defi

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Maxxx, 09.02.2008.

  1. Maxxx

    Maxxx Newbie

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    hi hab mal ne frag.....

    hab jetzt schon mal nen bisschen im lexikon geschaut aber irgendwie werde ich nciht viel schlauer dadurch...

    könnte mir vllt jemand tipps oder einen ernährungsplan für die defi-phase empfehlen oder so????

    würde mir ech helfen,weil ich auf diesem gebiet wirklich nicht so besonders gut bin.....

    weiß nicht genaz,wann kohlenhydrate,wann nicht usw...
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 09.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Weich oder hart?
     
  4. Maxxx

    Maxxx Newbie

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    was bedeuted denn weich oder hart???


    sorry.. :-)
     
  5. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Hardcoredefi oder lieber die leichtere Variante. Ich würde dir zu der leichteren raten.

    Kennst du deinen täglichen Energiebedarf? Der ist die Ausgangsbasis. Davon musst du 500 kcal abziehen.

    Schau dir doch mal den Bauchmuskelthread von Wody im Lexikon an. Der sollte dir schon ganz schön weiterhelfen.
     
  6. #5 Anonymous, 09.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja Hardcoredefi klingt jetzt so grauenvoll nach Ephidrin, hungern und Steroiden um die Muskeln zu erhalten. :shocked:

    Ich meinte eher ob du hart oder weich bist, bzgl. deiner Disziplin. Ob du eher der Typ "geb mir einen Plan, der optimal ist ich halte mich dran" oder der Typ "darf ich denn vielleicht das und das essen". Davon hängt ein bisschen ab was für dich optimal ist.


    Eine "harte" Diät bedeutet übrigens nicht, dass man mehr Muskeln verliert, in einer Ketose ist die Gefahr eines Muskelverlusts z.B. weitaus geringer als bei einer Mischkost-Diät. Sie muss nur konsequenter durchgezogen werden. Die generellen Vorurteile bzgl. Ketose und Diät-Anfänger teile ich nicht, denn wenn man Atkins draufschreibt gibt's das sogar für die "Für Sie und Brigitte"-Fraktion.
     
  7. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Mit Hardcoredefi meinte ich eher SBFson-Style. :mrgreen:
     
  8. Maxxx

    Maxxx Newbie

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    also würd eher hart bevorzugen...bin schon ziemlich diszipliniert was training angeht und denke wenn ich nen guten plan habe nach dem ich mich richten kann,würde ich das auf jeden fall tun..
     
  9. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Anonymous, 09.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ok, dann machst du einen 2er Split, den du Sonntag und Mittwochs trainierst, wobei du Sonntag den Beine/Rücken-Tag machst. Freitags trainierst du einen Meltdown Zirkel.

    Sonntags/Montags isst du nur Fleisch, Eier und Käse, Nährstoffrelation 80/20 (Fett/Eiweiß), Di-Freitag vor dem Training isst du etwa 60%Ft. 35%Ew und 5% KH wobei die KH einen sehr niedrigen GI haben sollten, extrem Ballast und Vitaminreich sein sollten. Dazu verzehrst du 50g Leinsamschrot täglich. Freitags vor dem Training möglichst kein gesättigtes Fett, dafür ungesättigtes, dann isst du 2h vor dem Training etwas hochglykämisches und nach dem Training frisst du dich voll (Überschuss ca. 1000kcal), hauptsache viel Zucker. Samstags isst du dann viele komplexe Kohlenhydrate und wieder ausreichend Fett, ein geringer Überschuss kann es schon noch sein. Den Rest der Tage hältst du ungefähr ein Defizit von 500-1000kcal ein.

    Nimm dir die erste Woche frei!

    Lass dich evtl. vorher mal vom Arzt durchchecken, und nach 3 Wochen nochmal. Das Risiko ist zwar sehr gering, aber wegen all diesen Unkenrufen bzgl. Cholesterin und hast du nicht gesehen sollte man das machen, aber laut den Befürwortern einer ketogenen Ernährung und auch wenn man die Entwicklung des Menschens betrachtet, ist diese Ernährung viel normaler als sie in der Industrie-Gesellschaft wirkt.

    P.S. Du hast eine PN...

    Edit: Etwas korregiert.
     
  11. Maxxx

    Maxxx Newbie

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    danke für dike informationen....das hilft mir erstmal weiter
     
Thema:

defi

Die Seite wird geladen...

defi - Ähnliche Themen

  1. Summer Body ^^ wechsel von Masse auf Defi.

    Summer Body ^^ wechsel von Masse auf Defi.: Hallo zusammen, ich möchte wahrscheinlich Anfang nächsten Jahres eher darauf gehen, das ich in die Defi Phase wechsle und habe dazu paar Fragen....
  2. Bauch(muskeln) definieren

    Bauch(muskeln) definieren: Hallo Leute, ich bin 1,80 groß und wiege ca. 75kg. Habe einen Körperfettanteil von 16% und das Fett hat sich, wie so oft bei Männern, nur am Bauch...
  3. Muskelaufbau bei gleichzeitigem Kaloriendefizit

    Muskelaufbau bei gleichzeitigem Kaloriendefizit: Hallo zusammen Ich dachte mir, nachdem ich jetzt zwei Monate jeden zweiten Tag ins Fitness gehe, wende ich mich mal an die Profis. Kurz meine...
  4. Definitionsphase

    Definitionsphase: Hallo, ich bin noch relativ neu im Kraftsport (trainiere seit Anfang Dezember vergangenen Jahres) und bin nun seit 9 Tagen in meiner ersten...
  5. was Essen für gute Definition in 4 Wochen..?

    was Essen für gute Definition in 4 Wochen..?: Moin Leute, ich habe 4 Wochen Zeit meinen Körper gut zu definieren ;) momentan habe ich ein leichtes 4pack wenn ich morgens aufstehe und mich...