eine dokumentation über bb/doping und seine folgen...

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von raGe, 16.09.2007.

  1. raGe

    raGe Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    26.06.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Edit
    Thema verschoben
     
  4. #3 no_pain_no_gain, 17.09.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Ich fands beschämend.

    Wieder ne typische RTL-Explosiv-viel-Geschrei-wenig-Info-Nummer. Hab mir das ganze Ding angeguckt und finde es zum kotzen.

    Am geilsten ist, wie Thomas Scheu da steht und einen auf Natural macht. Ich dachte, mich verreisst's. :bash:
     
  5. Nobody

    Nobody Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    "Sieht einfach geil aus, wenn man geil aussieht" :mrgreen:
     
  6. hamsti

    hamsti Handtuchhalter

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    an der stelle musste ich auch lachen :D
     
  7. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Fand ich jetzt net so berauschend. War ne Massenreportage wie sie alle paar Wochen ausgestrahlt wird. Nur die Gesichter ändern sich.
     
  8. Nobody

    Nobody Newbie

    Dabei seit:
    08.09.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Diese Reportagen werden auf Leute zurecht geschnitten, die keine Ahnung davon haben. Man macht es denen halt schmackhaft, redet n bisschen daher...

    Da ich auch kaum Ahnung habe, fand ich es wenigstens so interessant, dass ich mir ungefähr die Hälfte davon angeschaut habe, mehr war aber auch nicht drin.
     
  9. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Gerade dann muß ich so ne Reportage doch informativ aufbauen. Im Grunde waren das nur ein paar Bilder mit sinnlosem Ton. Ich hab vom Wettkampf- Bodybuilding auch keine Ahnung und von Doping gerade soviel, dass ich die Finger davon lasse.
     
  10. Lakim

    Lakim Eisenbieger

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    Naja so schlimm fand ich es nicht ... Hab es mir ganz rein gezogen weil ich noch was machen musste :-D
     
  11. #10 Anonymous, 17.09.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ein paar gute Szenen sind schon dabei, aber nicht viele. Das meiste ist Müll gepaart mit Klischees.
     
  12. #11 no_pain_no_gain, 18.09.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Und natürlich den obligatorischen geistigen Tieffliegern. Haben sich wieder mal die dümmsten Duopoden herausgesucht, die sie im Einzugsgebiet des Studios gefunden haben.
     
  13. Wody

    Wody MP Legende

    Dabei seit:
    23.10.2005
    Beiträge:
    8.949
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sinsheim
    Ich würde mal sagen, dass das auch ausreicht :wink:
     
  14. #13 Anonymous, 18.09.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist genau die Einstellung, die zu den ganzen Bodybuilding Klischees führt. Sowieso zu allen Vorurteilen weltweit
     
  15. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Wieso? Ich interessiere mich halt nicht für Wettkampfbodybuilding. Und was ich über Doping weiß, hab ich hier gelesen. Ich hab keine Ahnung, wie man eine Kur aufbaut oder das Zeug danach absetzt. Auch über Wirkungsweisen hab ich mich nicht informiert. Ich weiß, das es nicht gut für meinen Körper ist und das reicht mir aus. Warum unterstütze ich mit dieser Einstellung die Body Building Klischees? Und warum führt diese Einstellung zu Vorurteilen?

    Mich interessieren diese Themen einfach nicht.
     
  16. hamsti

    hamsti Handtuchhalter

    Dabei seit:
    21.06.2007
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    mich auch nicht. ich käme mit dem gefühl garnicht klar nach so einer kur.
    ich fänds beschämend wenn ich andere sehen würde die natural alles aufgebaut haben und ich stoffer dann daneben, geht garnich!
     
  17. #16 Anonymous, 18.09.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Meiner Meinung nach kann man ein Thema einfach nicht mit einem solchen Wissensstand bewerten. Das erinnert mich stark an meinen Vater, der ein Gegner von Bodybuilding ist. Der weiß nämlich nach eigenen Aussagen zwar auch wenig über Bodybuilding und Anatomie, aber genug, um zu wissen, dass Kreuzheben niemals nicht schädlich sein kann, da es einfach niemals gut sein kann, etwas schweres hochzuheben. In Wirklichkeit haben ihm natürlich mal irgendwelche Ärzte, vermutlich auf Phönix oder sonst wo, in irgendeiner Sendung, einen solchen Floh ins Ohr gesetzt. Ein unzureichender Wissensstand ist also meiner Ansicht nach der Grund für vorschnelle Urteile. Eine solche Person hat nun also durch wenige Informationen eine negative oder positive Meinung über etwas und vertritt diese Meinung, ohne sich jemals Objektiv selbst mit dem Thema auseinandergesetzt zu haben.

    Mich stört eigentlich nicht, dass du sagst, dass du eigentlich wenig weißt, aber es genug ist, um für dich zu entscheiden, dass du kein Stoff nehmen möchtest. Solange du auf einem niedrigen Kenntnisstand nicht wahllos andere Leute in Sachen Doping berätst ist das durchaus vertretbar, wenn auch nicht gut argumentierbar (da ja Kenntisse fehlen). Ich fand nur Wodys Kommentar zu voreilig, da es sich sehr verallgemeinert anhörte. Wenig Wissen reicht nämlich nicht aus, um allgemein sagen zu können, dass jeder von Steroiden die Finger lassen sollte. Diese, zugegeben: von mir etwas interpretierte, Einstellung, ein Thema ohne Hintergrundwissen klar bewerten zu können, ist für mich der Auslöser vieler Vorurteile, denn ohne Hintergrund ist nun einmal keine objektive Meinungsbildung möglich.

    Will jezt hiermit keinen persönlich angreifen, das ist nun einmal nur so wie ich die Dinge sehe :-)
     
  18. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Ich liebe solche Diskussionen. Zumindest solange sie auf ner sachlichen Ebene bleiben :ok:

    Auch ohne das möglicherweise notwendige Hintergrundwissen, sehe ich mich dazu im Stande, eine Reportage aufgrund des darin enthaltenen Informationsgehaltes zu bewerten, was ich auch getan habe. Wenn ich eine Doku sehe, habe ich gewisse Erwartungen, was ich erfahren möchte. Wenn diese nicht erfüllt werden, ist die Sendung, nach meinem Standart, qualitativ nicht in Ordnung.

    Auch meine Aussage, trotz mangelndem Informationsstandes Entscheidungen zu Steroiden zu treffen, kann ich durch aus begründen. Mir sind die möglichen Folgen von Steroiden bekannt. Das ist für mich eine ausreichende Entscheidungsgrundlage. Ich werde auch niemals Leute in Bezug auf Steroide beraten, höchstens auf bereits existierende Threads weiterleiten.

    Deine Interpretation kann ich durchaus nachvollziehen, allerdings entstehen nach meiner Ansicht, Vorurteile eher aufgrund vorhanden geglaubten Wissens bzw. einer falschen Interpretation oder durch Manipulation durch äussere Einflüsse wie zum Beispiel den Massenmedien.
     
  19. #18 Anonymous, 18.09.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja sowas macht richtig Spaß :biggrin:

    Die Reportage kannst und darfst du natürlich bewerten. Ich selbst bewerte ja auch Sendungen über ... ich bewerte alle Sendungen :mrgreen:, aber das tut wohl jeder. Schließlich hat man gewisse Erwartungen, z.B. neues lernen über das jeweilige Thema. Klar kann man dann sagen, ob die Reportage dies oder das gut hervorgebracht hat oder doch nur subjektiver Mist war. Ich selbst fand sie ja auch nicht besonders gelungen.

    Alles was wir tun hat Vor- und Nachteile. Selbst normales Bodybuilding hat Nebenwirkungen, gerade in einem anderen Thread erzählt Riegler von seinen Gelenkschmerzen. Desweiteren ist der Zeitverlust sicherlich auch noch ein Nachteil. Um ein Thema nun fair bewerten zu können, sollten wir uns die Mühe machen, die Vor- und Nachteile gegeneinander abzuwägen. In deinem Fall überwiegen die Nebenwirkungen. Da sind dir offenbar auch die ganzen positiven Aspekte für das Bodybuilding selbst egal und das ist verständlich, wenn man die hauptpriorität auf die Gesundheit des eigenen Körpers legt.

    Um jedoch nun eine allgemeine Bewertung abgeben zu können, damit meine ich ein Urteil für jeden Menschen, sollte man sich noch mit dem Hintergrund beschäftigen. Damit meine ich z.B. den Aspekt Gesellschaftsdruck. (Das wollte ich nur noch einmal erwähnen, da für mich das Thema erst durch eine Verallgemeinerung begann.)

    Woher weißt du denn, was geglaubtes Wissen oder falsche Interpretation ist? Du hast all deine Erfahrungen, nach eigenen Aussagen, nur aus diesem Forum. Da dieses Forum mehr oder weniger ein Natural Forum ist und sich recht entschieden gegen Doping ausspricht, hast du also von uns gelernt, dass Doping Mist ist. Was wäre, wenn du in einem anderen Forum gelandet wärst? Ich nenne es mal Discopumper-Doping-Forum. Du wüsstest fast nichts über Nebenwirkungen, sondern hättest nur etwas über die positiven Wirkungen erfahren. Deine Meinung wäre also eine völlig andere.
    Damit möchte ich nun zeigen, dass nur eine objektive und möglichst genaue Auseinandersetzung mit einem Thema, am besten eignen sich hier wohl seriöse Studien, dir eine wirklich eigene Meinung geben kann.
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Den Teil mit dem geglaubten Wissen und den falschen Interpretationen hatte ich nicht speziell auf Doping sondern allgemein auf das Entstehen von Vorurteilen bezogen.

    Selbstverständlich habe ich mich mit den Vor- und Nachteilen meines Sports beschäftigt. Ich nenne diesen Sport mal Fitnesstraining, da echtes Bodybuilding doch einen noch "extremeren" Lebenswandel und noch eisernere Disziplin erfordert. Ich bin mir durchaus über die Gefahren wie zum Beispiel den angesprochenen Gelenkschäden bewusst. Auch glaube ich nicht alles blind, was mir gesagt wird. Ich will mich ja "weiterentwickeln". Das heist ich möchte nicht nur wissen, was ich machen soll, sondern auch warum. Daher habe ich die hier erlangten Erkenntnisse über verschiedene andere Quellen gegengecheckt. Um auf das Thema Doping zurückzukommen, da sehe ich nur den Vorteil eines erhöhten Muskelwachstums im Vergleich zu der Gefahr meine inneren Organe zu schädigen. Ich habe mir klare Ziele gesetzt, die ich erreichen möchte. Diese Ziele sind realistisch und natural zu erreichen. Daher sehe ich nicht die Notwendigkeit mich weiter im Bezug auf, für mich unnötiges, Doping zu informieren. Diese Energie investiere ich lieber um ein fundiertes Wissen im Bereich der Trainingsplanung, Trainingsmethodik und Ernährung zu bekommen.

    Ich war vorher in einem anderen Forum, das mir aufgrund verschiedener Gründe nicht so recht zugesagt hat. Ich hab mich dort einfach nicht wohlgefühlt. Darauf hin, hab ich mir ein anderes Forum gesucht. Ich habe verschiedene Foren angesehen, hier hab ich mich einfach am wohlsten gefühlt und der Großteil der Member verfolgt ähnliche Ziele, nämlich natural ihren Körper in die gewünschte Form zu bekommen. Daher war es für mich die logische Wahl. Ich hab mir auch verschiedene Foren angeschaut, in denen Doping ein ganz normales Tagesthema war, wie hier der Sixpack.
    Daher denke ich schon, dass ich meine Meinung ausreichend begründen kann und diese auch selbst gebildet habe. Ich setze auch bei anderen vorraus, das Sie sich ihre Meinung aufgrund von eigenen Erfahrungen und bestätigten Fakten bilden. Welche Grundlage für eine Meinungsbildung bzw. Entscheidungsfindung notwenig ist, liegt an jedem selbst. Natürlich sollte diese Grundlage nicht aus "Doping ist doof" bestehen. Einige Fakten sollte man kennen. Zudem sollte man auch dazu im Stande sein, seine Meinung zu ändern, wenn man erkennt das man aufgrund falscher oder unzureichenden Informationen gehandelt hat.
     
  22. #20 Anonymous, 18.09.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    :ok: Dazu würde ich gerne wieder so viel schreiben, aber ich glaube wir sind uns einig. Kann dir nun überall zustimmen.

    Ein schöner Zusatz. So ist es.

    EDIT: ups einen kleinen Zusatz gibs doch noch :biggrin:

    Ich wollte ihn auch nicht so speziell auf Doping beziehen. Wollte damit allgemein sagen, dass man halt schauen sollte, bei wem man sich erkundigt und selbst noch einmal recherchieren sollte, bevor man alles glaubt. Das zählt natürlich für jedes Thema. Aber in deinem Text hattest du ja nun indirekt auch schon gesagt, dass du dich auch selbst noch bei anderen Quellen informierst und abwägst von wem du nun Informationen annimmst und von wem nicht.
     
Thema: eine dokumentation über bb/doping und seine folgen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. thomas scheu anabolika

    ,
  2. thomas scheu steroide

Die Seite wird geladen...

eine dokumentation über bb/doping und seine folgen... - Ähnliche Themen

  1. Trainiere seit einem Jahr - Keine großen Erfolge?

    Trainiere seit einem Jahr - Keine großen Erfolge?: Hallo zusammen! Ich bin ehrlich gesagt ein bisschen am verzweifeln, da ich nun seit fast einem Jahr (fast durchgehend 3er Split) trainiere und...
  2. Booster, Creatin, Proteine, BCAA´s als Frau?

    Booster, Creatin, Proteine, BCAA´s als Frau?: Ich möchte jetzt wieder mit Fitness anfangen; Muskelaufbau und Definieren.. Dazu habe ich mich ein wenig informiert und es wird viel gesprochen...
  3. Mein Plan + Meine Fortschritte: Bewertung?

    Mein Plan + Meine Fortschritte: Bewertung?: Hey, Ich trainiere nun seit ca. 4 Monaten. Hier ist mein Plan mit meinen aktuellen Trainingsgewichten. Ich würde gerne mal eure Meinung zu meinen...
  4. Ratschläge zu meinem Verhalten & Muskelaufbau

    Ratschläge zu meinem Verhalten & Muskelaufbau: Hallo, zunächst muss ich sagen, dass Forum macht einen extrem guten Eindruck auf mich – hätte ich so nicht erwartet! ;) Jetzt zu meinem...
  5. Erstellung eines Trainingsplans: Einsteiger 14j.

    Erstellung eines Trainingsplans: Einsteiger 14j.: Hallo, Seit ca. 1 Monat treibe ich jeden 2. Tag Kraftsport, glaube aber das mein Training ziemlich unefizient ist, da ich alles durcheinander...