Bitte um Tips für mein Vorhaben

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von wescraven, 13.06.2008.

  1. #1 wescraven, 13.06.2008
    wescraven

    wescraven Newbie

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerngrund/Aschaffenburg
    Hallo Leute, schön auf eine Forum mit Profis gestossen zu sein.

    Mein Situtation ist die Folgende:

    Seit ca. 10 Jahren ist es bei mir jetzt so ein Auf und Ab mit Gewichtszu- und abnahme. Zuletzt hatte ich ca. 15 kg abgenommen. Als das Abnehmen dann stagnierte, baute sich zuerst die Motivation ab, dann hatte ich wenig Zeit und plötzlich und dieser Tage bin ich wieder bei 98 kg bei 1,80 m. was natrülich viel zu viel ist.

    Ich möchte es diesmal richtig machen.

    Gewicht dauerhaft abbauen, Muskulatur wieder aufbauen und definieren und dann mit einem vernünftigen, dauerhaften Programm Sport und Ernährung diesen Zustand halten.

    Ich bin seit knapp 2 Wochen wieder täglich am Radfahren ca. 50 min.

    Ich bin überzeugt, dass ich mein Ziel auch ohne Fitnessstudio erreichen kann, zumal ich einige Gerät zuhause habe, jetzt brauch ich nur noch das richtige Programm, ich hoffe Ihr könnte mir da behilflich sein.

    Derzeit denke ich, dass ich mit Radfahren besser dran bin, da bei meinem derzeitigen Übergewicht sicher die Gelenke Schaden nehmen würden, beim Joggen, was meint Ihr?

    Also, was ich super fände, wenn Ihr Profis mir ein paar Tips geben könntet.

    - Wie oft soll ich wie intensiv trainieren?
    - ist Radfahren ausreichend?
    - wie sollte ich mich ernähren und zwar dauerhaft realistisch?
    - wie schaff ich es Muskulatur zu definieren?

    Bin für Eure Hilfe sehr dankbar
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Batze

    Batze Foren Held

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    1. Profil ausfüllen!

    2. Was für Geräte stehen dir zur Verfügung?
     
  4. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    servus!

    ich würde mich an deiner stelle erst mal aufs abnehmen/definieren konzentrieren.

    Das mit dem Radfahren als Ersatz fürs Joggen passt auf alle fälle da es wie du schon gesagt hast schonender für die gelenke ist. Überhaupt wenn man ein bißchen zu viel auf den Rippen hat.

    Aber ich würd nicht 7 mal die woche fahren. du brauchst natürlich auch erholung.

    Du kannst ja an 3 tagen Muskeltraining machen und an 3 Tagen Cardio.

    Das wichtigste beim Abnehmen ist natürlich die Ernährung. Durch das Cardio Training wird nur der Kalorienverbrauch höher sprich du kannst ein bißchen mehr essen.

    Rechne dir mal deinen Grundumsatz aus (Kalorien du du am Tag verbrauchst). Dann schaust das du immer ca. 500 kcal unter dem Grundumsatz bist. www.fitness-xl.de findest einen Grundumsatzrechner.

    Viel Eiweiß, wenig Kohlenhydrate und gesunde Fette.


    PS: Wes Craven Filme sind geil! :mrgreen:
     
  5. Ofan

    Ofan Hantelträger

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall

    Stimmt das denn nun ? Hab aus sehr guten Quellen erfahren, das man morgens bei cardio auf nüchternen Magen tatsächlich aktiv Fett verbrennt ! Und nicht nur den Umsatz steigert.
     
  6. #5 Pullface, 13.06.2008
    Pullface

    Pullface Foren Guru

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Morgens auf nüchternen Magen ist effektiver , da du ja praktisch keine andere Energie außer dein Fett zur Verbrennung zur Verfügung stehen hast.
     
  7. Ofan

    Ofan Hantelträger

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Also verbrennt man morgens aktiv fett, während man mit "vollem" Magen nur mehr essen kann ?
     
  8. #7 no_pain_no_gain, 13.06.2008
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    :confus:

    Pulli meint, morgens sind die Glykogenspeicher zwangsläufig völlig entleert, so dass der Körper bei frühmorgendlicher Betätigung vor dem Frühstück geradezu gezwungen ist, die Energie aus den Fettdepots zu beziehen!
     
  9. #8 evilkneevil, 14.06.2008
    evilkneevil

    evilkneevil Hantelträger

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also bei deinem Gewicht würde ich eher empfehlen daß du das Krafttraining erstmal ein halbes Jahr nach hinten verschiebst und dich erstmal nur aufs abnehmen konzentierst.

    Du wirst zwar auch so zum Erfolg kommen nur wirst du sehr lange brauchen bis du was siehst, erstmal wirst du dir sogar noch dicker vorkommen weil die Muskeln unterm Fett wachsen. Ich würde also erstmal das Gewicht runterbringen und dabei auch erstmal auf viel Obst und Gemüse setzen und lieber 3-4 mal die Woche Cardio, dafür länger (so ab 1 Std wird erst richtig Fett verbrannt).

    Und dann später umstellen auf mehr Eiweiß und Krafttraining. Ich mach das auch gerade so, klappt ganz gut und man sieht einfach schneller was, das motiviert.
     
  10. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    wieso erst später auf viel eiweiß umstellen?

    das würd ich nicht machen. nimmst auch nicht schneller ab deswegen und wenn du zu wenig eiweiß zuführst baust alle muskeln ab.
     
  11. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Seh ich nicht so. Auch beim Abnehmen sollte man Krafttraining betreiben, da jedes Gramm zusätzlicher Muskulatur den Energieverbrauch erhöht. Zudem wird auch in einer Defi zu einer eiweißreichen Ernährung geraten.

    Ich finde Krafttraining sogar wichtiger, als Cardiotraining.
     
  12. #11 evilkneevil, 14.06.2008
    evilkneevil

    evilkneevil Hantelträger

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Klar kann mans auch so machen, aber ich denke einfach daß man schneller Ergebnisse sieht wenn man erstmal ordentlich abnimmt. Und ich hab die Erfahrung gemacht daß es mit eiweißreicher Ernährung länger dauert. Er hatte ja schon geschrieben daß er schonmal die Motivation verloren hat, darum denke ich daß man auf dem Weg die Motivationskurve höher halten kann.

    Klar verliert man damit auch Muskelmasse die man später wieder aufbauen muss, aber man siehts erst auf der Waage ordentlich purzeln und dann später direkt Ergebnisse beim Krafttraining.

    Kann man sich sicher drüber streiten, ich find den Weg für jemanden mit Übergewicht und Motivationsproblemen einfach angenehmer.
     
  13. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    dann hast aber was anderes falsch gemacht. das eiweiß war da sicher nicht schuld.
     
  15. #13 wescraven, 16.06.2008
    wescraven

    wescraven Newbie

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerngrund/Aschaffenburg
    Also im Moment mach ich es so:

    Ich geh immer abends nach dem Büro so gegen 18:00 Radeln ca. 1 Stunde Montag-Freitag.

    Nach dem Radeln trinke ich immer Galonenweise Apfelsaftschorle und esse entweder Pute, Hühnchen oder Fisch mit Reis und Gemüse oder nur Gemüse oder nur Salat.

    Mittags ess ich meistens Obst oder auch Gemüse mit Reis, manchmal auf Pute oder Fisch dazu.

    Morgens eigentlich immer ein Kaffe, Vollkornhaferflocken, dazu Obst. Manchmal auch Vollkorntoast mit Tomate und Mozarella oder Gurken.

    Ihr seht schon ich bin nicht unbedingt mit viel "Fachwissen" ausgestattet , wie man sich wirklich strukturiert und vor allem realistisch ernährt, um dauerhaft wieder fit zu werden. Ich dachte mir nur, dass man so am wenigsten Kalorien zuführt.


    Was haltet Ihr von meiner Ernährungsweise, meint Ihr, dass ist ok so? Vielleicht habt Ihr mir ja noch den ein oder anderen Hinweis oder Tip zu welchen Zeiten man am besten was essen sollte.

    Also was man am besten morgens isst, was mittags, was abends, was vor dem Training, was nach dem Training, was zwischendurch, wenn mal einfach so der Hunger kommt.


    Und ja, Wes Craven Filme sind einfach der absolute Bringer, um mal auf den oberen Post einzugehen ;-)
     
Thema:

Bitte um Tips für mein Vorhaben

Die Seite wird geladen...

Bitte um Tips für mein Vorhaben - Ähnliche Themen

  1. tips für nen anfänger, bitte!

    tips für nen anfänger, bitte!: erstmal hallo an die forumgemeinde! :-D ich trainiere jetzt seit knapp 7 wochen, nach 5 monaten pause wg einenr verletzung. vor der...
  2. Mein Trainings und Essensplan. BITTE Um Meinungen & Tips

    Mein Trainings und Essensplan. BITTE Um Meinungen & Tips: So nun habe ich es endlich mal geschaft vernünftig alles aufzuschreiben was ich nun ab dem 01.10. geplant habe. Wer zeit hat soll sich das bitte...
  3. Bitte um Tips für erste "illegale" Kur...

    Bitte um Tips für erste "illegale" Kur...: Hai an Alle, nach 5Jahren harten Training etlichen Creatin und Amino Kuren und nur mäßigem Erfolg bin ich nun zu dem entschluß gekommen mir...
  4. Zweite Testo E Kur, jetzt aber bitte richtig!?Nützliche Tips

    Zweite Testo E Kur, jetzt aber bitte richtig!?Nützliche Tips: Hi, habe im letzten Jahr bereits eine Testo E Kur gemacht. Nach langen Informationsaustausch hier im Forum bzgl Alternativen wie zb Propionate...
  5. Anfänger bittet um Bewertung

    Anfänger bittet um Bewertung: Hallo zusammen Bitte um Bewertung .. Bin Anfänger 35 Jahre 186 cm groß und jetzt von 75 kg auf 78 kg Dabei bin ich seit gut 6 Wochen besten...