Ketogene Diät

Dieses Thema im Forum "Diäten & Abnehmen" wurde erstellt von delta, 23.02.2008.

  1. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    Hallöchen,

    frei nach dem Motto ganz oder gar nicht habe ich mich nun entschieden eine Ketogene Diät zu starten! Habe mit euere Zusprüche und negativ Meinungen Überlegt und mich dennoch zu dieser Diätform entschieden!

    Fehlt nun noch alles das was ich essen darf. Hat jemand von Euch noch irgendwelche Essenspläne aus einer Erfolreichen Ketogenen Diät zu Hause rumfliegen? Wäre Prima wenn Ihr mir diese zukommen lassen könntet. Habe bisslang fü den Montag folgendes:

    3000kcal (Traue mich nicht an die für die erste Woche normalen 3800):
    272g Fett und 136g Eiweis

    Morgens: Rührei mit Spckwürfeln aus 3 Eiern und 50g Speckwürfeln 20g in 20Gramm Rapsöl gebraten

    Vormittags: Dose Thunfisch mit kompletten Öl
    Mittags: Dose Thunfisch mit Öl

    Abends nach dem Training: 200g Hackfleisch, 1Ei, 30g Rapsöl und 50g Gouda Mittelalt

    Wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir noch mehr Tipps oder Nahrungspläne geben könntet! Dake, Chris
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anonymous, 23.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Meine Ratschläge zu dem Thema hast du ja schon, aber hier nochmal 2 Punkte (und ein paar kleine):

    1. Ich kann deine Angst vor der hohen Kalorienzahl nicht verstehen. Da du keine Kohlenhydrate zu dir nimmst, wirst du auch kein Fett ansetzen, in einer Woche sowieso nicht. Wenn du es sauber machst und mit der hohen Kalorienmenge beginnst, kannst du den Körper erstmal sauber in Ketose bringen, ohne dass er sich gleichzeitig auf ein Defizit einstellen muss.

    2. Du musst bei der Menge Fett schon auf die Qualität achten, sonst könnte es doch ungesund werden. So richtig hochwertiges Fett fehlt vollkommen. Lass das Rapsöl raus, und hol dir ein ordentliches Olivenöl und ein Leinöl evtl. noch ein Walnussöl. Genauso würde ich mit dem Thunfisch verfahren, ohne Öl kaufen und mit ordentlichem Öl essen.

    (3. Leinsamen, 5-10g zu jeder Mahlzeit)

    (4. Das Abendessen in 2-3 Mahlzeiten aufteilen, sonst sind es zu wenige)
     
  4. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    wo du recht hast hast du recht! dachte nur an die fette die ich zu mir nehme!

    dadurch kann ich doch auch zunehmen, oder?

    naja...

    ansonsten habe ich noch ein bisschen gelesen:

    egal was ich kann alles essen, hauptsache es ist fisch, geflügel oder fleisch! eier auch!

    ich muss jetzt nur lernen die nahrungen aufzuteilen!

    ach, eine frage: ist kaffee und süßstoff erlaubt?
    bzw. ist tee erlaubt?
     
  5. #4 Anonymous, 23.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    kaffee und tee ungesüßt ist auf jeden fall erlaubt.
    tee natürlich auch in größeren mengen
     
  6. #5 Anonymous, 23.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Kaffee ist erlaubt, Tee auch, Süßstoff auch.

    Das mit dem Essen was man will stimmt so nicht, du musst darauf achten, dass du genug Fett zu dir nimmst, um auch in Ketose zu bleiben. Insbesondere am Anfang muss man den Körper quasi in die Ketose zwingen, deshalb auch das Verhältnis 80-20.

    Die 3800kcal sind kein wirklicher Überschuss, damit nimmst du nicht zu, insbesondere wenn du keine Kohlenhydrate zu dir nimmst.
     
  7. #6 Anonymous, 23.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    @sbfson:ich hab mir gerade auf deiner hompage das video angesehen.
    echt cool was ihr da macht :anbeten:
     
  8. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    woran merke ich eigentlich ob ich mich in ketose befinde? oder bemerkt man sowas garnicht?
     
  9. #8 Anonymous, 23.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Es gibt "Schwangerschaftstests" dafür, sogenannte Ketosticks. Weniger entscheidend als der medizinische Zustand der Ketose, also eine Ketonkörperkonzentration oberhalb eines Grenzwertes ist der Zeitpunkt an dem sich dein Körper an die Ketose gewöhnt hat, und die Ketone als bevorzugte Energiequelle annimmt. In den Stoffwechselzustand der Ketose kommst du in unter einer Woche, die Umstellung kann mehrere brauchen.
     
  10. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    hast du zufällig eine quelle in der man das ganze mal genau nachlesen kann? mich interesseiert das natürlich aus dem grunde, damit ich verstehe was ich ab morgen mache!

    udn wie genau ich feststellen kann, ob sich etwas tut! außer halt auf die waage zu blicken!


    grüße,

    chris
     
  11. #10 Anonymous, 24.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Einen sehr guten Artikel gibt's bei der Konkurenz, deshalb hab ich dir lieber mal ne PN geschickt, ansonsten mal nach Atkins, Anabole Diät etc. gucken.
     
  12. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    hey ho, habe mir heute ketostix gekauft und mal drauf gep***. es ist schwach rosa geworden!

    heißt das also ich befinde mich schon in ketose? nach drei tagen? muss sagen, dass das hungergefühl langsam verschwindet! bzw. der appetit eher!

    oder ist das eher gewöhnung?
     
  13. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    so ihrs...

    bin jetzt in 14 tagen von 100 kg auf rund 95kg runter und nun fängt es an schwer zu werden! kalorien werden von mir gerade schritt für schritt auf 2500 kcal gesenkt, sodass ich auch meine 18000 kcal/woche komme!

    ich weiß zwar, dass das meiste bisslang bloß wasser gewesen ist, aber ich habe versucht dem schon mit einigen litern flüssigkeitszufuhr am tag einhalt zu gebieten, sodass wohl jetzt auch schon das ein oder andere gramm fett mit dabei gewesen ist!

    ich hoffe ich werde in den verbleibenden 12-16 wochen noch mehr erfolg haben! ich bleibe jedenfall am ball und freue mich tierich auf den ersten refeed tag nach dieser woche!

    chris

    PS
    Das Training war sehr hart heute! bekomme meine normalen gewichte nach der woche krank und den zwei wochen ohne khs einfach nicht mehr richtig hoch! 3 sätze mit 80-90kg auf der bank sind undenkbar! :-( alles hat seine schattenseiten
     
  14. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    Also:

    Vor dem Refeed hatte ich nun glatt 94KG. Heute Morgen waren es dann wieder 95 aber das ist wohl normal! Werde nun noch die Cardioeinheiten von 3 auf 5 / Woche erhöhen und dann sehen was ich damit noch erreichen kann!

    Alles in allem läuft die Defi aber sehr gut denke ich und auch Hunger habe ich kaum!

    Chris

    PS
    Kalorientechnisch werde ich mich nun den 1600kcal / Tag (SO/MO/MI/DO) annähern! DI sollen es dann 2500 und FR / SA jeweils 4000 und 3500 kcal sein!
     
  15. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    so, bin wieder auf meinen 94KG.. jetzt gehe ich die 93 an... schöer wäre 92,5 aber ich denke da werde ich zu viel in einer woche runter hauen!


    19.03.8
    jawoll: 93,4 KG... wie obergeil! echt!
     
  16. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    hallöchen!

    also habe nach meinem letzten refeed am wochenende nun gute 94 KG auf der Waage! Da ich ja weiß, dass es normal ist, und ich mich morgen wieder an das normale gewicht vor dem refeed von 92,3 Kg annäher mache ich mir auch keinen kopf!

    aber etwas doof ist es schon, denn anstatt direkt wieder durchstarten zu können muss ich ja erst 1-2 tage darauf verschwenden, um an mein gewicht zu kommen!

    und erst dann kann es weiter gehen! kann ich meinen refeet tag irgendwie noch verbessern? anstatt alles in mich rein zu schmeißen!


    thx

    chris
     
  17. #16 Anonymous, 25.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Also ich würde mir keinen Kopf über das Gewicht machen, guck mal nach wie viel Glycogen der Körper speichern kann, es ist über ein Kilo denke ich mal und jedes Gramm Glycogen bindet noch ein paar Gramm (3?) Wasser. Genau das ist ja auch Sinn der Sache, durch den kleinen "Entlade-Snack" vor dem Training und den Meltdown erreichst du eine optimale Auflade-Fähigkeit und lädst dann die Muskulatur so gut wie es geht auf.

    Würdest du nicht zunehmen (es geht ja hier um Glycogen nicht um Fett) wäre das ein Zeichen dafür, dass der Refeed nicht funktioniert.

    Bzgl. optimieren, die optimalen kcal-Zahlen und Nährstoff-Relationen hab ich dir doch geschrieben? Ansonsten müsste ich das nochmal nachgucken. Aber Prinzipiell am Anfang halt kurzen Zucker, am zweiten Tag gar keine Einfachen Carbs mehr sondern nur noch Komplexe und Ballaststoffe (und Vitamine) nur so rein wie's geht...
     
  18. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    lach...

    ich schließe mich leys comment in deiner signatur voll an ;-)

    aber baby... voll wirkungsvoll! ich schwöre drauf! bin ja schließlich auf dem besten weg das 10te kilo voll zumachen. ;-)

    ja... ich verliere halt zwischendurch ein wenig den überblick! ist so viel, die informationsfülle muss man erstmal verarbeiten! all zu sehr habe ich das bisslang gar nicht getrennt! habe einfach ersten tag nur süßen scheiß gegessen und am zweiten tag dann volles rohr brot und ein wenig süßes! ich dachte die haupztsache ist, dass ich spachtel wie ein doofer ;-)

    und wenn du sagst, dass die gewichtszunahme ein indikator für den wirkungsvollen refeed ist, dann glaube ich dir das (wem sonst?) ;-)

    grüße,

    chris
     
  19. #18 Anonymous, 25.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja klar, man kann beim Refeed auch einfach reinspateln, aber man kann den durchaus auch optimieren (was ja dein Ziel ist?). Aber vom Prinzip her solltest du sehen, dass es langfristig langsam aber kontinuierlich (wie gesagt 1kg / Woche sollte man nicht überschreiten) abzunehmen, das Tagesgewicht ist so starken Schwankungen unterworfenm da braucht man sich keinen Kopf drum zu machen.
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. delta

    delta Foren Held

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duesseldorf
    genau das ist mittlerweile sogar schon mein problem!

    ich nehme ab! und zwar rasend schnell! ich bin bei ca. 2000kcal täglich und nehme noch immer rasend schnell ab! 1,5 - 2kg die woche wenn es gut läuft! aber das kilo pro woche ist locker drin!


    ich muss das irgendwie mal wieder etwas zurück schrauben! hätte nie gedacht, dass die diät so extrem gut bei mir anschlägt!
     
  22. #20 Anonymous, 25.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Machst du denn eigentlich den von mir erfundenen Fett-Refeed am Dienstag?
     
Thema: Ketogene Diät
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 3500 kcal am refeed?

Die Seite wird geladen...

Ketogene Diät - Ähnliche Themen

  1. Ketogene Diät mit anschließender LOW-Carb

    Ketogene Diät mit anschließender LOW-Carb: Hey Leute ich habe jetzt fast ein Jahr lange gut zugenommen und wollte nun etwas definieren. Momentan wiege ich 86kg (KFA Messung folgt) und ich...
  2. Ketogene Diät (Brauche schnelle Antworten) :)

    Ketogene Diät (Brauche schnelle Antworten) :): Hey Leute! Will morgen eine ketogene Diät starten und da habe ich paar Fragen. Erstmal zu meiner Person... Bin 22 Jahre alt wiege 96Kg bei einer...
  3. Ketogene/Anabole Diät

    Ketogene/Anabole Diät: Hab eine dumme Frage die mich aber sehr beschäftigt und ich nicht gelöst bekomme. Wenn die 'Ketonkörper' doch meine Fettzellen angreifen, dann...
  4. Ketogene Diät (AD) - Erfahrungen - Erfolge - Tipps

    Ketogene Diät (AD) - Erfahrungen - Erfolge - Tipps: Servus Fitnessfreunde, dies soll eine kleine Sammelstelle für Erfahrungen und Tipps für die AD sein. Die Grundzüge der Diät sollten klar...
  5. Ernährungsumsellung auf ketogene Ernährung - Anabole Diät

    Ernährungsumsellung auf ketogene Ernährung - Anabole Diät: Hallo Zusammen, ich trainiere nun schon seit Ende 2007. Habe dazwischen aber eine knapp 5 monatige Pause gehabt. Mein KFA lag und liegt...