu den Proteinpulvern sagen, kann ich dann hier ja berichten.
     
  7. #6 Maddin00, 28.10.2008
    Maddin00

    Maddin00 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    vllt. kann ich hier grad noch eine Frage dranhängen dann muss ich keinen neuen Thread aufmachen :D

    Ich habe folgendes Problem: Ein Freund von mir sagt das man unmittelbar nach dem Krafttraining kein Eiweis zu sich nehmen braucht, da der Körper direkt nach dem Krafttraining kein Eiweis braucht, da er ja sowieso so viel im Körper hat bla bla....
    Nun bräuchte ich einen Link hat von einem "Profi" der das genauer erklärt oder zu mindestens bestätigt sodass ich ihm das mal zeigen kann.

    Ich weis das es nötig ist und esse auch nach dem Training immer Eier/nehme Whey.

    Vielen Dank schon mal!
     
  8. #7 no_pain_no_gain, 28.10.2008
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Äh ja, woher soll der Körper das denn haben? Diffundiert das aus den Hantelstangen durch die Haut in die Blutbahn? Oder warum soll der Körper so viel Eiweiß direkt nach dem Krafttraining enthalten?
    Ganz grobe, vereinfachte Übersicht:
    Training verursacht Mikrotraumata.
    Um diese zu reparieren (was letztlich auf den von uns erstrebten Muskelaufbau hinausläuft) verwendet der Körper das Eiweiß, das wir den Tag über vor dem Training zu uns genommen haben.
    Wenn das Training beendet ist, sind an allen bearbeiteten Muskeln Schädigungen entstanden, die es zu beheben gilt.
    Jetzt muss eine Ladung von ungefähr 30g Whey Protein in Verbindung mit Dextrose her.
    Dadurch werden die beim harten Training völlig verbrauchten Glykogenspeicher wieder gefüllt, der Insulinspiegel steigt an und die erste anabole Phase wird eingeleitet: jetzt ist der Körper auf Aufbau programmiert und braucht folglich Baustoffe.
    Mehr als 30g (schwerere Leute auch 40g) Whey sollten jedoch nicht auf einmal genommen werden, da das die Verwertungsgrenze ist.
     
  9. #8 Maddin00, 28.10.2008
    Maddin00

    Maddin00 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    03.04.2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    ok danke :D so ungefähr hab ich des auch schon gewusst, aber alles nochmal auf den Punkt gebracht ist sehr cool ;-)
    Btw. hat er gesagt das wenn man Eiweis nach dem Training nimmt man weniger Muskelkater hat. Stimmt das? Ich hab bis jetzt davon ziemlich wenig gemerkt, ich hab sehr sehr oft Muskelkater obwohl nach dem Training Eiweis zu mir nehme.
     
  10. #9 no_pain_no_gain, 28.10.2008
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Das hat nur indirekt miteinander zu tun.
    Muskelkater sind die verursachten Mikrotraumata, also Risse in den einzelnen Fasern usw.
    Das wird dann repariert (dafür braucht man die Proteine) und etwas verstärkt und wenn alles fertig ist hört der Muskelkater auf.
    Aber ein direktes Gegenmittel gibt es nicht.
    Muskelkater muss man sich außerdem hart verdienen und dann genießen ;)
     
  11. Bullet

    Bullet Hantelträger

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Ich denke das ist bei jedem anders.
    Ein Freund von mir kann diese Theorie bestätigen weil es bei ihm so ist.
     
  12. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    So ungerne ich dich auch korrigiere, aber die Verwertungsgrenze liegt etwas höher, so bei 50-60g.

    Allerdings halte ich 30-40g im Shake auch für völlig ausreichend.
     
  13. #12 Artisian, 11.11.2008
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Also, war heute bei meinem Arzt.

    Er sagte mir, dass er selbst keine Nahrungsergänzungen zu sich nehmen würde, ebenso jedoch, dass Whey in Maßen unbedenklich ist. Ich solle das ganze, wenn ich möchte, für mich selbst ausprobieren und schauen wie ich mich dabei fühle, ob sich subjektiv und objektiv was tut.
    Ebenso hat er mir gesagt, dass ich in 4-6 Wochen wieder vorstellig werden darf, und ihm dann berichten kann, sowie dass es dann Blutwert Checks gibt, da er das selbst mal mit meinen aktuellen abgleichen will.

    Also - Whey wird bestellt und dann mal sehen ob es mir was bringt. Ich hoffe es jedoch und würd's mir echt wünschen :-D

    In diesem Sinne - was für 'ne Geschmacksrichtung ist empfehlenswert? Ich tendiere zu Schoko atm :)

    Dann noch - was ist besser? Das Whey in Milch oder Wasser zu lösen?
     
  14. Bullet

    Bullet Hantelträger

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Ich sag mal "herzlichen Glückwunsch" :mrgreen:
    Ich hab vom Muskelpower Whey nur Schoko und Vanille probiert und würde auf jeden Fall Vanille empfehlen (Mit Schoko machst du aber auch nix falsch). Mit 50g Dextrose gemischt um die Glykogenspeicher nachm Training aufzufüllen schmeckts klasse.
    Da scheiden sich die Geister. Man sagt, dass das Casein in der Milch durch die lange Aufnahmezeit im Körper das Whey daran hindert, schnell aufgenommen zu werden. (Sollte aber nur im Labor direkt erkennbar sein, deshalb finde ich dieses Argument unbedenklich)
    Zu fetthaltige Milch hemmt auch die Aufnahme von Protein, deshalb solltest du, wenn du's mit Milch trinkst am besten höchstens 1,5% Milch trinken. Besser: 0,5% oder 0,1%


    PS: Erwarte nicht zuviel vom Whey. Wie gesagt...die Unterschiede dürften nur minimal sein. Abgesehen davon dass du nicht weisst, wie du ohne Wheykonsum ausgesehen hättest.
     
  15. Ofan

    Ofan Hantelträger

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Ich finde aber auch, das Whey antreibt.

    Also ich hab mir gleich viel gekauft und immer wenn ich das sehe, denke ich mir hast soviel Geld bezahlt nun aber ran ! :biggrin:
     
  16. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Artisian, 12.11.2008
    Artisian

    Artisian Hantelträger

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Dass ich dann natürlich nur bedingt weiß wie ich mich ohne Whey entwickelt hätte, ist mir klar ;). Wie bei allem im Leben - essenzielle Fragen, wär ich ohne meine Freundin der Mensch der ich bin, oder würde ich noch zur Schule gehen wenn ich mal 10 Mio im Lotto gewinnen würde. Du verstehst auf was ich raus will^^

    Allerdings ist es so, dass sich seit 4 Monaten Gewichtsmäßig wirklich kaum bis eigentlich garnichts getan hat.
    Als ich gestern beim Arzt war - 54,7kg vorher daheim, 56,7 mit Klamotten beim Arzt.
    Ich hätte mir gedacht, dass man vllt wenigstens im Hundert-Gramm Bereich was bemerkt nach 4 Monaten. Ne, also dass bei meinen Gewichtsschwankungen die Unter und Obergrenze minimalst nach oben verschoben wird. War aber nicht.
    Meine Muskeln nehmen definitiv Form an, und werden auch größer - nur bleibt die Gewichtszunahme aus. Woher die Baustoffe bisher genommen wurden, weiß ich nicht...

    Naja, werd die Tage noch meinen Ernährungsplan posten, damit ihr euch den mal anschauen könnt.
     
  18. Bullet

    Bullet Hantelträger

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Klar, haste recht. Ich wollts ja nur nochmal sagen :D
    Klingt interessant. Den EP solltest du definitiv mal posten, denn mein erster Gedanke war auf jeden Fall falsche Ernährung.



    Das is auch klasse :biggrin: Wenn man mal etwas demotivierter ist und keine Lust aufs Training hat :biggrin:
     
Thema:

Argumente für Whey

Die Seite wird geladen...

Argumente für Whey - Ähnliche Themen

  1. Rudergerät für zu Hause kaufen?

    Rudergerät für zu Hause kaufen?: Hallo zusammen :) Habe vorhin einen interessanten Artikel über das Thema Rudergeräte gelesen (verlink ich euch mal - Link gelöscht / Forenregeln...
  2. Vorstellung und für Ratschläge gerne offen

    Vorstellung und für Ratschläge gerne offen: Hallo zusammen, ich bin Sascha und trainiere seit Anfang September im Fitness Studio um meinen Körper wieder in Form zu bringen. Seit April habe...
  3. Welches Trainingssystem für Kraftsteigerung?

    Welches Trainingssystem für Kraftsteigerung?: Hi, ich will mich gerne in den Grundübungen steigern, sprich viel Kraft aufbauen. Vorallem beim BK/KH, da ich bei diesen Grundübungen...
  4. Fitnessprogramm für Sixpack?

    Fitnessprogramm für Sixpack?: Moin moin, es gibt wahrscheinlich schon etliche Threads zu diesem Thema, aber ich habe wirklich keine Zeit mich damit ausgiebig zu befassen [IMG]...
  5. Rezepte für Hardgainer

    Rezepte für Hardgainer: Hallo zusammen. Ich bin Hardgainer und versuche zur Zeit Masse aufzunehemen. Ich weis bereits wie viele Kalorien ich brauche und wie oft ich am...