haemorrhoids Defi-Plan

Dieses Thema im Forum "Diäten & Abnehmen" wurde erstellt von haemorrhoids, 29.01.2008.

  1. #1 haemorrhoids, 29.01.2008
    haemorrhoids

    haemorrhoids Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich hab beschlossen zuerst abzunehmen und dann richtig Masse aufzubauen, aber ohne Fett zu werden. Ich schiebe ggf immer wieder eine kleine Defiwoche ein! Ich will kein Fett (bzw wirklich nur sehr wenig) haben, auch im Aufbau nicht und ich denke, das sollte gehen. Mein Ziel ist ohnehin kein Masse-Monster, sondern ein schön definierter, athletischer Köper.

    Was sagt ihr zu der Vorgehensweise?

    -------------------------

    Mein Kalorienverbrauch beträgt 2540kcal laut Hantelfix Seite.
    Ich bin Schüler und mach daher nichts, aber ich treibe zwischendurch schon öfter Sport. Deshalb Tätigkeitsstufe "leicht". OK?

    Mein Essensplan für die Defi sieht momentan so aus:

    Frühstück:
    6.30
    Shake aus
    250g Magerquark
    350ml Milch fettarm
    100g Banane
    25g Haferflocken
    10g Whey

    9.00
    Vollkornbrot mit Putenwurst, Schinken

    13.00
    Normales Mittagessen, eine eher kleine Portion:
    Als Beispiel in Kaloma habe ich Spaghetti gewählt:
    100g Nudeln
    80g Soße ("Bolognese")

    15.00-17.00
    500g Magerquark

    19.30-21.00
    150g Thunfisch

    Werte mit Spaghetti als Mittagessen:
    2100Kcal / 40g Fett / 190g KH / 200g Eiweiß


    Außerdem trainier ich Mo, Mi, Sa nach GK-Plan und Die+So Cardio(Intervalltraining: 3min Aufwärmen, 8x 1min Power/1min langsam, 3min Auslaufen)

    Was sagt ihr?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. marv

    marv Eisenbieger

    Dabei seit:
    22.08.2007
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Würde den Magerquark mit dem Thunfisch tauschen. Am besten 30 Min. vorm schlafen essen.
     
  4. #3 Daymate, 29.01.2008
    Daymate

    Daymate MP Kenner

    Dabei seit:
    20.10.2005
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    holländische Grenze
    kannste vergessen so wird das nix. haste mal n foto gepostet? was willste denn bei 74kg wegdefinieren? dann bleibt ja nix mehr übrig? :confus:

    dringend foto posten sonst kann ich dir nicht helfen.
     
  5. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    1.82, 74 kg und dann ne defi? schlechte idee kollege. das würd ich lassen. zuerst mal masse mindestens ein halbes jahr.
     
  6. #5 Anonymous, 30.01.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das Gewicht sagt nicht immer 100%ig was über die Körperstatur aus. Ich hab auch bei 68kg auf 1,76 eine Defi gestartet. Mann kann auch bei dem Gewicht relativ muskulös aussehen, und bei 5-6% KFA kommt das dann richtig zur Geltung.

    An der Stelle kann ich auch nur wieder auf den Andro-Aritkel der die klassische Masse-Phase wiederlegt verweisen, er empfiehlt BB-Anfängern erst den KFA deutlich unter 10% zu senken, und ihn dauerhaft da zu lassen, da der Muskelzuwachs ohnehin begrenzt ist und durch zusätzliches Fressen auch nicht mehr größer wird.

    Der Ernährungsplan ist für eine Defi ungeeignet, finde ich, zu viele Kohlenhydrate zu wenig Eiweiß, Fett ist auch schon hart an der Grenze zu zu wenig.
     
  7. ley

    ley Foren Guru

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    da hast recht. kann man schwer sagen. vor allem auch weil man nicht weiß welche KFA Herr haemorrhoids hat.
     
  8. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    allerdings ist ein muskelwachstum deutlich leichter durch einen erheblichen kallorienüberschuss zu erreichen. massephase heisst nicht alles unkontrolliert reinstopfen sondern sich zielgerichtet nach plan zu ernähren(was sogar mehr disziplin erfordert als eine kallorienreduzierte diät).

    im endeffekt muss das jeder für sich entscheiden, allerdings würde ich einem anfänger niemals zu einer defi raten, wenn nicht grosses übergewicht besteht.

    die klassischen methoden sind manchmal gar nicht so schlecht. :wink:
     
  9. #8 Anonymous, 30.01.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja mit der Disziplin hast du eindeutig recht, insbesondere weil die Mahlzeiten in der Defi so schön einfach sind. Nur Fleisch braten ist halt viel einfacher als noch Nudeln und Gemüse dazu machen zu müssen...

    Was die Massephase angeht, wollte ich eigentlich auch nicht mehr sagen, als dass man nicht sinnlos fressen sollte. Letztlich muss man jedes Gramm Fett, das in der Massephase reinkommmt runterdefinieren, was die Defi verlängert und über das Jahr möglicherweise zu weniger gewonnener Muskelmasse führt, da die Menge an Muskelzuwachs irgendwo gesättigt ist und auch sich auch nicht durch noch mehr Kalorien steigern lässt.
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 haemorrhoids, 30.01.2008
    haemorrhoids

    haemorrhoids Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Mich hat der Artikel beeinflusst:
    http://www.muskelpower-forum.de/ftopic4438.html

    Ich habe nicht vor mich zum Magersüchtling runterzuhungern.
    Ich bin mir nur etwas zu fett und will für die Rückrunde (Fußball) gut in Form sein.
    Vllt so 2-3kg Fett weg.
    Und dann gehts ganz normal weiter.

    ----------------------------------
    Zur Defi:

    Was wäre ein kcal/Fett/KH/Eiweiß-Verhältnis auf das ich kommen sollte?
     
  12. #10 Anonymous, 30.01.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist der gleiche Artikel wie der auf Andro, den ich meine.

    Also eine sanfte Einsteiger-Diät hätte 50% Eiweiß, 30% Kohlenhydrate und 20% Fett, wobei ich zumindest die Werte von Fett und Carbs tauschen würde. Dabei solltest du darauf achten die Kohlenhydrate eher mitten am Tag zu verzehren insbesondere nicht in den letzten Stunden vor dem Schlafen. Außerdem solltest du kurze KHs (abgesehn von der Laktose in Milchprodukten, sowie den teilweise kurzen KHs aus Gemüse) komplett meiden, und gesättigtes Fett auf 30% des gesamten Fetts begrenzen.

    Wichtig ist die Erkenntnis, dass Kohlenhydrate und nicht Fett die entscheidende Steuergröße in einer Diät sind, da man Fett nicht entscheidend reduzieren kann, ohne dass es ungesund wird, wenn man nicht ohnehin zu viel Fett verzehrt.

    Ansonten musst du dringend darauf achten mindestens 6 Mahlzeiten zu dir zu nehmen, ich plane in meiner Defi 8 Mahlzeiten ein, wobei ich die teilweise noch halbiere und quasi stündlich esse. Auf diese Weise verhinderst du, dass der Körper den Stoffwechsel und damit den Grundumsatz reduziert. Außerdem sehr viel Wasser trinken.
     
Thema:

haemorrhoids Defi-Plan

Die Seite wird geladen...

haemorrhoids Defi-Plan - Ähnliche Themen

  1. haemorrhoids Trainingsplan (GK)

    haemorrhoids Trainingsplan (GK): Hi! Ich will mir einen vernünftigen GK-Trainingsplan zulegen! Ich habe mal folgenden Plan aus abt´s thread übernommen: Kniebeugen...
  2. haemorrhoids Ernährungsplan

    haemorrhoids Ernährungsplan: Hi! Ich will mir einen gescheiten Ernährungsplan zulegen. Ich poste mal das, was ich Ernährungsplan nenne und ihr sagt mir, ob es passt!!...
  3. haemorrhoids thread

    haemorrhoids thread: Hi! Ich bin recht aktiver Fußballer, da aber zurzeit Winterpause ist, will ich die Zeit nutzen und etwas für den Körper tun. Ich habe mich...
  4. DEFI-Plan so in Ordnung?

    DEFI-Plan so in Ordnung?: Hej Leute, hab mir einen Defi-Plan samt Ernährungsplan zusammengestellt und wollte nun mal fragen ober er so in Ordnung ist. Habe bis jetzt 7...
  5. Defi-Plan bewertung.

    Defi-Plan bewertung.: Hallo Leute, Also, ich habe vor jetzt eine Defi-Phase einzulegen und wollte zu dem Plan euren Segen haben ;) Der Ernährungsplan wurde von...