Ich will abnehmen!

Dieses Thema im Forum "Diäten & Abnehmen" wurde erstellt von Petra01, 14.01.2010.

  1. #1 Petra01, 14.01.2010
    Petra01

    Petra01 Newbie

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    ich bin 56 Jahre udn wiege 97Kg. Ich bin absoluter Neuanfänger auf den Gebiet und möchte wissen wie ich langfristig abnehmen kann.

    Ich bin täglich von 8.00 Uhr bis 16 Uhr arbeiten und bewege mich in meiner Freizeit nicht sportlich. Ich esse so gut wie alles ausser Milch, Zwiebeln, Lauch.

    Kann mir jemand helfen wie ich anfangen könnte bzw was ich essen kann und wieviel!?
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tobrob

    Tobrob Foren Held

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    1.066
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Willkommen,

    ja..wo fangen wir da an^^

    Erstmal, bist du denn bereit mehrmals in der Woche Cardio (Stepper, Fahrrad, laufen) zu betreiben?

    Wie ist denn dein momentanes Essverhalten?

    fg
     
  4. #3 cologne, 15.01.2010
    cologne

    cologne Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    hey !

    Die Ernährung ist garantiert falsch !

    ich würde vorschlagen die Kcal zu zählen ,
    nur so kan man langfristig Erfolge erzielen
    ohne das Studio zu besuchen ...

    am besten ist .

    1. minimum 3 mal die Woche sportlich Aktiv sein

    2. viel Gemüse , Obst , Tee , Joghurts eben ausgewogen !

    3. das ganze futtern am Fernseher reduzieren auf einen tag
    in der woche ! z.b. bei Dr House ^^ und dan auch nur
    ausgewähltes wie getrocknete früchte aber auch nur
    in beschränkter Menge .


    eben dem alter alles angepasst !

    Lg
     
  5. #4 Petra01, 15.01.2010
    Petra01

    Petra01 Newbie

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich esse 3 Mahlzeiten am Tag(vorwiegend Hausmannskost).Während der Arbeitswoche esse ich zum Frühstück Gurkensalat und einen Apfel.Mittags Reste vom Wochenende (Mischkost: z.B.1 Teller voll mit Kartoffeln,Gemüse,Fleisch)oder 2-3 belegte Sonnenkernbrote mit Käse oder magerer Wurst bzw.Schinken. Abends je nachdem entweder Wiener Würstchen.Fleischsalat.Fischbüchse, Spiegelei. Dazu dann noch 2-3 Sonnenkernbrote oder auch mal ein Brötchen bzw. Weißbrot.Am Wochende esse ich zum Frühstück 2 belegteToastbrote mit Käse oder Wurst.Mittags 1 Teller voll mit Mischkost und abends so wie in der Woche.Abends trinke ich gerne Wein.Fürs Mittagessen kaufe ich fettarmes Fleisch. In der Küche verwende ich viel Olivenöl. Der Aufstrich fürs Brot besteht aus Margarine mit Olivenöl.Nun zur Bewegung: In den Sommermonaten fahre ich hauptsächlich am Wochenende Fahrrad.Ich könnte natürlich auch öfters mal mit dem Fahrrad auf Arbeit fahren.Zu Hause besitze ich noch einen Stepper und eine Chi-Maschine.Seit August letzten Jahres besitzen wir auch einen Garten,da fällt auch viel körperliche Arbeit an.Ansonsten bin ich viel zu Fuß unterwegs ( Arbeitsweg mit öffenlichen Verkehrmitteln, einkaufen.spazieren gehen ).Den letzten Urlaub haben wir in der Schweiz verbracht und sind jeden Tag 14 Tage lang 4-5 Stunden gelaufen.An Gewicht habe ich trotzdem nicht verloren.Meine Essgewohnheiten möchte ich ab Montag ändern-aber wie ?

    Herzliche Grüße von Petra
     
  6. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Hi, ich habe mal alle Nahrungsmittel, die eventuell verantwortlich für das Übergewicht sind, fett markiert.
    Das Problem liegt darin, dass zu viel "normales" Essen gegessen wird, weil es einfach gut schmeckt und das zu wenig Bewegung stattfindet. Ich würde zum Beispiel morgens Vollkornbrot mit Hüttenkäse, Pute oder anderen mageren, eiweißhaltugen Sachen empfehlen. Über den Tag verteilt immer viel Wasser trinken oder auch Tee, wenn der einem besser schmeckt. (Ohne Zucker, eher Süßstoff). Für zwischendurch gehen Äpfel oder Bananen etc. gut um mal ein bisschn Hunger zu dämpfen. Mittags wäre eine ordentliche Portion an Rührei, Pute oder so etwas wohl ganz gut, denn davon wird man gut satt und es hat nicht so viele Kohlenhydrate und kein Fett. Abends auch wieder eine Mahlzeizt, die nicht zu viel Fett und Kohlenhydrate hat. Das wäre nur so der Grundbau, bei dem noch Nahrungsmittel fehlen, die gute Fette, Vitamine, usw. enthalten. Nur so als Alternativen zu den bisherigen Essgewohnheiten. Das wichtigste ist in meinen Augen, dass man jeden Tag ein leichtes Kaloriendefizit hat, viel (!) Cardio treibt und nicht zu viel Fett zu sich nimmt. Eiweiß muss man immer genug zu sich nehmen, da sonst Muslen abgebaut werden können und das möchte ja niemand. Ich weiß, dass du wohl nicht eine wahre Bodybuildingeinheit durchziehen willst aber das Prinzip einer Defi lässt sich wohl auf alle Menschen anwenden. :mrgreen:

    Sorry, falls was fehlt oder wenn was unübersichtlich ist. Einfach fragen bei Fragen. ;D

    Viele Grüße und viel Erfolg
     
  7. #6 Matze1985, 15.01.2010
    Matze1985

    Matze1985 Eisenbieger

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Colin jetzt widersprechen zu wollen aber ich glaube dass es in diesem Fall nicht wirklich auf die zu sich genommene Proteinmenge ankommt.

    Ich denke dass aus dem Grund, weil vorher noch kaum trainiert und auch entsprechend wenig Muskelmasse vorhanden ist.

    Meines Erachtens kannst du die größten Erfolge erzielen wenn du _wirklich_ auf die Ernährungssachen achtest die Colin beschrieben hat (mit Ausnahme vllt. der Proteinmenge, korrigiert mich hier aber bitte wenn ich falsch liege!) und 3 mal die Woche Cardio betreibst.

    Und die Einheiten sollten nach kurzer Zeit auch an entsprechender Intensität gewinnen.
    Ich kann von 3 Damen aus dem Studio berichten wo ich hingehe, die seiddem ich da bin auch dort sind (vermutlich aber länger) mit der Begründung sie wollen abnehmen. Die machen aber mehr einen "alte-Frauen-Kaffeeklatsch" wenn sie Cardio machen und es sind absolut null Erfolge zu sehen.
    Ergo solltest du schonmal reinhauen :-) Dann aber eher auf dem Stepper oder Fahrrad um die Gelenke zu schonen!
     
  8. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Hi.

    Kannst mir doch ruhig widersprechen. :-D
    Und ich glaube, dass du mit deiner Aussage richtig liegst denn das mit der Proteinzufuhr wird wohl wiklich nicht so wichtig sein wie ich oben geschrieben habe. Jetzt wo du das sagst erscheint mir das logisch. :mrgreen:
    Ich hatte das zu sehr auf die Standardfragen zum Muskelaufbau bezogen. Aber hier gehts ja wirklich nur ums Abnehmen...

    Viele Grüße
     
  9. #8 Petra01, 16.01.2010
    Petra01

    Petra01 Newbie

    Dabei seit:
    14.01.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colin, Hallo Matze,

    Danke für Eure Tips. Nach langen Überlegungen unter Berücksichtigung Eurer Hinweise habe ich mir heute das Rezeptbuch " Schlank im Schlaf " gekauft. Dieses Rezeptbuch basiert auf einer Insulin-Trennkost. Über diese Methode habe ich des öfteren schon gelesen bzw. im Fernsehen gesehen. Die Fettverbrennung soll in der Nacht erfolgen.
    Man nimmt 3 Mahlzeiten am Tag zu sich, wobei das Frühstück süß ausfällt, das Mittagessen aus gemischter Kost besteht und am Abend darf nur Eiweiß gegessen werden. Zwischen den Mahlzeiten sind immer 5 Stunden Essenspausen einzuhalten. Ich möchte es einfach mal mit dieser Methode versuchen, in Verbindung mit sportlicher Betätigung.
    Am Montag werde ich damit anfangen. Wir lassen uns überraschen, ob es funktioniert. Ich kann ja immer mal zwischendurch berichten. ob sich was getan hat. Übrigends trinke ich tagsüber viel Mineralwasser. Das Teetrinken werde ich mir jetzt auch angewöhnen.

    Herzliche Grüße von Petra
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Matze1985, 17.01.2010
    Matze1985

    Matze1985 Eisenbieger

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Wünsche dir viel und anhaltenden Erfolg!!! :-)
     
  12. #10 cologne, 19.01.2010
    cologne

    cologne Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    04.11.2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    hey

    ja Poste echt ein paar Infos über deinen Erfolg
     
Thema:

Ich will abnehmen!

Die Seite wird geladen...

Ich will abnehmen! - Ähnliche Themen

  1. Will abnehmen und brauche hilfe

    Will abnehmen und brauche hilfe: hi wollte mir mal ein paar infos zu einem trainingsplan hier von den profis holen! erstmal zu mir: mein name ist marco, bin 26 jahre alt, habe...
  2. Erfolgreich abnehmen

    Erfolgreich abnehmen: Hey ! Ich bin schon seit einiger Zeit auf Diät aber irgendwie klappt es nicht so recht - die Kilos wollen nicht purzeln :/ Wollte euch halt mal...
  3. Abnehmen mit Kraft und Ausdauersport + Diät. Wie schnell kann ich meinen Körperfettanteil reduzieren

    Abnehmen mit Kraft und Ausdauersport + Diät. Wie schnell kann ich meinen Körperfettanteil reduzieren: Hallo. Ich trainiere 5 Tage die Woche. 2 x Kraftsport (LOOX Ganzkörperplan: 10 min Aufwärmen, Brustpresse, Laztugmaschine, Ruderzugmaschine,...
  4. Abnehmen aber mehr essen?

    Abnehmen aber mehr essen?: Ich habe mir eine App zum Kalorienzählen besorgt und arbeite damit der sorgfältig, ich würde gerne 4Kilo abnehmen wiege zurzeit 88kg bei einer...
  5. Trainierter Bauch nach 30 kg Abnehmen

    Trainierter Bauch nach 30 kg Abnehmen: Hey alle zusammen :D Zuerst mal zu mir: Ich bin 18 Jahre alt und ca. 171cm groß. Zu meinen Job, ich würde sagen, ich verbrauche schon ein paar...