defi:refeed day

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Anonymous, 20.02.2008.

  1. #1 Anonymous, 20.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ich möchte am montag meine definitionsphase starten.es sind hierbei 6wochen vorgesehen und den kfa auf ca 10%-9% zu senken.
    meine frage lautet nun ob ich den refeed day auf das we verlegen kann und ob es sinnvoll ist, diesen an meinen trainingstag am samstag zu legen oder an den trainingsfreien sonntag.
    desweiteren möchte ich wissen welche kcal-menge ich an diesem essen soll.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Twiggy Ramirez, 20.02.2008
    Twiggy Ramirez

    Twiggy Ramirez Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld/Rostock
    Willst du nicht noch lieber weiter auf Masse trainieren?
    Weil für mich ist das für ne Defi noch zu wenig Masse.
    Ich wollte z.B. auch in diesem Frühjahr mit meiner Defi starten, hab mir dann aber überlegt noch 1Jahr zu warten.
     
  4. #3 Anonymous, 20.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ne eigentlich nicht da ich fürn sommer meinen 6er freiligen möchte und wieder etwas leichter werden will da ich zurzeit ca 73kg wiege...
     
  5. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    du willst innerhalb von 6 wochen von 15 % auf 9-10 %?

    da darfst eher 12 wochen einrechnen sag ich jetzt mal.
     
  6. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    sehe ich genauso.

    ausserdem wirst du, wenn deine daten stimmen, dann so bei 63-65kg körpergewicht sein. find ich persönlich bei 1,77m etwas wenig...
     
  7. #6 Anonymous, 21.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Lasst es die Leute doch selbst entscheiden. Wenn er es durchzieht sieht er am Ende so aus wie ich, und ich bin ganz zufrieden mit mir.

    Faktisch musst du 5 1/2 kg abspecken. Nach üblicher Rechnung braucht man dafür 11 Wochen, wenn du deine Ernährung im Griff hast und auch in der Lage bist das Ergebnis regelmäßig zu überprüfen, d.h. die fettfreie Masse zu kontrollieren, kannst du es etwa doppelt so schnell machen, womit die 6 Wochen durchaus im Rahmen des möglichen sind, bedenke aber, dass du danach nicht sofort wieder futtern kannst wie sonstwas sondern eine Übergangsphase einplanen musst, diese sollte bis zu halb so lange wie die Diät dauern.

    Was den Refeed-Tag angeht, ist die Frage, was du für eine Diät machst, ob es ein Refeed oder ein Schummel-Tag ist... Wenn es ein Schummeltag ist, kannst du ihn irgendwann machen, da ist dann auch egal was du isst, du solltest natürlich sehen, dass du ein wöchentliches Defizit von mindestens 3000kcal schon noch erreichst. Wenn es ein echter Refeed sein soll, hängt es ein bisschen von der Diät-Form ab. Auf jeden Fall kann es nie Schaden den Refeed nach einem schweren Training (am besten wäre ein Meltdown, sonst auf jeden Fall Rücken oder Beine) mit Süßem zu beginnen und gegen Ende hin eher komplexe Kohlenhydrate zu verzehren..
     
  8. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    glaubst wirklich sbfson? ich glaub da bleibt nicht viel übrig wenn er jetzt 5 1/2 kg in 6 wochen runterhungert.

    aber kann mich auch täuschen. du bist hier der defi spezi.
     
  9. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    deswegen habe ich ja auch gesagt mir wäre das zu wenig.

    im endeffekt muss das natürlich jeder für sich entscheiden.
     
  10. #9 Anonymous, 21.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @ley

    Ja das geht schon. Ich kann mich zwar auch nur auf das beziehen was mir die Rechnung aus KFA-Messung und Gewicht an Magermasse liefert und auf den subjektiven Eindruck, aber ich habe auch schon mal wesentlich schneller abgenommen ohne Magermasse verlieren.

    Auch wenn man die Theorie bemüht, kommt man zu dem Schluss, dass man bei einer ordentlichen Diät weit schneller abnehmen kann, und doch mehr Magermasse erhält, als bei "ich ess jetzt was weniger".

    Sicherlich muss das jeder selbst ausprobieren, weshalb ich auch meinte, dass man seine Daten im Griff haben muss, und die Veränderung penibel beobachten muss. Das geht natürlich nur, wenn man sein Gewicht und KFA um die üblichen Schwankungen bereinigt misst und auch genau weiß, was man gegessen hat.


    @amano
    Wir werden da eh nie auf einen Nenner kommen. :mrgreen: Ich finde nur man sollte jemandem der Defi-Tips sucht nicht immer nur sagen dass er keine Defi braucht. ;)
     
  11. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Manchmal ist es besser, jemand von vorne herein zu sagen, dass ihm eine Defi in Bezug auf freigelegte Muskulatur nicht viel bringt, um ihm später die Enttäuschung zu ersparen, dass er keinen Sixpack sieht.

    Daher wäre es manchmal klasse, wenn der Fragesteller auch mal ein Bild von sich veröffentlicht. Das würde manches vereinfachen.
     
  12. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    warum denn nicht?

    immerhin versuche ich ja schon seit fast 8 wochen mich deinem schönheitsideal zu nähern... :biggrin:
     
  13. #12 Anonymous, 21.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    danke schonmal für die schnellen antworten ....vor allem an SBFson
    ich habe es wirjklich nötig jetzt mal vorallem am bauch zu definieren weil ich einfach für den sommer das restliche fett verlieren möchte
    also soll ich den refeed day an den samstag legen und hauptsächlich an diesem die glycogensüpeicher durch polysacheride füllen
     
  14. #13 Anonymous, 21.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Was machst du denn für eine Diät? In einer mäßigen Mischkost/Low-Carb-Diät, kann es auf jeden Fall nicht schaden, komplexe Carbs zu sich zu nehmen, dabei sollte man das Fett an dem Tag nicht übermäßig hoch ansetzen. Wenn du nach dem Training immer Dextro nimmst, hast du das ja eh drin, wenn nicht würde ich den Refeed mit Zucker bevorzugt Traubenzucker beginnen, direkt nach dem Training natürlich.

    Und ich versuche das gleiche umgekehrt, nur dass das leider viel länger dauert. :-D
     
  15. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    hm...da bin ich mir gar nicht so sicher, zz stagniert alles ein wenig. :-(
     
  17. #15 Anonymous, 21.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    also ich hatte vor 6tage/woche fast keine kohlenhydrate zu essen(ca 1800kcal )...also ähnlich deinem plan glaube ich.und dann am samstag den ganzen tag über ca auf meinen normalen kcal bedarf mit hauptsächlich komplexen kh und proteinen zu kommen (2440kcal)
     
Thema:

defi:refeed day