Frage zu Wiederholungen im Bezug zum Kraftzuwachs

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von Marco-18, 29.07.2008.

  1. #1 Marco-18, 29.07.2008
    Marco-18

    Marco-18 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe da eine Frage zu meinem bisherigen Training.

    Kickbacks, Trizeps Iso.

    Wie ist eine solche Übung am effektivsten? Ich mache es so, dass ich mir ein Gewicht nehmen, mit dem ich so um die 8-12 Wdh. schaffe (10Kg), direkt danach 7Kg und mache wieder bis nichts mehr geht und dann 5Kg.

    Das powert ja ganz schön aus, aber setzen die niedrigen Gewichte auch Muskelaufbaureize? Oder sollte man immer in der Nähe der Maximalkraft trainieren und niedrige Gewichte nur zum Aufwärmen benutzen?

    Bei den Fliegenden nehme ich meist auch nur Gewichte, mit denen ich 8-12Wdh. schaffe. Wäre es ratsam im letzten Satz ein Gewicht zu nehmen, womit man evtl. nur 4-5 Wdh. schafft, um den größtmöglichen Reiz zu erzielen?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Die Wdh.zahlen sind an sich ok, allerdings solltest du als Trainingsanfänger erstmal nicht unter 12Wdh. gehen.

    Laß dem Bewegungsapparat Zeit sich anzupassen, in einem Jahr oder so, kannst du dann die Wdh.zahlen langsam zurück schrauben.

    Frensh Press ist die beste Iso für den Trizeps, Kickbacks tun's für den Anfang auch.
     
  4. #3 Marco-18, 29.07.2008
    Marco-18

    Marco-18 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, danke :).

    Jetzt nochmal speziell zu diesem Fall

    "Kickbacks, Trizeps Iso.

    Wie ist eine solche Übung am effektivsten? Ich mache es so, dass ich mir ein Gewicht nehmen, mit dem ich so um die 8-12 Wdh. schaffe (10Kg), direkt danach 7Kg und mache wieder bis nichts mehr geht und dann 5Kg."

    Kann man das so machen? Ist das empfehlenswert?
     
  5. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Das wäre dann ein Reduktionssatz. Sowas ist eine Intensitätstechnik und für Anfänger nicht zu empfehlen und auch nicht notwendig.

    Mach ganz normal deine 2-3 Sätze mit 6-10Wdh, dass reicht völlig.
     
  6. #5 Marco-18, 29.07.2008
    Marco-18

    Marco-18 Handtuchhalter

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Wie lange ist man denn zeitlich gesehen Anfänger :)?

    Trainiere seit ca. 5-6 Monaten.
     
  7. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Ich würde sagen, alles unter einem Jahr zählt noch zu den Anfängern.

    Bevor man Intensitätstechniken einsetzt, sollte man schon mal so 2-3 Jahre durchgehend trainiert haben.
     
  8. Nescho

    Nescho Eisenbieger

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    naja ich find nach 2 jahren is man kein anfaenger mehr. ^^ aber das is wohl ansichtssache.
     
  9. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Hat doch niemand geschrieben :confus:

    Ich sagte nur, dass man mindestens 2-3 Jahre trainieren sollte, bevor man zu Intensitätstechniken greift. Das ist das selbe, wie mit den ganzen Supps. Womit will man den Körper bei späteren Plateaus noch schocken, wenn man das ganze Arsenal schon am Anfang reinhaut?
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Nescho

    Nescho Eisenbieger

    Dabei seit:
    16.05.2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ok war eventuell n bisl unvorteilhaft ausgedrueckt. ich wollte damit sagen, dass ich finde, dass man nach einem jahr noch n anfaenger is. und eher nach 2 jahren nicht mehr.
     
  12. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Wir unterhalten uns nochmal in 10 Jahren ! ;-)
     
Thema:

Frage zu Wiederholungen im Bezug zum Kraftzuwachs

Die Seite wird geladen...

Frage zu Wiederholungen im Bezug zum Kraftzuwachs - Ähnliche Themen

  1. wichtige fragen zu wiederholungen????

    wichtige fragen zu wiederholungen????: hallo bin neu hir und mach jetz seit nem guten monat intensiev muskeltraining. hab ne frage. was ist besser zum mukelaufbau.. also...
  2. Frage zu Wiederholungen

    Frage zu Wiederholungen: Hi. Ich hab mal folgende Frage: Wenn ich eine Übung mit 3x9 Wiederholungen oder 2 x 12 Wiederholungen etc mache, spüre ich kaum die Anstrengung im...
  3. Viele Fragen nach den ersten Wochen, vor zur allem Ernährung

    Viele Fragen nach den ersten Wochen, vor zur allem Ernährung: Hallo zusammen ! Nun ist bei mir die dritte Woche mit regelmäßigem Training fast vorbei. Es gibt bereits einige Fortschritte die für mich...
  4. Fragen zum Clean Bulk

    Fragen zum Clean Bulk: Ich habe mehrere Fragen zum Clean Bulk, jedoch vorrab etwas über mich: 16 Jahre alt, 56 Kg, 174cm. Ich habe sehr wenig Fett am Körper, sprich man...
  5. Huhu & direkt ne Frage! ;)

    Huhu & direkt ne Frage! ;): Huhu, ich bin neu hier da ich gerade 16 geworden bin und es bei mir im Kopf klick gemacht hat. Ich habe keine Lust mehr mit meinem jetzigen Körper...