Ausdauerkraft in den Beinen fürs Rad verbessern

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von Joseph, 13.08.2009.

  1. Joseph

    Joseph Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    meine Leistungen auf dem Rennrad sind auf gerader Strecke eher durch die Ausdauerkraft in den Beinen begrenzt als durch meine Kondition.

    Wieviele Sätze und wieviele Wiederholungen sollte ich beim Beintraining machen, um mich beim Fahhradfahren zu verbessern?


    Grüße
    Joseph
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Da hilft wohl nur ein Konditionstraining, Krafttraining eher nicht.

    Das sind komplett unterschiedliche Belastungsarten mit unterschiedlichen Energiebereitstellungsmethoden.
     
  4. #3 'Strahler', 13.08.2009
    'Strahler'

    'Strahler' Handtuchhalter

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich Andy82 ja ausnahmsweise mal wiedersprechen.

    Dieses Jahr hab ich ganz normal mein Radtraining durchgezogen und das erste mal ein extra Beintraining absolviert. Bei den üblichen "Hausstrecken" war ich um einiges schneller als gewöhnlich. Obs wirklich was gebracht hat, stellt sich dann Sonntag bei den Cyclassics raus.

    Aber grundsätzlich gehört schon ne breite Basis an Radkilometern dazu. Wieviele fährst du da im Jahr? Machst du spezielles Intervalltraining oder nur GA1 Training? Oder trainierst gar ohne Trainingsplan :wink: ?
     
  5. Joseph

    Joseph Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Fahre nur so. ganz hobbymäig alleine vor mich hin. Strecken zw. 20 und 60 km. bin mitem Rennrad bisher ca 1000km gefahren. Fahre auch noch MTB. Meine Bestleistung aufem Rennrad sind auf 25km ein Schnitt von 35,1 km/h. Habe zuletzt noch angefangen Bergfahren zu machen, 200hm auf 2,5km in 9:10min.

    Was ist davon zu halten?

    Welche Satz- und Whd Zahl ist zu empfehlen?


    Grüße
    Joseph
     
  6. #5 'Strahler', 14.08.2009
    'Strahler'

    'Strahler' Handtuchhalter

    Dabei seit:
    17.03.2009
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ok 1000km im Jahr sind ja noch nicht sonderlich viel und 25km mit nem 35er Schnitt ist schon nicht schlecht, aber das sind ja eher untypische Distanzen.

    Hast du ein konkretes Ziel, auf das du hinarbeiten willst? Oder gehts dir mehr um die generelle Verbesserung von Ausdauer und auch der Geschwindigkeit.

    Ich persönlich fahre so ca. 4-5tkm im Jahr mit dem Rennrad und in der Vorbereitung werden halt die Beine ein wenig härter trainiert, also da wo man weniger fährt. Und in der Trainingszeit wo viele km gefahren werden mache ich das Training eher zum Muskulaturerhalt, weil man durch die teilweise doch recht langen Einheiten auch einiges an Muskulator wieder verbrät :wink:

    Trainingssystem bei mir 3er Split mit reinem Beintag. In der Saisonvorbereitung Kniebeugen im 5x5 dann noch ein paar Ergänzungsübungen jetzt während der Saison eher 3x20. Die anderen Übungen sind eher ergänzend im Beintraining, Kniebeugen haben da meine volle Aufmerksamkeit.
     
  7. #6 fifilein, 18.08.2009
    fifilein

    fifilein Newbie

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich hab in den "Radsportforen" noch nie gelesen, dass Krafttraining der Beine die Kraftausdauer am Rad verbessert, was mich wundert, wird aber nie empfohlen.

    Ich selbst fahre um die 5000km/Jahr mit dem Mountainbike; über den Winter bin ich 4* im Studio und im Sommer 2* (Kraft- und Muskelerhalt). Beine (als Isolationsübung) trainiere ich absichtlich nicht (Krafttraining stimuliert einen andere Muskelfaser als Ausdauertraining), jedoch Kreuzheben und Kniebeuge (da es auch die Rumpfmuskulatur stabilisiert).

    Zum schneller werden am Rad (mal abgesehen davon dass GA vorhanden sein muss): niedrige Trittfrequenz (50-60; mir sind sogar 40-50lieber) und viel Kraft; Puls um die IANs herum. Entweder Intervalltraining (4-6 * 5-7min) oder Ausdauer mit 30min; bei mir bringt ersteres mehr.

    viel Spaß,
    Christian
     
  8. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Ausdauerkraft in den Beinen fürs Rad verbessern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mehr kraft in den beinen radsport

    ,
  2. kraft auf dem rennrad verbessern

    ,
  3. keine kraft in den beinen beim radfahren

Die Seite wird geladen...

Ausdauerkraft in den Beinen fürs Rad verbessern - Ähnliche Themen

  1. Ausdauerkraft

    Ausdauerkraft: Ich würd gern für nen Freund der schon 4 monate Trainier hat und jetzt etwas pause gemacht hat und wieder anfangen will nur hald ned so ein...
  2. Weiße Flecken an den Beinen

    Weiße Flecken an den Beinen: Ich habe jetzt, gerade im Sommer mehrere weiße Flecken am Unterschenkel 2 größere am rechten Knie und ein paar am Unterarm. Weiß jemand was...
  3. bin neu, frage zum abnehmen an den beinen

    bin neu, frage zum abnehmen an den beinen: hallo ich bin neu hier und will mich mal vorstellen ich heise bianca bin 31 und versuche seit ca 1 jahr mein körper in form zu bringen am...
  4. Beintraining mit O-Beinen

    Beintraining mit O-Beinen: Hallo Leute :-D Ich habe seit einigen Jahre O-Beine , mir wurde gesagt das kommt von den vielen Jahren , die ich Fußball gespielt habe. Mein...
  5. Crunch ohne angehobenen Beinen unefizient???

    Crunch ohne angehobenen Beinen unefizient???: Hi! Ich hab mal vor kurzem in einem Bericht gelesen, dass wenn man Bauchtraining macht und die Beine nicht oben auf einer Ablage ablegt wäre...