ernährungslpan

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Yemenoezkurt, 23.03.2008.

  1. #1 Yemenoezkurt, 23.03.2008
    Yemenoezkurt

    Yemenoezkurt Hantelträger

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Größe (in cm):
    158
    Gewicht (in kg):
    74
    Kniebeuge (in kg):
    110
    Kreuzheben (in kg):
    160
    Bankdrücken (in kg):
    120
    brauche Hilfe wegen ernährungsplan

    morgens nach dem Aufstehen ein Proteinshake

    halbe stunden später das Frühstück bestehend aus Eier,Kartoffeln,Brot,Salat

    Vormittags Obst (Erdbeeren,Mandarinen,Kirschen,Bananen,Birnen) je nachdem was da ist. Brot mit Quark

    Nachmittags Reis,Nudeln,Hähnchen,Fisch,Spinatsuppe.ab und zu Fastfood 1mal in der Woche Döner,Mc Donald und ähnlicges
    picke mir eins davon raus

    Abends Proteinshake,zusätzlich RIndfleisch,Hähnchen oder ähnliches

    Frage decke ich meine Kohlenhydrate,Eiweißbedarf
    Darf ich vor dem Schlafen gehen fetthaltiges wie Hähnchen essen oder macht es dick?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 23.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ohne dass du die Nährwerte ausrechnest, kann dir keine was dazu sagen. Ein paar Grundregeln solltest du beachten, dann kannst du es selbst beurteilen:

    - Mindestens 6 Mahlzeiten täglich
    - Maximal 3h zwischen zwei Mahlzeiten
    - Mindestens 30g Eiweiß pro Mahlzeit
    - Komplexe Kohlenhydrate bevorzugen
    - Fett möglichst Omega 3 und 9 Fettsäuren (d.h. Fisch / Leinöl / Olivenöl)
    - Täglich Fleisch / Fisch
    - etwa 2,5g Eiweiß, 1g Fett, 4-5g Kohlenhydrate pro kg Körpergewicht
    - Größte Mahlzeit 60-90 Minuten nach dem Training
    - Kurz vor dem Schlafen, eine möglichst reine Mahlzeit insbesondere ohne Kohlenhydrate

    Fettiges Fleisch kannst du dir genauso wie Fast-Food an einem Schummeltag pro Woche gönnen, sonst ist es eher zu vermeiden.
     
Thema:

ernährungslpan