IronJack sagt hallo mit eisernen Willen

Dieses Thema im Forum "Einsteiger- und Begrüßungsforum" wurde erstellt von IronJack, 01.09.2012.

  1. #1 IronJack, 01.09.2012
    IronJack

    IronJack Newbie

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen

    Ich grüsse euch.
    Ich bin aus der Schweiz nähe Bodensee und betreibe seit klein auf Sport.
    Hab Fussball besucht, jahrelang. Danach Handball, Volleyball, Leichtatlethik kurz mal, hab immer wieder mal gejoggt, hab Vollkontakt Karate mal besucht, ach ja, als Kind Judo auch mal. Bin also sozusagen ein Allrounder immer ein bissl gewesen im Sportlichem.

    Der Joke? Ich war immer sehr sehr schlank.
    Hab mir bis ca. 24ig anhören müssen das ich einfach zu dünne Beine habe und sonst so (trotz meinem Sprotlichem aussehen) einfach zu dünn aussah. Ich war halt der Typ der zwar dünn war, aber der schnellste in der Schule beim rennen war. Und sonst so ein flinker, Dynamischer Typ.

    Irgendwann hatte ich die Schnautze voll, als mir sogar meine damaligen Freundinen (die ich hatte - Also nicht alle auf einemal *lol*. Aber immer wieder mal eine) sagten das ich einfach sehr dünn sei, vorallem an denn Beinen. Ihnen eckelte es fast schon an. Das beleidigte mich natürlich innerlich sehr.

    Daraufhin packte mich die Gier und die Leidenschaft-(da ich ja sowiso schon ein Sportler war "Leidenschaftlich sozusagen, mehr oder weniger") und ich nahm mir in vollster Bewusstheit vor, richtig zu zunehmen. Ich wusste, das dies nur mit Krafttraining aber möglich wäre.

    Ich wollte aber nicht ein typschisches Krafttraining machen, ich wollte schnellen erfolg und trotzdem ein Athlet sein (sprich auch die Ausdauer behalten). Da find ich an mit Velofahren, nur steile Strassen rauf zu fahren, Tag für Tag. Vorallem stehend, damit mein Gesäss ja auch Sexy was davon hatte. Das war ziemlich, ziemlich ansträngend.

    Ich ging irgendwann aber auch ins Krafttrainig und als Einwärmung fuhr ich dann selbst da Fahrrad, aber auf die eben harte art. Ich radelte im sitzen eine weile dann hebte ich mich beim Fahren und trainierte meinen Arsch beim Velofahren, in dem ich fast den strengsten gang einstellte. Und das immer in abwechslung. Kurz sitzen fahren und dann für ca. 2Minuten vollgas in strengstem Gange stehend um den Popo noch zu trainieren.

    Danach war ich eingewärmt. Und erst dann fing ich an mit Gewichten.

    Nach ca. einem Jahr (ich hatte das Gefühl das es vorallem durch diese art von Velofahren kamm) wurden meine Beine breiter.
    Ich bekamm lob von den Leuten. Sie hielten mich für einen gut gebauten Mann (schliesslich trainierte ich auch den Oberkörper - Vorallem mit Liegestütze und Hanteln). Ich hatte auch das Gefühl das die Frauen mich auch mehr beachteten auf der Strasse, schliesslich war ich davor schon "nicht hässlich" sozusagen. Hatte also auch das Glück damals, das ich rein Optisch noch nicht schlecht aussah, nur jetzt wars dann einfach der Hammer. Ich fühlte mich entlich wie in einem richtigen Körper, womit ich mich auch bei den Frauen nicht mehr schämen musste. Naja, zumind. war ich auf diesen Weg.
    Ich ass auch nicht sonderlich anderst. Gut ich achtete das ich nicht zuviel schwachsinn ass, wie süsses oder so. Sondern gönte mir einen Apfel wen ich am Sommer an einem Laden vorbei kamm. Oder ein Riegel oder ein Brötchen oder so.
    Ich Trank aber nicht wirklich diese Protaintrinks oder so.
    Ich ass einfach zwischendurch bei jeder gelegenheit und einfach ein bisschen begutachtend. Also nicht ungedingt einfach irgendwass. Sondern entspannt aber doch mehr oder weniger eher gesünder. Gönte mir aber am Weekend auch mal ein Bier oder Süsses bewusst.

    Leider bemertke ich (trotz zunehmen nach einem 1Jhar, von 59kg bei 1.73m zu 72kg) das ich einen Schmerz langsam bekamm, an den Rippen. Der Arzt sagte ich hätte warscheinlich einen Nerv eingeklemmt.

    Mich kackte es richtig an. Denn trotz x-Versuchen wieder zu trainieren zeigte sich der schmerz immer wieder dann, wenn ich immer tiefer ins Training (also stärker trainierte) ging.

    Irgendann gings nicht mehr und ich gab das Training zwangsläufig auf.
    Ich konnte auch kein Mittel gegen den Schmerz finden, selbst nach langer Pause. Komischerweise fühlte, sprich ging er immer wieder weg wenn ich nichts tat. Kamm dann aber schleichend wieder sobald ich immer häftiger wieder trainierte.

    Somit wurde mir die freue am zunehmen immer mehr versaut und genommen, weshalb ich dann das Training für ca. 3Jahre aufgab.
    Ich war also nun statt muskulöse 72kg nach 3jahren wieder ca. 68kg. Meine Beine sahen auch nicht mehr so sexy aus. Hatte das gefühl das ich wieder leicht abgenommen hatte, was ja auch der Fall war.

    Naja... ich dache, warscheinlich komm ich jetzt doch nie zu meinem Körper womit ich mich wohl fühlen würde.

    Nach diesen 3Jahren fing ich aber trotzdem wieder an. Ich dachte mir, villeicht lässt sich der Schmerz zwar wieder bemerkbar machen, wenn ich anfange, aber wenn ich dieses mal wirklich auf meinen Körper höre und dann genau aufhöre wenn ich das Gefühl habe das der Schmerz wieder kommen will (sich aufbauen will in mir), das ich ihn dann villeicht dann doch loswerde, auf lange dauer gesehen, wenn ich streng achtend so trainiere. Und das dies dann der Grund dann sei wiso ich damals denn Schmerz niemehr loswurde. Fazit: Weil ich eben einfach stehts es übertrieben hatte und über den schmerz hinaus weiter trainierte. Denn manchmal war ich Fit obwohl der Schmerz noch da war. Ich hätte aber trotzdem es sein lassen sollen, damals, in diesen Augenblicken.

    Und tatsächlich, ich trainiere jetzt seit ca. einem halben Jahr wieder. Meine jetzt durch das bessere zuhören des eigenen Körpers viel gesünder zu Trainieren und kann trotzdem wieder zunehmen.

    Ich bin so happy wie noch nie.
    Ich hab vor 4Tagen 3Tage hintereinander trainiert im Fitnesscenter (hab extra vor 4Tagen ein Abo neu gelöst, hatte zuvor mir eine Hantelbank aber für Zuhause gekauft gehabt und da bereits angefangen, eben schleichend und zuhörend sachte zu trainieren).
    Und nach nur diesen 3Tagen im Fitnesscenter, hab ich das Gefühl das alles wieder kommt und ich extrem zunehme. Auch wens unglaublich klingt. Nach den sachte training zuhause mit der Hantelbank und Joggen draussen, ist das häftige Training im Fitnesscenter jetzt ein mega pluspunkt. Ich staune nur so vor dem Spiegel.

    Es ist unglaublich. Ich hab das Gefühl das ich mein Rythmus, auch vorallem durch die Erfahrung dieses vergangen Schmerzes damals, gefunden habe, wie mein Körper und der Energiehaushalt tatsächlich funktioniert. Es ist fast so als könnte ich in die Zukunft schauen und wissen wieviel ich trainieren kann und wann wieder ein down kommt, wo die Energie langsam wieder geht um sich daraufhin durch die richtige Pausenart wieder aufzuladen beginnt. Um dann wieder von vorneh vollgas getankt zu trainieren.


    Ich schneine meinen Körper nun extrem zu kennen und freu mich riessig wieder Krafttraining zu machen.

    Hui, entlich meinen Traumkörper. Ich seh in schon in ca. ein halbes jahr.
    So effektiv kenn ich meine körper, das ich genau weiss, wann ich Trainieren muss und wann nicht.

    So.. Nach dieser langen Story *lach* freu ich mich hier zu sein und villeicht kann ich dem einten oder anderen Neuling auch meine Hilfe mal anbieten.

    Schöne Grüsse
    IronJack


    PS: Mein Tipp an alle (von dem was ich am meisten gelernt habe;
    1.) Der Energiehaushalt zu Erfahren und kennen zu lernen seines eigenen Körpers ist das A und O. Denn nur das was du an tatsächlicher Energie hast kannst du auch gesund an Energie ausgeben. Und kennst du ihn nicht, gibtst du entweder falsches aus, oder lädts falsch auf und verlierst dadurch Energie (ihr kennt das ja, manchmal trainiert man obwohl man meint down zu sein.<--Das ist eine Täuschung des Körpers, weil man denn Körper nicht versteht.)

    2.) Trainiere nicht über dein Körper hinaus wenn du es nicht weisst das es der Körper zulässt, Sprich eben diesen Energiehaushalt kennst. Denn dann spielst du gegen deinen Körper.
    Ich kenne Ihn sogut, das ich manche Wochen sogar Täglich vollhart im Fitnesscenter trainieren kann. Manchmal sogar zweimal täglich, sogut kenn ich ihn bereits.

    3.) Trainiere ein Körperteil mit einer Maschine (zb. den Popo mit dem Velo gezielt) und geh dann direkt danach zu einer anderen Übung mit einer anderen Maschine (zb. geführte Langhaltelbankmaschine) über, wo du da mit einer eben anderen übung aber auch den Popo Trainierst.
    (genau so zb. geht auch Liegestütze für die Brust, damit Liegestütze die Brust nur teils trainiert wird und geh danach direkt zu einer gezilten Brustmaschiene und trainiere dann da gezielt die Brust. Denn dann ist die Brust von den Liegestützen angereizt und bei der Brustmaschiene danach spürst du die Brust dann erst recht gezielt.

    Das ist viel viel Effizienter. ;)

    PSPS: Ich glaub ich hab noch nie so ein ULTRARIESES-HALLO in einem Board gemacht *lol*. Sorry... bin irgendwie abgespacet voll freude...
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Colin

    Colin Supermoderator
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    4.174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Größe (in cm):
    181
    Gewicht (in kg):
    83
    Trainingsbeginn:
    2008
    Alles klar, nun kennen wir deinen Weg zum Sport und deine halbe Lebensgeschichte! :mrgreen:

    Willkommen im Forum und viel Spaß hier. Wenn du magst kannst du einen Blog starten in dem du dein Training dokumentierst!

    Viele Grüße, Colin.
     
  4. #3 IronJack, 01.09.2012
    IronJack

    IronJack Newbie

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colin

    Danke für die nette Begrüssung.

    Och naja, was das mit dem Blog angeht, weiss ich nicht.
    Ich kann mehr was zum Körpergefühl und Energiehaushalt spüren was zu sagen. Also das was ich zum Schluss, in diesem unendlich grossen Text geschrieben habe.

    Bin da ansonsten nicht so der Blogschreiber (hab soeben nur einbisschen zu sehr ausgeholt *g*)

    Gruss Jack
     
Thema:

IronJack sagt hallo mit eisernen Willen

Die Seite wird geladen...

IronJack sagt hallo mit eisernen Willen - Ähnliche Themen

  1. Mark Wahlbergs Homegym oder besser gesagt Fitnessmekka

    Mark Wahlbergs Homegym oder besser gesagt Fitnessmekka: Hallo Leute, habe jetzt auch endlich mal das berühmte Homegym von Mark Wahlberg unter die Lupe genommen und einen Artikel auf meinem Blog dazu...
  2. Lisa Tigerlily sagt Hallo :)

    Lisa Tigerlily sagt Hallo :): Hey! Ich habe 2015 angefangen zu trainieren und starte eine kleine Facebook Fanseite. Ich werde ab und zu Trainingsfotos und auch normale Fotos...
  3. Neugierige Sportlerin sagt Hallo

    Neugierige Sportlerin sagt Hallo: Also: Hallo! :-D Ich mache derzeit relativ regelmäßig Sport (diese Woche war ich arbeitsbedingt leider etwas faul), aber ich denk mir, es schadet...
  4. Nach 4 Monaten was sagt ihr

    Nach 4 Monaten was sagt ihr: hi
  5. Düsseldorfer sagt Hallo

    Düsseldorfer sagt Hallo: Ich wollte mal Hallo sagen :anbeten: Ich bin aus Düsseldorf und freue mich auf einen regen Austausch im Forum