Frage bezüglich Fatburnern etc.

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von TRANSformator, 03.10.2006.

  1. #1 TRANSformator, 03.10.2006
    TRANSformator

    TRANSformator Newbie

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    trainiere seit ein paar Jahren und bin vom Typ her eher derjenige, der sehr schnell zunimmt, aber auch gleichzeitig unheimlich schnell muskeln aufbaut, habe auch keine probleme mit der regeneration.

    nun ist es so, das sich bisher absolut keine ergänzungsmittel genommen habe, außer ab und mal aminoampullen, weil es auch ohen imemr gut klappte, die regeneration funktionierte imemr, konnte gut steigern, musklen wuchsen ebenfalls besser als bei einigen trainingspartnern mit eiweiß und creatin.

    ich möchte nun meinen kfa in richtung 10 % senken und eine defi phase einlegen, gehe daher regelkmäßig joggen etc, allerdings ist das bei mir eine sehr aufwenige geschichte.....sprich nur mäßige erfolge.

    nun nehme ich bereits seit ein paar tagen "multipower definer soya protein" zu mir.

    nun dahcte ich mir, ich könnte das ganze vll mit einem fatburner noch unterstützen. welchen würdet ihr mir da empfehlen? mit ephidrin pder lieber ohne?habe respekt vor dem zeug.

    was haltet ihr von allstars eca 4?
    oder lieber thermo stack pro?
    oder gibts da noch effektivere?

    wie lange nimmt man so einen fatburner in der regel?

    danke für die antworten.
    mfg
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TRANSformator, 03.10.2006
    TRANSformator

    TRANSformator Newbie

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    achja, hat wer erahrung mit yellow sub? besser als thermopro stack?
     
  4. Ultra

    Ultra Hantelträger

    Dabei seit:
    21.03.2006
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Habe bis jetzt von allen gehört das ThermoStack Pro sehr gut sein soll, auch heir im Forum nur Positives darüber gehört.
     
  5. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Der Fatburner-Markt ist wirklich überflutet mit Produkten. Da ist es sehr schwer, den Überblick zu behalten.

    Der ThermoStack hier aus dem Shop ist vom Preis/Leistungsverhältnis wirklich sehr gut.
    http://www.muskelpower.de/Diaetprodukte ... /d-60.html

    Yellow Subs kannst du vergessen, da habe ich nur enttäuschende Erfahrungen gemacht.

    Allstars ECA4 ist ebenfalls ein sehr gut Fatburner, allerdings überteuert.

    Von Ephedrin solltest du (vorerst) die Finger lassen. Der Erwerb ist in god old Germany illegal und die anfänglichen Nebenwirkungen können Mitunter sehr heftig werden.

    Mein Tipp wäre also eindeutig der ThermoStack.

    Eine Einnahme von mind. 8 Wochen ist sinnvoll.

    Und denk daran, dich diätisch zu ernähren. Ohne die richtige Ernährung bringt der beste Fatburner nichts.
     
  6. #5 Hantelfix, 03.10.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Genau, ohne Ernährungsumstellung und ordentlichem Trainingsplan wird ein Fatburner nicht helfen.
     
  7. #6 TRANSformator, 03.10.2006
    TRANSformator

    TRANSformator Newbie

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    mein trainingsplan ist soweit ok, cardioeinheiten habe ich auch genug drin denk ich.

    ernährungstechnisch ernähre ich mich seit fast zwei jahren diätisch, sprich kaloriendefizit. trotzdem komem ich nciht weiter runter. nahrungsmittel sind auch ok, fastfood garnicht, sachen wie pizza etc auch höchstens 3 mal im jahr. süßigkeiten auch nur alle paar wochen maln gummibärchen. für mich sidn salzstangen mittlerweile schon süßigkeiten*gg*. habe schon alles probiert, aber weiter runter bin ich bisher noch nicht gekommen, deshalb wollte ich es nun mal über diesen weg probieren. vll bringt es ja was.

    über eca4 habe ich halt gehört, dass es im prinzip augenwischerei ist, weiul eben kein ephedrin enthalten ist. man hört soviel meinungen, z.b. dass die stacks ohne ephe eben so gut wie nix bringen.

    daher bin ich sehr verunsichert.


    achja, hat jemand erfahrungen mit dem multipower definer soya protein?
    hier die inhaltsangaben:

    Zutaten:
    Sojaproteinisolat, Aroma, Verdickungsmittel: Guarkernmehl, Magnesiumcarbonat, Süßstoffe: Natrium-Cyclamat, Acesulfam-K und Saccharin-Natrium, Vitamin C, Eisen(III)diphosphat, Niacin, Pantothenat, Vitamin B6, Vitamin B2, Vitamin B1, Vitamin B12.

    Nährwertangaben pro 100g (Bsp:Vanille)
    Brennwert 1542 kj / 363 kcal
    Eiweiß 84 g
    Kohlenhydrate 1,9 g
    Fett 1,9 g
    Vitamin C 85 mg
    Vitamin B1 3,0 mg
    Vitamin B2 3,5 mg
    Niacin 30 mg
    Vitamin B6 5,0 mg
    Vitamin B12 3,0 mg
    Pantothensäure 14 mg
    Calcium 190 mg
    Eisen 11 mg
    Magnesium 250 mg

    Aminosäurenbilanz essentielle Aminosäuren per 100 g Protein
    Isoleucine 4,2 g
    Leucine 7,6 g
    Lysine 6,3 g
    Methionine 1,3 g
    Phenylalanine 5,2 g
    Threonine 3,5 g
    Tryptiphan 1,0 g
    Valine 4,4 g
    Histidine 2,6 g



    davon dann halt 30 gr am tag direkt nach dem training.

    mfg
     
  8. #7 Hantelfix, 03.10.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Soweit ich das beurteilen kann, ist in diesem Produkt nichts drin, was die Fettferbrennung ankurbelt. Es scheint einfach nur Soja-Protein zu sein. Probier mal das Thermopro Stack. Zu Ephe solltest du nur greifen, wenn wirklich nichts mehr geht.
     
  9. #8 Schokoriegler, 04.10.2006
    Schokoriegler

    Schokoriegler Foren Held

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    naehe Wien
    Achtung nur meine Meinung:

    normale Fatburner bringen dir vielleicht 5-10% obwohl die 10 % sehr optimistisch sind. die art der ernährung und die anzahl der Kalorien sind der schlüssel also finde ich diese dinger für hobbysportler als falsch angelegtes geld. stecke es in die ernährung und mach diese abwechslungreicher mit tropischen früchten oder so damit diese nicht so fade ist.

    meine freundin hat einige fatburner probiert aber eben nur die die als normal einzustufen sind über die etwas agressiveren mitteln kannn ich nix sagen..........außer das sie vielleicht nicht so gesund sein werden.
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Anonymous, 04.10.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kann riegler nur zustimmen. Meine holde hat auch sehr gute Fat-Burner genommen, welche ohne massive Cardioeinheiten 3-4mal die Woche 45-60 Min. nahezu nichts gebracht haben!

    Die Ernhährung ist der andere Schlüssel, welcher aber bei Dir durchaus zu stimmen scheint!
     
  12. #10 TRANSformator, 04.10.2006
    TRANSformator

    TRANSformator Newbie

    Dabei seit:
    03.10.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    ich werds mal mit dem thermopro stack probieren. wudner erhoffe ich mir sowieso nicht, aber vll hat das ganze ja einen kleinen placebo-effekt. allein der wille zählt. schlechter kanns dadurch ja wohl nicht werden und deswegen probier ichs einfach mal.

    ernährungstechnisch soltle soweit alles ok sein, was ich vergessen habe zu erwähnen ist folgendes.....ich habe mit 15 ca. 110 kg gewogen, bin imemr dicker geworden, nachdem ich wegen dem meniskus mit dem fußball aufhören musste. habe dann bis auch 75 kg abgenommen, durch eine komplette nahrungsumstellung, tägliches mehrstündiges training, anfangs krafttraining eher im ausdauerbereich und halt jede menge cardioeinheiten.

    bin dann innerhalb eines jahres auf diese 75 kg runter gekommen, das ganze durch das viele training udn gute ernährung zum glück ohne großartige fettschürze etc. habe wohl noch den richtigen zeitpunkt getroffen,w eil ich damals noch im wachstum war.

    habe mich dann im laufe der letzten jahre mit viel training hochgearbeitet, so dass ich letztes jahr im herbst dann bei 88/89 kg bei 12- 13 % kfa ankam.das gefiel mir sehr gut, war aber eine heidenarbeit, freizeit blieb da nicht mehr, jeden tag ca 4 std sport (carido udn krafttraining) im november hatte ich dann ein kleines tief, fing mich jedoch im dezember wieder und legte wieder los.

    dann kam das neue jahr udn seit januar ist der wurm drin, hatte von januar bis in den juli hinein arge probleme mit dem lymphknoten in der leiste, da irgendwo im körper eine entzündung steckte udn die knoten in der leiste regelmäßig anschwollen. das ging soweit, dass es inenrhalb eienr std so bergab ging, dass ich mit 40 fieber udns chüttelfrost auf dem boden lag. es folgeten viele untersuchungen und krankenhausaufhalte.
    ich nahm ein halbes jahr lang antibiotika und zeitweise kortison, was auch nicht der brüller ist.seit juli ist das ganze überstanden, die blutwerte sidnw eider in ordnung und die hartnäckige entzündung/infekt verschwunden.

    ich fing dann wieder mit dem training an udn hatte starke schmerzen in den gelenken und muskeln, was ich auf das antibiotika udn vorallem das kortison schiebe. vorallem der supra-spinatus auf der rechten seite schmerzete so stark, dass teilweise an training nicht zu denken ist. dies habe ich mit viel krankengymnastik und zeit wieder in den griff bekommen.

    seit ca. zwei monaten kann ich also wieder recht unbeschwert trainieren, die leistung jehrt auchs chenlelr zurück, als ich gehofft hatte.muskelwachstum ist auch wieder gut, wird also alles wieder.
    es läuft also wieder.

    für das soya protein habe ich mich vorallen dingen entschieden, weil ich der meinung bin, dass dies zur zeit für mich geeigneter ist. habe in der langen krankheitsphase ein paar reserven angelegt, und woltle deshalb vorerst nicht mit allzu hochwertigem eiweiß arbeiten, sondern ersteinaml ein wenig definieren. muskelmasse ist dafür noch genug vorhanden bzw hat sich in den 2-3 moanten, die ich jetzt wieder hart trainiere gut wieder aufgebaut.


    mfg
     
Thema:

Frage bezüglich Fatburnern etc.

Die Seite wird geladen...

Frage bezüglich Fatburnern etc. - Ähnliche Themen

  1. Frage bezüglich meiner Trainingsintensität und meines Plans

    Frage bezüglich meiner Trainingsintensität und meines Plans: Guten Abend liebe Muskelpower User, Erst einmal, da ich hier neu bin einige Daten zu mir: Ich bin 19 Jahre alt und trainiere seit 2 Monaten 3...
  2. Begrüßung und Frage zugleich bezüglich Trainings

    Begrüßung und Frage zugleich bezüglich Trainings: Grüße euch alle liebe Sportsfreunde! Seit neulich gehe ich wieder ins Studio, durch meinen jüngeren Bruder der schon etwas länger hier ist und...
  3. Frage bezüglich Whey und Magerquark-Einnahme

    Frage bezüglich Whey und Magerquark-Einnahme: Heyho, heute ist mein Whey von Optimum Nutrition angekommen und nun habe ich folgende Frage: Wenn ich nach dem Training 30g Whey in Wasser...
  4. frage bezüglich stanozolon und parabolon

    frage bezüglich stanozolon und parabolon: hallo ersmal ich bin 16 jahre bin 1,85m und habe 82kilo.gehe jetzt seit 6 monaten trainieren. was genau ist die wirkund von stanozolon und...
  5. Ein paar Fragen bezüglich KFA senken (persönlich)

    Ein paar Fragen bezüglich KFA senken (persönlich): Hi Leute, ich fang einfach mal an. Ich habe vor drei Wochen begonnen 3-4 x die Woche Cardio und 2-3 x GKT zu machen, mit dem Ziel eines...