dips v.s. bd

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von Anonymous, 01.12.2008.

  1. #1 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    weiß ja nicht obs das in letzter zeit mal gab aber:
    was wären denn die pro und contras der beiden übungen(bezogen auf die gesamte druckkette)
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab dir mal ne PN geschickt, kannst dir das ja mal alles durchlesen.

    Im wesentlichen sind die Vorteile von Dips:
     
  4. #3 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Jetzt bräuchten wir einen WKM hier. ;) Also da wo WKM ist, gibt es auch gerade genau diesen Thread, ich les ihn mir mal gerade durch und fasse zusammen. Moment.

    (Oh Metalfan weiß das auch...)

    Ohne jetzt zu wissen welche Übung auf die Brust besser wirkt, meine definitiven pro/conts (nicht die ausm Thread):

    Pro Bankdrücken:
    - Die meisten Studios haben keinen geeigneten Dips-Ständer, wie mein Drecksstudio und jetzt haben sie auch noch den zweiten abgebaut, so dass man sie nicht zusammenrücken kann.
    - Gewicht beliebig gering wählbar, deshalb von Anfang an ausführbar
    - Ausführung ist einfacher

    Pro Dips:
    - Kann mehr Gewicht als beim Bankdrücken bewegen
    - Rein negativ ausführbar
    - Größere Dehnung der Brust
    - Keine Schulterschmerzen, die bei BD am Limit schon öfters vorkommen
     
  5. #4 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

     
  6. #5 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    wie meine Drecksstudio und jetzt haben sie auch noch den zweiten abgebaut, so dass man sie nicht zusammenrücken kann.
    :mrgreen:
    man du musst ja leiden wie ein hund!
    dafür haben wir bei uns nur eine kzstange die man nicht mit schulterbreitem u griff greifen kann,daher bleibt mir nur der hammergriff
     
  7. #6 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja geht so, zumindest körperliche Leiden spare ich mir und lasse Dips aus diesem Zyklus raus, auf dem Ding mache ich sie jedenfalls nicht. Evtl. ergibt sich da noch irgendwas, weil eigentlich jeder McFit 2 Ständer direkt nebeneinander hat, und daraus baust du halt den V-Holm.

    Klimmzüge kannst du auch an der Multipresse machen, und wenn's die auch nicht gibt, Olympiastange in die oberste Position des KB-Ständer und halt Beine einziehen.
     
  8. #7 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ja doch mp haben wir schon aber habe da angst dass diese durch eine ungewollte drehbewegung mit den händen aus der sicherung gelöst wird!

    hammergriff so viel schlechter?
     
  9. #8 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Bezogen auf den Lat wohl eher egal, evtl. sogar noch etwas effektiver, ich habe für Hammergriff keine Möglichkeit deshalb kann ich es dir nicht sagen, aber laut M&F (keine Witze bitte, manche Bahnfahrten sind lang) kann man mehr Gewicht bewegen, was die Übung prinzipiell potenter macht.

    Bezogen auf die Arme, mehr Brachialis und der Andere ;) weniger Bizeps.
     
  10. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Ob nun dips oder Bankdrücken ist wohl mehr ne Geschmacksfrage, als sonst was.

    Argumente wie "natürl. Bewegungsablauf" sind aber falsch, da nehmen sich BD und dips nichts.

    Dips sind tendenziell aber gefährlicher für die Schulter, zumind. wenn man mit Zusatzgewichten arbeitet.

    Daß man bei beiden Übungen unterschiedl. viel Gewicht schafft, spielt erstmal keine Rolle, da es an verschiedenen Hebeln liegt.
    (wie gesagt, der Muskel kann nicht mehr bewegen, als er eben kann)

    Ich würde keine der Übungen als besser bezeichnen - das Sinnvollste wäre sicher, die Übungen ab und an zu tauschen oder bd. zu machen.


    Mich würde mal so ein Mustervideo interessieren wie ihr Dips macht !

    Viel. kann ja mal einer die entsprechende Ausführung bei youtube suchen und hier einstellen ?
     
  11. #10 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

  12. #11 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also Runn gehört ja zur "beim Training Gas geben" Fraktion und führt die Übungen prinzipiell nicht sauber aus. Die Ausführung ist keine Katastrophe, aber ein gutes Beispiel ist sie nicht, bei WKM käme er damit auf jeden Fall nicht durch.

    Das zweite Beispiel sieht anfangs ganz nett aus, wobei die Beine an den Arsch gehören und der Körper weiter nach vorne. Das was er danach macht zu demonstrieren ist ne Frechheit.

    Bzgl. meiner angestrebten Ausführung:
    - Griff genau Schulterbreit, leichter Winkel so wie's angenehm ist
    - Keinerlei (!!!) Bewegung der Unterarme.

    ansonsten eigentlich die WKM Ausführung wobei ich immer Voll-Wdh. gemacht hab, negative hab ich nur bei Klimmzügen gemacht, dippen konnte ich alles was meine schrottige Kette hergab. Aber das sind die beiden wichtigsten Punkte, meiner Ansicht nach.
     
  13. #12 Anonymous, 01.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Runn versucht es meiner Meinung nach ganz richtig, aber aufgrund der 100kg um die Hüfte kann er die Dips eben nicht mehr so sauber ausführen wie sie im Idealfall gehören.

    Ich denke auch, dass eine wirklich gute Ausführung nur mit Gewicht im Nacken zu vollziehen ist. Ob das aber überhaupt mit 100kg möglich ist, wage ich zu bezweifeln.
     
  14. hllywd

    hllywd Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    0
    Ich mache meine Dips immer am geraden Holm, schlimm?
     
  15. #14 Anonymous, 02.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nicht so entscheidend, ist am V-Holm etwas angenehmer für die Handgelenke. Enscheidend ist aber die Griffbreite, welche ja beim V-Holm wählbar ist. Die Parallelholme die an diesen Beinhebe-Ständern sind, sind eigentlich immer zu breit.
     
  16. hllywd

    hllywd Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    0
    Also bei mir ist die breite des Holms eigentlich perfekt, ich kann sehr weit runter gehen ohne geringste Schmerzen oder sonst was. ;)
    Liegt vllt. daran das ich schon nen sehr breiten Lat habe (siehe Galerie).

    Aber ich glaube wir haben auch einen der eine leichte V-Form hat, muss ich mal ausprobieren.
     
  17. #16 Dereine, 02.12.2008
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Da ich zuhause trainiere, habe ich keine dipholm, oder bin auch nicht in der Lage mir einen zu leisten.
    Kennt jemand eine Möglichkeit sich sowas selbst zusammen zu schusten bzw. zusammenrücken o.ä.
     
  18. deus

    deus Hantelträger

    Dabei seit:
    29.09.2008
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    2 stühle mit den lehnen zueinander, schulterbreit aufstellen.
     
  19. hllywd

    hllywd Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    0
    Genau! ;)

    Habe ich selbst mal getestet, hat wunderbar geklappt!
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Dereine, 02.12.2008
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    ähm die einzigen stühle die ich da hätte würden sofort umkippen, aber vielleicht kann ich ein Gewicht drauf legen
     
  22. #20 evilkneevil, 02.12.2008
    evilkneevil

    evilkneevil Hantelträger

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab 2 große Sofas die ich zusammenschiebe, optimal ist das nicht daher nehm ich Dips auch nur alle 2 Wochen. Aber es geht.
     
Thema: dips v.s. bd
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dips statt bankdrücken

    ,
  2. wkm dips

    ,
  3. dips Team andro

    ,
  4. dips team.andro
Die Seite wird geladen...

dips v.s. bd - Ähnliche Themen

  1. Homestudio - Gerät für Dips sowie Gürtel und Gewichte

    Homestudio - Gerät für Dips sowie Gürtel und Gewichte: Guten Abend :), wie der Titel des Threads schon verrät, will ich mir Trainingsgeräte für daheim zulegen, um zu Hause trainieren zu können. Eine...
  2. Klimmzugstange/Dipsständer an/in die Wand

    Klimmzugstange/Dipsständer an/in die Wand: Hallo zusammen, ich überlege, mir o. g. an/in die Außenwand auf Terrassenseite anzubrngen. Die Klimmzugstange sollte so weit weg von der...
  3. Dips Barren über KLimmzugstange montieren?

    Dips Barren über KLimmzugstange montieren?: Hallo, ich habe mir eine KLimmzugstange für die Wand und 2 Dipsbarren, ebenfalls mit Wandbefestigung bestellt. Kann ich nun die Dips Barren...
  4. Klimmzüge, Dips, Bankdrücken

    Klimmzüge, Dips, Bankdrücken: Hallo Leute, Vielleicht mögt ihr mir etwas helfen, etwa im März nächsten Jahres nehme ich an einem Fittnesstest teil. Bei diesem muss ich...
  5. Dips

    Dips: Hallo, kann man dips eigentlich als Brustübung in den Trainingsplan einbauen ? oder wird primär der Trizeps beansprucht, und der Brustmuskel...