Ernährung während der Arbeit

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von mario89, 07.02.2014.

  1. #1 mario89, 07.02.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Hey,

    gibt es hier jemand, der auf der Arbeit nicht die Möglichkeit hat zu vespern und nur eine Pause (12:00-12:45) hat?? Mich würde gerne interessieren, wie man sich da gut ernähren soll.

    Zur Zeit läuft ja alles noch einwandfrei, aber eventuell steht ein Jobwechsel bevor und dann hätte ich eben obiges Problem und das einzige was mir dazu einfällt wäre:

    - 5:30 Wheyshake
    - 6:30 ausgiebiges Frühstück
    - 9:00 Shake (Egg + Sojaisolat) (eventuell noch Pulver mit komplexen Kohlehydraten!?)
    - 12:00 Mittagessen
    - 16:00 (einen halben Shake wie um 9 Uhr - Grund: Feierabend erst um 16:30 und um 17:30 die Möglichkeit wieder zu essen)
    - 17:30 Abendessen
    - 20:00 Snack
    - 23:00 Gute-Nacht-Shake oder Käse + Nüsse + Fisch

    Ist dann zwar recht "Shakelastig" aber ich hab sonst keine Idee, wie ich das machen soll. Ein Proteinriegel oder ähnliches kommt nich in Frage, da ich aufgrund der Laktoseintolleranz und Glutenunverträglichkeit sehr eingeschränkt bin.

    An Trainingstagen würde der Snack wegfallen und nach dem Training der PWO-Shake kommen. Also noch mehr Shake :angry:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bavaria, 10.02.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Kein Problem. Solange du pro Tag auf deine kcal und Makronährstoffe kommst.

    Dein Körper wird sich ziemlich schnell drauf einstellen das er nun eine längere Pause zwischen den Mahlzeiten hat
    -> Erweiterung der Glykogenspeicher und du wirst mehr auf einmal zu dir nehmen können und hast somit kein Problem zwecks kcal Bedarf und Hungergefühl

    Geht mir zur Zeit ähnlich, weil meine Vorlesungen so seltsam liegen. Ich esse gerade einmal 2 Mahlzeiten pro tag, dafür an die 1400 kcal pro Mahlzeit

    LG
     
  4. #3 mario89, 12.02.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Das stellt kein Problem dar.

    Hoffentlich hast du recht... ich werd nämlich recht ungemütlich, wenn ich Hunger hab :gun:

    = 2800kcal und wo sind die restlichen 1000? oder reicht dir das etwa?
     
  5. #4 Bavaria, 12.02.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Dafür ist es umso geiler wenn man dann richtig reinhauen kann :mrgreen:

    Das reicht mir zur Zeit. Ich konnte wegen gesundheitlichen Problemen die letzten Monate wenig bis gar nichts machen und hatte da auch Ernährungstechnisch harte Defizite, da mir der Anreiz ohne Training gefehlt hat.
    Daher komm ich mit 28000 gut aus zur Zeit. Ich zähle eh nur grob mit, da ich viel einfach nach Gefühl esse.
     
  6. #5 Markusjogo, 14.02.2014
    Markusjogo

    Markusjogo Newbie

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche es nach dem Prinzip welches ich von Body IP gelernt habe. Ich versuche morgens beim Frühstück schnelle Carbs und Protein zu mir zu nehmen, um 12 mach ich den Speicher erneut richtig voll, hier meistens ne Reispfanne mit Gemüse und Fleisch und Abends dann nur noch Fett und Eiweiß. Bin ich super mit gefahren, vielleicht für dich auch was. Zwischendurch ab und zu Obst/Gemüse, aber Fokus liegt auf 3 Mahlzeiten. Nach dem Training Whey und Dextrose (0,4-0,7g/kg Körpergewicht) und Abends Casein.
     
  7. #6 Bavaria, 14.02.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Bis auf Dextrose und Casein würde ich das unterschreiben :ok:
     
  8. #7 mario89, 14.02.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Casein geht bei mir eh nicht, wegen der Laktoseintolleranz und Glutenunverträglichkeit.

    Warum würdest du das mit der Dextrose nicht unterschreiben?

    Ich weiß nicht so recht... der Gedanke an nur 3 Mahlzeiten am Tag ist schon etwas komisch, wenn man gewohnt ist 4-5 zu essen. Naja ich hab noch Zeit bis im April. Ab da an werde ich meine Ernährung umstellen müssen.
     
  9. Ronnix

    Ronnix Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    150
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    135
    ich selbst nutze weiterhin Traubenzucker nach dem Training. Was spricht dagegen?

    Leide selbst auch an einer Laktoseintoleranz. Ich nehme das Casein von Peak und habe keine Probleme. Pro Shake 0,7 - 1 KH. Wieviel jedoch davon Laktose ist, weiß ich nicht. Kommt natürlich auch auf die Stärke deiner Unverträglichkeit an.

    Nimmst du Lactase-Tabletten?
     
  10. #9 Bavaria, 14.02.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Probiers einfach aus ;)

    Zur Dextrose:
    Kurz gesagt wird von einigen Leuten in Frage gestellt, ob die Wirkung der Dextrose so bombastisch ist.
    Das Dextrose nach dem Training einen anabolen Effekt erzielt steht außer Frage. Der Ansatzpunkt der These besteht darin, dass der ausstoß an Insulin nicht signifikant höher ist, als wenn eine "normale" Mahlzeit konsumiert wird.
    Das die Glykogenspeicher nach einem Training leer sind, ist eine zu pauschale Aussage.
    Negative Auswirkungen hat die Dextrose nicht, jedoch investiere ich persönlich meine Kcal lieber in eine Mahlzeit, als in Dextrose, wenn der Unterschied minimal ist.

    Allgemein ist Mahlzeitenfrequenz ein sehr strittiges Thema

    LG
     
  11. #10 mario89, 15.02.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    @Ronnix: Meine Laktoseintolleranz ist nicht so sehr ausgeprägt. Also mein Magen spielt nicht gleich verrückt nur weil ich ein halbes Glas Milch getrunken habe... Daher wäre der minimale Anteil an Laktose im Caseinpulver kein Problem für mich (Ich benutze ja auch ganz normales laktosearmes Whey. Das Problem ist, dass ich weit und breit kein Caseinpulver gefunden habe, dass gleichzeitig laktosearm und glutenfrei ist.

    Bisher habe ich mir noch keine Laktasetabletten gekauft. Da ich zu Hause komplett laktose- und glutenfrei esse, brauchte ich die bisher nicht. Nur wenn ich mal in ner Kneipe oder bei Verwandten etwas mitesse, dann muss ich es entweder in Grenzen halten oder mir für die Zukunft doch Tabletten zulegen.

    @Bavaria:

    Die kcal von 20-30g Dextro sind aber recht überschaubar ;-) und das an einem Trainigstag, wo man sowieso mehr braucht, mache ich mir darüber keine Gedanken. Und ich ja nach dem Training sowieso erstmal einen Wheyshake nehme, bevor die Mahlzeit kommt, sehe ich keinen Grund diesen ohne Dextro zu nehmen.

    Zumal die Kosten sehr überschaubar sind bei einer Packung Traubenzucker ausm Supermarkt pro Monat. Die paar kcal mehr machen mich nicht dick. Daher, auch wenn der Unterschied noch so minimal sein soll, bleibe ich bei Dextro und würde das auch weiterhin so weiterempfehlen...
     
  12. #11 Bavaria, 15.02.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Jedem das seine ;)
    Stimmt schon das es nicht viele kcal sind, aber ich finde dextrose so dermaßen eklig im shake, da verzichte ich lieber drauf :mrgreen:
     
  13. #12 mario89, 15.02.2014
    mario89

    mario89 Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    79
    Trainingsbeginn:
    2013
    Trink mal nen Shake mit Eiprotein :mrgreen: - das ist eklig.
     
  14. #13 Markusjogo, 16.02.2014
    Markusjogo

    Markusjogo Newbie

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    @ Bavaria: Du kannst jedoch nicht abstreiten, dass Dextro schneller verdaulich ist, als andere carbs (Ich lasse hier die Zubereitungszeit mal außen vor!). Dementsprechend hast du definitiv einen schnelleren Effekt, auch wenn er wie du subjektiv festgestellt hast, nicht so hoch ist?!
     
  15. #14 Bavaria, 16.02.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Worüber ich hier schreibe sind keine Subjektiven Ergebnisse ;)

    Na klar wird Dextrose schneller verdaut, aber spielt das denn überhaupt eine Rolle.
     
  16. Ronnix

    Ronnix Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    18.09.2009
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    150
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    135
    Es gab / gibt im Inet einen guten Artikel über das anabole Fenster nach dem Training. Die ersten 3 Stunden seien nach dem Training mit am wichtigsten. Habe das ganze mal getestet, mit super erfolgen. Wobei ich aber auch schon andere Dinge getestet hab und damit gut gefahren bin. Bin nach wie vor überzeigt von kurzkettigen KH nach dem Training. Werde diese aber zukünftig mit sehr reifen Bananen zuführen.
     
  17. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Bavaria, 17.02.2014
    Bavaria

    Bavaria Foren Held

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    80
    Trainingsbeginn:
    2012
    Wie gesagt anaboles Fenster ist ja mittlerweile ein sehr kontroverses Thema.
     
  19. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Ich glaub es gibt auch keinen Sport in dem es so viele Unterschiede zwischen persönlichen Erfahrungen gibt wie hier.

    Das liegt wahrscheinlich einfach daran, dass man in seinen Enthsceidungen relativ auf sich allein gestellt ist und viele Wege zum Ziel führen. Mit Sicherheit ist der eine Weg schneller/besser als der andere, aber wenn der schnelle/bessere Weg von jemandem ausgeführt wird, der nicht ernst am Sport dranbleibt, dann wird dieser Weg irgendwann als "schlecht" bezeichnet, weil die Person nicht am Ziel angekommen ist. Der umständlichere Weg wird dann vielleicht von einer Person mit großem Ehrgeiz verfolgt und nach 7 Jahren schaut das Ergebnis aus wie Arnold - dann werden viele die Methoden dieses Weges als "gut" bezeichnen, obwohl es vielleicht auch einfacher ginge wenn man es anders macht. :-)
     
Thema:

Ernährung während der Arbeit

Die Seite wird geladen...

Ernährung während der Arbeit - Ähnliche Themen

  1. Ernährungsplan und Trainingstipps während testo Depot Kur

    Ernährungsplan und Trainingstipps während testo Depot Kur: Hallo zusammen, Ich habe mich seit einiger Zeit bereits entschieden mit einer testo Kur anzufangen. Allerdings ist es mir wichtig mich vorher...
  2. Ernährung während trainingfreier Zeit

    Ernährung während trainingfreier Zeit: Hallo Ich werde diese Woche aufgrund meiner Prüfungen nicht trainieren können. Ausserdem wollte ich im Juli noch 2-3 drei Wochen Trainingspause...
  3. Ernährung während der Kur?

    Ernährung während der Kur?: Morgen Männer! ich starte ja jetzt meine erste kur. Ich muß ehrlich sagen das ich mich die letzten wochen null um die ernährung gekümmert habe....
  4. Ernährung während der Schulzeit!

    Ernährung während der Schulzeit!: Hi, ich hab mal ne frage am Montag beginnt für mich wieder die Schule und ich muss leider befürchten 2-3 Mal in der Woche Nachmittags...
  5. Ernährung während eines Festivals

    Ernährung während eines Festivals: Hey Jungs, die Festivalsaison hat begonnen und wie ich es mitbekommen habe wollen auch einige von euch das ein oder andere Festival ansteuern....