Dinkelkleie

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Metalbarbie, 15.01.2009.

  1. #1 Metalbarbie, 15.01.2009
    Metalbarbie

    Metalbarbie Newbie

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hey Jungs,

    auf der Suche nach neuen Komponenten für meinen Quark bin ich auf Dinkelkleie gestoßen. Die Nähwerte sind meiner Ansicht nach auch nicht unförderlich, vor allem aufgrund des hohen Ballaststoffgehalts (Dinkelkleie fördert die Verdauung ungemein)

    100g enthalten:
    177 kcal
    16 g Eiweiß
    17,7 g Kohlenhydrate
    > davon 3,2 g Zucker*
    4,7 g Fett
    > davon 0,75 g gesättigte Fettsäuren
    45, 1g Ballaststoffe
    0,002 g Natrium
    *produkteigener Zucker

    Allerdings frage ich mich gerade wie viele Ballaststoffe noch gut sind? Oder kann ich mir die Dinkelkleie problemlos "reinstopfen"?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 booster77, 15.01.2009
    booster77

    booster77 Hantelträger

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    heidenheim
    würd eher zu leinsamen greifen
     
  4. #3 Anonymous, 15.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Sieht vollkommen in Ordnung aus. Ballaststoffe kannst du kaum zu viele zu dir nehmen. Solltest nicht gerade 100g davon am Tag verzehren, aber solange die Menge im Rahmen bleibt (30-60g) geht das schon in Ordnung.
     
  5. #4 Kasimir99, 15.01.2009
    Kasimir99

    Kasimir99 Hantelträger

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Wieso sollte er micht mehr als 100g davon essen? Wegen den Ballaststoffen?
     
  6. #5 Anonymous, 15.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich gehe von einer ausgewogenen Ernährung aus. Dabei sollten durch Obst, Gemüse, Getreideprodukte, Leinsamen und anderer Körner ohnehin eine große Menge von Ballaststoffen vorhanden sein. Natürlich sind Ballaststoffe ausreichend gut aber man kann letztlich nunmal von allem, zumindest theoretisch, zuviel nehmen.
     
  7. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Kasimir99, 15.01.2009
    Kasimir99

    Kasimir99 Hantelträger

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ist ein solch hoher Ballaststoffgehalt eigentlich normal? Kommt mir irgendwie sehr viel vor. Wie viele Ballaststoffe sollte man am Tag ca. zu sich nehmen?
     
  9. #7 Anonymous, 15.01.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann ich dir nicht sagen, da die Werte, die ich kenne, sich meist auf Kalorien von 2000kcal beziehen. (GDA...) Also z.B. aus SBFs Masseplan geht hervor, dass er etwas über 90g Ballaststoffe pro Tag zu sich nimmt, bei etwa 4000kcal. Demnach dürften bei 3000kcal z.B. 70-75g ein guter Wert sein.

    Ich persönlich achte nicht auf die Gesamtmenge der Ballaststoffe, solange die Verdauung funktioniert. Ich seh zu in jeder Mahlzeit etwas Ballaststoffhaltiges einzubauen, sprich Gemüse, Kleie oder Leinsamen. Komme damit auch sehr gut zurecht. Ich denke einen Ballaststoffmangel wird man schon schnell genug feststellen und einen Ballaststoffüberschuss wird man wohl nicht so leciht erreichen. Habe auch dazu mal SBF gefragt und er meinte, dass er bei circa 120g Ballaststoffen pro Tag eine super Verdauung hatte... was ja schon ein hoher Wert ist.
     
Thema: Dinkelkleie
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dinkelkleie verdauung

    ,
  2. Dinkelkleie Abnehmen

    ,
  3. für was ist dinkelkleie gut

    ,
  4. dinkelkleie muskelaufbau,
  5. quark mit dinkelkleie,
  6. dinkelkleie zum abnehmen,
  7. dinkelkleie in quark,
  8. mit dinkel kleie annehmen,
  9. mit dinkel kleie abnehmen