Eiweißpräparat sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von Cayman, 28.02.2010.

  1. Cayman

    Cayman Newbie

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da mich die Suchfunktion nicht zu 100% weitergebracht hat, eröffne ich nun doch mal einen eigenen Thread. Es geht um folgendes:

    Nach einigen Jahren Training habe ich anständig Muskeln aufgebaut und bin von meiner Genetik/Statur her eher ein kräftiger Typ, also an Masse fehlt es mir definitiv nicht. Nun habe ich mehr das Ziel meinen Körperfettanteil zu senken...

    Reicht es hierbei aus, weiterhin hart zu tranieren und "lediglich" meinen Kalorienhaushalt negativ zu gestalten oder macht es dennoch Sinn auch in dieser Phase ein Eiweißpräparat, evtl. ein Whey, zu verwenden? Allgemein ist meine Ernährung ausgewogen aber hinsichtlich Eiweißgehalt sicher nicht optimal.

    Wie gesagt, zusätzliche Masse aufbauen möchte ich nicht, sondern ausdefinierte Muskeln. Habe bei den Eiweißpräparaten irgendwie die Befürchtung nur massiger zu werden. :confused:

    Gruß Cayman
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nitray1, 28.02.2010
    Nitray1

    Nitray1 Foren Held

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    0
    die defi steuerst hauptsächlich über die ernährung,
    ein whey dient hauptsächlich zur schnellen versorgung des körpers mit eiweiß, und wird dir kaum in der defi helfen.
    Am besten du reduzierst die Kohlenhydrahte, Protein kannst raufschrauben
    um an die angetrebten kalorien am tag zu kommen.

    würde aber sagen, wennst dir ein supp zu legen willst, wäre ein Whey wohl das sinnvollste.
     
  4. Cayman

    Cayman Newbie

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Wäre es dann vielleicht ratsam, das Whey in dosierterer Weise zu nehmen. Also nicht jeden Tag 3 Drinks sondern nur einen am Trainingstag?

    BTW: Sollte man das Whey lieber vor oder nach dem Training nehmen?
     
  5. #4 Butters, 01.03.2010
    Butters

    Butters Eisenbieger

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sowohl der Post- als auch der Pre-Work-Out-Shake ist wichtig. Nach dem Training solltest du trotz Defi Dextrose in deinen Shake mit reinmischen, da der Körper die Dextrose braucht um das Eiweiß zu verwerten.
    Und Whey nach dem Training ist immer sinnvoll. Fast schon Pflicht.
    Auch morgens kannst du dein Whey+Wasser trinken und ne halbe Stunde später das Obst.
     
  6. #5 Nitray1, 01.03.2010
    Nitray1

    Nitray1 Foren Held

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    1.607
    Zustimmungen:
    0
    Dextrose sollte natürlich nicht in übermaßen verwendet werden.
    Und aufs Obst zurück zu kommen, in ner Deffi solltest nur bestimmte Obst&gemüse verwenden, da sich nicht jedes zur defi eignen.
     
  7. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    das wäre mir neu.
    wie soll dann zb. die ketogene ernährung, quasi mit null kh funktionieren?

    hast du vllt. eine quellangabe für diese behauptung?
     
  8. #7 Butters, 02.03.2010
    Butters

    Butters Eisenbieger

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Demnach ist es wichtig Kohlenhydrate trotzdem in den Shake zu mischen, da sonst das Eiweiß als "Kohlenhydrat" verwendet wird und das Eiweiß demnach keine Verwendung hat. Ich mach das auch immer und bei mir funktioniert es. Mache zwar keine Ketogene Ernährung, aber ich glaube da wird es nicht anders sein.
     
  9. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    interessante aussage, mit der ich allerdings nur wenig konform gehe.

    sicherlich ist es wichtig den khspeicher aufzufüllen, ehe allerdings aminosäuren oder mageres muskelprotein in kh umgewandelt werden zieht der körper seine eigenen energiereserven heran. und das ist ja auch der sinn einer ketogenen bzw. lowcarbernährung, sich nach dem training den sogn. "nachbrenneffekt" zu nutze zu machen in dem man bewusst auf die zuführung von kh verzichtet.

    persönlich habe ich noch nie in meinen postworkoutshake dextrose getan, auch beim aufbautraining nicht, denn dort wird der khspeicher durch die vollwertige mahlzeit nach dem training aufgefüllt.

    und das sich das fehlen der dextrose negativ auf die proteinverwertung auswirkt kann ich zumindest bei dem ergebnis meiner jetzigen defi(ca. 10kg gewichtsverlust seit mitte november bei gleichzeitiger kraftsteigerung) nicht behaupten.
     
  10. #9 Butters, 02.03.2010
    Butters

    Butters Eisenbieger

    Dabei seit:
    03.08.2009
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Denke jeder macht was anderes, muss jeder für sich selbst wissen, wenn du gute Erfolge erzielst ist das ja gut. :mrgreen:

    Hab dazu mal ne Frage amano: Ist es nicht so, dass der Körper primär die Energie aus den Muskelproteinen zieht und erst dann aus den Fettreserven?
     
  11. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    bei der richtigen ernährung(sprich proteinreich) und moderatem defizit wird das muskelprotein zuletzt angegriffen.

    das kann ich aus persönlicher erfahrung bestätigen.
     
  12. #11 Pilic91, 03.03.2010
    Pilic91

    Pilic91 Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    17.07.2009
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    was versteht sich unter moderatem defizit ?
     
  13. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    300-500kcal bei dem täglichen gesamtverbrauch.
     
  14. #13 .: Dome :., 06.03.2010
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    wenn wir bei dem thema sind..

    ich benutze schon ne weile das hier:
    xxx keine fremdlinks!!!
    nehme es nur an trainingstagen (3mal die woche) nach dem training zusammen mit milch und paar haferflocken ein.

    ist das überhaupt geeignet für muskelaufbau und einnehmen NACH dem training?
    wenn ich damit irgendwas falsch mache, kann ich mir das geld auch sparen..

    wäre super, wenn ihr ne antwort auf die frage hättet ;)

    edit amano: was ist denn so schwer an den forenregeln? der nächste beitrag dieser art geht unkommentiert in den müll!
     
  15. #14 .: Dome :., 06.03.2010
    .: Dome :.

    .: Dome :. Handtuchhalter

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    oh, tut mir leid, voll verrafft!

    aber wärst du so lieb und würdest mir sagen, ob ich es richtig mache mit dem zeug nach dem training?
    und taugt es was?
     
  16. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Cayman

    Cayman Newbie

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ... um mal wieder auf meinen Eingangspost zurückzukommen. Ich habe mir nun ein Whey zugelegt und es wäre gut, wenn es möglichst lange halten würde.

    Was wäre denn die Mindestverzehrempfehlung? Reicht es, wenn ich nur an den Trainingstagen einen Shake nach dem Training konsumiere oder ist das zu wenig?
     
  18. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.904
    Zustimmungen:
    32
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    sieht nach einem minderwertigen mkprotein aus, bedingt durch den hohen weizenanteil. die biologische wertigkeit sagt leider nichts über die qualität des produktes aus. bei dem billigem preis sollte man auch schon skeptisch werden.

    fazit: zur schnellen proteinaufnahme nach dem training nicht geeignet, für den eiweisshake zwischendurch oder am morgen durchaus zu gebrauchen.
    und bitte bei der nächsten frage einen separaten thread eröffnen.

    @threadersteller: das whey na trainingstagen vor oder nach dem workout ist ausreichend, der rest sollte durch eine ausgewogene ernährung abgedeckt werden.

    mfg
     
Thema:

Eiweißpräparat sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Eiweißpräparat sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Welches Eiweißpräparat?

    Welches Eiweißpräparat?: Hallo, Ich wollte ein eiweißmittel kaufen,aber ich kenne mich nicht aus. Es sollte für folgendes geeignet sein : -gut vertragbar (hab einen...
  2. Wodurch unterscheiden sich die vers. Eiweißpräparate?

    Wodurch unterscheiden sich die vers. Eiweißpräparate?: Es gibt ja Egg, Casein, Mehrkomponenten und Wheypräparate. Aber wo genau liegt der unterschied (die verschiedene Wirkungsweise ist klar)?...
  3. Sinnvoller Plan?

    Sinnvoller Plan?: Hallo, ich bin 23 Jahre alt und trainiere seit etwa einem halben Jahr. Angefangen habe ich übermotiviert mit einem schwachsinnigen Plan. Nun...
  4. Dieses Vorhaben sinnvoll und effektiv?

    Dieses Vorhaben sinnvoll und effektiv?: Hallo, ich würde mal gerne als Kur sowas wie z. B. http://www.amazon.de/gp/product/B00JBO9CIW probieren, also kein Testosteron direkt nehmen,...
  5. Kredit früher abbezahlen, sinnvoll?

    Kredit früher abbezahlen, sinnvoll?: Moin ich habe vor knapp einem Jahr einen Kredit beansprucht den ich nun Zahlen kann komplett. Nun überlege ich die Restsumme nun komplett zu...