Frage: Ausführung des Kreuzhebens

Diskutiere Frage: Ausführung des Kreuzhebens im Hantel- und Krafttraining Forum im Bereich Training; Hallo Leute, da ich nun auch Kreuzheben in meinem 3er-Split mache hätte ich da eine Frage, die sich auf die Ausführung bezieht. Die wurde mir...

  1. #1 Marco-18, 26.05.2008
    Marco-18

    Marco-18 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    da ich nun auch Kreuzheben in meinem 3er-Split mache hätte ich da eine Frage, die sich auf die Ausführung bezieht.
    Die wurde mir von dem Trainer meines Centers sehr gut gezeigt und ich habe sie auch teilweise noch zu Hause geübt mit Hantelfix's Ausführung in der Übungslehre.

    Meine Frage ist nun:
    Da man ja teilweise sehr hohe Gewichte anhebt ist es umso schwerer den Rücken gerade zu halten - würde ich es sofort merken, wenn ich bei hoher Gewichtsanzahl die Ausführung nicht richtig mache, damit ich noch rechtzeitig abbrechen kann um Schlimmeres zu verhindern?- oder macht sich das erst später mit nem netten Bandscheibenvorfall bemerkbar oder ähnlichem?

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zarak

    Zarak V.I.P.

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwallungen
    Nein, kleinere Fehler wirst du nicht bemerken und auch nicht verhindern können.

    Je höher das Gewicht, desto unsauberer wird die Technik.

    Bleibt die ganze Sache im Rahmen - kann man damit alt werden ohne Bandscheibenvorfall - dennoch sollte dir klar sein, daß Training auf Leistung nunmal nicht gesundheitsorientiertes Training ist.

    Die Gefahr von akuten Verletzungen oder Spätfolgen besteht dabei immer.

    Ob und was dich trifft hängt von vielen Faktoren ab:

    Deiner generellen Konstitution, Übungsausführung, Ernährung, Regenerationszeiten, anderen Beschäftigungen(Beruf), usw.



    Grobe Fehler machen sich meist direkt durch Schmerz bemerkbar.
     
  4. #3 Marco-18, 26.05.2008
    Marco-18

    Marco-18 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Also wird mein Freund wohl unter Umständen, langfristig gesehen, besser mit seinem Training fahren - zumindest was die Gesundheit betrifft:

    Er achtet immer penibel auf seine Ausführung und steigert sich bewusst nur langsam in seinen Gewichten.

    EDIT:
    Achja, DANKE für die schnelle Antwort :)
     
  5. Zarak

    Zarak V.I.P.

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwallungen
    Richtig - wobei diese Vorgehensweise generell angewendet werden sollte !!! :alarm:
     
  6. #5 Marco-18, 26.05.2008
    Marco-18

    Marco-18 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Also sollte ich mich lieber noch ans Kreuzheben herantasten? Habe erst 5 offizielle Trainingstage damit verbracht. 1. 20Kg Stange (zum Erlernen) 2. 30 4. 40Kg und beim 5. 60Kg, weil ich mich ansonsten nicht wirklich gefordert fühle - sprich die Gewichte nicht so merke... Ist das in Ordnung oder eher nicht?

    EDIT:
    Die Wiederholungen schaffe ich, darauf achte ich - aber sollte man das so schnell steigern?
     
  7. Zarak

    Zarak V.I.P.

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schwallungen
    Ja, genau - langsam steigern und das bei allen Übungen, nicht nur beim Kreuzheben.

    Gerade in der Anfangsphase des Trainings ermöglicht der schnelle Kraftzuwachs einen raschen Anstieg der Gewichte, aber leider paßt sich der Rest des Bewegungsapparates nicht so schnell an wie die Muskulatur, was zwangsläufig ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich bringt.

    Für den Anfang sollten locker 20 Wdh. bei jeder Übung drin sein, dann ist es nicht zu schwer.


    Mehr Zahlen hab ich leider nicht für dich.

    Ohne Nachzulesen kann ich dir jetzt auch nicht genau sagen, wann du wie steigern solltest, da ich nicht genau weiß, wie lange die Adaptationsprozesse der restlichen Körpergewebe(Bindegewebe, Knorpel, usw.) dauern - aber da wissen die anderen sicher was.
     
  8. Anzeige

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Frage: Ausführung des Kreuzhebens

Die Seite wird geladen...

Frage: Ausführung des Kreuzhebens - Ähnliche Themen

  1. Allgemeine Fragen der Ausführung (Defi Masse und Ernährung )

    Allgemeine Fragen der Ausführung (Defi Masse und Ernährung ): Tach zusammen. Nach Stundenlangem lesen hab ich jetzt endlich kapiert was genau die ganzen Fachbegriffe und so bedeuten. Jetzt brauch ich nur...
  2. Umfrage: gesättigte Fettsäuren

    Umfrage: gesättigte Fettsäuren: Frohen 2. Advent ;) Würd gern mal gern Eure Meinung hören: ich bin grad etwas im Zwiespalt. Ernährt man sich LC kommt man ja nicht umhin sich...
  3. Trainingsplan (Hilfe) + einige Fragen

    Trainingsplan (Hilfe) + einige Fragen: Moin zusammen, ich trainiere jetzt schon seit 2 Jahren und das eigentlich konstant. Ich muss zugeben, dass ich meine Beine stark vernachlässigt...
  4. Fragen zu meinem GK-Plan

    Fragen zu meinem GK-Plan: Hallo Leute, ich bin 20 Jahre jung, 1,78m groß und wiege zurzeit grob 71kg (vor ein paar Wochen noch 75kg aber im Moment ist die Ernährung nicht...
  5. Fragen zum Muskelaufbau

    Fragen zum Muskelaufbau: Hallo liebes muskelpower-forum, ich habe einige Fragen zum Muskelaufbau. Ich bin männlich,17 Jahre alt, 173cm groß und wiege 65kg. Mein Körpertyp...