je mehr Training umso mehr nehme ich zu ....

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von ThommyET, 25.07.2006.

  1. #1 ThommyET, 25.07.2006
    ThommyET

    ThommyET Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bin neu hier im Forum und hoffe mal, dass mir jemand helfen kann:

    Ich habe vor drei Monaten aufgehört zu rauchen; und damit ich nicht zunehme und einen "Ausgleich" habe, mit dem Fitness-Training begonnen.

    Mittlerweile laufe ich täglich ca. 1 Stunde zwischen 6,5 und 10 km/h bei einem Puls zwischen 118 und 165.
    Hauptsächlich trainiere ich aber TaeBo (Ausdauer/Kraft) -> 5 bis 6 mal pro Woche ... (Puls dabei bei ca. 165/175)
    Zusätzlich mache ich zweimal wöchentlich je einen 1-stündigen Bauch-Beine-Po- und PowerDubell-Kurs (Gewichte bis max. 5 Kg-Langhantel) mit.

    "Privat" reite ich noch und gehe mit dem Hund spazieren ...
    Beruflich sitze ich dann den ganzen Tag im Büro ....

    Nun zu meinem "Problem":
    Dass ich ein wenig Muskelmasse zulegen würde, war mir ja klar, aber ich habe das Gefühl ich mutiere allmählich zu einem weiblichen Schwarzenegger .... auf jeden Fall nehme ich ständig zu (Gewichtsmässig genauso schlimm wie der Umfang an Armen und Oberschenkel) - Was mich besonders ärgert ist, dass mein Po immer mehr wird und mein Bauch ebenfalls nicht flacher wird - Das macht mich fast irre !!!

    Ich esse auch nicht mehr als früher / eher im Gegenteil, ich habe sogar reduziert und sogar schon mal 14 Tage lang nur Reis gegessen - ohne sichtlichen Erfolg ...

    Hat jemand eine Idee, wie ich zwar weiterhin gut durchtrainiert sein kann, aber ohne dass ich so extrem an Muskeln aufbaue ?

    Ich mache extra keinerlei Body-Building oder reinen Kraftsport und trotzem nehme ich stetig zu .... ist das denn normal ?!
    Mir passt ja mittlerweile keine Hose mehr und auch die Blusen spannen am Rücken schon .....

    Danke für jegliche Antworten,
    Thommy
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 25.07.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Grade in der Anfangszeit ist es durchaus normal, das man zunimmt, denn Muskeln sind schwerer als Fett. Kannst Du grob sagen wie massiv sich Deine Umfänge in den 3 Monaten erweitert haben.

    Das der Po "dicker" wird ist bei diesen Sportarten normal. Ganz massiv is dies beim Spinnig zu beobachten. Sowohl das Reiten, das Tae-Bo als auch der Bauch-Beine-Po Kurz beansprochen massiv den Gluteus, den Quadrizeps und den Bizeps Femoris (Beinbizeps) beanspruchen. Durch die Ausdauerbelastung pumpt sich der Muskel mit Blut voll und wird "dicker".

    Wenn Du Fat-Burning und dünne durchtraininerte Figur als Ziel hast sowie keine große Ambition hast einen Trainingszirkel zu trainieren kann ich nur zum Bodypump raten, da dort der ganze Körper einer massiven Ausdauerbelastung unterzogen wird, welche einem Zirkel nah kommt.
     
  4. #3 ThommyET, 25.07.2006
    ThommyET

    ThommyET Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fraggles,

    erstmal Danke für die schnelle Antwort ....

    Also vom Reiten habe ich keinen dicken Popo bekommen (ich reite seit meinem 5. Lebensjahr regelmässig und hatte da noch nie Probleme)

    "Starke" Oberschenkel hatte ich wegen dem Reiten schon immer, aber mittlerweile habe ich von Konfektionsgrösse 36 auf 38 aufgestockt und selbst da kneifen die Hossen mittlerweile schon an den Oberschenkeln und am Popo ....

    Gewichtsmässig habe ich von 58 auf mittlerweile ca. 64 Kg zugenommen ...
     
  5. #4 Anonymous, 25.07.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie schaut den Deine exakte Ernährung aus?
     
  6. #5 ThommyET, 25.07.2006
    ThommyET

    ThommyET Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt bekomme ich sicher wieder mal einen Satz "Heisse Ohren" :o)

    zur Zeit (seit ca. 3 Wochen) folgendermassen:

    morgends: zwei Laugenbrötchen oder zwei Scheiben Dinkelbrot
    mittags: Schüssel gekochter Rundkorn-Reis / manchmal mit Apfelmuss
    Zwischendurch: Obst, Reiswaffel

    Ab 14 Uhr nix mehr (ausser vielleicht nochmal einen Joghurt oder Apfel)
    Manchmal auch abends nochmal eine Scheibe Dinkelbrot, wenn ich vom Training zurück bin und ganz selten mal ein Stückchen Schokolade ....

    Dazu noch sehr viel Kaffee (durch Büro/EDV) und natürlich keine geregelten Essenszeiten ....

    Ich weiss: Ungesund und ungenügend, aber bei dem Wetter habe ich gar nicht auf mehr Lust/Appetit
     
  7. #6 Anonymous, 25.07.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kaffe ist ein sehr guter Stoffwechsel Kickstarter, grade wenn er morgens schwarz getrunken wird. Aber dir fehlt es an Abwechslung in Deinem Ernährungsplan, denn ob man es nun glaubt ode rnicht, auch fette sind zum abnehmen wichtig. Entscheident ist der Kalorienumsatz am Tag. Auch der Mythos, das nach XX Uhr nichts mehr gegessen werden darf ist Unsinn.

    Denmach ist nicht entscheident, das man möglichst wenig isst, sondern das was man isstn und das man konstant isst um den Stffwechsel auf hohem Niveau zu halten.

    In Deiner Ernährung fehlen klar gute Fette (Olivenöl, Fisch, Avocado) und Proteine pflanzlicher (Hülsenfrüchte, Gemüse) und tierischer Herkunft (Geflügel, Fisch, Milchprodukte).

    Du könntest auch z.B. die abendliche Mahlzeit auch durch einen Proteinshake ersetzen. Schau Dir mal die Thread im Diät und Nahrungsergänzungsforum an. Vor allem die Deiner weiblichen Mitstreiterin drdreli sind sehr interessant.
     
  8. #7 ThommyET, 25.07.2006
    ThommyET

    ThommyET Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fraggles,

    also der Beitrag von drdreli hat mich jetzt ehrlich gesagt doch ganz schön demotiviert ......

    Natürliche sehe ich hier einige Parallelen zu mir und wenn ich nun sehe, wie lange sie schon mit dem Gewicht und Umfang rummacht ...... und dann "alles für die Katz' "

    Ich habe gelesen, dass drdreli auch schon mit dem Gedanken gespielt hatte, Ephedrin zu nehmen .... habe mich selbst auch schon mal schlau gemacht, bin aber mittlerweile bei einem anderen Produkt hängen geblieben: (darf ich den Produktnamen hier erwähnen ?)


    Nährwertangaben:
    (A7-E™ Liquid Thermogenic Complex 15/500 (3,17-dihydroxy-delta-5-etiocholane-7-one diethylcarbonate, Sclaremax™ [proprietary, liquid sclareolide], proprietary guggulsterone), caffeine) 750 mg **
    *Tägl. Bedarf bezogen auf eine 2.000-Kalorien-Diät
    **Tägl. Bedarf nicht angegeben

    Inhaltsstoffe:
    Lauroyl macrogol-32 glycerides, gelatin, FD&C red #40, FD&C yellow #6, titanium dioxide.

    Anwendung:
    Konsumieren Sie 1-2 Kapseln am Morgen vor dem Frühstück oder Frühsport und 1-2 Kapseln 6 Stunden später mit ca. 300 ml Wasser, jeweils auf leeren Magen.
    Sollten Sie Fahrenheit noch nie verwendet haben, dann beginnen Sie mit der zwei täglichen Gaben mit jeweils nur einer Kapsel. Nach drei Tagen können Sie die Dosis steigern.

    Diese nehme ich nun seit ca. 4 Tagen - bisher ohne Nebenwirkungen / aber auch leider bisher noch ohne sicht-/fühlbaren Erfolg .....

    Ach ja:
    Einer meiner Trainer meinte zu mir, ich solle evtl. jegliches Training (ausser das Laufen bei einem Puls von ca. 130/140) mal sein lassen um zu sehen, ob ich dann wieder abnehme -> was meinst Du dazu ?

    Dummerweise bin ich mittlerweile schon Taebo-süchtig und somit wäre das eine echte Bestrafung für mich .....
     
  9. #8 Anonymous, 25.07.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Beitrag zeigt aber auch, das die sog. Crash Diät...also garnichts oder wenig essen nicht der weg zum Ziel sind. Auch die ganzen Fat-Burner Ehpedrine eingeschlossen bringen ohne durchplante Ernänrung und Training garnichts.

    ich kann Dir nur empfehlen 4 mal die Woche zu laufen und 1-2 mal die Woche Bodypump als Kraft-Ausdauer-Ganzkörperworkout durchzuführen. Achte auf eine ausgewogene Ernährung, nicht so monoton und Mangelhaft wie die Deine. Deine Kalorienbilanz sollte so bei 1200kcal liegen.

    Eine Ausgewogene Leichte Kost in Verbindung mit viel Ausdauer sollte dir helfen Dein Ziel zu erreichen.
     
  10. #9 Sensation White, 25.07.2006
    Sensation White

    Sensation White Foren Held

    Dabei seit:
    24.07.2005
    Beiträge:
    1.911
    Zustimmungen:
    0
    Also mir persönlich sagt das Produkt "Fahrenheit" nichts..

    Aber nach 4 Tagen siehst auch noch keinen Erfolg, vorallem auch bei dieser Ernährung..
    Das dauert gut 3 Wochen bis man ne leichte Spur von merkt, je nachdem ob das Produkt überhaupt wirkt..
     
  11. #10 ThommyET, 25.07.2006
    ThommyET

    ThommyET Newbie

    Dabei seit:
    25.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ... nochmal 'ne Frage zum Thema "Essen":

    Ich kannte das Thema "Gewichts-/Figurprobleme" bisher eigentlich gar nicht, denn ich konnte immer "essen was und wieviel ich wollte":

    1. Ich war noch nie (auch als Kind/Teeny) ein Viel-Esser ...
    2. Ich habe schon immer unregelmässig gegessen, dafür aber auch immer nur soviel, bis ich satt war.
    3. Essen tue ich immer, auf was ich Appetit habe - dabei kann es aber gut sein, dass ich mich drei Wochen lang immer vom selben ernähre (wie momentan Reis)

    Soll ich jetzt trotzdem meine Essgewohnheit ändern und mir tatsächlich auferzwingen, mehr zu essen ?

    Die eigentlichen Gewichtsprobleme rühren ja nicht daher, dass ich angefangen haben mehr oder ungesünder zu essen, sondern daher, dass ich aufgehört habe zu rauchen und dadurch mein Stoffwechsel wohl durcheinander geraten ist ....

    Bin jetzt etwas ratlos :confused:
     
  12. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Anonymous, 25.07.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Durch eine regelmäßige und bedarfsgerechte Ernährung kannst Du Deinen Stoffwechsel ankurbeln bzw. regulieren.
     
  14. #12 Hantelfix, 25.07.2006
    Hantelfix

    Hantelfix Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    14.548
    Zustimmungen:
    3
    Schau auch mal ins BB-Lexikon. Dort gibt es auch gute Ernährungstipps.
     
Thema:

je mehr Training umso mehr nehme ich zu ....

Die Seite wird geladen...

je mehr Training umso mehr nehme ich zu .... - Ähnliche Themen

  1. Wechsel des Trainingsplans - Mehr Abspecken

    Wechsel des Trainingsplans - Mehr Abspecken: Hey Leute, hab mich grad ganz frisch angemeldet, weil ich mal ein paar Tipps von erfahrenen Fitness-Kollegen brauche. Ich mache jetzt seit genau...
  2. eine multi-kraftstation oder mehrere trainingsbänke /-geräte

    eine multi-kraftstation oder mehrere trainingsbänke /-geräte: hallöle :mrgreen: mal ne frage an alle die zu hause den luxus eines sportraums haben: habt ihr lieber eine kraftstation, für jede...
  3. Weiß nicht mehr weiter mit Trainingsmethode

    Weiß nicht mehr weiter mit Trainingsmethode: Hallo erstmal :-) also erstmal meine daten: bin zur zeit 1:76 groß und wiege 78 kilo KFA weiß ich nicht genau liegt aber nicht besonders...
  4. mehr Erfolg beim Training?

    mehr Erfolg beim Training?: Hey Leute, mein Name ist Chris, bin 1,85m Groß, wiege ca. 70 KG und bin 17 1/2 Jahre alt. Im Fitnessstudio trainiere ich seit ich ca. 14...
  5. Frage zu Pyramiden-Training und mehr...

    Frage zu Pyramiden-Training und mehr...: Hallo... ich hab da ein paar fragen zum Pyramiden-Training. Frage 1: Ich wollte wissen ob ich auch nur einige übungen (z.b. Bankdrücken oder...