Hilfe für einen Anfänger im Bereich Creatine !!

Dieses Thema im Forum "Supplements / Nahrungsergänzungen" wurde erstellt von IronMike, 27.05.2005.

  1. #1 IronMike, 27.05.2005
    IronMike

    IronMike Newbie

    Dabei seit:
    26.05.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    habe ein echt dickes Problem. Ich bin 1,82 m groß und wiege ca. 75 kg. Habe einen kleinen Bauch.
    Habe jetzt von einem Kumpel Creatine bekommen, dort steht in der Dosierungsanleitung :
    Bis 90 kg 1. - 5. Tag 2x 5 Kapseln täglich einnehmen.
    Jetzt wollte ich mal Profis fragen wie ich genau Anfangen sollte

    Die Kapseln heißen : Multipower Professional / PowerGym / Pur Creatine Capsules. ( Steht auf so einer runden Dose drauf )

    Ich trainiere 3 mal Wöchentlich reicht das ? Oder soll ich mehr trainieren.

    Mache immer von jeder Trainingseinheit 100 mal und 4 Sätze Situps/ Rücken / Tri und Bizeps

    Wann soll ich das Creatine einnehmen ?

    Morgens oder Mittags ? Vor dem Training oder danach ? Was ist wenn ich zu viel nehme ?
    Steigere ich die Dosierungsmenge von Creatine auf einen Längeren Zeitraum ?

    Es wäre nett wenn jemand mir in etwa eine Anleitung geben könnte wie ich Creatine am besten einnehmen kann und wie viel davon und zu welchen Tageszeiten, bin nämlich mit meinem Körper voll unzufrieden!!
    Also ich hoffe Ihr antwortet darauf, wäre echt toll
    im voraus schon mal besten Dank!!!!!

    MFG
    IronMike
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Crypto

    Crypto Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    18.03.2001
    Beiträge:
    2.143
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Größe (in cm):
    185
    Gewicht (in kg):
    78
    Trainingsbeginn:
    1997
    Kniebeuge (in kg):
    125
    Kreuzheben (in kg):
    160
    Bankdrücken (in kg):
    118
  4. xmaus

    xmaus Handtuchhalter

    Dabei seit:
    06.04.2001
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    Creatin, Kreatin Monohydrat Wird im Körper aus den drei Aminosäuren Arginin, Glyzin und Methionin gebildet. Es ist bei der Energiebereitstellung des Muskel in Form von Creatinphosphat (CP) notwendig. Es hilft bei der Bildung von ATP und Rückbildung nach Verbrauch von ATP (Adenosin Triphosphat). Dieses ATP macht Bewegung überhaupt erst möglich. Ich könnte jetzt stundenlang über ATP und ADP schreiben und erklären, doch ich möchte lieber den Nutzen und die Wirksamkeit in der Praxis von Creatin beschreiben, ohne biochemische Abhandlungen, die ich sowieso nicht 100% verstehe. Creatin erhöht den CP- gehalt im Muskel, dadurch haben wir länger und mehr Energie zur Verfügung, wenn wir Creatin-Monohydrat ausreichend zu uns nehmen. Durch alle diese Faktoren kann die Einnahme von Creatin die Kraft steigern und daraus resultiert auf lange Sicht mehr Muskelmasse. Während der Einnahme von Creatin wird mehr Wasser im Körper eingelagert, das zu leichten Gewichtszunahmen führt, die mit Beendigung der Einnahme wieder teilweise zurückgehen. Teilweise deshalb, weil wir etwas an Masse gewonnen haben, die uns bleibt wenn wir richtig trainiert haben. Creatin-Monohydrat ist ein 100% wirkendes Mittel im Kraftsport, dessen leistungssteigernde Eigenschaften mittlerweile schon unbestritten sind. Ich gebe dem Körper mehr und länger die Möglichkeit explosive Kraft zu entfalten, unter Höchstbelastung und nur dann!! Wenn die Belastung und Intensität nicht stimmt, kann Creatin kaum Fortschritte bringen. Sie müssen im Grenzbereich trainieren, um die leistungsbringenden Eigenschaften des Creatinphosphat nützen zu können. Wie und womit wir Creatin mischten, habe ich bei Basica schon beschrieben. Dosierungen wie folgt:Tag 1-3 mindestens 20-25 g pro Tag, auf 3-4x aufgeteilt mit viel Flüssigkeit. Tag 4 bis max. Tag 30, 5-10g pro Tag. Danach mindestens 7-9 Tage Pause, dann weiter mit 5g Creatin am Tag. Die ganze Kur sollte nicht länger als 80 Tage dauern, danach eine größere Pause (1 Monat) und wieder neu beginnen. Damen müssen in der Ladephase, die ersten 3-4 Tage nicht soviel Creatin laden wie Männer, bei ihnen wirken schon Dosierungen ab 15-20g genauso gut. Erhaltungsdosis ebenfalls nur max. 10g. Wichtig: viel dazu trinken!!! Creatin ergänzt sich sehr gut mit L- Glutamin, Kohlehydraten und ein wenig Natriumbicarbonat. Weiters mit: Basica (wie schon alles beschrieben), Taurin, B-Vitamine und Energiephosphaten. Während der Einnahme von Androgenen und Anabolika, wenig Creatin dazu nehmen (max. 3-5g Tag). Die Creatinphosphatsyntese ist in dieser Zeit sowieso auf „Full-Speed“ im Organismus. Es wird damit nur eine Art von „Überladen“ erreicht. Zum abfangen des Leistungsloches nach Kurende ist Creatin wieder erste Wahl zusammen mit L- Glutamin. Wir haben ganz besonders bei den Powerdamen enorme Erfolge mit Creatin erzielen können, bis zu 12% mehr Spitzenleistung. Bei den Herren waren es max. 6% mehr im Endbereich. Als Beispiel: Grundleistung in irgendeiner Disziplin sind 100kg (200kg), konnten sich unsere Herren auf max. 106kg (212kg) steigern, die Damen jedoch auf 110kg (220kg). Das sind Werte, die oft mit der Einnahme von milden Steroiden (Primobolan) nicht übertroffen werden können. Ich bin neugierig wie lange es dauert, bis einige der Tester, Creatin auf die Dopingliste setzen wollen, wie sie es schon mit DHEA und KH3 taten. Das wäre dann der absolute Gipfel der Schleimerei und Heuchelei, in Zeiten wo Olympiasieger Haschisch rauchen dürfen, ohne Konsequenzen seitens der Verantwortlichen (Nagano 1998). Ein echtes Vorbild für die Jugend und den Sport, nicht nachweislich gedopt, aber dafür erlaubt eingekifft am Siegerpotest bei einer Olympiade, ganz dem olympischen Gedanken verbunden „stärker, schneller, high, Pardon höher“. Ja mit dem richtigen Druckmittel in der Hand ist alles in bester Ordnung und immer total fair. Erst danach 1998 wurde es auf die Liste des IOC genommen. Noch etwas zu Creatin und Doping: Ich möchte nicht wissen wie oft schon Creatin herhalten musste, um Anabolikaerfolge glaubwürdig nach außen hin zu erklären. Abschließend möchte ich noch sagen: Creatin ist eines der wirksamsten, noch nicht auf der Liste stehendes Naturalmittel. Es hat kaum unerwünschte Begleiterscheinungen und ist weltweit von fast allen Behörden freigegeben. Bei Blutwerten (Tests) werden selten Kreatininwerte verfälscht, durch große Creatingaben, sonst stellten wir bis auf leichte Wassereinlagerung keine Nebenwirkungen fest, bei über 150 Anwendern in über drei JahrenIP: gespeichert
     
Thema:

Hilfe für einen Anfänger im Bereich Creatine !!

Die Seite wird geladen...

Hilfe für einen Anfänger im Bereich Creatine !! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Trainingsplan

    Hilfe für Trainingsplan: Hallo, ich bin fast 16 Jahre alt und habe vor 1,5 Jahren zu trainieren begonnen. Gleich in einem Fitnessstudio um die Ecke. Mein Ziel war es...
  2. Brauche Hilfe für Anfänger Trainingsplan

    Brauche Hilfe für Anfänger Trainingsplan: Sevus, Ich bin neu hier im Forum und auch Anfänger im Berich Krafttraining. Ich habe vor ungefähr 3 Wochen mit "Discopumper-Training" angefangen....
  3. Tipps und Hilfe für neuen Trainingsplan

    Tipps und Hilfe für neuen Trainingsplan: Hallo Leute, trainiere jetzt schon länger mit einem GK-Plan und wollte mein Training auf die 3 Tage aufteilen, ich wollte mal nach ein paar Tipps...
  4. Brauche Hilfe für Muskelaufbau

    Brauche Hilfe für Muskelaufbau: Hallo, Ich brauche Hilfe bei meinen Muskelaufbauprogramm und bin völlig verwirt weil ich 1000 verschieden Antworten bekomme, deswegen wende ich...
  5. Hilfe für langfristiges Krafttraining

    Hilfe für langfristiges Krafttraining: Liebe Muskelpowerer, ich trainiere nun schon längere Zeit, wenn auch immer wieder mit langen Auszeiten (war hier auch schonmal angemeldet, aber...