Hilfe: Freundin will Brust-OP

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Lars, 19.03.2015.

  1. Lars

    Lars Newbie

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    85
    Trainingsbeginn:
    2011
    Kreuzheben (in kg):
    55
    Bankdrücken (in kg):
    70
    Meine Freundin hat vor sich die Brüste vergrößern zu lassen, weil sie so stark abgenommen hat.
    Sie ist nicht zufrieden mit ihren jetzigen und vor allem ihr Spiegelbild gefällt ihr nicht mehr. Ich finde sie übertreibt und um ihre Figur muss sie sich überhaupt keine Sorgen machen.

    Für mich ist das überhaupt nicht verständlich... Bei Wettkämpfen, wo die Frauen sich wirklich alles runterdiätet haben kann ich das ja noch nachvollziehen aber soweit ist es überhaupt gar nicht... und ich liebe sie so wie sie ist.

    Jetzt informiert sie sich überall welche Kliniken und Ärzte das professionell machen und so weiter...
    Würdet ihr das zulassen oder kann ich ihr das irgendwie ausreden?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tazuro94, 20.03.2015
    tazuro94

    tazuro94 Hantelträger

    Dabei seit:
    16.02.2012
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Größe (in cm):
    180
    Gewicht (in kg):
    90
    Trainingsbeginn:
    2013
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    200
    Bankdrücken (in kg):
    130
    Im Endeffekt ist das Ihre Sache und so eine Brust-OP ist heutzutage schon Routine. Wenn sie sich in ihrem Körper unwohl fühlt solltest du das respektieren und sie dabei unterstützen. Das würde jz meine vernünftige Seite sagen :mrgreen:

    Ich kann verstehen, dass du das nicht unbedingt willst. Es besteht immer ein Risiko bei der OP, vor allem hinsichtlich der Symmetrie. Weise sie auf die Risiken hin. Es kann passieren, dass sie sich danach noch unwohler fühlen wird, sie könnten unsymmetrisch werden, unförmig. Außerdem fühlen sie sich danach nicht mehr so schön weich an :mrgreen: Beweis ihr, dass du sie auch so schön findest, zeig ihr, dass du die Brüste liebst wie sie sind :mrgreen: Und sollte das nicht helfen dann lass sie die OP machen und unterstützt sie wirklich dabei, ansonsten gibts noch Stress :ok:

    €: Du hast ja schließlich auch was von der OP, würde ich mal so behaupten. Solange sie nicht zu groß werden können sie wirklich hübsch aussehen, vor allem wenn man nur den Ausschnitt sehen kann, das ist aber natürlich alles Geschmackssache.
     
  4. #3 GreatWhisperer, 20.03.2015
    GreatWhisperer

    GreatWhisperer Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    10.09.2014
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Größe (in cm):
    187
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2011
    Bankdrücken (in kg):
    40
    Ich kann mich hier tazuro nur anschließen. Unterstützung ist das A und O! Klar das du dir als Freund Sorgen machst – aber es muss bei ihr im Kopf Klick machen! Es ist ja heutzutage alles Geschmackssache, egal ob Tattoos, Piercings, Botox oder Silikon. Man sieht ja alles in den Medien und bekommt ständig solche äußeren Einflüssen die uns ein Idealbild vorleben (allein schon „Extrem schön“ und diese ganzen Sendungen auf RTL2 oder RTL etc.)

    Es gibt zwar Argumente gegen eine Brustvergrößerung, die du bringen könntest, um sie nachdenklich zu stimmen z.B. das sich die Brüste in einer Schwangerschaft wieder verändern könnten. Trotzdem - will sie es einfach nicht verstehen, du ihr aber auch nicht mit einer Trennung drohen dann komm ihr entgegen. Soll heißen: Unterstütze sie beim Informationen suchen. Ein einfaches Kontra und an den Kopf knallen von wegen "Mach das nicht" wird dich nicht weiter bringen.

    Ich würde mit ihr eine richtige professionelle Beratung in Betracht ziehen und zusammen zum Arzt fahren, weil gerade das zeigt ihr das du zu ihr stehst und wenn sie ein bisschen Verstand und Herz hat sieht sie das auch… Sieht sie das nicht, würde ich über eine Trennung nachdenken – aber echt nur als letzten Schritt.

    Außerdem: Und wenn es eine kompetente ärztliche Beratung ist, werden auch immer mögliche Risiken und Gefahren angesprochen, was alles bei einer OP schief laufen könnte. Beste (extreme) Beispiele sind „Sexy Cora“ oder Lolo Ferrari die mir dazu einfallen… In der Bodenseeklinik zum Beispiel werden laut einer gute Freundin von mir immer gute Beratungen und vorbereitende Gespräche geführt. Das zeigt ja auch, dass es heutzutage Routine-Eingriffe sind. Sie hat sich dort einer Laserbehandlung unterzogen (Tattoo-Entfernung), auch Models wie Marcus Schenkenberg waren schon mal da. Es kommt halt immer darauf an, wie seriös und professionell das Ganze gehandhabt wird. Und wenn deine Freundin hört, dass diese Eingriffe auch sehr gefährlich sein können und eigentlich nicht notwendig sind, dann überlegt sie es sich vielleicht nochmal.

    Ich hoffe das bringt dich irgendwie weiter… sprich nochmal mit ihr und schau was passiert.
     
  5. #4 Habo, 15.04.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.01.2016
    Habo

    Habo Newbie

    Dabei seit:
    20.09.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    179
    Gewicht (in kg):
    99
    Trainingsbeginn:
    2014
    Bankdrücken (in kg):
    100
    Ja ungefähr genauso hätte ich das auch gesagt.

    Weise sie möglichst umfassend auf die Risiken hin, und dass du Sie genau so liebst, wie sie ist. Sie aber dennoch unterstützen würdest, falls Sie sich dazu entscheiden sollte. Dennoch sollte man auch erst einmal die finanzielle Seite betrachten. So eine OP kostet um die 3000-6000€, je nachdem. Man sollte sich nicht in Schulden stürzen dafür. Von daher sag ihr auch dieses Argument, dass Sie gut überlegen muss, ob sie das Geld wirklich ausgeben/leihen kann, in ihrer momentanen finanziellen Situation.
    Ob es sich dafür lohnt, einige Jahre Ratenzahlungen zu tätigen usw. usf. Also wie gesagt. Ich finde ein argumentativ breit gefächertes Gespräch mit ihr, in dem du gleichzeitig den besorgten Freund und den Unterstützer spielst, am besten geeignet um einen Schnellschuss zu vermeiden, den man bzw. ihr hinterher vielleicht bereut. Falls du noch ein paar Argumente brauchst, bzw. Infomaterial kannst du auf schoenheitsoperationen-ratgeber.de/ mal nachsehen oder einfach selber googeln. Da steht auch einiges beschrieben von wegen Brust-OP´s und Nebenwirkungen etc. Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben.

    Liebe Grüße :)
     
  6. #5 kboy, 02.06.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.01.2016
    kboy

    kboy Newbie

    Dabei seit:
    07.10.2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ah, die Situation kenne ich leider zu gut.

    Meine Freundin hat folgendes Problem:
    Sie hat sich vor ca 3 Jahren die Brust vergrößern lassen und war auch sehr glücklich mit dem Ergebnis, bis wir im März letzten Jahres einen Autounfall hatten. Bei dem Aufprall wurde die rechte Brust stark gequetscht und es bildete sich eine Kapsel. Die Brust ist nun seit einem Jahr angeschwollen, das Implantat hat sich durch die Kapsel nach Oben verschoben und es sieht nicht sehr schön aus, abgesehen davon, dass ich Schmerzen habe, allerdings nur leichte und auch nicht immer.
    Und jetzt müßen wir das Geld ersparen für einen Implantatwechsel .
    Ihr früherer Arzt empfiehlt ihr beide Implantate entfernen zu lassen, da diese unter dem Muskel sitzen und die Brust über das Implantat drüber hängt, dann alles Straffen und wieder vergrößern :/. Dafür hatten wir kein Geld. Und jetzt versuchen wir nur mit Implantatwechsel die Brüste zu retten.
     
Thema: Hilfe: Freundin will Brust-OP
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brust op Freundin

    ,
  2. hilfe freundin will bruste vergrossern

Die Seite wird geladen...

Hilfe: Freundin will Brust-OP - Ähnliche Themen

  1. Meine freundin braucht euere hilfe

    Meine freundin braucht euere hilfe: Hallo Jungs Meine Freundin würde gerne was abnehmen weil sie durch psychichen stress leider ein bischen zu genommen hat so 5 kg sie geht auch...
  2. Hilfe beim Trainingsplan

    Hilfe beim Trainingsplan: Hey Leute, also ich brauche eure Hilfe, ich versuche es so kurz wie möglich zuhalten Ich 20 Jahre, 82kg 190cm. Da ich extrem abgenommen habe ist...
  3. Will abnehmen und brauche hilfe

    Will abnehmen und brauche hilfe: hi wollte mir mal ein paar infos zu einem trainingsplan hier von den profis holen! erstmal zu mir: mein name ist marco, bin 26 jahre alt, habe...
  4. !HILFE! Schwierigkeiten beim zunehmen

    !HILFE! Schwierigkeiten beim zunehmen: Hallo Leute! Ich halte mich kurz. Ich bin 17 Jahre alt, 191cm groß und wiege nur 73 kg... Ich trainiere jetzt seit circa 2 Jahren. Die Techniken...
  5. Übungserklärungen, Einsteigerhilfe

    Übungserklärungen, Einsteigerhilfe: Hey, in einem anderem Thread habe ich einen BWE Trainingsplan für Neueinsteiger entdeckt. Ich bin 15Jahre, männlich u. wiege ca 60kg. Der...