Intensität-Höchstkontraktion

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von Anonymous, 06.09.2008.

  1. #1 Anonymous, 06.09.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Tag die Herren,

    ich habe mal auf einer Seite im I-net was von der Intensitätstechnik Höchstkontraktion gelesen und hat mich ziemlich interessiert.

    Das Gewicht wird beim höchsten Punkt der Kontraktion gehalten und der Zielmuskel wird bewusst zusätzlich maximal angespannt.

    Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?

    lg
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hantelfix, 06.09.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Kann man hin und wieder machen. Besonders eignet es sich beim Bauchmuskeltraining.

    Für schwere Übungen wie Kreuzheben, Kniebeugen, Rudern vorgebeugt usw. ist es aber zu gefährlich.
     
  4. #3 Anonymous, 06.09.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das habe ich auch noch gelesen, dass man es bei diesen Übungen eher lassen soll.
     
  5. #4 Hantelfix, 06.09.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Wie gesagt, für Bauch ist es ganz ok. Bizeps und Trizeps gehen auch noch.

    Eigentlich würde ich die großen Muskelgruppen nicht mit dieser Technik bearbeiten.
     
  6. #5 Anonymous, 06.09.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja beim Bankdrücken könnte man es doch eigentlich auch bei der letzten Wiederholung machen, oder nicht?
     
  7. #6 Hantelfix, 06.09.2008
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Wuerde auch noch gehen. Wenn es aber fuer die Brust sein soll, dann wuerde ich eher Butterflys oder Fliegende mit der Technik machen.
     
  8. hllywd

    hllywd Eisenbieger

    Dabei seit:
    26.07.2008
    Beiträge:
    990
    Zustimmungen:
    0
    Genau, wenn man diese Technik für die Brust anwenden will, dann bei Isoübungen.
     
  9. #8 Dereine, 07.09.2008
    Dereine

    Dereine Foren Held

    Dabei seit:
    30.07.2008
    Beiträge:
    1.552
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    in manchen fitnessstudios wird diese Technik von den Trainiern empfohlen aber die führt halt meistens zur Übersäuerung und nicht zu Muskelversagen
     
  10. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 no_pain_no_gain, 09.09.2008
    no_pain_no_gain

    no_pain_no_gain MP Kenner

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    3.540
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Freiburg
    1. Ist nur für Isos geeignet
    2. Macht HORROR-Muskelkater! (muss man bei der Terminplanung beachten)
    3. Man kann's übertreiben wenn man nicht aufpasst (extreme Traumenbildung führt uU zu unfreiwilligen Trainingspausen oder gar Übertraining)
     
  12. #10 Anonymous, 10.09.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    trainiere schon seit 5 jahren so! trainiere aber auch nur mit der hälfte meines MAX. Gewichts , und versuche dann durch die dauer der Kontraktion die Whl. trotzdem zwischen 8-12 zu machen,so isoliere ich gut, und vermeide so gut es geht die hilfsmuskeln nicht mit zu belasten.
    kann dann aber auch nur eine muskelgruppe am tag trainieren und die auch nur einmal die woche, wegen dem muskelkater !
     
Thema:

Intensität-Höchstkontraktion