Hallo, danke und eine alte Frage ;)

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von Mister M, 27.02.2008.

  1. #1 Mister M, 27.02.2008
    Mister M

    Mister M Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    erstmal: sehr informatives Forum!!! Lese nun schon seit 2 1/2 Stunden und hab viel gelernt- deswegen auch die Anmeldung ;)
    Danke dafür!! :biggrin:
    Dieses hier hab ich zum Beispiel gefressen.

    Ich bin selbst in einigen Foren was Musik angeht und es regt mich persönlich auch immer auf, wenn dieselben Fragen gestellt werden...aber in diesem Fall muss ich auch mal einer von diesen Leuten sein :)

    Es geht um folgendes Problem (hab nichts vergleichbares gefunden, wenn doch, dann belehrt mich bitte ;) ):
    Ich gehöre zu den Leuten, die gerne Muskeln aufbauen wollen (Standardmäßig: Brust, Bauch, Schultern), aber auch gleichzeitig ein wenig Bauchfett abtrainieren wollen. Ich bin nicht dick, aber man sieht null von den Muskeln...

    Ich hab nun gelesen, dass man sich entweder für Muskelaufbau oder für Abnehmen entscheiden soll. Aber abnehmen? Ich wiege ca. 62 Kilo bei ca 1.75 m. Da das schon relativ leicht ist- würdet ihr euch für Muskelaufbau entscheiden? Für mein Ziel sollte ich mich dazu entscheiden, was meint ihr?

    Jetzt hab ich aber, die ganze Zeit gelesen: Wenn du Cardiotraining machst (ich lauf 3 mal wöchentlich ca. 45 Minuten Intervall oder fahr auf dem Heimtrainer Intervall/Bergprogramm) baust du Muskeln ab. Das heißt, dass meine Bemühungen (Liegestütz, Crunshes etc.) eh umsonst sind, da ich mit dem Cardioprogramm alles wieder zunichte gemacht wird? Ich würde das Cardioprogramm nämlich gerne aus Fitnessgründen weitermachen. Aber dann keine Muskeln?
    Ihr seht: Ich wurde durch das Forum belehrt, aber auch leicht verwirrt. Es macht ja keinen Sinn so weiterzutrainieren, wenn ich zu meinem Ziel, dem Muskelaufbau, überhaupt nicht kommen kann....

    Also Muskeln tatsächlich nur OHNE Cardio? :confus:

    Ich war bisher typisch Anfängerblind. Vielleicht könnt ihr mir ja bei dieser Frage helfen. Würde mich freuen, da mich die Seite schon für den Aufbau eines Trainingsprogramm motiviert hat ;)
    Vielleicht könnt ihr ja auch euren Lieblingstrainingsplan verlinken, wenn ihr den bei Hand habt.

    Soooo, wer bis hierher gelesen hat, kriegt schonmal ein großes DANKE von mir entgegen geworfen!!

    mfg
    der neugierige, motivierte
    mister m
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pullface, 27.02.2008
    Pullface

    Pullface Foren Guru

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hey :winke: erstmal herzlich Willkommen :anbeten:

    Find ich schonmal super , dass du dich erst informiert hast , bevor du deinen Thread eröffnet hast , deshalb wird dir sicher keiner böse sein
    :kuss:

    zu deinen Fragen. Fett abbauen und Muskeln aufbauen gleichzeitig geht nicht. Um Muskeln aufzubauen braucht dein Körper die entsprechenden Nährstoffe...bei einer Diät geht es vorallem darum , mehr zu verbrauchen als man aufnimmt ---> also kein Muskelwachstum. Das heißt aber nicht , dass eine Diät oder Cardio zwangsweise Muskeln abbaut. Solange du den Muskel weiter trainierst und entsprechend Protein zurdir nimmst und dem Körper damit sagst "hey , halt , die Muskeln brauch ich noch..." werden die auch nicht abgebaut. Das Training ist also nicht umsonst gewesen =)

    Ich würde dir raten erstmal kräftig Masse aufzubauen .... wenn du das getan hast kannst du deine Defi starten um das Fett abzubauen. Wenn du das ordentlich machst , verlierst du dabei auch keine oder kaum Muskelmasse :-D

    soviel erstmal von einem Anfänger...wie das alles genau ist werden dir sicher gleich die "Profis" unter uns mitteilen :kuss:

    mfG

    Pull
     
  4. #3 no_pain_no_gain, 27.02.2008
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    Pulli ist seit 1,5 Jahren hier "Anfänger" und hat soweit alles richtig beantwortet :roll: :-D

    Im Prinzip ist Cardio nicht schlecht, auch während dem Masseaufbau - ABER die Nährstoffzufuhr muss stimmen. Sprich das, was du beim Laufen an mehr verbrauchst, muss alles wieder rein, so dass du nach wie vor einen Überschuss hast, den du zum Muskelaufbau benötigst.
    Irgendwelche Einteilungen von wegen Brust, Bauch, Schultern kannst du dir am besten sofort aus dem Kopf schlagen - der ganze Körper muss trainiert werden, sonst gibt es kein Wachstum.
    Bodyweights am Anfang sind gut und löblich, aber Liegestütze sind keine Masseübung, dazu ist die Belastung einfach zu gering.

    Friss dich weiter fleißig durch das Lexikon, und du wirst die ganze Materie bald durchschauen :)

    Und willkommen im Forum :winke:
     
  5. #4 Mister M, 28.02.2008
    Mister M

    Mister M Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für die Antworten!

    Habe jetzt wie folgt vor zu trainieren

    20 Liegestütze zur Brust
    20 Crunshes
    20 Hockstrecksprünge
    20 Adlerschwünge
    20 gerade Crunshes mit angehobenen Beinen
    20 Arnold Dips
    20 Ausfallschrittsprünge

    Das wollte ich 2-3 mal die Woche machen. Zusätzlich laufe ich dann noch 45 Minuten (2-3 die Woche) und tanze.
    6 Mahlzeiten werd ich mir jetzt auch geben.

    Was meint ihr dazu? Hab eben gelesen, dass npng (no_pain-No-Gain ;) ) nicht wirklich was von BWE hält. Bringt das in meinem Alter denn wirklich nicht mehr den gewünschten Erfolg? Wenn ich die Beiträge durchlese, denk ich, dass die meisten zur Drückbank raten.

    Oder ich frag mal anders: Wie würdet ihr mir zu einem Aufbau raten (ohne erstmal viel Geld für ein eigenes Home-Fitnessstudio ausgeben zu müssen :biggrin: )???

    Erst BWE (wenn ja: wie lange)?
    Und was und vor allem wann was anderes?
     
  6. #5 Pullface, 28.02.2008
    Pullface

    Pullface Foren Guru

    Dabei seit:
    18.06.2006
    Beiträge:
    2.282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    so wie du dir das ausgedacht hast is das gut =) Der GK-Plan ist für den Anfang sehr empfehlenswert. Damit wirst du wohl nicht die gigantischen Muskelzuwächse haben , allerdings bist du , wenn du ihn einige Monate konsequent duchziehst super auf das harte Training vorbereitet und kannst voll durchstarten :-D
     
  7. #6 Anonymous, 28.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaube no_pain hält sehr viel von BWEs, sonst würde er sie nicht in einem Sticky-Thread empfehlen... :baeh:

    Erstmal ein paar Monate BWE kann auf gar keinen Fall schaden, leg dich aber nich zu sehr auf die Wiederholungszahl fest, du kannst durchaus so viele Wiederholungen machen wie geht, d.h. bis zum Muskelversagen trainieren. Zudem solltest du jede Wiederholung langsam durchführen und insbesondere die negative Phase betonen. Und die Klimmzüge gehören da einfach rein, dafür musst du dir eine Möglichkeit verschaffen, notfalls ein Türreck, aber auch richtige Stangen gibt's für 30€.

    Nach 3-6 Monaten wirst du dich schon in einem Studio anmelden oder dir ein Power-Rack zulegen müssen.
     
  8. #7 Mister M, 26.03.2008
    Mister M

    Mister M Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    So nach nem Monat mal ne Rückmeldung. Hab viel gegessen und leider auch zugenommen. Fühle mich momentan extrem kacke, weil das alles nicht so klappt. Würde am Liebsten in ne Defi gehen. Aber unter dem Speck ist ja leider nichts...
    Schade, man stellt sich das zu einfach vor....
     
  9. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Dann schraub die Kalorien wieder etwas zurück, um die Fettzunahme zu verringern.
     
  10. #9 Mister M, 08.08.2008
    Mister M

    Mister M Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich abgetaucht war, mal wieder ein Zeichen. Hab mich nun im Studio bei uns in der Stadt angemeldet, fange momentan an 3 mal die Woche zu trainieren (Grundkurs erstmal), laufe an zwei Tagen in der Woche und bin gespannt was da so bei rauskommt ;)
    Hab nen Freund mit ähnlichen Körperwerten und wir ziehen das zusammen durch :-)
    Studio und BWE sind vom Motivationsfaktor kein Vergleich, oder was? ^^

    So, muss arbeiten. Schönen Tag noch!

    Ps: Hab mir Whey aus dem Shop geholt. Wollte jeden Morgen einen nehmen. An Trainingstagen: Wenn ihr euch entscheiden müsstet zwischen nem Whey (Whey Pro) am Morgen oder nach dem Training. Was würdet ihr wählen? Abends nach dem Training ess ich meistens noch zwei Scheiben Schwarzbrot mit Pute und Salami (doppel belegt) ;)
     
  11. #10 Anonymous, 08.08.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nach dem Training definitiv !

    Deinen morgendlichen Bedarf an Eiweiss, kannst du ohne Probleme auch über die Ernährung decken !
     
  12. Batze

    Batze Foren Held

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    Hey,

    wie gesagt, Whey nur nach dem Training, da du den restlichen Eiweißbedarf auch über die Ernährung decken kannst.

    Wie ist deine BWE Zeit geloffen bzw. wie fandst du den Plan?
     
  13. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Mister M, 08.08.2008
    Mister M

    Mister M Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Hab mich ordentlich ausgepowert und allg. an Körperspannung gewonnen. War ganz gut, aber auf Dauer hab ich mich jetzt doch für das Studio entschieden ;)

    Ja, das mit dem Ernähren. Ich habe ne ganz gute Eiweißversorgung. Aber morgens krieg ich immer noch nicht ganz soviel runter. Das sind morgens eher Kohlenhydrate als Eiweiß (Krieg morgens noch keine Joghurt oder dicke Putenbrust runter ^^)... deswegen meine Überlegungen, ob ich morgens zusätzlich zum eher kleinen Frühstück noch nen Shake nehmen sollte.

    @Batze: Was schaufelst du denn morgens so in dich rein?

    @Muskelpowerteam: Die Lieferung verlief reibungslos. Scheint alles gut angekommen zu sein und hab Montag bestellt, mit Bank und so dauert ja immer ein wenig, und heute ist schon da. Wirklich top!

    So, bin dann mal wieder auf'm Weg zur Arbeit ^^
     
  15. Batze

    Batze Foren Held

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    :-)

    Also: Morgens gibts bei mir ( Schulzeit ) 150gr Haferflocken, 500ml Milch und ne Banane. Alles inen Mixxer und weg damit^^. Schmeckt ganz ok macht satt und die Nährwerte passen auch. So solls sein.
     
Thema:

Hallo, danke und eine alte Frage ;)

Die Seite wird geladen...

Hallo, danke und eine alte Frage ;) - Ähnliche Themen

  1. Hallo bin neu hier im Forum

    Hallo bin neu hier im Forum: Hallo, durch Zufall bin ich im Internet auf dieses Forum gestoßen und freue mich über einen regen Meinungs- und Schlagabtausch über das Thema...
  2. Hallo :-)

    Hallo :-): Hallo ihr lieben, Ich geh ab morgen ins fitty. Ich bin 35 Jahre, 170cm und mein Gewicht liegt immer zwischen 66-68kg. Ich bin relativ normal...
  3. Hallo

    Hallo: Hey, ich trainiere jetzt schon seit einigen Jahren und konnte eigentlich auch richtig gute Ergebnisse erzielen. Nun bin ich aber an einem Punkt,...
  4. Hallo in die Runde

    Hallo in die Runde: Hallo , ich bin ganz neu und möchte mich schnell vorstellen . Ich heiße Coyo, bin 33 und möchte fit und schön werden :)) Ich bin seit ein paar...
  5. Hallo

    Hallo: Hallo, mein Name ist Maja und ich habe erst kürzlich meine Begeisterung für Fitness und Muskelaufbau entdeckt. Ich hoffe ich finde hier im Forum...