Gedanken zu Roids

Dieses Thema im Forum "Gegen Doping, Steroide und Anabolika" wurde erstellt von Big B, 21.07.2006.

  1. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Hallo Leute.

    Wollte mal in Anlehnung an Fraggles Thread "Statement zu Roids allgemein" und den vielen Anfragen von Anfänger zur Thematik in diesem Forum ein wenig was loswerden.

    Vorweg: Das soll hier kein moralisches Gelaber sein. Ich nehme selber Roids. Jeder muß selbst wissen, was er seinem Körper antut und ich bilde mir auch nicht ein, euch den Gebrauch ausreden zu können. Fasst meine Anmerkungen als gutgemeinte Ratschläge auf.

    1. Bitte, bitte kauft euch niemals Dreck von der Straße. Plant eure Kur genau, spart euch das nötige Geld zusammen und sucht euch eine zuverlässige Bezugsquelle für euren Stoff. Kauf niemals von irgendwelchen Fremden ominöse Ampullen, nur weil diese preiswert sind.

    2. Plant das Absetzen schon vor der Kur genau und besorgt euch rechtzeitig die nötigen Medikamente. Ein Bekannter von mir hat vor kurzem kalt abgestezt und hat jetzt schwerste psychische Probleme.

    3.Macht euch bewußt, dass Nebenwirkungen wie Akne, Bitch Titts und Errektionsstörungen nicht nur graue Theorie sind, sondern bittere Realität.
    Redet mit eurer Lebensgefährtin darüber, was auf sie zukommt. Bereitet euch auf erstaunte Fragen eures Umfeldes vor.

    4.Seit vorsichtig mit stark androgenen Steroiden. Wenn ihr sowieso schon ein aufbrausendes Temprament habt, seit ihr mit Roids dauerhaft auf 180.
    Meidet starken Alkoholkonsum. In Kombi mit Androgenen macht ihr sonst Sachen, die ihr später sehr bereuen werdet.

    Puh, so das war es erstmal.

    Also Leute, benutzt bitte euren Verstand.

    MfG
    Big B
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 21.07.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Und vor allem sollte einem klar sein, welche Ambitionen man hat. Du willlst auf die Bühne und dort sind mittlerweile selbst in den kleinsten Klassen Roids von nöten um irgenwie mithalten zu können. Aber die meisten hier im Forum sind Hobby Sportler, welche nicht in den Semi-Pro oder gar Pro-Bereich hinein wollen.

    Somit ist es Unfug Roids zu nehmen, denn für was? Für nen etwas dickeren Arm oder ein Paar Kilos mehr? Wenn man dies für einen Pokal, oder eine Prämie tut, kann man es noch irgendwie vereinbaren oder rechtfertigen. Aber nicht aus Sucht nach Masse. Diese kann man als Hobby- bzw. Freizeitsportler auch mit normalen Supps und konsequentem Training erringen, es dauert eben nur länger.

    Ich kann hier nur nochmal auf Meister ralfi verweisen. Er hat es duch jahrelanges Training geschafft sich den in der Galerie zu begutachtenden Körper zu erarbeiten und er hat recht wenn er sagt: "Der stetige Tropfen höhlt den Stein!" Klaro wurde vor dem Contest etwas nachgeholfen, aber vorher hieß es: Stay clean and train harder!
     
  4. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Natürlich.

    Ich würde sowieso jedem Normaldenkenden von Medikamentenmißbrauch abraten.

    Mein Gott, man pfeift sich Zeug rein, das für Krebskranke oder die Pferdezucht gedacht ist. Das ist wirklich krank.

    Aber ich bin Realist und weiß, dass man 90% der Leute, die beschlossen haben zu stoffen, mit gutem Zureden die Roids nicht ausreden kann.

    Diesen Leuten wollte ich nur ein paar Ratschläge an die Hand geben.

    Aber du hast Recht, der beste Ratschlag ist natürlich: FINGER WEG!!
     
  5. #4 Schokoriegler, 21.07.2006
    Schokoriegler

    Schokoriegler Foren Held

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    naehe Wien
    das problem ist das im gegensatz zu früher die dopinggeschichte eine blackbox war und keiner so recht wußte wie was und woher und ausschließlich leistungssportlern vorbehalten war. jetzt findest du in hülle und fülle anleitungen im internet und das thema wird bagatellisiert denn wenn so viele machen kanns ja ned so schlimm sein. das ergebnis werden wir laut wissenschaftlern in 20 jahren sehen da eine höhere sterberat für bb´ler erwartet wird. warum menschen mit 60 kg gleich mit roids einsteigen ohne zu wissen was überhaupt supps sind und teilweise weder ein trainingslockbuch noch einen ernährungsplan haben weiß ich nicht aber ich schätze das braucht einen gewissen entwicklungs und denkprozess den es abzuwarten gilt. schlimm nur das diese hobbysportler dann als lebende (oder eben nicht) beispiele herumlaufen müssen wie mans nicht machen sollte. leider finden wir diese juniorstoffer nicht nur in unsren studios und im fernsehen sondern auch in diesem forum und sie werden den beitrag aller wahrscheinlichkeit nach nicht mal lesen.

    das waren die worte der lesung..........hätte pfarrer werden sollen
     
  6. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Gut gebrüllt Löwe.

    Ich denke ein großes Problem bei der derzeitigen Dopingproblematik im Breitensport ist das Internet. Nicht nur, dass man sich über alles informieren kann und so die letzten Mysterien entzaubert werden, mittlerweile kann man sich ja sogar schon HGH von bunten Internetseiten bequem per Kreditkartenzahlung ins Wohnzimmer bestellen.

    Und wenn man sich etwas wie aus dem OTTO-Katalog bestellen kann, kann das alles doch gar nicht so schlimm sein.
     
  7. #6 Anonymous, 21.07.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das stimmt leider, es gibt dort ein sehr breites Angebot, welche ohne irgendwelche erklärungen Jintrophin, Insulin etc. verschicken. Keine Hinweise, keine Infos nichts. Habe auch schon einige dieser Seiten bei der zuständigen Polizeistelle für Onlinekriminalität gemeldet.
     
  8. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gedanken zu Roids

Die Seite wird geladen...

Gedanken zu Roids - Ähnliche Themen

  1. Wody´s Gedanken zur Community

    Wody´s Gedanken zur Community: ---------- Das würde mich mal interessieren. Erst wurde mir unter SBFson mitgeteilt, dass mein Benutzername oder Kennwort falsch sei, tollerweise...
  2. fischbrötchengerichte und heiratsgedanken...

    fischbrötchengerichte und heiratsgedanken...: bei uns gibt es das fischbrötchen immer ohne butter...einfach nur mit frischem salat und zwiebeln.
  3. Ein paar Gedanken

    Ein paar Gedanken: Hey, ich wollte mal ein bisschen was loswerden, bzw. euch meinen Standpunkt aufzeigen. Worum es geht ist die Einstellung vieler hier zum Thema...
  4. Gedanken eines Freundes

    Gedanken eines Freundes: Da war ich letzte Woche mit meinem Trainingspartner am Rücken trainiern und ich hab dann gesagt, dass ich mal den unteren Rücken trainieren gehen...
  5. Ein paar Gedanken zum Forum

    Ein paar Gedanken zum Forum: Hi alle zusammen, ich muss hier mal etwas loswerden, was mich schon seit einiger Zeit stört: Ich bin ursprünglich hier zu euch gestoßen,...