falsche oder richtige diät?

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von radiohead, 17.04.2009.

  1. #1 radiohead, 17.04.2009
    radiohead

    radiohead Newbie

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin neu hier und hab mal quergelesen, doch das richtige hab ich nicht gefunden.

    Ich hab früher regelmäßig Sport gemacht und nach einer Pause von etwa anderthalb Jahren wieder mit Fitness angefangen. Am Anfang hab ich GK trainiert, seit einigen Monaten hab ich das Ganze in einen 2er Splitt geteilt. Dadurch, dass ich früher relativ viel gemacht hab, geht das bei mir mit dem Muskelaufbau recht fix. Vor allem Brust und Arme sind da gar kein Problem. Allerdings hab ich am Bauch und an der Hüfte einiges an Fett (die bekannten Lovehandles). Dabei hab ich "nur" etwa 12,5 % Körperfett. Nun hab ich anfang der Woche eine Diät zum Defi begonnen, bin mir aber nicht sicher, ob die mir bekommt. Ich fühl mich total schlapp, müde und steh irgendwie neben mir. Schaut euch doch mal meinen Plan an, für Tipps bin ich dankbar. Achja, ich trainier so 3-4 mal die Woche, ziemlich intensiv.

    Mein Plan wie folgt:

    Montag:
    F 2 Spiegeleier, etwas magerer Kochschinken, 50 gr Thunfisch
    M 100 g Cottage Cheese
    A Hackbraten (200 g Rinderhack, 1/2 gelbe Paprika, 1 Zwiebeln, Knoblauch, 50 g Feta, 1 Ei)

    Zwischenmahlzeit: zwei Handvoll Nüsse

    Dienstag:
    F 50 g Gouda (45%), 50 g Thunfisch
    M 2 gekochte Eier, grüner Salat mit Essig und Öl
    A Hähnchenbrust (200 g, mit 1 Mozarella und Pfirsichen überbacken)

    zwischendurch zwei Handvoll Nüsse

    Mittwoch:
    F 100 g Thunfisch, mit einer halben Zwiebel, 1 E Senf und Merretisch angemacht
    M 100 g gebackenen Feta
    A nochmal 200 g vom Hackauflauf

    Donnerstag:
    F: 200 g Cottage Cheese
    M: 2 gekochte Eier
    A: 2 Keulen vom Huhn, gegrillt ohne Haut, dazu Salat, eine Tomate

    zwischendrin zwei Handvoll Nüsse

    Freitag das gleiche wie Montag. Jeden Tag trink ich etwa 3-4 L Wasser. Da ich auch vorher nicht so der große Esser war, hab ich wenig Hunger. Trotzdem fühl ich mich bescheiden. ach ja, bin 180. Startgewicht lag bei 75 kg, bislang rund 1,5 kg verloren. Mein Ziel ist es, unter 9% KF zu kommen.

    Danke schon mal vorab
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. j9nnY

    j9nnY Handtuchhalter

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    also mir kommt das alles in allem bisschen arg wenig vor.. hast du mal deinen kalorienbedarf ausgerechnet? und zusätzlich das, was du mit dem essen aufnimmst?
    ich glaube, dein kaloriendefizit ist zu groß... bin aber keiner von den wissenschaftlern hier^^ kommt mir auf jeden fall so vor
     
  4. #3 BudBundy, 20.04.2009
    BudBundy

    BudBundy Hantelträger

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rodgau
    Ich lasse erstmal den Trainingsaspekt aussen vor.

    Zu Beginn einer Kohlehydratarmen/freien Diät ist es normal, Müdigkeit und dergleichen zu empfinden. Für den Körper ist es da die ersten tage ungewohnt, keine Kohlehydrate zur Verfügung zu haben...

    Ich mach nur nen kurzen Abriss, der dir schon mal helfen könnte.
    Grundsätzlich nimmst du ganz sicher zu wenig Kalorien zu dir.
    Mageres Fleisch hilft dir nicht...oder die Haut vom Hähnchen weg lassen.
    Du brauchst unbedingt Fette...und zwar in ausreichenden Mengen, das du kein grosses Defizit im Plan hast.
    Meiner Meinung nach darfst du gar kein Defizit haben, den dein Grundumsatz erhöht sich automatisch durch die Ketose. Aber das sei mal dahingestellt. Das Verhältnis zwischen Eiweiss und Fetten muss dabei stimmen...und zwar deutlich zugunsten der Fette. Auf eine zugeführte Kalorie Eiweiss solltest du locker 2-3 vom Fett haben.
    Nimmst du zuviel Eiweiss ein, landest du wiederum nicht in der Ketose und dein Körper nutzt auch Eiweiss als Energiequelle. Soll er aber nicht.
    Refeedtage werfen dich natürlich wieder aus der Ketose...sind aber bei ketogener Diät angebracht, zumindest alle 1-2 Wochen mal einer oder zwei.

    Rechne darum ordentlich die Kalorien aus, nutze Verpackungen und das Internet. Wenn du einen Bedarf von 2500Kcal hast, sollten davon ruhig 1800 vom fett gedeckt sein...runde 200gr.!
    Auf die musst du erstmal kommen. ;)
     
  5. #4 radiohead, 20.04.2009
    radiohead

    radiohead Newbie

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    mh, also mittl. hat es sich auch schon wieder gebessert, ich bin nicht mehr ganz so müde. komischerweise leg ich beim trainieren total an kraft zu. mein gesamtbedarf liegt bei 2600 kalorien, also kommt das mit den 200 g fett ja ungefähr hin. aber woher soll ich die denn bitte nehmen:-)? gar nicht so einfach.
     
  6. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

falsche oder richtige diät?

Die Seite wird geladen...

falsche oder richtige diät? - Ähnliche Themen

  1. Übertraining? oder falscher Trainingsplan?

    Übertraining? oder falscher Trainingsplan?: Hallo zusammen, zu meiner Person: 21 Jahre 1,76 m 84 kg mein Trainingsplan ist wie folgt: 1. Tag(Dienstag) Brust, Bizeps, Nacken, Bauch 3...
  2. Schultern schwach oder falsche Technik?

    Schultern schwach oder falsche Technik?: Hallo, seit ein paar Monaten mache ich regelmäßig zu Hause folgende Übungen: - Liegestütze - Bizepstraining mit Hanteln - Klimmzüge - für...
  3. falscher einstieg?

    falscher einstieg?: Hallo ich bin lukas bin 22. Nun ich werde nicht schlau was mein training betrifft. Es fieng vo ca. 7jahren an ich war leicht übergewichtig, also...
  4. falsches Training?

    falsches Training?: Hi Leute! Seit ca. 5 Wochen trainiere ich zu Hause mit Kurzhanteln. Ich habe Kniebeugen nun Knieschmerzen beim anheben. Ich dachte zuerst es legt...
  5. falscher Plan?

    falscher Plan?: Guten Tag Ich bin neu hier, trotzdem möchte ich mal meinen Trainingsplan posten und eure fachkundige Meinung dazu hören. 3mal die Woche...