Die LÜGE um das anabole Fenster!?

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von PhenomTheOne, 14.08.2012.

  1. #1 PhenomTheOne, 14.08.2012
    PhenomTheOne

    PhenomTheOne Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Hallo zusammen!

    Als ich heute nach Hause kam, und YouTube aktualisierte erschien ein neues Video von Mic Weigl. (kennt der ein oder andere sicher)
    In diesem Video redet er von der Lüge von dem anabolen Fenster, welches mehr oder weniger stark in jedem BB-Kopf eingeprägt ist:
    Sofort nach dem Training den Körper mittels Shake mit Eiweiss und/oder Kohlenhydraten versorgen, damit der Körper die Baustoffe für die Muskeln hat und die Regenerationsphase bestmöglich beginnen kann.
    Genau dies ist jetzt anscheinend wiederlegt. Was bedeutet man hat 72h Zeit seine Muskeln mit dem Eiweiss zu versorgen. Das Whey wäre damit überflüssig, bzw nur zur Erreichung des Täglichen Proteinbedarfs da.

    Er postet leider keinen Link zu einer Studie o.Ä.
    Jedoch gibt es noch weitere Videos wenn man YouTube etwas ausquetscht.


    Meine Frage an euch:
    Was haltet ihr davon?

    Ich meine wenn dies wirklich zu 100% bewiesen werden kann, wird mit Sicherheit der ein oder andere Supp-Store mit dem Umsatz zu kämpfen haben. Es würde diese ganze Whey- und Maltogeschichte auf den Mond schiessen.

    Freue mich auf Diskussionsrunden! :D

    Grüsse
    Phenom
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gasmeister, 15.08.2012
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Naja genug Essen muss man so und so und nach dem Training hab ich Hunger...von daher spielt das für mich keine Rolle. Man muss ja keine teuren Spezialprodukte in seinen Shake mischen, bei mir sinds 60g Whey + 60g Haferflocken.

    MfG
     
  4. #3 PhenomTheOne, 15.08.2012
    PhenomTheOne

    PhenomTheOne Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Ja, klar. aber du benutzt doch das Whey aus dem Grund, dass es schnell den Muskeln zur Verfügung steht nach dem Training, oder nicht?

    Denn genau dies scheint ja gar nicht erforderlich zu sein.
     
  5. #4 ergo123, 15.08.2012
    ergo123

    ergo123 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    07.05.2011
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    könntest du bitte den Link dazu posten
    finde das Video leider nicht

    vielen Dank :D
     
  6. #5 PhenomTheOne, 15.08.2012
    PhenomTheOne

    PhenomTheOne Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
  7. #6 Nitray1, 15.08.2012
    Nitray1

    Nitray1 Foren Held

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man den Typen im zweiten Video anschaut, dann weiß man schon was nicht stimmt :biggrin:

    Dazu gibt es auf Andro bereits einen guten Artikel, der Post-Workout-Shake wird überbewertet, also ists egal ob man sich 2 oder 10 Minuten nach dem Training den Shake reinhaut.
    Whey bleibt trotzdem einfach "das schnellste" Protein und versorgt den Körper mit wichtigem Eiweiß und auf die bisschen Geld kommts mir auch nicht drauf an.
    Es stimmt auch das die nächsten Stunden wichtig für den Muskelaufbau sind, den der Muskel wächst ja nicht wärend des Trainings.
     
  8. #7 WongFeiHung, 15.08.2012
    WongFeiHung

    WongFeiHung Hantelträger

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Ich wurde diesen Videos und den Studien dahinter nicht allzu viel Beachtung schenken. Man kann jede Studie so drehen dass was anderes dabei rauskommt von daher ... Man kann und sollte zwar immer wieder was neues ausprobieren gerade im bb. Dennoch Rate ich dazu( aus eigener Erfahrung) die basics bringen einen immer weiter. Und es gibt kaum einen Profi( heute wie früher) der nicht an die Basics glaubt. Was Arnold vor über 40 Jahren geholfen hat, hilft heutzutage auch noch.
     
  9. #8 Schueffe, 16.08.2012
    Schueffe

    Schueffe Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.01.2008
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    Ich denke normal sollten die Kohlenhydrate nach dem Training wichtiger sein.
    Ob man jetz direkt nen whey danach trinkt oder nicht... schaden wirds wohl kaum.
    Letzendlich steht diese Diskussion auch immer im Zusammenhang mit der ganzheitlichen Funktionalität des Körpers. Ein Organismus dessen Konzeption darauf angelegt ist über etliche Jahre in freier Wildbahn zu bestehen, kann in meinen Augen gar nicht so sensibel auf das Timing von Nahrungsmitteln reagieren.
    Viele Dinge die man im Zusammenhang mit der Ernährung liest und anwedet, sollte man in meinen Augen auch mehr auf die Funktionalität hinterfragen, als auf den fiesen Katabolismus.
    Da sind z.B. die Anzahl der Nahrungsmittel am Tag diesbezüglich auch völlig überhyped. 4-6 Mahlzeiten z.B. können sicher in der Praxis durchaus Sinn machen. Als schwerer Athlet mit hohem Kalorienbedarf hat man es so leichter die Nahrung aufzunehmen ohne ständig Riesenportionen in sich hinein stopfen zu müssen oder während der Diät kann es einem Helfen kein Hungergefühl aufkommen zu lassen (da gehen die Meinungen allerdings auch stark auseinander: wenige große Mahlzeit mit "satt essen" kontra viele kleine Mahlzeiten).
    Lange Rede kurzer Sinn:
    Wenn der menschliche Organismus so sensibel bzgl. des Timings von Nährstoffaufnahme wäre, wie oft getan wird, dann wären wir alle nicht hier. Die Frage in dem Kontext ist: Wieviel % kann ich als Sportler dennoch rausholen, wenn ich den Körper perfekt versorge?

    Um das mal ganz salopp zu sagen: Ich persönlich scheiße darauf :)
    Ich nehm keinerlei Supps zu mir und zähl keine Kalorien, sondern versorg den Körper so, wie ich es für richtig halte und mein Körpergefühl interpretier (das funktioniert allerdings auch nur dann, wenn man schon ein wenig Ahnung hat wie sich Lebensmittel zusammensetzen und man grob überschlagen kann was man zu sich nimmt).
     
  10. #9 PhenomTheOne, 17.08.2012
    PhenomTheOne

    PhenomTheOne Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Danke @Schueffe für den Vergleich mit dem Höhlenmenschen. Daran habe ich bis jetzt nicht gedacht.

    Ich zähle ebenfalls keine Kalorien und habe auch keinen Wecker der mich an eine Mahlzeit erinnert. Ich schaue nur, dass ich z.B. in der Defiphase keine 500g Nudeln zum Abendessen verdrücke.
    Das scheint mir am natürlichsten und man gibt sein soziales Leben nicht für einen Zentimeter Oberarm auf.
     
  11. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 WongFeiHung, 17.08.2012
    WongFeiHung

    WongFeiHung Hantelträger

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Nette Theorie und hat ganz sicher auch ihre Wahrheit. Allerdings gibt es einen Unterschied ob wir den Körper normal versorgen möchten oder wir optimalen muskelaufbau betreiben wollen. Und im Falle des muskelaufbaus ist das Timing schon relevant. Der Vergleich zum Höhlenmenschen kann hier leider nur indirekt gezogen werden, da es dort. I ht um die maximal mögliche Muskelmasse ging sondern ums überleben. Und da unser Standart( hier im Forum) sich doch schon über dem Normalmaß an Muskelmasse bewegt lege ich das Timing nahe. Wer allerdings nur ein wenig auf Auen will um athletischer zu werden der Brauch das ganze nicht so streng sehen.
    MfG Wong
     
  13. Ronnix

    Ronnix Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    150
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    135
    Die ganzen Theorien über die Ernährung sind sehr wohl berechtigt, ansonsten würde in dieser Richtung die komplette Ernährungswissenschaft über dem Haufen geworfen werden. Mein ehemaliger Trainingspartner der Ernährungswissenschaft studiert, wird sich bedanken :mrgreen:

    Wer sich an einen gut durchdachten Ernährungsplan hält, wird sehr schnell die Unterschiede zu einem selbst erstellten Plan ohne Hintergrundwissen feststellen. Allerdings ist der Preis dies durchzuziehen recht groß, nicht nur was den Geldbeutel angeht, sondern auch die Einschränkung der Lebensqualität und die Unwissenheit auf die man bei den meisten Menschen trifft.

    Ich halte mich auch nicht mehr 100% an einen Plan, aber die ersten beiden Mahlzeiten nach dem Training werden strikt eingehalten. Ach und ja, was die Unwissenheit anderer Menschen betrifft - ALMASED ist top, und alle sind zufrieden :knuddel:
     
Thema:

Die LÜGE um das anabole Fenster!?

Die Seite wird geladen...

Die LÜGE um das anabole Fenster!? - Ähnliche Themen

  1. Geflügel-Gemüse-Pfanne

    Geflügel-Gemüse-Pfanne: Für 4 Portionen benötigt man: - Putenbrust 400g - Pilze (Champignons) 300g - Zucchini 650 g - Creme Fraiche 100g - Passierte Tomaten 500g -...
  2. Behauptung über BB im jungen alter. wahr? lüge?

    Behauptung über BB im jungen alter. wahr? lüge?: Hey, Ich war mit paar Kumpel im Fitnessstudio, einfach mal so zum Testen. War eher so der ""Trainer"" (für extra 2x anführungszeichen ;) ), weil...
  3. Geflügelgrillwurst

    Geflügelgrillwurst: Also 3 Würste haben ja ca.34 g Eiweiss und ca. 40g Fett. Lohnt es sich sowas zu essen, vorallem in der Defi? Ich denke eher nicht oder? 100g...
  4. Bücher über Ernährungslügen oder änliches

    Bücher über Ernährungslügen oder änliches: Wies oben steht suche ich n gutes Buch über Ern'hrung, oder solche l[gen...
  5. Kluger Text von N24 übers Abnehmen!

    Kluger Text von N24 übers Abnehmen!: Falsche Vorstellungen und Informationen zum Thema Übergewicht sind nach Angaben von Experten immer noch weit verbreitet. Und auch zum Thema...