Fragen über Fragen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von cockroach, 19.05.2009.

  1. #1 cockroach, 19.05.2009
    cockroach

    cockroach Newbie

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hoffe, das ist nun der richtige Bereich für meine Fragen.
    Punkt 1 : Da ich, wie bei der Vorstellung erwähnt, unter einem Banscheibenvorfall leide, trainiere ich z.Zt. ausschließlich im Miha/Milon Zirkel.
    Der Zirkel umfasst 13 Kraftsportgeräte, welche ein Ganzkörpertraining abdecken.
    Ich gehe jeden 2. Tag trainieren, durchlaufe den Zirkel dann zweimal, wobei bei jedem Gerät 8 Wdh. pro Runde auf dem Programm stehen.
    Ich mache das nun seit Mitte Februar.
    Nun meine erste Frage, kann ich auf diese Art und Weise Erfolge erzielen?

    Punkt 2 : Bei der Berechnung meines Kalorienbedarfs mittels eines Internetrechners bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass ich bei meiner beruflichen Tätigkeit und meinem Sport einen täglichen Bedarf von ca. 3100 Kcal. hätte.
    Haltet ihr das für realistisch?
    Ich habe daraufhin mal nachgerechnet, dass ich maximal 1900 Kcal. zu mir nehme.
    Damit wäre ein Erfolg sicherlich auszuschließen, oder sehe ich das falsch?

    Meine tägliche Ernährung sieht im Durchschnitt wie folgt aus :

    Morgens :
    Shake aus 50g. Haferflocken, 75g. fettarmer Vanillejoghurt, 200 ml. fettarme Milch, 100g TK Obst (variabel) 1TL Erdnußmus

    2. Frühstück : 2 EL Magerquark, 1 Banane, 15g Mandeln, 15g Rosinen, 1 TL Honig. Das ganze mit ein Wenig Mineralwasser geschmeidig gerührt.

    Mittags : Proteinshake mit 100g TK Obst (variabel)

    Nachmittags : 1 Scheibe Vollkornbrot mit Erdnußmus

    Abends : 200g Putenbrust oder Fisch mit 200g Gemüse und Vollkornreis oder Vollkornnudeln (hin und wieder Kartoffeln)

    Vorm schlafen gehen: Proteinshake

    An den Tagen des Trainings ersetze ich den letzten Shake durch einen Multipower Xplode shake direkt nach dem Sport.

    Nun meine Frage zum Thema Ernährung :
    Wie fülle ich die fehlenden Kalorien auf, ohne Gefahr zu laufen, dass sie sich in Bauchfett niederschlagen?

    Mein Ziel ist es, Gewicht zuzulegen. ( kein Fett )

    Ich hoffe, das ist nicht zuviel auf einmal.

    Freundliche Grüße

    cockroach
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Juli

    Juli Foren Held

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    jeder 2te tag is übertraining --> kein oder fast kein muskelaufbau
     
  4. moins

    moins Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
     
  5. #4 cockroach, 20.05.2009
    cockroach

    cockroach Newbie

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    zunächst bedanke ich mich für die Antworten.
    Zum besseren Verständnis füge ich mal einen Link zur Seite des Geräteherstellers an, wo die betreffenden Geräte abgebildet sind.
    Der Zirkel, welchen ich nutze, enthält alle der abgebildeten Geräte bis auf
    den Beinstrecker,den Rotator, den Butterfly und die Beinpresse Vario.


    http://www.milon.com/?app=content&c...uageid=1&PHPSESSID=3ud01vaejhbh081h9vvflttok4

    Der Vorteil des Trainings mit den freien Hanteln ist mir zwar bewusst, ich fürchte allerdings, dass ich durch Fehlhaltungen oder Überlastung mein Bandscheibenproblem verstärke.
    Der Vorteil der von mir genutzten Geräte liegt für mich darin, dass sie sich anhand meiner Chipkarte automatisch auf meine Körpergröße einstellen.
    Desweiteren ist die Gefahr von Fehlhaltungen nach meiner Auffassung nicht so sehr gegeben, da ich im Gerät recht gut fixiert bin.
    Ein weiterer Vorteil wäre, dass ich das Negativgewicht beim zurückführen unabhängig von der Ausgangsbelastung beeinflussen kann.
    Ich würde gerne mit freien Hanteln trainieren und schließe das auch für die Zukunft nicht aus aber ich hätte gerne zunächst ein gewisses Grundtraining, um meine Wirbelsäule zu stabilisieren.
    So wie ich der Antwort entnehmen kann, ist das Training an den Geräten aber ja nicht Grundverkehrt.
    Die Trainigszeit im Zirkel liegt bei 2 Umläufen ziemlich exakt bei 35 Minuten.Hinzu kommen 10 Minuten Aufwärmen und 10 Minuten Cooldown auf dem Ergometer oder Crosswalker.
    Vielleicht fällt die Bewertung, was die Trainingshäufigkeit betrifft, anhand der Bilder und der angegebenen Zeit ja Eurerseits nochmal anders aus.
    Wenn ich nun nur noch 3 Mal die Woche Krafttraining betreibe, wäre es dann möglich, 2 Ausdauereinheiten einzufügen oder wäre das eher kontraproduktiv?
    Im Ausdauersport habe ich 3 Wochen lang fünf Tage intensiv trainiert und in der vierten Woche aktive Erholung mit drei Einheiten von geringer Intensität betrieben.
    Funktionieren solche Pläne auch im Kraftsport?
    Zu meiner 2. Mahlzeit des Tages sei erwähnt, dass ich diese nicht als Shake zu mir nehme sondern den Quark lediglich mit Mineralwasser glattrühre.
    Das Obst füge ich geschnitten hinzu.
    Vergessen habe ich noch, dass ich unter den Quark noch 15g gehackte Mandeln oder Walnüsse mit 15g Rosinen mische.
    Mittags ist es mir leider aufgrund von Terminen im Außendienst nicht möglich, eine warme Mahlzeit zu mir zu nehmen.
    Ich werde mal überlegen, wie ich da bessere Alternativen als den Shake finde.

    Sorry, schon wieder so viel Text aber ich kann nicht ohne Sport und Bewegung und ich muß meine Wissenslücken schließen.

    Freundliche Grüße

    cockroach
     
  6. moins

    moins Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
     
  7. #6 cockroach, 21.05.2009
    cockroach

    cockroach Newbie

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich nutze die Geräte in Folgender Reihenfolge :

    Dips
    Buttefly Reverse
    Bizeps
    Das Gerät fehlt in den Abbildungen, trainiert aber den Po
    Beinpresse
    Latzug
    Rücken
    Beinbeuger
    Bankdrücken
    Bauch
    Ruder
    Abduktor
    Adduktor

    Die Reihenfolge ist vorgeschrieben, um den Ablauf im Zirkel zu gewährleisten und Wartezeiten zu vermeiden.
    Aus gleichem Grunde ist die Anzahl der Wdh. auf 6 bis 8 festgelegt.
    Nach Aussage des Trainers sind die Gewichte so zu wählen,dass von der Kraft her maximal 8 Wdh. möglich sein sollen.
    Alle Geräte verfügen über ein Display, welches anzeigt, ob die Übungen in der korrekten Geschwindigkeit aus geführt werden.
    Daraus ergiebt sich pro Satz eine maximale Trainingszeit von 30 sec. pro Gerät.

    Bezüglich des Cardiotrainings ist es mir aufgrund meiner Rückenschmerzen zur Zeit leider nicht möglich, zu laufen ( joggen ).
    Wäre der Crosswalker oder der Ergometer da die richtige Wahl?
    In welcher Intensität sollte das Cardiotraining liegen?
    Ich trainiere generell mit Herzfrequenzmesser, vielleich kannst Du mir sagen, wieviel Prozent der max. Herzfrequenz ich anstreben sollte.

    Wie schaut es in den Regenerationswochen aus, ist Ausdauertraining erlaubt oder legt man die Beine mal komplett hoch?

    Zu meiner 2. Mahlzeit :
    Warum hälst Du die Proteinquelle in diesem Moment für die Falsche?

    Das mit der Tupperware wird recht schwierig werden, ich habe keine Möglichkeit, Speisen zu erwärmen.
    Ich arbeite bei Bofrost im Außendienst und muß mir somit kalte Alternativen suchen.

    Ich möchte mich nochmal ganz herzlich für Deine investierte Zeit bedanken, sehr nett von Dir

    Freundliche Grüße

    cockroach
     
  8. #7 WindowKid, 21.05.2009
    WindowKid

    WindowKid Handtuchhalter

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerland / Sylt
    Die Reihenfolge fin ich nicht unbedingt als optimal.

    Die Geräte "Latzug" und "Rudern" sind ja klar, aber was ist dann das Gerät "Rücken"?

    Meinst du n Rückenstrecker? (Extensions)

    gruß
     
  9. #8 cockroach, 21.05.2009
    cockroach

    cockroach Newbie

    Dabei seit:
    09.05.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Bedauerlicherweise habe ich von den Namen der Übungen als Einsteiger nur eingeschränkte Kenntnis, aber das Gerät " Rücken" ist als solches unter dem Link des Herstellers abgebildet.
    Vielleicht hilft das, die Übung einzuschätzen.

    Freundliche Grüße

    cockroach
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 WindowKid, 21.05.2009
    WindowKid

    WindowKid Handtuchhalter

    Dabei seit:
    09.01.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerland / Sylt
    Na, du sitzt drauf wie aufm Klo (stark nach vorne gebeugt, KEINEN Katzenbuckel machen und versuchst dich aufzurichten, drückst also dann den gesamten Oberkörper nach hinten.

    Das ist die "Maschinen.Übung für den unteren Rücken + Arschbacken.

    Und Po hast du nochmal wo anders mit aufgezählt, deswegen Irritiert mich das ein wenig.

    Wenne mich fragst könntest n drittel weglassen.
    Oder zumindest die Trainingseinheiten auf 2 verschidene Tage verteilen.

    Von der Wiederholungszahl find ich es besser, grade wenne Schmerzen hast, auf 15 - 20 zu erhöhen und das Gewicht zu reduzieren. (Kraftausdauer)

    Ist besser für nen angeschlagen Bewegungsaparat.

    Wenn dein Training, so wiie es jetz momentan ist, vorgeschrieben ist und du es nicht ändern kannst/darfst, dann wechsel das Studio.Falls möglich.
     
  12. moins

    moins Eisenbieger

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
     
Thema:

Fragen über Fragen

Die Seite wird geladen...

Fragen über Fragen - Ähnliche Themen

  1. Überfordert mit Kalorien, Fragen zur Trainingsgestaltung.

    Überfordert mit Kalorien, Fragen zur Trainingsgestaltung.: Hey, wie ihr dem Titel bereits entnehmen könnt habe ich starke Probleme damit meine Kalorienzufuhr zu decken, welche aber " nur " bei 2500 Kcal...
  2. Fragen über Fragen - Frischling braucht eure Hilfe

    Fragen über Fragen - Frischling braucht eure Hilfe: Hallo zusammen. :ok: Also zuerst möchte ich mich mal kurz bei euch vorstellen. Ich heiße Tom und bin 17 Jahre alt. Außerdem bin ich ungefähr...
  3. Fragen über fragen Whey/Dextrose

    Fragen über fragen Whey/Dextrose: Hallo, ich habe mir grade jede menge Themen zum Thema Whey und Dextrose durchgelesen nur steige ich da jetzt so langsam nicht mehr durch!...
  4. Eure Meineung über mein Trainingsplan und Fragen

    Eure Meineung über mein Trainingsplan und Fragen: Hi,ich bin der krystian und auch ganz neu hier. Ich trainiere jetzt ca 17 Monate. Bin 16 (im november 17). 189cm groß und leider nur 80kg schwer...
  5. Fragen über Fragen!!!

    Fragen über Fragen!!!: Hallo da ich mich nun ausgibig über die Ernährung informiert habe und da von euch auch gute Tipps bekommen habe nun eine Frage zu meinem...