Klimmzüge

Dieses Thema im Forum "Hantel- und Krafttraining" wurde erstellt von Kasimir99, 29.02.2008.

  1. #1 Kasimir99, 29.02.2008
    Kasimir99

    Kasimir99 Hantelträger

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kannn mir jemand die Muskeln auflisten, die bei den Klimmzügen trainiert werden?

    Und vielleicht noch eure Meinung wie effektiv die übethaupt sind.

    mfg
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 fourtyfive, 29.02.2008
    fourtyfive

    fourtyfive Eisenbieger

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
  4. #3 Anonymous, 29.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Latissimus (großer Rückenmuskel), Bizeps (Armbeuger), hintere Deltas (Schutler), Trapecius (Mittlerer Rücken + Nacken), Pecs (Brust).

    Beste Übung für den Lat. Natürlich breit (doppelte Schulter) und im Obergriff greifen.
     
  5. #4 Anonymous, 29.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf diesen Thread habe ich gewartet :mrgreen: Habe gestern interessante Sachen gelesen und zwar, dass enge Klimmzüge effektiver wären als breite.

    Quelle: entfernt von Andy

    PULL-UPS/CHIN-UPS

    Misconception #8:

    "They say pull-ups work your lats more than chin-ups because they minimize the use of your biceps. They're also harder so they must be better."

    I can hear the whistle of incoming flames already. Some of you are probably thinking, "Surely this can't be a misconception." Well, just hang in there (pun intended) and hear me out. Others may be scratching their heads and saying, "But aren't pull-ups and chins just different names for the same exercise?" No, they're not. Let's once again define our terms. When you do pull-ups, your hands are pronated (palms facing away from the body when placed on the bar), and you typically grip the bar a bit wider than shoulder width.

    When you do chin-ups, your hands are supinated (palms facing towards the body when placed on the bar) and you grip the bar right around shoulder width, or a bit narrower or wider depending on individual comfort.

    Most people find that chin-ups are easier because you're better able to use your biceps, and pull-ups are harder because you can't use your biceps as much. They likely deduce that because of this, pull-ups allow you to put more stress on the lats, and therefore are better for lat development. It's an understandable conclusion, but it's wrong.

    In the chin-up, the biceps are placed in a much more efficient pulling position. This enables one to do more reps, or use more weight, as compared to the pull-up, which places the biceps in a comparatively weaker pulling position. If we are trying to get maximal development of the lats, we want to maximize the loading (and loading duration) of the involved musculature by placing the smallest muscles in a position where they can last the longest or be loaded the greatest so that they don't give out prior to the larger muscles involved. Chin-ups accomplish this. Pull-ups don't.

    Make no mistake about it, in the pull-up the elbow still flexes, and the movement will be over when the elbow can no longer flex. In addition, the lat contracts through a greater range of motion at the glenohumeral joint on the chin-up. Generally, it's always better to take a muscle through its full safe range of motion for optimal development.

    Many times, though, trainees will become concerned with where they "feel" the exercise and they imagine they "feel" the pull-up more in the lats and feel chin-ups more in the biceps. However, unless you have some crazy strength imbalance and can curl your bodyweight, you don't need to worry about feeling chin-ups in your biceps.

    By the way, about that upper back "pump" you think you're feeling in your lats after a set of pull-ups: what you're actually feeling is the teres major (a.k.a the "mini-lat"), a relatively small muscle that's being recruited more in the pull-up variation because of the greater adduction component at the shoulder.

    I'm not suggesting that the pull-up isn't a viable alternative to chins on occasion, but I do believe that if you're using them to maximally develop your lats because you think your biceps aren't involved as much, you need to re-examine your approach.

    Chins are probably a better option because you can increase the duration of loading on the lats and use more load in comparison along with an increase in the range of motion. The arm development from chins is a nice side benefit as well, which I'm sure many wouldn't complain about.


    Wrapping Up

    That's it! Hopefully, I have cleared up some things that have caused some confusion for many and this article will lead to new progress in your lifting and coaching, and at the very least given you some ammunition to fire back at people who mindlessly repeat whatever "they" say.

    Craig Rasmussen, CSCS is a performance coach at Results Fitness in Newhall, California. He's a competitive powerlifter, and has worked with a wide variety of clients and athletes.


    References:

    Hartman, B. Personal communication. August, 2007

    Photos courtesy of Bill Hartman

    © 1998 — 2008 Testosterone, LLC. All Rights Reserved.


    Hört sich für mich ziemlich schlüssig an.
     
  6. #5 Anonymous, 29.02.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Rein physikalisch bekäme man bei Frauenklimmzügen die Brust bis an die Stange ohne überhaupt einen Lat haben zu müssen. Und ohne jetzt wieder den Topf Muskelkater aufzumachen, ich hab die schmalen im Bizeps-Programm drin, und hab danach nie welchen im Lat, und selbst wenn ich sonst nur Kreuzheben mache, verschaffen mir die breiten Klimmzüge immer einen Muskelkater im ganzen oberen Rücken.
     
  7. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen

    Das gilt aber für beide Klimmzugvarianten - nur hätte es der Biceps bei den "Frauenklimmzügen" leichter.

    Muskelkater im Lat. hatte ich mein ganzes Leben noch nicht, da beneide ich dich !(wobei "oberer Rücken" auch eine sehr ungenaue Aussage ist)
     
  8. #7 Anonymous, 01.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Überall heißt schon überwiegend im Lat, ich wollte nur darauf hinaus, dass nicht der "mini-lat" ist.

    Dass der Bizeps die Arbeit in beiden Varianten alleine Übernehmen könnte stimmt theoretisch, da hast du recht, aber im wesentlichen Teil der Bewegung ändert sich an der Bizips-Beugung fast nichts, weshalb er ein extrem hohes Drehmoment aufbringen müsste um die Strecke zu bewältigen.

    Letztlich beugt man bei den breiten Klimmzügen den Bizeps nichtmals bis 90° wenn man mit der Brust zur Stange kommt, wenn man niedriger bleibt noch weniger. Es wird (fast) die gleiche Strecke wie bei den schmalen Klimmzügen zurückgelegt wo er fast bis zu 180° gebeugt wird, und irgendwer muss die Arbeit gemacht haben.
     
  9. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    Ob 90° oder nicht spielt keine Rolle (das hängt ja von der Griffbreite ab) - der Biceps könnte theoret. die Brust alleine bis zur Stange führen - nur wie du richtig angemerkt hast, ist das ein Kraftproblem und zwar KEIN kleines !
     
  10. #9 daimpressive, 01.03.2008
    daimpressive

    daimpressive Hantelbankwärmer

    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Je enger der Griff, desto mehr wird der Lat beansprucht...
     
  11. Zarak

    Zarak MP Kenner

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwallungen
    [​IMG]
     
  12. Batze

    Batze Foren Held

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    1.382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Balingen
    Umso breiter der Griff umso mehr wird der Rücken beansprucht. So ises doch richtig :)
     
  13. #12 Anonymous, 01.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Erst den englischen Text bitte lesen :kuss:
     
  14. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Bitte nicht zu fremden Shops verlinken, schon garnicht, wenn diese auch Steroide anbieten. :dampf:
     
  15. #14 Anonymous, 01.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hä? :confused:
     
  16. mr-123

    mr-123 Foren Held

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    1.014
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    ich denke mal auf der seite war ein shop was den leuten hier natürlich nciht gefällt (verständlich) und der hat noch steroide verkauft also nicht so dolle sachen ;)
     
  17. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Die Quelle zu dem englischen Text.
     
  18. #17 Anonymous, 01.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Jungs das ist eine der angesehendsten Seiten für aktuelle Infos und zwar aufgrund der Top-Artikel.

    Wo bieten die denn da Stoff an? Ich sehe da nur Supps und zwar amerikanische Produkte, die wir uns in DE nicht so einfach bestellen können und daher ist das wohl kaum als Konkurrenz zu werten
     
  19. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Ich sehe Testosteron nicht nicht als Supp. Und das wird dort angeboten.
     
  20. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Big B

    Big B Foren Guru

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Soweit ich mir die Seite angeschaut habe, werden dort keine Roids und auch kein Testo im speziellen angeboten. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob alle dort angebotenen Supps in good old germany erlaubt sind.

    @Nuclear Ist bei dem Artikel der Name des Autoren angegeben? Wenn ja, tausche bitte als Quellenangabe die Website mit dem Namen des Autoren. Ansonsten müssen wir uns eine Lösung einfallen lassen, weil auch indirekte Verlinkungen zu anderen Online-Shops hier ungern gesehen sind.

    EDIT: Habe gerade gesehen, dass Andy die Website schon entfernt hat. Dann reicht die Quellenangabe unterm Text so auf jeden Fall aus.
     
  22. #20 Anonymous, 01.03.2008
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Eigentlich wollte ich hier über die Wirksamkeit von Klimmzügen diskutieren :wein:
     
Thema: Klimmzüge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klimmzüge stangen

Die Seite wird geladen...

Klimmzüge - Ähnliche Themen

  1. Klimmzüge Schmerzen

    Klimmzüge Schmerzen: Hallo zusammen, wie das Thema schon sagt, es geht um Schmerzen bei Klimmzügen. Genauer gesagt ist bei mir folgendes "Problem" aufgetreten: Bei...
  2. Maximalkrafttraining um Klimmzüge zu schaffen

    Maximalkrafttraining um Klimmzüge zu schaffen: Tach auch, ich bin seit einigen Monaten am trainieren und würde nun gerne Klimmzüge schaffen. Die Trainerin hat mir nun empfohlen ich solle mal...
  3. wie heißen diese Armschlaufen für Klimmzüge richtig?

    wie heißen diese Armschlaufen für Klimmzüge richtig?: Hallo, wie heißen diese Armschlaufen für Klimmzüge richtig? Ich meine die, die Ärme entlasten, damit Rückenmuskeln mehr belastet werden. Wenn ich...
  4. Kniebeugen + Klimmzüge

    Kniebeugen + Klimmzüge: hey Leute ich wollt mich einfach mal der Kritik der Mitglieder hier stellen. Freue mich über jede positive und auch negative Kritik! PS: bei...
  5. Klimmzüge, Dips, Bankdrücken

    Klimmzüge, Dips, Bankdrücken: Hallo Leute, Vielleicht mögt ihr mir etwas helfen, etwa im März nächsten Jahres nehme ich an einem Fittnesstest teil. Bei diesem muss ich...