Dysbalance Wade

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von Psycho!, 02.03.2008.

  1. #1 Psycho!, 02.03.2008
    Psycho!

    Psycho! Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist nach meinen 4 Monaten Krafttraining aufgefallen, dass meine Rechte Wade stärker entwickelt ist als die Linke und ich finde es sticht irgendwie heraus.
    Vielleicht ist das grad übertriebener "Ästhetik-Wahn", aber es wäre mir lieber, wenn ich diese dysbalance loswerden könnte, bevor sie sisch weiter ausprägt.
    Sie beträgt im übrigen 3 cm (40 cm rechts, 37 cm links - Ja, es ist noch ein weiter Weg^^).

    Zur eigentlichen Frage: Wie werde ich diese Dysbalance wieder los?

    Oder ist das ganze gar nicht so tragisch, weil sie sich evtl. nicht weiter ausprägt? Bis zu einem gewissen Grad ist eine dysbalance ja auch normal, wär halt nur schlecht, wenn sie sich weiter ausprägt.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 02.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Disbalancen kannst du mit einarmigen bzw. einbeinigen Übungen entgegenwirken. In diesem Fall machst du Wadenheben im sitzen, packst aber nur dein eines Bein rein - erst das schwache - und machst (natürlich mit dem halben Gewicht) so viel wie du schaffst. Dann packst du das andere Bein rein und machst genau so viele Wdh. und keine mehr, i.d.R. st der Muskel dann zwar nicht ansatzweise platt, aber so wird sie die schwache seite nach und nach der starken anpassen.

    Bei so einem starken Unterschied würde ich erstmal komplett auf zweiseitige Übungen für die Waden verzichten.

    Das klassische Einbeinige Wadenheben mit der Kurzhantel würde ich aber lassen, da ist die Gefahr zu groß, dass du bei der schwachen Seite abfälscht und sich alles nur verschlimmert.
     
  4. #3 Psycho!, 02.03.2008
    Psycho!

    Psycho! Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Sollte ich dann auch das restliche Beintraining etwas anpassen, damit sich z.B. Oberschenkel und Wade gleichmässig entwickeln?
     
  5. #4 Anonymous, 02.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ne, Beine (d.h. Oberschenkel) und Waden haben relativ wenig miteinander zu tun. Das restliche Beintraining kannst du so weitermachen wie bisher.
     
  6. #5 Psycho!, 02.03.2008
    Psycho!

    Psycho! Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    18.11.2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Gut, danke für die Auskünfte :-D
     
Thema:

Dysbalance Wade

Die Seite wird geladen...

Dysbalance Wade - Ähnliche Themen

  1. Eure Dysbalancen

    Eure Dysbalancen: Wo sind bei euch die Dysbalancen am heftigsten? Also ich glaube bei mir ists am heftigsten im Nacken, auf der linke Seite ist der Muskel sichtbar...
  2. Mit diesem TP Dysbalancen ausgleichen

    Mit diesem TP Dysbalancen ausgleichen: Hallo Leute, habe folgendes Problem. Mein Oberkörper is schon relativ gut austrainiert, aber ich habe große Defiziten bei meinen Beinen. ICH...
  3. Dysbalance der Brust

    Dysbalance der Brust: Hallo Leute, und zwar hab ich ein Problem. Ich hab gestern mal so in den Spiegel geguckt und seh, dass die linke Brust größer als die rechte...
  4. Wade

    Wade: Hi, was macht Ihr für eure Wade? Ich finde Wadenheber scheinen nicht so wirklich zu klappen bei mir. Die Überschenkel und der Hintern ;p sind...
  5. Zu wenig Zuwachs Arme+Waden

    Zu wenig Zuwachs Arme+Waden: Hi Leute, seit ungefähr einem 3/4 Jahr trainiere ich nach dem Buch "Fit ohne Geräte" von Mark Lauren. Meine Ernährung ist einwandfrei, das...