hilfe für the duke's opa:cholesterin(magarine-problem)

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Anonymous, 15.12.2008.

  1. #1 Anonymous, 15.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    warum ist butter besser als magarine? ich muss meinen opa überzeugen!
    vielleicht kann mir jemand die gründe einfach erleutern aber dann auch anhand des fettsäureprofils tiefer in die materie eindringen.

    der arzt hätte gemeint fett reduzieren(nahrungscholesterin=körpercholesterin)
    ich weiß ja dass da keine gemeinsamkeiten vorhanden ´sind, aber das würde den guten nur überfordern...... :roll:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ofan

    Ofan Hantelträger

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    beim härten entstehen Transfettsäuren was das so ziemlich schlechteste ist was man essen kann.
     
  4. #3 Anonymous, 15.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    danke, mh oke warum?
    weiß jemand noch genauer bescheid?
     
  5. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    ja ein bissl :)

    magarina ist grob gesagt gehärtetes pflanzenöl. da man öl auf natürlichem weg aber nicht so härten kann, dass es die konsistenz von magarine besitzt bedient man sich chemischer metoden.
    daraus resultieren die transfettsäuren.

    chemisch gesehen sind das überkreuzverbindungen. diese lassen sich nicht so leicht spalten wie die "natürlichen" einfachen verbindungen.
    daher ist es für den körper schwerer die magarine zu verwerten.

    dazu kommt noch, dass besagte transfettsäuren nicht in der natur vorkommen und daher für den magen prinzipell erstmal unbekannt sind.

    mfg abt
     
  6. #5 Anonymous, 15.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    danke dir schonmal!
     
  7. abt

    abt Eisenbieger

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    immer wieder gerne! ;)
     
  8. #7 Anonymous, 15.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja prinzipiell ist das gehärtete Pflanzenfett auf die Art und Weise schädlich, wie auch z.B. die verbrannten Pommes Frittes.

    Wenn dein Opa Probleme mit dem Cholesterinspiegel hat muss er die Fettmenge nicht direkt reduzieren, sondern das Verhältnis anpassen. Wenn er nun anfangen würde z.B. sämtliche Öle zu reduzieren, aber weiterhin Magarine, Fertigprodukte oder Wurst essen, wäre das Problem eher stärker als schwächer.

    Wichtig wäre, dass er sich fettarm ernährt (Ja fettarm!). Die allgemeine Ernährung, wie sie sich im Alltag einbürgert ist alles andere als fettarm. Während wir zum Beispiel durch Öle und Butter unsere Fette nahzu in uns rein zwingen, geht das bei dem Ottonormalverbraucher ganz leicht: Eine Fertigpizza hat über 20g Fett, davon kaum brauchbares. 100g Käse, schnell gegessen, haben teilweise auch bis zu 40g Fett, nicht ganz so schlechtes, aber fast nur gesättigt. Wurst ist sowieso der totale Killer, da kommen Werte wie 20g Fett bei <10g Eiweiß vor. Und das Wurstfett ist eines der schlimmsten.

    Also:
    1) Fettmenge auf eine Gesamtmenge von circa 1g / kg Körpergewicht anpassen
    2) Lachsölkapseln (3-6g am Tag) supplimieren
    3) Leinsamen in die Ernährung aufnehmen
    4) Sonnenblumenöl durch Olivenöl austauschen, falls SBÖ verwendet wird.
    5) Auf keinen Fall Margarine! Erklär deinem Opa einfach, dass die künstlich gehärteten Fette zu der cremigen Konsistenz von Margarine beitragen. Da dieser Konsistenzzustand aber nicht auf natürliche Weise erreicht wird ist es der absolute killer. ;)
     
  9. #8 Anonymous, 15.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    danke für deine mühen!

    klingt jetzt etwas bauernlike aber:ich kann ihm das natürlich nicht klarmachen;er wird seine ernährung nicht umstillen;der gute ist 68jahre;niederstes niederbayern!(ja polizeichef manichel).

    vielleicht könntest du mir die pros von geringen mengen butter erklähren?
     
  10. #9 Anonymous, 15.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Butter ist nicht das schlimmste, wichtiger ist der Verzicht auf tierische Fette, vorallem Wurst. Stearinsäre und Palmitinsäure kommen vorallem in tierischem Fett vor und sind ohnehin durch Pflanzliche Lebensmittel schon stark vertreten.

    Ganz genau kann ich dir das nicht erklären, müsste nochmal bissel was nachschlagen, hab da jetzt aber keine Zeit, sry ;)
     
  11. #10 Anonymous, 15.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    mh ok.
    butter ist doch tierisch!
     
  12. #11 booster77, 15.12.2008
    booster77

    booster77 Hantelträger

    Dabei seit:
    20.04.2008
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    heidenheim
    es gibt au light wurst die hat nicht soviel fett!!
     
  13. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Anonymous, 15.12.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Nicht jede Magharine enthält Transfettsäuren! Das ist erstmal die wesentliche Erkenntnis. Eine ordentliche dürfte bgzl. der Ernährung der meisten Neutral sein.

    Über die Bedeutung von gesättigten Fettsäuren gibt es noch keine 100%igen Erkenntnisse. Bis in die jüngste Vergangenheit und damit auch in der Zeit in der heutige Ärzte ausgebildet wurden, ging man davon aus, dass gesättigte Fette schlecht sind, bzgl. des Gesamtcholesterin dem HDL/LDL Verhätlnis, den Blutfettwerten. Dieser sichere Zusammenhang ist mittlerweile wiederlegt. Das heißt jedoch nicht, dass es nicht in bestimmten Konstellationen einen Zusammenhang geben kann. Um zum Beispiel ein Extrem-Beispiel zu nennen, bei ketogener Ernährung sind die Blutwerte in nahezu allen Fällen besser auch wenn der Anteil gesättigter Fette extrem hoch ist. Damit ist zwar bewiesen, dass (ges.) Fette nicht zwangsläufig schlecht sind, aber es ist keinerlei Aussage darüber ob nicht die Kombination aus gesättigten Fetten und vielen Kohlenhydraten schlecht sein könnte.

    Bzgl. einer Verbesserung der Blutfettwerte ist immer eine Optimierung des Omega 3:6 Verhältnis wirksam, und hier ist die Magharine in jedem Fall nicht geeignet, da sie wahrscheinlich aus Sonnenblumenöl hergestellt wird. Butter ist hier hingegen neutral.

    Milchfett unterscheidet sich zu dem tierischen Gewebefett insbesondere durch ihren hohen Anteil an kurzkettigen Fettsäuren, während das Gewebefett im wesentlichen aus den von MetalFan erwähnten langkettigen gesättigten Fettsäuren besteht. Diese gelten seit jeher als weniger bedenklich.

    Eine ganz einfache Erklärung kann ich dir leider nicht geben, hier nur die entscheidenden Punkte:

    - trans-Fett ist auf jeden Fall zu meiden, was viele Produkte ausschließt
    - hoher Omega6-Anteil ist zu meiden, was noch mehr Produkte ausschließt
    - Der Zusammenhang zwischen gesättigtem Fett in der Nahrung und Blustcholesterin basierte lange Zeit auf einer Fehlinterpratation einer Studie aus den 50ern, nach heutiger Erkenntnis ist ein solcher nicht nachzuweisen.
    - Der Zusammenhang zwischen Nahrungscholesterin und Blutcholesterin ist ebenfalls nicht nachzuweisen.
    - Kurzkettige gesättigte Fettsäuren (wie in Milchfett/Butter) gelten seit jeher als weniger bedenklich.
     
  15. #13 Anonymous, 15.12.2008
Thema:

hilfe für the duke's opa:cholesterin(magarine-problem)

Die Seite wird geladen...

hilfe für the duke's opa:cholesterin(magarine-problem) - Ähnliche Themen

  1. Hilfe für Trainingsplan

    Hilfe für Trainingsplan: Hallo, ich bin fast 16 Jahre alt und habe vor 1,5 Jahren zu trainieren begonnen. Gleich in einem Fitnessstudio um die Ecke. Mein Ziel war es...
  2. Brauche Hilfe für Anfänger Trainingsplan

    Brauche Hilfe für Anfänger Trainingsplan: Sevus, Ich bin neu hier im Forum und auch Anfänger im Berich Krafttraining. Ich habe vor ungefähr 3 Wochen mit "Discopumper-Training" angefangen....
  3. Tipps und Hilfe für neuen Trainingsplan

    Tipps und Hilfe für neuen Trainingsplan: Hallo Leute, trainiere jetzt schon länger mit einem GK-Plan und wollte mein Training auf die 3 Tage aufteilen, ich wollte mal nach ein paar Tipps...
  4. Brauche Hilfe für Muskelaufbau

    Brauche Hilfe für Muskelaufbau: Hallo, Ich brauche Hilfe bei meinen Muskelaufbauprogramm und bin völlig verwirt weil ich 1000 verschieden Antworten bekomme, deswegen wende ich...
  5. Hilfe für langfristiges Krafttraining

    Hilfe für langfristiges Krafttraining: Liebe Muskelpowerer, ich trainiere nun schon längere Zeit, wenn auch immer wieder mit langen Auszeiten (war hier auch schonmal angemeldet, aber...