Hatfield ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von abt, 02.09.2008.

  1. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    nach einer gewissen Abstinenz bom BB bin ich wieder aktiv.
    Zu meiner Trainingspause lässt sich folgendes sagen: Ich bin in den letzten zwei Wochen über die Alpen nach Turin mit dem Fahrrad gefahren. Dafür dachte ich mir sollte ich mich etwas vorbereiten, was die Umstellung meines Trainings zur Folge hatte ;)
    Naja und jetzt hats mich wieder gepackt und ich freu mich so richtig wieder pumpen zu gehen.
    Da ich in 28Tagen 18 werde und auch schon eine Massephase hinter mir habe denke ich sollte es möglich für mich sein jetzt etwas härter zu trainieren was meint ihr?
    Allerdings werde ich erstmal 2Wochen lang einen GK-Zirkel machen um mich wieder ans Training zu gewöhnen, dann möchte ich auf einen 4er Split umsteigen, allerdings auch noch einen 3er in der Hinterhand haben, falls es mal etwas stressiger in der Schule und so wird.

    Meinen Ernährungsplan werde ich mir auch wieder zusammenstellen und ihn dann zur gegebenen ZEit in Ernährungsforum stellen (oder soll ich ihn auch hier mit reinpacken).

    Kommen wir jetzt zum Trainingsplan, ich habe in miener letzten Massephase einen 3er Split gemacht der in die Richtung von Amanos ging (ich hoffe ihr wisst was ich meine^^), allerdings habe ich auch positives vom Hatfield System gehört und gedacht vll kann ich ja mal so eine Trainingsmethode ausprobieren, allerdings bin ich mir nicht sicher ob sie sich schon für mich lohnt?!

    Zu mir nochmal: Ich trainiere seit November letzten Jahres, habe vorher Judo und BW-Tranining gemacht, dann einen GK-Plan und 2-3 Monate einen 3er Split. Bisher habe ich auch nur eine "Massephase" hinter mir, bei der ich aber nicht sonderlich zugenommen habe und so auch noch keine Defi brauchte. Ich war mal bei fast 80kg mit recht geringem Kfa, habe jetzt aber durch Radtraining und die Tour nurnoch 75kg aufn Knochen... Kfa is gleichgeblieben (is bei mir von Natur aus sehr gering).
    Sooo das sollte es erstmal gewesen sein, zusammengefasst stelle ich mir einfach die Frage welche Traninigssystem sich für mich lohnt und wenn es Hatfield sein sollte, ob jmd. einen Bsp-Plan für mich hätte.

    Danke schonmal
    mfg abt
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Mag mir keiner helfen?!
     
  4. Nelson

    Nelson Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    26.08.2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Du wechselst aber ganz schön oft die Pläne.
    Zieh doch erstmal einen länger durch.
     
  5. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Hmm?
    Ich kann doch nich mienen Radfahrplan machen!!!

    Im Radfahrplan macht man nen Kraftausdauerzirkel, Säuretolleranztraining und K3-Trainingseinheiten und so ziemlich an allen anderen Tagen längere Ausfahrten mit dem Rad.
    Das eignet sich eher weniger fürs BB^^

    Und jetzt habe ich vor meine Massephase im Hatfieldsystem durchzuziehen , da es sehr sinnvoll klingt, wenn ihr mich fragt!!!
     
  6. amano

    amano Alter Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    5.894
    Zustimmungen:
    29
    Größe (in cm):
    190
    Gewicht (in kg):
    115
    ich persönlich würde als anfänger erst mal auf das klassische volumentraining evtl. im pyramidensystem zurückgreifen, ehe ich spezielle trainingssysteme ausprobiere.
     
  7. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Tag1 Brust Bizeps Bauch
    Tag2 Beine Waden
    Tag3 Deltas Trapez Trizeps
    Tag4 Rücken hintere Deltas


    Tag1

    Brust(Drücken): LH-Schrägbankdrücken 3/6-8
    KH-Schrägbankdrücken 3/10-12
    Überzüge 2/12-15
    Cable-Cross 2/15-20
    Cable-Cross 1/30-50
    Bizeps(Ziehen) LH-Curls/SZ-Curls stehend 3/6-12
    KH-Curls 2/20-30

    Tag2

    Quadrizeps(Drücken): Kniebeugen 3/10-12
    Beinpresse 3/20-25
    Beinstrecker 2/20-25
    Beinstrecker 1/30-50
    Beinbizeps(Ziehen): Beinbeuger 2/20-25
    Beinbeuger 1/30-50
    Waden: Wadenheben sitzend 2/15-20
    Wadenheben stehend 2/20-30

    Tag3

    Deltas(Drücken) KH-Drücken 3/6-8
    KH-Drücken 3/10-12
    KH-Seitheben 2/12-15
    KH-Seitheben 1/30-50
    Trapez(Ziehen) Shrugs 3/10-12
    Trizeps(Drücken) Dips 3/10-12
    Pushdowns 2/20-30

    Tag4

    Rücken(Ziehen) Kreuzheben 3/6-8
    Klimmzüge breit/eng (w.w) 3/6-8
    Vorg.LH-Rudern 3/8-12
    Vorg-KH-Rudern 2/12-15
    Kabelrudern sitzend 1/30-50
    hintere Deltas vorg. Seitheben 2/10-12
    vorg. Seitheben 1/20-30
    Trainingstage: Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag.

    Aufwärmen: 5-10 Minuten Fahrrad fahren oder ähnliches, um den Kreislauf in Schwung zu bringen
    Danach dehne ich noch meinen Haupt- und die Hilfsmuskeln zwischen den Aufwärmsätzen, von denen ich 3-5 (je nach Arbeitsgewicht) machen werde.

    Pausen:Zwischen den Sätzen mache ich konstant 2:30 Minuten Pause (in der Zeit pumpt dann mein Partner).

    Traniningsdauer: maximal 60 Minuten (gezählt ab dem ersten Arbeitssatz)
    Des weiteren habe ich geplant alle 8Wochen meine Übungen auszutauschen um die Muskeln nicht an diese Übungen zu gewöhnen.

    Zusätzlich werde ich noch Montags, Donnerstags und Samstags 60 Minuten Radfahren gehen.

    So das wäre der Plan den ich mir zusammengestellt hätte.
    Freue mich über Kritik und Anregungen.

    @amano: Ich stimme dir zu, dass ein Trainingsanfänger vll. Eher einen Volumen oder Pyramidenplan machen sollte, da es einfacher ist, allerdings haben mich diese Splits nicht sehr weit gebracht. Besonders bei den Beinen spreche ich auf höhere Wiederhohlungszahlen um einiges besser an, als auf die niederen, dass habe ich besonderes durch das Radtraining gemerkt bei dem sich meine Beine in kürzester Zeit, wirklich toll entwickelt haben, was mir mit den niederen Wiederhohlungszahlen nie wirklich gelang.
    Daher habe ich mich dazu entscheiden das Hatfieldsystem auszuprobieren, da ich so die Kombination aus beidem habe.

    Was mich vom Hatfieldsystem überzeugt hat:
    Ich habe mir einiges über das Hatfieldsystem durchgelesen und ich muss sagen, dass es meiner Meinung nach sehr einleuchtend ist.
    Wie man bei meinem Plan sieht weicht das Hatfieldsystem von der herkömmlichen Periodisierung des Trainings ab und kombiniert hohe und niedere Wiederhohlungszahlen.
    Bei der herkömmlichen Periodisierung trainiert man ja über ienen gewissen Zeitraum einen Muskelfasertyp, wenn man dann das Traninigssystem wechselt müssen sich die Muskeln wieder auf diesen einstellen, was einen möglichen Kraft oder Ausdauerverlust zur Folge hat, da immer ein Fasertyp vernachlässigt wird. Beim Hatfieldsystem wird das verhindert, da man das ganze Jahr über alle Muskelfasern trainiert und so alle Vorteile der v erschiedenen Systeme für sich nutzen kann, ohne jeglichen Kraftverlust (ausgenommen Übertraining etc).

    Zum Beintag lässt sich noch folgendes sagen: Ich hatte oft Probleme mit meinen Knien, weshalb ich schwere Gewichte mit sehr niederen Widerhohlungszahlen am Beintag vermeiden möchte, außerdem habe ich ja wie bereits gesagt besser Fortschritte im höheren Wiederhohlungsbereich bei den Beinen gemacht.
     
  8. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    *Mag keiner mehr was sagen?*

    Soll ich den Plan ins andere Forum reinstellen? Oder wie habe ich die stille zu verstehehn :-(
     
  9. #8 the-one-and-only, 03.09.2008
    the-one-and-only

    the-one-and-only Foren Held

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Also anfänger würde ich dir auch dazu raten erstmal auf Volumen zu Trainieren aber Hatfield bringt echt sehr viel muss ich sagen :biggrin:
     
  10. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ok.
    Also mit den Volumenplänen kam ich bisher überhauptnicht wirklich voran, daher wollte ich mal ein anderes System ausprobieren.

    @the-one-and-only: Was hälst du von meinem PLan? (Gilt auch für die anderen)

    mfg abt
     
  11. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Hab von Hatfield keine Ahnung, aber ansonsten kann man den Plan so machen.

    Wobei die Übungsauswahl nicht immer die effektivste ist.

    Außerdem würde ich klass. BD bei der Brust und Klimmzüge beim Rücken mit rein nehmen.
    Und du hast der relativ kleinen Muskelgruppen Schulter (Delta) zieml. viel Belastung zugemutet.

    Die sind auch am Brusttag schon zieml. geschunden, kriegen dann nen extra Tag und sind am Rückentag nochmal mit dabei.
     
  12. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, also Klimmzüge habe ich drin! :)
    Was würdest du den noch am PLan änderen besonders im Bezug auf die Deltas.
     
  13. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    ups hab ich übersehen... :oops:

    Bei den Deltas... weniger. ;-)
     
  14. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    welche Übungen raus?!^^
     
  15. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Naja, du solltest viel. noch etwas mehr Regzeit zw. das Schrägbankdrücken und die vordere Schulter bringen, sonst sind die noch zu überlastet.

    Seitheben ist dann auch relativ ineffektiv und die hintere Schulter hast du dann noch mal am Rückentag... das ist eben noch nicht 100% optimal.

    Pack am Besten alles mit Schulter an einen Tag und laß ordentl. Abstand zu deinem Brusttraining.

    Die Schulter wird bei so vielen Übungen stark mitbelastet, daß es eh fragl. ist, ob sie einen extra Tag überhaupt benötigt...

    mfg

    Zarak
     
  16. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ja, also ich habe mir ja auch andere 4er Splits angeschaut un da hatte die Schulter auch immer noch ihren Extratag.
    Ich habe zwischen Brusttag(Montag) und Schultertag (Donnerstag) doch recht viel regenerationszeit?

    Und jetzt habe ich mir folgendes für die Schultern überlegt:

    KH-Drücken 3 6-8
    KH-Drücken 3 10-12
    KH-Seitheben 2 12-15
    KH-Seitheben 1 30-50
    Und das training für die hinteren Deltas hab ich ganz raus!

    PS: was spricht gegens Seitheben?!
    PPS:Würdest du sonst noch was veränderen?!
     
  17. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Probier den Plan einfach erstmal.

    Je nach Intensität können die 3 Tage Pause viel. ja auch reichen.

    SH ist meist relativ ineffektiv, da häufig zu viel Schwung und Hilfsmuskeln eingesetzt werden.
     
  18. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Alternative zum Seitheben?
    Aufrechtes Rudern?!
     
  20. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Ja - ne gute Möglichkeit.
     
Thema: Hatfield ja oder nein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hatfield training sinnvoll

Die Seite wird geladen...

Hatfield ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Abhandlung zu POF und HATFIELD - Die Fusion!

    Abhandlung zu POF und HATFIELD - Die Fusion!: Also dann. Wie versprochen, hier meine Abhandlung zu POF. Da ich wenig Lust habe zwei große Texte zu schreiben und man POF sowieso gerne mit...
  2. Fragen zu meinem Hatfield-Plan

    Fragen zu meinem Hatfield-Plan: Meine Daten: 26 Jahre, 1,82m, 78kg, 3 Jahre Training (GK, Volumentr. im 3-er Split, 5x5...), trainiere zu Hause, nehme ab und zu ein paar...
  3. Hatfield-5x5-4ersplitt

    Hatfield-5x5-4ersplitt: So hier mal zu meinem Trainingsplan. Ich hatte vor einen 4ersplitt im hatfield-desing mit 5x5 durchzuführen. Gliederung so: Rücken/Bizeps -...
  4. 4 er Split nach Hatfield...wer kann helfen

    4 er Split nach Hatfield...wer kann helfen: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum und möchte einen neunen Tp nach hatfield machen. Trainier schon seit längerem mit einem 4 er Split...
  5. Hatfield Plan Hilfe

    Hatfield Plan Hilfe: Hallo, nun ist es wieder zeit ein neues konzept zu gestallten, und da spricht mich das hatfield sehr an. Vorerst ich darf meine Beine nicht...