ketogene diät die zweite

Dieses Thema im Forum "Diäten & Abnehmen" wurde erstellt von maunzkatz, 17.05.2008.

  1. #1 maunzkatz, 17.05.2008
    maunzkatz

    maunzkatz Hantelträger

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarlouis
    hallo ihr lieben, ich habe beim googlen gerade folgendens gefunden:

    Ketose
    Der Körper nutzt aufgenommene Kohlenhydrate, um sie in Energie zu verwandeln. Werden mit der Nahrung keine Kohlenhydrate zugeführt, ist das nicht möglich, so dass der Stoffwechsel umgestellt werden muss auf Fettverwertung. Dabei werden Fettsäuren in der Leber als Glucoseersatz in so genannte Ketonkörper verwandelt. Ketone entstehen grundsätzlich bei jeder Diät, sobald der Körper auf Hungerstoffwechsel umschaltet, vor allem beim Fasten. Eine erhöhte Konzentration wird als Ketose bezeichnet, erkennbar an deutlichem Mundgeruch als Folge des Stoffwechselproduktes Aceton. Vermehrte Ketonkörper im Blut sollen angeblich appetithemmend wirken. Abgeleitet von Ketose bezeichnen sich die Atkins-Anhänger auch als Ketarier.


    Phase I (Einleitungsdiät) [Bearbeiten]Hier sollten nur bis zu 20 g Kohlenhydrate täglich 14 Tage lang gegessen werden. Fleisch bietet laut Atkins neben Eiern die optimale Kombination an Aminosäuren. Auch Soja-Produkte können verwendet werden. Die erlaubte Kohlenhydratmenge sollte als Salat und Gemüse aufgenommen werden, um Verstopfungen zu vermeiden. Brot ist verboten.

    Es wird empfohlen, die Atkins-Diät mit einem Arzt abzusprechen, um die Änderung der Blutwerte zu überprüfen. Durch die sehr geringe Menge an Kohlenhydraten ist der Körper schnell gezwungen, zur Energiegewinnung auch Fett heranzuziehen. Die dabei als Zwischenprodukt auftretenden Ketonkörper können mit Hilfe von sogenannten Ketosticks im Urin nachgewiesen werden.


    Phase II (Grundlegende Reduktionsdiät) [Bearbeiten]In Anschluss an Phase I wird die Ernährung weitergeführt, nun können nach der Modifikation der Diät Woche für Woche mehr nährstoffreiche Kohlenhydrate wie Gemüse, Nüsse, Beeren, Samen und auch Bohnen und Hülsenfrüchte in die Ernährung eingebaut werden. Dabei soll die Menge an zugeführten Kohlenhydrate um 5 g pro Woche erhöht werden, so dass in der ersten Woche auf 25 g Kohlenhydrate, in der zweiten Woche auf 30 g usw. erhöht wird.

    Sobald man nicht mehr abnimmt, soll die Kohlenhydratmenge wieder um 5 g verringert werden. Man kennt nun die Mengen an Kohlenhydraten, die man maximal verzehren darf um weiter abzunehmen. Bei den meisten Menschen soll die Menge dauerhaft zwischen 40 und 60 g liegen.


    Phase III (Vor-Erhaltungsdiät) [Bearbeiten]Nun soll die Gewichtsabnahme nahezu stagnieren. Dazu kann wieder die Kohlenhydratmenge jeder Woche um 10 g weiter erhöht werden oder an zwei Tagen in der Woche zusätzlich 20 bis 30 g Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte zur Nahrung ergänzt werden, solange man immer noch abnimmt
    .



    ist das soweit richtig mit den kohlehydratmengen?
    ich lese mich gerade erst rein, aber mir ist dabei unklar wie hoch die fettmenge sein soll und vor allem ist mir ein rätsel wie genau ich es auf mich anwenden soll
    außerdem kenne ich nicht mal meinen grund/gesamtumsatz (164cm, 67kg, tätigkeit hauptsächlich sitzend da bürojob), jeder kalorienrechner den ich im net finde spuckt nen anderen wert aus, von 1300-2000 ist alles dabei, ich komm grad irgendwie nicht wirklich weiter...

    hat jemand nen coolen tip für mich oder nen link?

    ich dank euch schon mal herzlich :anbeten:
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 17.05.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

  4. #3 maunzkatz, 17.05.2008
    maunzkatz

    maunzkatz Hantelträger

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarlouis
    den bin ich schon am verfolgen, vielen dank :anbeten:
     
  5. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    wenn du fragen hast stehe ich dir gerne zur verfügung!

    ansonsten ist zum thema diät SBFson ein sehr sehr kompetenter und hilfsbereiter Ansprechpartner!
     
  6. #5 maunzkatz, 19.05.2008
    maunzkatz

    maunzkatz Hantelträger

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarlouis
    vielen dank, sehr lieb von dir :-D
     
  7. vivil

    vivil Hantelträger

    Dabei seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Oh, wenns ums Fach geht, könnt ihr euch mal richtig lieb haben. Aber delta hat schon recht, SBFson ist der Defiguru hier und dessweiteren gibts bereits elendig viele Threads zum Thema ketogene Diät. Auch wenn die Meinungen hier nicht immer gleich sind was das betrifft. Ich persänlich halte nicht allzu viel von dieser Ernährung, da sie extrem auf den Organismuss geht. Ich nehme seid einiger Zeit nur zum Frühstück 20g Kohlenhydrate zu mir und hatte gestern beim Training keine Energie. Alle Speicher lehr. Konnte somit keine Leistung erbringen und hab mir direkt ne Zerrung inner Schulter geholt. Ab sofort vorm Sport immer ne Banane.....ick dussel :bash:
     
  8. Hanuta

    Hanuta Handtuchhalter

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kann hier nur Krealkalyn während der Defi empfehlen. Auch wenn es normalerweise in der Massephase genommen wird, bin ich jetzt während der Defi sehr zufrieden. Mein Kraftverlust wurde mehr als kompensiert.
     
  9. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    also ich würde davon abraten, weil es doch auch wasser speichert! finde ich für eine defi absolut ungeeignet!
     
  10. vivil

    vivil Hantelträger

    Dabei seit:
    26.12.2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich denke nicht das ich das jetzt schon nehmen sollte. Ich habe erst vor 6 Monaten wieder angefangen richtig zu trainieren, denke das ich noch Potential habe. Wenn ich wieder 2 Jahre oder so dabei bin, dann kann ich das nehmen. Momentan machen das auch Bananen und Dextrose. War nur nicht vorsichtig genug gestern.
     
  11. Hanuta

    Hanuta Handtuchhalter

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Merke von Wassereinlagerungen GAR nichts. Ernsthaft. Vielleicht sieht das bei Monohydrat anders auch. Ich hatte jedoch anfangs der Defi einen gravierenden Kräfteverlust und habe daher mal den Selbstversuch gestartet. Ich glaube SBFson hatte auch mal erwähnt, dass er es ganz sinnvoll findet während der Defi eine Krealkalyn Kur zu machen.
    @ Vivil

    An deiner Stelle würde ich das dann natürlich auch nicht machen. Habe in knapp 8 Jahren regelmäßigen Krafttrainings jetzt auch die allererste Kur gestartet. Und bei Kreatin wirds auch bleiben, selbst da komm ich mir schon vor als ob ich betrüge :mrgreen: Aber das muss ja wie so oft schon diskutiert jeder selber wissen.
     
  12. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf

    ich kenne das! habe mir gestern im letzten satz klimmzüge ganz übel den rücken gezerrt! naja.. passiert halt! noch vorsichtiger hätte ich gar nicht sein können echt! habe warmgemacht, dedehnt, alles! und dennoch scheiß muskelzerrung! mal sehen wie lange ich die dieses mal merke!
     
  13. #12 Anonymous, 20.05.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Krealkalyn führt zwar theoretisch auch zu geringen Wassereinlagerungen, diese sind jedoch so gering, dass man üblicherweise sagt, es käme nicht dazu. Kann man in der Defi machen, selbst Monohydrat ist bis ca. 10% KFA kein Thema.
     
  14. #13 maunzkatz, 09.06.2008
    maunzkatz

    maunzkatz Hantelträger

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarlouis
    jetzt mal in echt, ich würd das jetzt echt gern mal machen, einfach mal so
    hat mich schon jemand so lieb hier daß er mir ausrechnen hilft wie ein essensplan aussehen könnte? :wein:
    bitte :-( *ganz.lieb-guck*
    ich krieg das net so richtig hin mit dem gerechne....

    0 kh
    80% fett
    20% eiweiß

    ne?

    also

    0kcal (on 1500) kh
    1200kcal (von 1500) fett
    300kcal (con 1500) beiweiß


    bzw


    0kcal (von 2000) kh
    1600kcal (von 2000) fett
    400kcal (von 2000) eiweiß


    aber wie ich die verteile... :confused:
     
  15. #14 Anonymous, 09.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich versteh den Sinn dahinter immer noch nicht, wieso du unbedingt eine ketogene Diät machen willst, aber nun gut...

    Kann dir echt nich sagen, wie das genau abläuft, weil mein Interesse in dieser Form der Diät sehr gering war und ist.
    Du solltest jedoch mal damit rechnen riesige Mengen an Olivenöl, Leinöl, Leinsamen, Fisch/Lachsölkapseln, Nüssen, Mandeln zu essen.
    Wenn du auf die 80% Fett kommst, hast du die 20% Eiweiß schon automatisch mit drin, denn du wirst wohl kaum pures Öl trinken.

    Im übrigen ist dein Defizit für diese Form von Diät VIEL zu hoch, du würdest bei 2000kcal und 80% Kohlenhydraten gerade mal auf 100g Eiweiß kommen, somit hast du hier schonmal ein Eiweiß Defizit. Du musst das ganze bei 3000-3500kcal starten, sonst wirst du deinen Eiweißkonsum nicht unterbekommen. Wenn du dann auf die 60% Fett und 40% Eiweiß kommst, kannst du das Defizit geringer gestalten.
     
  16. #15 maunzkatz, 09.06.2008
    maunzkatz

    maunzkatz Hantelträger

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarlouis
    3500kcal????????????????
    wie soll man da denn abnehmen???????????????
    das ess ich normalerweise wenn ich keine diät hab :mrgreen:
    eigentlich müsst ich gertenschlank sein :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
     
  17. #16 Anonymous, 09.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Falsch
    Denn du isst die Kalorienzahl vll normal, aber du isst 100% nicht 80% Fett, 20% Eiweiß und 0% Carbs.

    Um dir das ganze Prinzip nochmal zu erklären:
    Du sollst bei dieser Diät so wenig Muskelmasse wie möglich verlieren, dazu MUSS der Tagesbedarf an Eiweiß abgedeckt sein. Damit du aber gleichzeitig in die Ketose reinkommst brauchst du die 80% Fett am Tag.
    Jetzt stoßen zwei Gegensätze auf einander: Defizit das beim Abnehmen helfen soll und Eiweißbedarfdefizit, dass wiederum Muskeln abbauen lässt.

    Lösung: Du nimmst erstmal nen Überschuss zu dir, bis du in der Ketose bist (2 Wochen lang etwa), in der Zeit gilt es nicht abzunehmen, sondern in Ketose zu geraten und dabei die Muskelmasse durch die 20% Eiweiß, die deinen Tagesbedrarf füllen müssen, zu erhalten.

    Wenn dieses Ziel erreicht ist, sprich du in Ketose bist, kannst du dich ans Diäten machen.

    Du verringerst den Fettanteil auf 60% und erhöhst den Eiweißanteil auf 40%, was du allerdings nicht an einem Tag, sondern über eine Woche verteilt machen solltest.
    Gleichzeitig kannst du mit den kcal etwas runtergehen, denn es gilt ja wieder: Eiweißbedarf decken und dann die restlichen 60% der kcal durch Fett zu dir nehmen.

    Ab der 40/60 Verteilung läuft das dann so ab, dass du immer genau deinen Eiweißbedarf pro Tag deckst, dann ausrechnest wie viel Kalorien du zu dir nehmen musst, damit die kcal Zahl des Eiweißes 40% deines gesamten Tagesbedarfs sind. Die restlichen 60% wieder mit Fett füllen.

    Bei jedem Kilogramm, dass du abgenommen hast, kannst du also ganz leicht mit der kcal Zahl runtergehen.....
     
  18. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    ich möchte einer frau hier nicht unbedingt empfehlen 3500 kcal zusich zu nehmen! leute, bleibt mal locker! die keto diät bei männern und frauen unterscheidet sich drastisch beim thema kalorienaufnahme!


    ihr mpsst bedenken, dass sie kein krafttraining betreibt, in dem sinne wie wir es tun! vin daher wird sie mit der keto diät so gut wie nix erreichen können, bis auf das hintern und brust auch noch kleiner werden und zusammen fallen! naja.. im schlimmsten fall!

    @mauntzkatz

    du wolltest ratschläge, auch per pn, du hast sie bekommen von leuten die sich täglich mit dieser diätform auseinander setzen! die diese diät durchgezogen haben und zwar auf biegen und brechen! und du willst einfach nicht auf uns hören und setzt deinen kopf durch, was?

    die diät ist für dich sowas von ungeeignet, dass kannst du dir nicht vorstellen! mache ine lowcarb diät oder mischkost (da geht auch lowcarb) und du wirst bessere erfolge erziehlen!

    aber gut, da kann man sich eh den mund fusselig reden! hilft ja nix!
     
  19. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    sorry,

    aber das was du da schreibst ist auch nur gefährliches halbwissen! zum beispiel machst du die 2 wochen 80% 20% ohne refeed nicht um in die ketoise zu kommen! die hast du schon nach 2-3 tagen! sondern du gewöhnst den körper daran, fette anstatt kohlenhydrate als energiequelle heran zu ziehen!

    Fettanteil 60 und Eiweis 40% ??? Wo sind die Carbs, also die Ballaststoffe, die für diese Diätform unabdingbar sind? Schließlich soll der Stoffwechsel hoch gehalten werden, und das geht nur mit der zufuhr von Kohlenhydraten un form von Ballaststoffreichem Gemüse etc. (oder Leinsamen oder sowas).
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 maunzkatz, 10.06.2008
    maunzkatz

    maunzkatz Hantelträger

    Dabei seit:
    13.05.2008
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarlouis
    aber WARUM is das denn nix für mich? :confused:
    ich würds halt einfach nur gern schnallen und mal "bezwingen"
    und ich dacht mir so daß ich noch gut genug gepolstert bin daß da nix zusammenfällt :mrgreen:
     
  22. #20 Anonymous, 10.06.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Delta... ich habe auch dazu geschrieben, dass ich mich in der Sache nicht sehr gut auskenne und mich nicht dafür interessiert habe und nicht für interessiere, weil es einfach nicht für meine Zwecke notwendig ist.
    Und den Unterschied zwischen in Ketose kommen und den Körper dran anzupassen, sich von Fetten die Energie zu ziehen ist für einen Leihen relativ das Gleiche, im Wesentlichen ist wichtig, was zu beachten ist, warum es so ist, ist dann ne Frage der Interesse.

    Das mit dem 60% Fett 40% Eiweiß hab ich so in einem Thread von SBFson gelesen, wenn es nicht stimmt, hab ich halt etwas Falsches gelesen und behalten.

    Zu den 3500kcal... Auch eine Frau muss ihren Eiweißbedarf decken. Krafttraining soll sie wie Männer machen, das wurde wohl auch oft genug geschrieben ;)

    Aber letztlich können wir, wie du schon geschrieben hast, sowieso keine Ratschläge geben, die ihr nicht ins Konzept passen, es hilft ja nichts...
     
Thema:

ketogene diät die zweite

Die Seite wird geladen...

ketogene diät die zweite - Ähnliche Themen

  1. Ketogene Diät mit anschließender LOW-Carb

    Ketogene Diät mit anschließender LOW-Carb: Hey Leute ich habe jetzt fast ein Jahr lange gut zugenommen und wollte nun etwas definieren. Momentan wiege ich 86kg (KFA Messung folgt) und ich...
  2. Ketogene Diät (Brauche schnelle Antworten) :)

    Ketogene Diät (Brauche schnelle Antworten) :): Hey Leute! Will morgen eine ketogene Diät starten und da habe ich paar Fragen. Erstmal zu meiner Person... Bin 22 Jahre alt wiege 96Kg bei einer...
  3. Ketogene/Anabole Diät

    Ketogene/Anabole Diät: Hab eine dumme Frage die mich aber sehr beschäftigt und ich nicht gelöst bekomme. Wenn die 'Ketonkörper' doch meine Fettzellen angreifen, dann...
  4. Ketogene Diät (AD) - Erfahrungen - Erfolge - Tipps

    Ketogene Diät (AD) - Erfahrungen - Erfolge - Tipps: Servus Fitnessfreunde, dies soll eine kleine Sammelstelle für Erfahrungen und Tipps für die AD sein. Die Grundzüge der Diät sollten klar...
  5. Ernährungsumsellung auf ketogene Ernährung - Anabole Diät

    Ernährungsumsellung auf ketogene Ernährung - Anabole Diät: Hallo Zusammen, ich trainiere nun schon seit Ende 2007. Habe dazwischen aber eine knapp 5 monatige Pause gehabt. Mein KFA lag und liegt...