BWE wie richtig?

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von korkell, 16.11.2008.

  1. #1 korkell, 16.11.2008
    korkell

    korkell Newbie

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eichenzell
    Hallo Leute
    Also ich hab das Hanteltraining und allgemein training mit Gewichten realtiv satt nach 3 Jahren, ich bin zwar durchtrainiert aber nicht breit genug und mache auch nichts groß falsch wenn man trainiern in Studios glauben darf, zunächst mal zu mir^^
    -17 Jahre jung
    -Gewicht: 70 Kilo
    -1,78 groß
    -max. Bankdrücken 60 Kilo
    -max Kreuzheben 80 Kilo
    -max Kniebeugen 80 Kilo
    -max Klimmzüge 25
    -max Dips 25

    ich trainiere für gewöhnlich Dips und Klimmzüge mit Zusatzgewicht von 20 Kilo im wdh bereich von 8-6 Wiederholungen, teste aber hin und wieder ob ich die Maximalwiederholungen ohne Gewicht noch schaffe ;-)

    Ich trainiere zuhause und mache zurzeit nen 3. Split nur mit Grundübungen und 1-2 Verbundübungen
    Ich habe eine Hantelbak, kleine und große Stangen, genug Gewicht also alles was man braucht. Allerdings bleiben die Erfolge beim Gewichttraining relativ gering und ich würde gerne wissen wie ich einen BWE-Plan aufbauen kann der mir Erfolge verspricht, ihr habt ja jetzt alle nötigen Infos über mich um zu wissen dass ich mit Kinderübungen wie einfachen Liegestütz nix mehr anfgangen kann ^^
    freue mich auf Antworten^^
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    BWE = Übungen mit eigenem Körpergewicht.

    Wenn du nun "Kinderübungen" wie Liegestütze rausnimmst, bleibt nicht mehr viel übrig, oder?
     
  4. #3 Anonymous, 16.11.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    die 25 klimmzüge würde ich gerne mal sehen^^!
     
  5. #4 korkell, 16.11.2008
    korkell

    korkell Newbie

    Dabei seit:
    16.11.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eichenzell
    Für mich sind korrekte Klimmzüge das genaue Gegenteil von Dips, ich konnte letztes Jahr 70 Liegestütz in einem Satz, ich mach das auch alle 2 tage, fällt mir einfach nich sooo schwer. Deswegen macht es mir auch mehr Spaß, aber ich wollte nich wissen was übrig bleibt wenn Liegestütze wegfallen sondern, wie ich nen Plan aufbauen kann ders bringt.
     
  6. #5 Anonymous, 16.11.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn du 3/woche gehst dann:
    kb
    bd
    lh-rudern
    schulterdrücken
    kh (gestreckt)

    also min. 3 max 6 übungen bei einem gk
    wenn du bsp 5/woche gehst dann:
    kb
    bd
    lh rudern
    wadenheben

    t2
    kh
    klimmis
    dips
    schulterdrücken


    Die Übungsauswahl soll sich vornehmlich an Grundübungen orientieren. Je nach Menge an Trainingseinheiten/Woche ist zudem die Anzahl der Übungen zu wählen. Hierbei sollte man mit steigenden Einheiten die Anzahl der Übungen (min. 3 – max. 6) verringern, um das ZNS nicht mit einem zu hohen Gesamtvolumen zu überfordern. Da im Beispiel nur an 3 Tagen/Woche trainiert wird, es aber ein erste Anfänger-Plan sein soll, kommen 5 Übungen zum Einsatz: Kniebeugen, Bankdrücken, Langhantelrudern, Schulterdrücken und gestrecktes Kreuzheben. Um bei diesen Übungen nicht alle Geräte im Studio zu blockieren, werden Kniebeugen und Bankdrücken, sowie die restlichen 3 Übungen zu einem Trainingsblock zusammengefasst, die als Zirkel ausgeführt werden.
    Wer bei diesen Übungen das Training der Arme vermisst, der sei daran erinnert, dass bei den wenigen Übungen die Konzentration auf die absolut wichtigsten Grundübungen Vorrang hat, zumal bei Langhantelrudern der Bizeps, bzw. beim Bank- und Schulterdrücken der Trizeps ausreichend mitbelastet wird.
     
Thema:

BWE wie richtig?

Die Seite wird geladen...

BWE wie richtig? - Ähnliche Themen

  1. Richtige Ausführung der Übung

    Richtige Ausführung der Übung: Hei, (bin m,15) Ich mache heute zum 2. mal dieses Training [MEDIA] Bei der Übung, die er ca bei 9.10min zeigt, schmerzt es bei der Ausführung...
  2. Vieles richtig und doch geht wenig

    Vieles richtig und doch geht wenig: Hi, das ist mal wieder einer dieser "warum-geht-bei-mir-nichts-posts", aber ich brauche leider eure Hilfe. Trainiere nun seit ca. 2 Jahre mal...
  3. Muskelaufbau, Wiederholungen usw. was ist den nun richtig?

    Muskelaufbau, Wiederholungen usw. was ist den nun richtig?: Hi Leute, ich habe mich ja schon vorgestellt, bin 43 Jahre und fange (wieder) mit Krafttraining und Muskelaufbau an. Ich verstehe hier einige...
  4. Die richtige Ernährung

    Die richtige Ernährung: Moin Freunde, bin neu hier, falls der Thread falsch plaziert oder schon besteht, entschuldigt mich. Geht darum, Ich bin seit Mitte Januar im...
  5. Richtiger Trainings+Ernährungsplan?

    Richtiger Trainings+Ernährungsplan?: Hallo erst mal, :-) Da ich seit gut 1 Monaten eigentlich ohne jeglichen Plan trainiere wollte ich mich hier mal schlau machen, und wäre um jede...