Flex

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Master_Lolo, 09.02.2008.

  1. #1 Master_Lolo, 09.02.2008
    Master_Lolo

    Master_Lolo Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Hi alle, ich lese selber Flex und wollte nachfragen, wie ihr die Zeitschrift findet. Manche sagen, Flex wäre schlimm :bash: , andere lieben es :biggrin: .
    Schreibt mal hier bitte eure Ansicht von Flex rein.

    Grüße Lolo
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tripack, 09.02.2008
    Tripack

    Tripack Hantelträger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankenthal
    Ich lese die Flex auch öfters aber ich finde es schade das immer gesagt wird ja meine Muskeln sind alle natürlich.Es sollte mal ein richtiger Hammerbeitrag in der Flex stehn was sich die Profis alles in denn Körper ballern.
     
  4. glp

    glp Handtuchhalter

    Dabei seit:
    04.08.2007
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei darmstadt
    ich lese die flex auch, stehen teilweise recht interessante dinge drin.
    aber paar sachen kann auch ohne schlechtes gewissen einfach nur ignorieren...
     
  5. #4 Master_Lolo, 09.02.2008
    Master_Lolo

    Master_Lolo Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt^^1

    JA das stimmt, mir scheint als wäre Flex für Profis ausgelegt, aber nachdem ich Flex gelesen habe und all die Muskelprotze gesehn habe, kriege ich dann neue Motivation zu Trainiren

    Grüße Lolo
    P.S. Interesse an Lindtschokolade dann schrein eine PN an mich.
     
  6. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Naja, meiner Ansicht nach ist die Flex die Bildzeitung für Bodybuilder. Die Trainingspläne sind einfach nur zum wegschmeissen. Hab mir diese Zeitung 3 oder 4x angesehen, danach war mir mein Geld zu schade dafür.
     
  7. #6 Hantelfix, 09.02.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Werbemagazin für Stoffer...
     
  8. #7 Anonymous, 09.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe bisher nur eine Ausgabe. Gute Trainingspläne und viele gute Tips. Definitiv alles richtig z.b. Artikel über Eialbumin oder so etwas. Natürlich können die da nicht schreiben, dass die alle stoffen. Schaut euch doch an was mit Hide passierte wegen Stoff. So einfach ist das heutzutage halt nicht, außerdem wird extremes Muskelwachstum nur in den Werbungen versprochen! Die Artikel sprechen Realität und schlagen die Breiteinstein Artikel aus meiner BMS um längen!
     
  9. #8 Master_Lolo, 10.02.2008
    Master_Lolo

    Master_Lolo Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Artikel

    @ Nuclear Gute Trainingspläne??

    Meinste wirklich, dass die Trainingspläne gut sind??
    Nie im Leben, ok sagen wir mal, die sind gut, aber nicht für uns.
    Wenn Roonie Coolmann oder Jay Cuttler ihre Trainingspläne z.B. für die Vorbereitung zur Mr. Olympia reinstellen. Meinte, dass sie für uns relevant sind?? Auf gar keinen Fall... Denn wer von uns oder aus diesem Forum, hat die genetischen Verebungen für Muskelwachstum, wie sie?? Wer von uns pumpt sich mit so viel Stoff zu und zwar mit den für sie indeviduell eingerichteten Stoff wie sie?? Wer von uns ist daernd von Ärtzten, Physiotherapeuten und Trainern umgeben wie sie??
    Und wer von uns kann es sich leisten zu trainiren, zu essen und dann bis zum näcsten Training zu ruhen, wie sie??
    Nenne mir bitte einen z.B. aus diesem Forum oder irgendwo anders her, der sich das leisten kann??? Dann kann der/diejenige ruhig die Pläne benutzen und sich auf die Olympia freuen.
     
  10. Rower

    Rower Foren Held

    Dabei seit:
    20.11.2006
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    man kann sich an den plänen orientieren, sicher wird kein mensch die pläne von ronnie oder jay durchführen. un beacht ma bitte deinen ton. ein dezenter hinweis genügt auch.
     
  11. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Glaub mir, in unsererm Studio rennen genug Idioten rum, die tatsächlich versuchen die Pläne 1:1 umzusetzen. :bash:
     
  12. #11 Master_Lolo, 10.02.2008
    Master_Lolo

    Master_Lolo Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Glück

    Man habe ich glück, dass ich nicht in einem Studio trainiere sondern in einem "Rehabilitationsstudio" also, wo fast alles vorhanden ist, was in einem Fittnessstudio da ist , nur dass es da nur so von Physiotherapeuten wilmmelt :alarm: ... Letztendlich glaube ich hat es mich davor bewahrt ein (professionelles) Übertraining durchzuführen, keine Ahnung von BB zu haben, mir viel zu viel Gewicht aufzusetzen und zu hoffen, dass ich der nächste Schwarznegger, Yates, Haney oder Coolmann werde.
    Danke lieber Gott, dass es Physiotherapeuten gibt :anbeten: ..............
     
  13. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Re: Glück


    Oh - eine seltene Ehre - lieben Dank !!! :-D

    ---
    ---

    Ich glaube übrigens, daß das Erreichen der absoluten Weltspitze im Profi BB relativ wenig mit Genetik zu tun hat !
     
  14. #13 Anonymous, 10.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Artikel

    Mit sowas habe ich gerechnet :baeh:

    Also mal los: Lee Haneys Schulterworkout:

    4-5 Sätze mit Frontdrücken 5-7WH
    3-4 Sätze Seitenheben 8-12WH
    3-4 Sätze vorgebeugtes Seitenheben 8-12WH
    4 Sätze Shrugs mit LH hintern Rücken 10-12WH

    Das soll ein super mega-krasser-hyperdimensionaler-übertrainings-nur-für-stoffer-sonst-tot-nach-2-wochen-plan sein? :biggrin:

    Dann bin ich wohl ein Mutant, ungefähr genau so sieht mein Schultertraining aus :cool:

    Schlechtes Beispiel? Ok wie wärs mit noch einem:

    Darrem Charles Beintraining

    Beinstrecken 3 Sätze 8-12WH zur Vorermüdung
    Beinpressen 3 Sätze 8-12WH
    Kniebeugen 3 Sätze 8-12WH
    Hack Squats 3 Sätze 8-12WH
    Beincurls 3 Sätze 8-12WH

    Und das 1x die Woche. Ein relativ hohes Volumen, weil die Beine seine Schwachstellen sind und darum wollte er es mal so versuchen. Klar ist das für Anfänger doch schon ziemlich krass, aber für Fortgeschrittene sogar ohne Stoff und evtl. ohne MV durchführbar.

    Zusammenfassend sind die Pläne für mich nicht schlecht zum orientieren. Das ein blutiger Anfänger sich nicht die Flex kaufen sollte und dann 1:1 irgendwas übernehmen sollte ist klar und setze ich voraus. Ich allerdings habe dadurch ein paar neue Anstöße bekommen, die ich nicht missen möchte.
     
  15. #14 Master_Lolo, 10.02.2008
    Master_Lolo

    Master_Lolo Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    07.02.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Genetik??

    Ok wenn man davon ausgeht, dass die Athleten, alle so Stofffrei sind (wer es glaubt wird selig²), dann ist Genetik schon wichtig, aber wenn die sich nur mit Stoff vollpumpen, dann hast du recht.....
    Aber gute GEnetik und Stoff ist doch bestimmt besser als nur Stoff stimmts??
     
  16. #15 Anonymous, 10.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Niemand wird nur durch Stoff und mit schlechter Genetik jemals eine Sandow bekommen! Vermutlich nicht einmal bis auf die O Bühne kommen können! Natürlich stoffen die alle, aber nur aus dem Grund, weil das genetische Limit nun einmal unüberwindbar ist. Das heißt nicht, dass dadurch Muskelaufbau kinderleicht wird. Nur die allertaffesten stehen Wk-Diäten durch und sehen auf der Bühne 100% Top aus. Ohne entsprechende Genetik ist man längst tot bevor man Muskelberge alla Rühl hat
     
  17. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Also als erstes sollte man wohl mal klären, was das genet. Limit ist.

    Das genet. Limit ist ein fiktiver Wert(niemand kann das wirklich mit Zahlen best.) und bezieht sich NUR auf Athleten die CLEAN sind !!!

    D.h. alle die stoffen, manipulieren ja schon an diesem Limit, von daher ist es sehr wohl "überwindbar" !


    Deshalb bin ich auch der Meinung, daß das bei den Hardcore Profis eine untergeordnete Rolle spielt, da die eh alle voll bis zur Halskrause sind !

    Nat. ist gute Genetik + Stoff besser als schlechte Genetik + Stoff, aber wie gesagt, ich glaube in dem Bereich verliert das an Relevanz.
    (wobei man gute und schlechte Genetik auch erstmal richtig definieren müßte !)

    Wenn man clean ist, spielt es vermutl. eine weitaus größere Rolle.


    Welche Genetik man also braucht, um auf eine Mister Olympia Bühne zu kommen, ist also fraglich...

    (wahrscheinlich ist der wichtigste genet. Faktor dabei näml., wie gut der Körper den Stoff verträgt) :-)
     
  18. #17 Anonymous, 10.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nichts für Ungut, aber ich glaube du hast mich jetzt extra falsch verstanden nur um gegenan reden zu können.

    Ich sagte, dass das Limit unüberwindbar sei und darum gestofft wird. Falls das zu unverständlich war, dann ist es so vielleicht verständlicher. Klar ist das Limit nur für Naturals unüberwindbar, darum stoffen sie ja ums überwinden zu können!

    Das hat aber nichts damit zu tun, dass auch Genetik wichtig ist. Ja, dazu gehört auch wie gut der Körper Stoff verträgt, aber auch der mögliche Muskelaufbau mit einer gewissen Menge an Stoff.

    Mal wieder ein Beispiel: Ein talentierter Athlet mit 180cm kann sich eventuell auf 90kg bei niedrigem KFA hochdisziplinieren. Wer diesen Wert für unrealtistisch hält, der denkt sich halt 85kg oder sowas. Der kleine Ekto schafft aber bis zum gen. Limit auch bei 180cm vll nur 85 bei niedrigem KFA. An dieser Stelle sollte schon klar sein, dass nun Stoff beide Athleten ohne Zweifel mehr Muskelmasse bekommen lässt, aber unser Ekto hat hier schon keine Chance mehr den anatomisch bevorzugten einzuholen, wenn dieser ebenso stofft. Es sei denn natürlich unser Mesomorph stirbt als erster :alarm: oder holt sich irreparable Muskelrisse oder sonst etwas. An dieser Stelle spielt es sicherlich auch eine Rolle, wer den Stoff besser verträgt.
     
  19. #18 Anonymous, 10.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Auch wenn du vielleicht von anderen Bereichen relativ viel Ahnung zu haben scheinst, muss ich dir leider mitteilen, dass dein Wissen über die Rolle und Relevanz von Steroiden und Co. im professionellen Bodybuilding nicht auf einem diskussionsfähigem Niveau ist. Und das gilt hier für das ganz Forum, mich inbegriffen.

    Ansonsten wird das doch nur so eine Kaffekranzhetze, die von halbwissen und aufgeschnapptem Schwachssin geprägt ist. :roll:
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen

    Bevor du so harsch Kritik übst, solltest du viel. nochmal lesen, über was ich geschrieben habe !

    Ich habe mich in keinster Weise über die Rolle und Wirkung von Steroiden und Co geäußert(da ich davon in der Tat keine Ahnung habe) sondern über das Thema Genetik.

    Und hetzen wollte ich gleich gar niemanden - meine Anmerk. das die Jungs voll bis zur Halskrause sind, wirst du ja nicht ernsthaft bestreiten wollen !?!


    btw

    Und ob keiner hier im Forum die Kompetenz besitzt über Steroide zu diskutieren, sei mal dahin gestellt - ist in jedem Falle ein wenig anmaßend das zu behaupten.
     
  22. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen

    :-D

    Nee, also absichtlich verstehe ich niemanden falsch !

    Hatte es wirkl. falsch verstanden - letztlich haben wir also beide das Gleiche gesagt.

    Dein Bsp. ist auch völlig richtig - nur war meine Aussage ja, daß genau dieser Punkt bei den Profis an Bedeutung verliert, da massiv daran manipuliert wird.

    Letztlich spielt es näml. nur eine geringe Rolle, ob M. Rühl 120kg oder 125kg schwer ist und woran das leigt.

    Oder kannst du mir noch sagen, welchen Körpertyp der ursprünglich hatte und ob er bessere Genetik als leichtere Mr. O Athleten hatt ?


    Ich denke(kann es nicht beweisen) das andere Faktoren, wesentl. ausschlaggebender dafür sind, ob jemand dieses Profi Niveau erreicht.

    Allen voran steht der absolute Wille und die Bereitschaft sich zu quälen !!!

    Danach kommt das entsprechende Wissen(über alle relevanten Aspekte) und das nötig Geld/Zeit !
     
Thema:

Flex

Die Seite wird geladen...

Flex - Ähnliche Themen

  1. Flex Pro 2012

    Flex Pro 2012: Die IFBB Pro League 2012 beginnt morgen! Prejudging morgen um 21 Uhr Finale Sonntag um 4.00Uhr Teilnehmer u.a. Lionel Beyeke, Mark...
  2. Flex Pro 2011

    Flex Pro 2011: Die Flex Pro, die dieses Jahr zum ersten mal stattfindet, eröffnet die neue Saison. Der Wettkampf findet am 26.Februar in Los Angeles statt....
  3. was haltet ihr eigentlich von flex&co?

    was haltet ihr eigentlich von flex&co?: also ich habe mir in den letzten monaten immer mal die flex,muscle&fitness und sport revue gekauft... abgesehen davon, dass 50% prozent werbung...
  4. flex

    flex: würd mich mal interessieren was ihr so von der flex hält bzw wer sie überhaupt liest! bzw allg. bodybuilding zeitschriften, ich lese ab und zu...
  5. Flex Abo

    Flex Abo: Stehe gerade vor einer RIESIGEN :-) Entscheidung, ich möchte ein BB magazin aboniren, was soll ich wählen, Muscle & Fitness oder Flex. Und welche...