Gewichthebergürtel

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von gasmeister, 01.03.2008.

  1. #1 gasmeister, 01.03.2008
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Hi

    Ich habe vor, mir so einen Gewichthebergürtel zu holen(für Kniebeugen/Kreuzheben usw.).
    Weiß hier jemand, worauf es bei so einem Gürtel ankommt?

    Wie siehts da mit den einstellbaren Umfängen aus?
    Das Ding muss ja bestimmt auch straff sitzen.
    Mein Bauchumfang ist 84cm, wie groß sollte denn der minimale einstellbare Umfang sein?
    Und wo kauf ich so ein Ding am besten?

    Preislich habe ich an so 15€-25€ incl. Versand gedacht.

    Wenn ihr ein par Links für mich habt, immer her damit.

    mfG
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 01.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

  4. #3 Philipp, 01.03.2008
    Philipp

    Philipp Hantelträger

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    warum möchtest du denn einen gürtel, der entlastet doch die rückenmuskulatur. Die willst du doch eig trainieren ....... nimm dann lieber weniger gewicht beim Kreuzheben. LG
     
  5. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Nein, ein Gürtel ist immer eine gute Idee !


    Da brauchst du gar nicht groß Geld zu investieren - kannst du für 10 Euronen aus "der Bucht" holen so'n Ding !

    hier z.B.:

    Gürtel
    (kann mal einer den link kürzen ?) Edit Andy: Ja, kann ich.

    Sollte nur aus Leder sein und ne ordentliche Schnalle haben - also nicht diese Kunststoffteile mit Klettverschluß.

    Schaust einfach nach deiner Größe(Bauchumfang) wobei Du nach unten und oben ein paar cm Spiel haben mußt.
    (Du solltest also keinen Gürtel kaufen, der erst bei 84cm beginnt, sonst kannst du ihn ja nicht mehr straff ziehen.)

    Der Rest ist persönl. Geschmack bzw. Luxus.
     
  6. #5 gasmeister, 06.03.2008
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Ultraleichtgürtel

    Wie siehts mit diesem Teil aus? Da würde die Größe passen.
    Aber eignet sich auch das Material, aus dem der Gürtel ist?

    Oder doch lieber der hier:

    weiterer Gürtel

    mfG
     
  7. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    31
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    den ersten finde ich nicht so toll, da er nur ein klettverschluss hat. über das material kann ich nix sagen, ausser das sich leder immer bewährt hat. mein gürtel ist schon über 10 jahre alt und ausser den üblichen abnutzungen noch stabil.

    nimm den zweiten. :wink:
     
  8. #7 Hantelfix, 06.03.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Die Ledergürtel mit Schnalle halten einfach besser als Gürtel mit Klettverschluss.
    Allerdings können Ledergürtel auch hin und wieder unbequem unter dem Brustkorb drücken.
     
  9. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Deshalb sollte man sie nicht zu breit kaufen - viele Modelle laufen beim Verschluß schmal zusammen, das ist ganz angenehm.
     
  10. xell

    xell Newbie

    Dabei seit:
    05.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    ab wann sollte man so einen gewichthebergürtel denn kaufen bzw. bei welchen übungen sollte man ihn anlegen (bei allen stehenden)? überlege mir auch schon einen zuzulegen, weil bei den kniebeugen bin ich mittlerweile auf 100 kg ... und das bei meiner statur ... das kann ja nicht gut sein fürs kreuz
     
  11. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Wie ich schon geschrieben habe - man kann den generell benutzen, der macht nix kaputt !
    Man braucht ihn aber für "leichtere" Übungen nicht unbedingt und viele Leute stört er auch beim Training.(z.B. bei der Atmung)

    Die kurzzeitige Anwendung bei hohen Lasten(und hoch ist was einem persönl. schwer fällt) ist auf jeden Fall empfehlenswert, da er die Rumpfstabi/kontrolle fördert und damit auch ein "Sicherheitsaspekt" ist.
     
  12. #11 Hantelfix, 09.03.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde den Gürtel nur bei hohen Belastungen auf den Rücken benutzen, z.B. bei schweren Kniebeugen, Max-Kraft-Versuchen beim Kreuzheben, schwerem Rudern vorgebeugt usw.

    Der größte Nachteil eines Gürtels ist, dass er die Atmung stark behindern kann.
     
  13. #12 Anonymous, 11.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist ein Gürtel nicht auch positiv beim Schulterdrücken?
     
  14. #13 gasmeister, 11.03.2008
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Für den Rücken kanns wohl auch beim Schulterdrücken nicht schaden.

    mfG
     
  15. #14 Anonymous, 11.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    hab ich mir auch so gedacht
     
  16. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Bei allen Übungen bei denen Rumpfstabi gefordert ist, KANN der Gütel unterstützend eingesetzt werden.
     
  17. #16 Hantelfix, 11.03.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Ich würde den Gürtel so selten wie möglich nutzen, denn dadurch wird der Rücken entlastet statt trainiert.

    Beim Schulterdrücken würde ich ihn nicht nehmen. Da sollte man lieber versuchen den Rumpf durch die Bauch- und Rückenmuskeln fest zu machen.
     
  18. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen

    Das ist so nicht ganz richtig.

    Der Gürtel entlastet den Rücken zwar ein klein wenig, indem er die Bauchmuskeln stärker aktiviert, aber das ist aus physiologischer Sicht besser, als nur den Rücken zu strapazieren.
    (Und die leicht abgeschwächte Reizintensität für den Rücken kann man durch mehr Gewicht, welches durch den Gürtel möglich ist, ausgleichen.)


    Ist der Rücken nicht primäre Zielmuskelgruppe, ist es sogar noch vorteilhafter den Gürtel zu verwenden, eben weil er die Belastung gleichmäßiger auf die stützende Rumpfmuskulatur verteilt und man sich daher bewußt weniger um die Stabi kümmern muß und sich mehr auf die eigentl. Übung konzentrieren kann.


    Das gilt aber vorwiegend für (sehr) hohe Gewichte, ansonsten braucht man den Gürtel nicht, da behindert er nur die Atmung.


    Man sollte ihn übrigens auch nicht so fest anziehen, daß einem davon schwarz vor Augen wird !
     
  19. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Hantelfix, 11.03.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Das ist natürlich auch richtig.
    Aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich lasse die Bauch- und Rückenmuskeln lieber als Synergist arbeiten.

    Wenn man es richtig macht, dann wird ein Gürtel bei kleinen Übungen überflüssig.

    Natürlich sollte die Gesundheit immer vor gehen. :wink:
     
  21. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen

    Genau das ist der noch weit verbreitete Irrglaube - der Gürtel nimmt dem Körper ja keine Arbeit ab - er verteilt lediglich die Belastung !

    Erst der Gürtel aktiviert das Synergistenzusammenspiel richtig, indem er Druck auf die verschiedenen Bauchmuskelgruppen ausübt !
    (die einzige Alternative ohne Gürtel wäre, sich zu 100% auf genau diesen Effekt zu konzentrieren und dann wäre der Kopf für nichts anderes mehr zu verwenden)

    Der synergistische Effekt wird also durch den Gürtel verstärkt, was zu mehr Kraftentfaltung, Sicherheit und einem physiologischerem Bewegungsablauf führt.
     
Thema: Gewichthebergürtel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schulterdrücken mit oder ohne gürtel

    ,
  2. welche grösse braucht man beim gewichthebergürtel

Die Seite wird geladen...

Gewichthebergürtel - Ähnliche Themen

  1. Gewichthebergürtel

    Gewichthebergürtel: Hey, wollte mir mal einen Gewichthebergürtel zulegen. Hat jemand Erfahrung damit? Eventuell auch mit folgenden Modellen:...
  2. Hohlkreuz - Gewichthebergürtel

    Hohlkreuz - Gewichthebergürtel: Also ich habe ein leichtes Hohlkreuz und jetzt hat mir ein bekannter Geraten mir nen Gürtel zuzulegen um die nötige stabilität zu Gewährleisten...
  3. Kurze Frage...Gewichthebergürtel!

    Kurze Frage...Gewichthebergürtel!: hallo... also meine leiste ist schon ne weile angebrochen...das heißt es ist nicht akut das ich jetzt sofort ne op bräuchte aber da ist es...
  4. Gewichthebergürtel

    Gewichthebergürtel: Braucht mann das als anfänger?
  5. Gewichthebergürtel - welche Übungen?

    Gewichthebergürtel - welche Übungen?: Servus! bei welchen Übungen sollte man eigentlich einen Gewichthebergürtel verwenden?