Dummer Gedanke oder...

Dieses Thema im Forum "Cardio- und Fitness-Training" wurde erstellt von Mister M, 06.04.2008.

  1. #1 Mister M, 06.04.2008
    Mister M

    Mister M Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    ...vielleicht doch nicht? Natürlich. Für mich steht mittlerweile fest: Abnehmen und Muskelaufbau geht nicht (Sagen alle, ich schwimm mit dem Strom ^^). Gut, jetzt nehmen wir mal an, dass ich Laufen gehe. Meine Fettverbrennung wird automatisch in die Gänge kommen...Genau da ist der Haken. Eigentlich müsste man doch noch Fett verbrennen?!
    Nach der Regel oben: Nein, es wird kein Fett verbrannt.
    Geht der Körper dann an die gegessenen "Energieträger" (wenn nicht an das Fett)? Den Mechanismus wird man ja nicht ausschalten können.

    Und noch ne Frage: Wie ist es, wenn man dann morgens vor dem Essen laufen geht. Dann verbrennt man doch Fett?! Woher nimmt der Körper sonst die Energie, wenn nicht von den Fettreserven?!

    Für mich erscheint das alles noch nicht logisch. Vielleicht mach ich mir zuviele Gedanken, vielleicht hinterfrage ich zuviel...oder ich bin einfach zu blöd :bash:

    Hinweise zu verständlichen Quellen, Erklärungen und so weiter sind gerne erwünscht :)

    :alarm: Nehmt das bitte nicht als Kritik an den wirklich guten Beiträgen hier (...sprich das ich euch nicht glaube). Ich möchte das bloß auch verstehen was mir erzählt wird, da mir die Gedankengänge oben irgendwo doch auch plausibel erscheinen ;) :alarm:

    Nebenbei hab ich nämlich auch das Gefühl, dass ich neben einem dynamischeren Körper (Körperspannung nach nur einem Monat merkt man wirklich extrem...) auch langsam nen kleinen Bauch bekomme ^^

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 06.04.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaube irgendwie, wenn dein Glykogenspeicher leer ist, z.b. nach dem Training, zieht sich der Körper Fett als Energie heran, da keine Energie in Form von Kohlenhydrate vorhanden ist.

    Und den selben Effekt soll es wohl auch morgens geben, auf nüchteren Magen.

    So habe ich es jedenfalls mal verstanden.
     
  4. #3 Anonymous, 07.04.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf diesem Gebiet bin ich leider auch nicht gerade ein Experte, aber deine Frage habe ich mir auch schon gestellt. Ich konnte mir das so erklären:

    Grundsätzlich wird doch auch etwas Muskelprotein abgebaut und nicht nur reines Fett. Auch bei morgendlichem Sport.
    Damit du also mehr Fett morgens verbrennst als dein Körper wieder aufbauen kann musst du folglich nur ein leichtes kcal+ fahren. Dadurch wirkst du natürlich auch dem Muskelwachstum entgegen, denn es fehlen Nährstoffe und ich kann mir vorstellen, dass die Muskelmasse die du "aus versehen" verbrennst und die, die durch das nur geringe kcal+ neu wächst sich ungefähr gleich sind.

    Wie gesagt die Theorie habe ich mir damals mal selbst ausgedacht, keine Ahnung wie sinnvoll das ist. Beschäftige mich damit nicht so viel :-)
     
  5. #4 Anonymous, 07.04.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    bezüglich, dass auch Muskelprotein mit abgebaut wird, meine ich wäre es auch sinnvoll vorher noch Eiweiss zu sich zunehmen.

    Hmm...
     
  6. #5 Mister M, 07.04.2008
    Mister M

    Mister M Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dann nehm ich Eiweiß zu mir und denke mir trivial, dass ich keine Muskeln abbaue und Fett verbrenne ;)
    So, ab gehts wieder auf die Arbeit ^^
     
  7. #6 Anonymous, 07.04.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Letztlich ist die Energiebilanz entscheidend. Diese muss positiv sein, damit du Muskeln aufbauen kannst.

    Man könnte jetzt annehmen, dass das morgendliche Cardiotraining herausfällt da Energiereserven mobilisiert wurden, und man den Rest des Tages einen Überschuss fährt. Theoretisch ist das sicherlich möglich, praktisch ist die absolute Fettmenge die du bei einer halben Stunde Joggen verlierst doch so gering, dass der Überschuss am Rest des Tages wesentlich ausschlaggebender ist.

    Zudem müsste dieser Überschuss so gering sein, dass du es schwer haben wirst, Muskeln aufzubauen.

    Bei ordentlicher Ernährung ist es möglich, trotz eines sehr hohen Überschusses kein Fett anzusetzen. Es ist empfehlenswerter lieber seine 8kg im Jahr zu schaffen und dann 2kg Fett abzubauen, als nur 2kg aber fettfrei.
     
  8. #7 Anonymous, 08.04.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Dazu hätte ich dann aber auch mal ne Frage:

    Wenn ich Morgens durch Quark + Milch + Obst rund 400 kcal zu mir nehme

    zwischendurch durch shakes 300

    Mittags dann durch sowas wie Thunfisch + Reis + Tomatensoße mit 600 kcal

    und abends dann thunfisch+quark+tomate mit 500cal

    dann hab ich 1800kcal zu mir genommen... und zwischendrin war ich ordentlich trainieren

    dann ist es bei mir so, dass ich am nächsten tag mindestens 300-400 gramm zu genommen habe und wenn ich das auf dauer so mache nehm ich durchschnittlich pro tag 200 gramm zu

    Jetzt wird mir gesagt ich soll 2700 kcal zu mir nehmen

    dann werd ich garantiert noch mehr zu nehmen, sagen wir 300-400 gramm pro tag.

    Das sind doch dann nie im Leben Muskeln?

    Oder auf welche Art und Weise soll ich wenn ich die Veranlagung habe schnell zu zunehmen mit 2700 kcal Muskeln aufbauen aber nur geringfügig fett?^^

    und zu der sache mit 8 kg oder 2... wenn ich ordentlich esse nehm ich 10 zu ... in einem monat ;)
     
  9. #8 Anonymous, 08.04.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Füll mal bitte dein Profil aus!

    Ich weiß ja nicht was du wiegst, aber wenn du Sport machst, und die Qualität deines Essens ordentlich ist, und es 8 Mahlzeiten gleichmäßig verteilt sind, glaube ich nicht, dass du mit 2700kcal überhaupt zunimmst, Fett schon garnicht.

    Ich esse etwa 4000kcal seit ich meine Defi beendet habe (vor 8 Wochen) und habe sichtbar so gut wie garnicht an Fett zugenommen, allerdings vom Gewicht her mehr als theoretisch realistisch ist.
     
  10. vivil

    vivil Hantelträger

    Dabei seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Die Ansätze die hier erläutert wurden sind schon nicht schlecht. Um Fett zu verbrennen, muss man dem Körper natürlich den Reiz dazu geben. Dies geschieht indem er dieses (Bauch)-Fett als Energielieferant nutzt. Nun is es aber auch eine Tatsache, dass man nach dem Aufstehen in einer katabolen Phase seines Stoffwechsels ist. Das bedeutet der Körper baut Proteine aus den Muskeln ab, wandelt diese in Fett um, welches er dann widerum als Energie nutzen kann. Wenn man also morgens gleich nach dem Aufstehen nichts isst, baut der Körper weiterhin Proteine ab, womit er schon in der nacht begonnen hat, lagert diese als Fett ein. Durch das Joggen baut man widerum Fett ab, da die Glykogenspeicher lehr sind und der Körper diese Energie die er beim Laufen verbraucht, aus den Fettzellen nimmt. Dennoch bleibt man im gorßen und ganzen auf einem Fettniveau, das zwar nicht mehr wird aber auch nicht weniger. Und wenn man seine Ernährung über den gesamten Tag nicht bewusst durchführt, ist eine Fettreduktion eh nur Zufall.

    Um nun aber geziehlt Fett zu verbrennen, muss man den Körper früh morgend gleich aus dieser sogenannten katabolen Phase herausholen. Dies bedeutet ESSEN. Wenn man jetzt aber frühmorgend laufen gehen will und dabei Fett verbrennen will, darf man dem Körper natürlich keine Kohlenhydrate zu führen, so dass der Glykogenspeicher weiterhin lehr bleibt. Um aber aus dieser katabolen Phase zu gelangen, muss man essen und dann am besten Proteine und Fette, keine Kohlenhydrate!

    Fazit: Körper raus aus katabole Phase -> essen ohne Kohlenhydrate damit Fett verbrannt wird.

    Nachdem laufen, dann unbedingt einen Proteinshake gemixt mit 100g Haferflocken, dazu noch eine weissbrotstulle. So füllt man dann den Glykogenspeicher langsam auf, so dass der Körper genügend Energie für den restlichen Tag hat und gibt ihm auf grund der Muskelspannung durch das Laufen auch noch Proteine.

    Wenn man nun will das der Körper weiterhin Fett verbrennt für seinen Energiehaushalt, sollte man nach dem Frühstück, welches nach dem Laufen mit Kohlenhydrate stattfand, den restlichen Tag keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen. Ausser man Trainiert im Laufe des Tages nochmal, dann muss man nach dem Training unbedingt Kohlenhydrate zuführen um den Glykogenspeicher wieder aufzufüllen, eine sogenannte Aufladephase durchführen.

    WICHTIG: um Muskelabbbau bei der Fettverbrennung zu verhindern, viele Mahlzeiten über den Tag verteilt einnehmen, denn wenn man Hunger hat steht man bereits in einer katabolen Phase und dadurch Muskelabbau. Und während den vielen Mahlzeiten bewusst auf Protein und Fett achten und Kohlenhydrate meiden.

    Das alles beschreibt die matabole Diät. Im eigentlichen Sinne keine Diät eher eine Ernährungsform. Das gute daran der Körper muss auf nix verzichten, die Fettverbrennung findet langsam aber stehtig statt.

    Hoffe konnte weiter helfen......Gruss :-)
     
  11. c4m3L

    c4m3L Handtuchhalter

    Dabei seit:
    21.09.2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krefeld
    hmm find ich seltsam, da Fett ja eigentlich als Langzeitspeicher dedacht ist, erscheint es ein wenig unrealistich das der Körper bei einem Kaloriendefizit an die Muskelmasse bzw. das Protein geht. Denn eigentlich ist es doch im Sinne der Evolution so gedacht, die Körperfunktionen einschließlich der Muskulatur Primär aufrechtzuerhalten. Denn würde der muskelverlusst jedes mal so groß dann würden ja z.B. Tiere die längere Zeit nichts zu fressen haben irgentwann gar nicht mehr in der Lage sein überhaupt auf die Jagt zu gehen. So denke ich das erst nach massivem Fettverbrennen wenn keine Energie durch Fett mehr gewonnen werden kann Muskelmasse schwindet.
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Ofan

    Ofan Hantelträger

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Ich denke mal bei Tieren sind die Gene anderst.

    Deine Denkweiße erscheint mir allerdings nicht richtig, da es nicht vorgesehen ist übermäßig Muskeln zu haben. Wenn man nur die Muskeln hat, die man täglich braucht, denke ich geht der Körper kaum auf Muskeln und mehr auf Fett.

    Wenn du allerdings ohne Ende Muskeln hast, wird sich der Körper verstärkt davon holen. Die werden ja beim laufen im Moment nicht gebraucht und er kann sie ja nach einer Mahlzeit wieder regenerieren ?

    Na gut is auch sehr vom Himmel geholt war nurn Gedanke :D:D:D

    Kann mir einer das nachbrennen nachm training erklären ? Also Traubenzucker um ohn rauszuholen oder net wenn man fett los werden will
     
  14. #12 Anonymous, 10.04.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Falsch ist, dass Muskelprotein in Fett umgewandelt wird und dann eingelagert. Das geht nicht. Protein kann zu Glukose abgebaut werden und dann verbrannt werden (einige Aminosäuren meine ich auch direkt) .

    Wenn du morgens joggen gehst, solltest du in einer Diät vorher Aminosäuren nehmen und nachher keine Kohlenhydrate essen. Aminosäuren verhindern das Heranziehen von Muskelprotein und sollen auch die Fettverbrennung fördern.

    Ich hab mal mit delta über die Metabole Diät geredet und fand das nicht so schlüssig. Abnehmen ist ganz einfach: Negative Kalorienbilanz. Wenn man genug Eiweiß, nicht zu viele Carbs und ordentlich Fett isst und Krafttraining durchführt, wird das auch Fett sein.

    Irgendwelche Verusche in der Massephase Fett zu verlieren werden immer scheitern. Lieber ordentlich aber diszipliniert auf Masse und dann eine kurze aber knackige Defi das ist die beste Variante. Wenn man aus der Massephase nicht eine "sich-gehen-lassen"-Phase macht, kann man sein volles Aufbaupottential ausschöpfen und den Fettansatz auf eine Menge beschränken, die man in 4 Wochen abbauen kann.
     
Thema:

Dummer Gedanke oder...

Die Seite wird geladen...

Dummer Gedanke oder... - Ähnliche Themen

  1. Wody´s Gedanken zur Community

    Wody´s Gedanken zur Community: ---------- Das würde mich mal interessieren. Erst wurde mir unter SBFson mitgeteilt, dass mein Benutzername oder Kennwort falsch sei, tollerweise...
  2. fischbrötchengerichte und heiratsgedanken...

    fischbrötchengerichte und heiratsgedanken...: bei uns gibt es das fischbrötchen immer ohne butter...einfach nur mit frischem salat und zwiebeln.
  3. Ein paar Gedanken

    Ein paar Gedanken: Hey, ich wollte mal ein bisschen was loswerden, bzw. euch meinen Standpunkt aufzeigen. Worum es geht ist die Einstellung vieler hier zum Thema...
  4. Gedanken eines Freundes

    Gedanken eines Freundes: Da war ich letzte Woche mit meinem Trainingspartner am Rücken trainiern und ich hab dann gesagt, dass ich mal den unteren Rücken trainieren gehen...
  5. Ein paar Gedanken zum Forum

    Ein paar Gedanken zum Forum: Hi alle zusammen, ich muss hier mal etwas loswerden, was mich schon seit einiger Zeit stört: Ich bin ursprünglich hier zu euch gestoßen,...