Der Input bestimmt den Output!

Dieses Thema im Forum "Trainingsberichte Massephase" wurde erstellt von Todeskop, 25.06.2009.

  1. #1 Todeskop, 25.06.2009
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Hey,
    hatte es ja schon angekündigt das ich meine Ernährung auf Ketogene Ernährung umstellen will. Nun verwirkliche ich es.
    Ich werde es nach dem Prinzip der Anabolen Diät richten. (Buch schon durch :-D )
    Trainieren werde ich in dieser Zeit nach einem 3er Split, den ich noch abundzu auf meine bedürfnisse anpasse.
    Grob so:

    Mo:
    Kreuzheben (3-4*8-12)
    Klimmzüge (3*12+Reduktion)
    LH-Rudern (3*8-12)
    Shruggs (3*12-15)
    SZ-Curls (3*8-12 +evtl. Reduktion)

    Mi:
    Flachbankdrücken LH (3*8-12)
    Schrägbankdrücken KH (3*8-12)
    Fliegende am Kabelzug(3*12-15 + Reduktionssatz)
    Dips(3*12 + Reduktion)
    Seitenheben (3*12-15)

    Fr:
    Kniebeuge (4*8-12)
    Beincurl (3*12-15)
    Beinstrecker (3*12-15)
    Beinpresse ( 1 Reduktionssatz)
    Wadenheben (3*15)


    Bauch 1-2 mal die Woche:
    Situps-Beinheben-Bauchmaschine (saupersatz) (variiert aber)


    soo dann habe ich eine grobe Liste ausgearbeitet von Sachen die ich essen darf:
    -Eier
    -Mozarella
    -40%Gouda
    -Bratwurst
    -Wiener / pfefferbeißer
    -Bifis
    -Frikadelle ohne paniermehl und Zwiebeln
    -Fleisch in den meisten variationen(Rind, Hackfleisch, Schwein, kalb, Gyros)
    -Fisch
    -Mayo mit wenig Kohlenhydrathe
    -Austernpilze
    -Avocado
    -Camenbert
    -Mineralwasser,cokezero, tee

    und nun noch sachen die ich verzehren darf , nur nicht in so großen Mengen:
    -Feldsalat
    -Spinat
    -Pilze
    -papaya
    -paranuss
    -Mandeln
    -Tofu

    Daraus habe ich mir einen groben Plan ausgearbeitet, grob d.h. ich werde die sache locker angehen und einfach gut drauf achten das ich keine KH iwo drin hab , da ich ja auch keine diät mache sondern aufbauen möchte.

    -Schema-

    Frühstück:
    Rührei/Spiegelei/gekocht/omlette (4eier) + Speck(50-100g) + ordentlich ÖL
    oder
    unpanierte frikadellen mit mayo
    oder
    tofu angebraten in ordentlich Öl
    oder
    Eiweißsshake+Öl (lowcarb!!!)
    oder
    ausfallen lassen

    Mittag:
    Gyros+Salat
    oder
    Bratwurst+Mayo
    oder
    Fisch(überbacken mit käse/Mozarella)+Salat/Spinat
    oder
    Schweinefleisch(überbacken mit käse/Mozarella)+Spinat/Salat
    oder
    Rindfleisch(überbacken mit käse/Mozarella)+Spinat/Salat
    oder
    Fleisch-Avocado-Plize und son kram braten und evtl. nachher mit Käse überbacken

    Abend:
    Ofenkäse
    oder
    Bratwurst+Mayo
    oder
    Thunfisch in ÖL
    oder
    Frikadelle+Mayo
    oder
    Eiweißsshake+Öl (lowcarb!!!)
    oder
    Nüsse
    oder
    Fritierte Schweineschwarte mit Käsedip

    Zwischendurch: (2-3mal am Tag)
    -Bifi
    -Nüsse
    -Fritierte Schweineschwarte
    -Würstchen aus dem Glas
    -Camenbert


    So wünscht mir viel Erfolg.
    Werd euch immer auf den neusten Stand halten. (Trainingseinheiten und Veränderungen verzeichnen)

    Wenn ihr verbesserungsvorschläge habt immer her damit. (denke aber das müsste so optimal für mich sein)


    MfG Max
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dereine, 25.06.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Du willst Eiweißshakes mit Öl trinken? :shocked:
     
  4. #3 Todeskop, 25.06.2009
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Hab ich schon :baeh: :mrgreen:
    im Wechsel mit Olivenöl und Leinöl.
    ~edit~ jetzt versteh ich :mrgreen: nat. nicht nur Öl , auch noch wasser :-D


    ~Ergänzung zum Beitrag:

    Ich werde versuchen sowas wie meinen Eiweißsshake und "Milchprodukte" vorm Schlafen gehen zu legen , da ich ja über nacht schön aufbauen will und da langsames Protein genau richtig ist.
     
  5. #4 Dereine, 25.06.2009
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    irrks
    du :alien: , respekt dass du das runter kriegst :mrgreen:
     
  6. #5 Trigger85, 25.06.2009
    Trigger85

    Trigger85 Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Da ich im September ebenfalls eine AD starten möchte, werde ich hier mit grossem Interesse mitlesen.

    Eine Frage noch: Du scheinst kaum Vitamine zu dir zu nehmen. Benutzt du irgendwelche Präparate?
     
  7. #6 Todeskop, 25.06.2009
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    ohh ja ganz vergessen gut das du es sagst.
    Also ich werde:
    -Vitaminbrausetabletten (multi) 1/tag
    -Kapseln1/tag
    -und kalziumbrausetabletten 1/4tage
    nehmen.
    Der rest wird denke ich genügend in Spinat, Feldsalat und den Eiweißshakes sein.

    Werde zudem versuchen auf 4Liter/Tag zu kommen.
     
  8. #7 Trigger85, 26.06.2009
    Trigger85

    Trigger85 Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Sind das herkömmliche Tabletten von Grosshändlern oder hast du die extra bestellt?
     
  9. #8 Todeskop, 26.06.2009
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Aldi , aber wenn ich mir die tage welche aus der apotheke hol müsste das auch ok sein oder?
     
  10. #9 Todeskop, 29.06.2009
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Tag 1

    Joa ich kann mich nicht beschweren.
    Am vormittag leichte kopfschmerzen gehabt, danach gings mir aber supi.
    Beim training hatte ich richtig motivation und hatte auch richtig geilen Pump im lat. Hab das training leider nichtmehr genau im kopf... :bash:

    joa und gegessen habe ich bis jetzt:
    2*Esslöfel Olivenöl (abartig, werde ich mit leinöl wechseln)
    Rührei (3 eier+ scheibe schinken+ viiiiiiiiiiiiiiel Öl
    2 Scheiben goude 48%
    5 Pfefferbeißer 2 oder 3 Wiener
    3*Schnitzel unpaniert
    200gramm Feldsalat
    4Liter Wasser


    werde mir wsl noch camenbert oder sowas zum schlafen gehen reinziehen.

    ~edit~
    Ich habe das dumpfe gefühl das ich schon in Ketose bin.
    Weil sich die anzeichen , weiche muskulatur , geschmak im mund zeigen. Kann das überhaupt sein?
     
  11. #10 savashi, 30.06.2009
    savashi

    savashi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Frankfurt
    Größe (in cm):
    196
    Gewicht (in kg):
    92
    Trainingsbeginn:
    2006
    Servus.
    Also ich mache schon seit 36 Tagen eine Ketogene Diät und zwar die Hardcore-Variante mit nur allen 14 Tage einem Refeed.

    Jeder Mensch ist individuell. Es gibt Menschen die recht schnell in die Ketose kommen aber im Schnitt braucht man 2-3 Tage um richtig in der Ketose zu sein. Ich glaube nicht dass du nach dem ersten Tag schon in der Ketose bist. Wenn du eine ungefähre Richtline haben willst, dann kauf dir Ketosticks in der abotheke. Dann weißt du ob du drin oder draußen bist.
    Allerdings sollte man sich nciht 100% auf die Sticks verlassen, da das Vitaminpreparat die ergebnisse leicht verfälschen kann.

    Ich persönlich orientiere mich auch an meinem Wohlbefinden. Meistens gehts mir 2- Tage nach einem Refeed nicht so doll. Ab dem dritten Tag gehts bei mir wieder steil berg auf. Ich fühl mich fitter,gesünder, hab keine Magen beschwerden. Wenn dann noch der Ketostick dunkelrot anzeigt, dann bin ich mir sicher dass ich in der Ketose bin.


    Achso: ich empfehle Dir sogar noch mehr Wasser zu trinken. Versuche mindestens auf 5 Liter pro Tag zu kommen. Dein Körper wird Dir danken. und der Durst kommt wegen dem vielen Fleisch auch meist ganz von allein. Das gute Wetter macht den rest. Stell dich einfach darauf ein, eine FlascheWasser als ständigen Begleiter zu haben.
    Ich hab das Glück in einem Kurort zu wohnen und so ist das Leitungswasser qualtitiv gut. Ich trinke 6 Liter am Tag und es kostet kaum was.^^


    Und zu allerletzt: Ich empfehle Dir ein besseres Vitaminpräperat: Aldi ist da nciht umbedingt das beste. Lass dich in der Apotheke beraten oder hol dir eins speziel für Bodybuilder. Zum Beispiel von Peak A-Z.

    ansonsten viel Spaß in der Diät. Sobald du in der Ketos ebist und der Körper sich dran gewöhn hat, wirst du dich prima fühlen. Bleib motiviert und finger weg von den KHs.
     
  12. #11 Todeskop, 30.06.2009
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    danke für die tips werde ich berücksichtigen.


    Heute ja wie wars heute.
    Also heute morgen bis nachmittag gings mir schlecht, kopfweh ,flaues gefühl im magenbereich, und sehr schlechte depressive laune und von meinem schiss wolln wa gar nicht erst reden.
    So dann ab 20 uhr gings mir besser magen probleme weg , kopfweh weg alles paletti eig.
    war heute auch ziemlich KHfreier tag wie gestern auch , das einzige was ich gegessen habe wo ein paar KH´s drin waren war 125gramm spinat zu den Bratwürsten. hab die 5 Liter heute definitiv geknackt!
    Habe heute Bratkäse bei aldi eingekauft (zum ersten mal gesehen und wollts testen) und kann nur sagen SUPER einfach nur geil schmekt gut keine KH´s drin und ist mal was anderes als fleisch und "roher" Käse.
    Ansonsten heut war kein train und joa, das wars.

    MfG
     
  13. #12 savashi, 01.07.2009
    savashi

    savashi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Frankfurt
    Größe (in cm):
    196
    Gewicht (in kg):
    92
    Trainingsbeginn:
    2006
    wenn ich mich nicht irre, hast du keine Leinsamen in deinem Ernährungsplan.
    Diese Leinsamen werde dir zwar nach einer Weile auf den Sack gehen aber Sie sind unersetzbar. Sofern du ordentlich Leinsamen zu dir nimmst, wirst du auch keine Magen/Verdauungsgeschwerden haben.

    Nach ca, 25 Tagen Diät hatte ich die Leinsamen mal 3 Tage komplett weggelassen. Es war ein großer fehler.

    Du solltest pro Tag 30-60g Leinsamen zu Dir nehmen. Man kann die fast überall reintun. Sei es im Proteinshake, im Rührei, im Salat oder du panierst dein Steak damit. Hauptsache du nimmst die zu dir.

    Andere legen Sie ind wasser und warten bis die schön schleimig werden und hauen sich den scheiß so rein. Ich schaff das nicht. Aber wers kann... Resepkt.
     
  14. #13 savashi, 01.07.2009
    savashi

    savashi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Frankfurt
    Größe (in cm):
    196
    Gewicht (in kg):
    92
    Trainingsbeginn:
    2006
    ach was mich noch interessieren würde:

    Wo hast du das gelesen dass weiche Muskeln ein Anzeichen dafür sind ob man sich in der Ketose befindet?
     
  15. #14 savashi, 11.07.2009
    savashi

    savashi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Frankfurt
    Größe (in cm):
    196
    Gewicht (in kg):
    92
    Trainingsbeginn:
    2006
    bist du auf deiner AD abgekackt oder wieso hört man nichts mehr von dir?
     
  16. Juli

    Juli Foren Held

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    vielleicht hat er sich ja an eines seiner würstchen aus dem glas verschluckt ^^xD
     
  17. #16 Todeskop, 12.07.2009
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Sorry hatte in letzter Zeit viel um die Ohren.
    Ja ich bin aber richtig abgekact , also ich erzähl mal wies war:
    ich hatte 2 tage nicht geschafft gemüse zu mampfen. Und am 2 Tag war dann schwimmen angesagt. ja also wir waren den ganzen tag schwimmen sozusagen. Und ab der rückfahr ging es mir sehr schlecht , übelkeit , kopfschmerzen ect.
    Zuhause habe ich dann 2 mal gereiert und hab mich dazu entschlossen abzubrechen und sie fortzusetzten wenn ich Leinsamen und vernümpftige Vitamine habe.
    Allerdings muss ich auch zugeben das ich einen leichten fettabbau am bauch feststellen konnte! , ist nun leider wieder futsch, da ich wieder auf Zucker bin , aber ich denke im Zeitraum bis 1.08 fange ich wieder an , vllt. auch am 1.08 weil ich da anfange zu arbeiten und mir dann auch alles leisten kann.

    MfG
     
  18. Benskj

    Benskj Eisenbieger

    Dabei seit:
    06.04.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    Todeskop,
    hast du die Arme und die Schultern schon immer so wenig trainiert? Wie hast du damit aufgebaut?
     
  19. #18 Todeskop, 16.07.2009
    Todeskop

    Todeskop Eisenbieger

    Dabei seit:
    20.11.2007
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Hi,
    ich setzte beim Training allgemein mehr auf intensiv und kurz. Was nicht heißt viel gewicht, sondern ich mache sehr gerne reduktionen , glaube die werden auch dropsätze genannt.
    Denke auch das die Körperpartien die du ansprichst sehr gut durch synergist training bei mir wachsen.
    Auch achte ich besonders auf kurze pausen zwischen dem übergang letzte Brustübung -> trizeps ect. .

    MfG

    werd glaub ich mal mein nächstes training reinschreiben. xD
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Benskj

    Benskj Eisenbieger

    Dabei seit:
    06.04.2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern
    mit Reduktion meinst du wohl sowas: 10x20kg sofort danach 10X16kg und das ganze ist dann ein Satz. Sowas in der Art?
     
  22. #20 Schueffe, 17.07.2009
    Schueffe

    Schueffe Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    ich hab mal ne Frage an dich:
    Wenn du jetz schon gemerkt has, dass du abgefuckt bist, warum willst du es dann nochmal probieren?
    Effektivität hin oder her, aber warum tut man sich selber etwas an, wo man gegen sein Körper kämpfen muss?
    Du bis doch schon gut vorwärts gekommen... dein kfa is auch in nem sehr guten Bereich... wofür also?
     
Thema:

Der Input bestimmt den Output!

Die Seite wird geladen...

Der Input bestimmt den Output! - Ähnliche Themen

  1. Anfrage bzgl. bestimmter Proteinpulver

    Anfrage bzgl. bestimmter Proteinpulver: Hallo, seit ich angefangen habe zu trainieren (etwa 3 Monate) benutze ich die gleichen Proteinpulver und muss mir jetzt wieder ne neue Packung...
  2. kraftrainig im bestimmten pulsbereich gut zum fett verlieren

    kraftrainig im bestimmten pulsbereich gut zum fett verlieren: also ein kollege meinte bei defi soll ich erst 10 min laufen gehen damit der puls hoch geht und dann ohne pausen trainieren mit supersätzen zb...
  3. abnehmen an bestimmten körperstellen

    abnehmen an bestimmten körperstellen: ist es möglich nur an einem körperteil zu arbeiten? sei es drum das man da an umfang verliert oder die muskeln dort einfach nur straffer erscheinen
  4. Nehme nur an bestimmten stellen ab

    Nehme nur an bestimmten stellen ab: Hi zusammen, bin jetzt 2,5 monate auf Defi dabei 6kg verloren, man sieht aber nur das sich was am oberkörper getan hat, finde ich zumindest ;]...
  5. Muss ein bestimmtes Ziel erreichen

    Muss ein bestimmtes Ziel erreichen: Hi Leute, Ich bin der typische Depp der jetzt natürlich keine Ahnung hat und den ihr hier schon 1000x hattet ^^ Und zwar habe ich folgendes...