Ernährung im Kraftsport sekundär ?

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von fabi, 09.01.2007.

  1. fabi

    fabi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Muskel Hausen
    Hier ein interessanter Auszug:

    Unter normalen physiologischen Bedingungen wird Muskeleiweiß nicht zur Energiegewinnung herangezogen. Mit anderen Worten, die Befürchtung vieler Athleten, ihre aufgebaute Muskelmasse wieder zu “verlieren“, wenn sie nicht eine bestimmte Ernährung befolgen, ist unbegründet. Im Gegenteil, gerade in der Zeit zwischen den Trainingseinheiten, also in der Regenerationsphase, erfolgt die Superkompensation, sprich nicht nur die Kompensation der während intensiven Trainings vorübergehend katabolen Stoffwechselsituation, sondern eine anabole Reaktion sogar darüber hinaus als physiologische Adaptation auf den gesetzten Trainingsreiz. Diese Superkompensation bedeutet u.a. auch eine Proteinneusynthese und somit Muskelaufbau, der auch bei konventioneller Nahrungszufuhr gewährleistet wird.

    Für eine Muskelhypertrophie ist in erster Linie das Setzen entsprechend effektiver Trainingsreize entscheidend, die Ernährung hat nur unterstützende Wirkung. Somit darf ihre Bedeutung nicht überbewertet werden, wie es erfahrungsgemäß im Bodybuilding der Fall ist.


    Hier gibts mehr

    http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/protein.html
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 09.01.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Meiner Meinung nach wieder nur so`n typischer Doc Hollywood, der selber noch nie ne Hantel inner Hand gehabt hat und sich versucht im Internet zu profilieren. So`n Kasper, soll er doch ma versuchen 4-5 Tage die Woche hart zu trainieren und sich dabei wie`n Normalo ernähren, viel bei rauskommen würd da nich.
    Fakt ist, läßt man die Ernährung schleifen, wird auch die Regeneration erheblich beeinflusst und verlangsamt, dies hat und wird die Praxis auch immer wieder beweisen. Ich könnte mir vorstellen, das dieser Quatschkopp für die 50-jährigen Omas, die jahrelang immer mehr verfettend aufe Couch saßen und jetz einen auf gesund und sportlich machen wollen, durchaus ein kompetenter Berater ist. Aber in Sachen BB sollte er sich dann doch lieber zurückhalten. :dampf: :bash:
     
  4. fabi

    fabi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Muskel Hausen
    Ich schreib jetzt mal irgendwas damit ich 100 Beiträge voll hab.



    100 .... Premium Mitglied :-D
     
  5. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Glückwunsch!

    Zu deinem Artikel: Halte ich ebenfalls für Mumpitz, da die Praxis diese Aussagen schon tausendfach widerlegt hat.
     
  6. #5 Anonymous, 10.01.2007
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist ziemlicher fachlicher und verbaler Durchfall das ganze.
     
  7. #6 taattoo1976, 10.01.2007
    taattoo1976

    taattoo1976 Foren Held

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover / Deutschland
    Das würde das wiederlegen was unzähligen BBlern zum Erfolg verholfen hat und das ist doch wohl mehr als lächerlich.Manche Leute reden halt um einfach irgendwas zu sagen.Irgendwer wird es schon glauben.
     
  8. #7 no_pain_no_gain, 10.01.2007
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Dass das völliger Schwachsinn ist ergibt sich schon aus dem Wortlaut.
    Es soll also ein eine anabole Reaktion "und darüber hinaus eine physiologische Adaptation" (also ich kenne nur das Wort 'Adaption'... wohl zu tief ins Lateinwörterbuch geschaut?) auf den gesetzten Trainingsreiz stattfinden und somit ein Muskelaufbau. Wie soll das gehen, wenn nichts da ist? Das ist nur unter der Prämisse möglich, dass die regelmäßige Nahrungsaufnahme schon über die Bedürfnisse geht.
    Ansonsten wäre das, sagen wir, wie wenn man ein Haus nur mit Mörtel ohne Backsteine bauen wollte.
    Das geilste ist dann noch, dass das Wort "Hypertrophie" fällt (wörtliche Übersetzung: Überernährung), und er im gleichen Atemzug behauptet, Überernährung habe nichts mit Ernährung, sondern dem Trainingsreiz zu tun. :kringel:
    Ich hab noch ne tolle Idee: Muskelwachstum durch handelsübliche Fahrradluftpumpen! Einfach mit ner dicken Kanüle in den Bizeps und dann mal kräftig gepumpt! Nur keine Vene erwischen :P
     
  9. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. fabi

    fabi Handtuchhalter

    Dabei seit:
    14.05.2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Muskel Hausen
    :-D hui bin ich froh das der Artikel Mist ist. Konnts mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.
     
  11. Luke

    Luke Foren Held

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum (NRW)
    Wenn du es sagst!!!

    Na ja... Manche Leute machen sowas ja!
     
Thema:

Ernährung im Kraftsport sekundär ?

Die Seite wird geladen...

Ernährung im Kraftsport sekundär ? - Ähnliche Themen

  1. Muskelaufbau Ernährung

    Muskelaufbau Ernährung: Also ich hab vor 2 Wochen mit meinem Trainingsplan angefangen und kann schon kleine Ergebnisse sehen. Ich versuche viel Eiweisshaltige...
  2. Ernährung so okay?

    Ernährung so okay?: Hey Leute Ich war eigentlich bis her immer der Überzeugung, dass es nicht absolut nötig ist, nach einem Ernährungsplan zu essen und jede Kalorie...
  3. Ernährungsplan gut???(MASSSPHASE) ?

    Ernährungsplan gut???(MASSSPHASE) ?: Morgens 7:00 Haferflocken 60g Milch 500g Magerquark 250g Morgens 10:30 3•Vollkornroggenbrot mit 3 Scheiben Käse Mittags 12:30 300g Reis...
  4. Ernährungsplan...

    Ernährungsplan...: Moin Leute, Trainiere seit etwa 1nem Jahr aber bin immer noch so stark verwirrt mit dem Training kriege ich schon lange hin aber mit dem...
  5. Viele Fragen nach den ersten Wochen, vor zur allem Ernährung

    Viele Fragen nach den ersten Wochen, vor zur allem Ernährung: Hallo zusammen ! Nun ist bei mir die dritte Woche mit regelmäßigem Training fast vorbei. Es gibt bereits einige Fortschritte die für mich...