Krankenhaus ==> Wiederbeginn

Dieses Thema im Forum "Fitness & Bodybuilding Allgemein" wurde erstellt von Anonymous, 23.09.2009.

  1. #1 Anonymous, 23.09.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Leute!

    Musste wegen einer Nasenscheidewand-OP nun schon etwas über 2 Wochen pausieren und darf erst wieder am Montag an die Hanteln.

    Ich fühle mich richtig beschissen - weil ich nicht trainieren kann. Bei mir verschwinden die Muskeln vor allem an dem Armen ziemlich schnell. 2 Wochen kein Training = 1 cm Umfang weg! Das ist so deprimierend...:(

    Nun meine Frage. Wie soll ich wiedereinsteigen? Sollte ich ein bestimmtes Trainingsprogramm durchziehen?

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tylor

    tylor Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    ich kenne mich da jetzt nicht so gut aus, denke aber dennoch das es sinvoll wäre, wenn du deine gewichte ein kleines bisschen verringerst, klar 2 wochen ist nicht die welt, aber 2 wochen keine körperliche aktivität ist halt auch was...
     
  4. #3 Anonymous, 23.09.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Klar...werde vorsichtig beginnen. Aber es sind bei Beginng am Montag eben 3 Wochen. Habe zuvor nen 3er-Split Brust/Bizeps, Rücken/Trizeps, Beine/Schultern gehabt mit viel Gewicht und 6-8 WHD. Sollte ich an diesem Plan was ändern und z.B. bestimmte Übungen vorziehen?
     
  5. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Solltest halt noch ein wenig auf den Blutdruck achten, nicht das da ne OP-Narbe wieder aufreisst. Hat dir dein Arzt irgendwas gesagt, wann du wieder Sport treiben darfst? Oder hast du so ein Merkblatt bekommen?
     
  6. tylor

    tylor Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Nichts gegen deinen TP, aber ich würde anstatt Brust/ Bizeps, Brust/Trizeps und Rücken/Bizeps machen, hat verschiedene Gründe. Weil wenn du deine Brust Trainierst, wird bei sehr vielen übungen auch der Trizeps mittrainiert, deshalb ist es Ratsam an dem selben Tag den Trizeps mitzutrainieren, dann ist der Reiz sehr hoch. Genau das gleiche auch bei den Rücken übungen, da wird auch eher der Bizeps als der Trizeps mitbelastet. Und der größte Faktor für mich persönlich ist es Bizeps am Rückentag mitzutrainieren, da die Ausschüttung von Wachstumshormonen nach einem Intensiven Rückentraining einfach höher ist, als bei der Brust. Das ist natürlich enorm gut für den Bizeps.Soo genug gelabert :-D :-D :-D

    Gruss Tylor
     
  7. #6 Trigger85, 23.09.2009
    Trigger85

    Trigger85 Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    a) Das war nicht die Frage.

    b) Wurde noch nicht wissenschaftlich erwiesen, welche Methode besser ist.

    c) Gibt es sehr viele Bodybuilder, die Rücken/Trizeps und Brust/Bizeps trainieren.
     
  8. tylor

    tylor Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    A: Das war die Frage

    B: Wenn man seinen TP danach abstimmt brauch man keine Wissenschaftlichen Beweise.

    C: Siehe B
     
  9. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Diesen Satz musst du mir bitte erklären, ich versteh da grad nur Bahnhof...
     
  10. tylor

    tylor Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Überleg mal, was ist sinnvoller:

    Brust Training

    Beispiel :

    BD, Schr. BD. Negativ Bankdrücken usw.

    Bei ALLEN diesen Hauptübungen wird der Trizeps auch belastet. Der Bizeps gar nicht . ALso Was würde passieren wenn du jetzt nach Brust mit Bizeps anfängst? Die Wachstumshormone würden dann in die 3 Muskelgruppen gehen, da wäre es doch Theoretisch und Praktisch besser wenn man nach der Brust den Trizeos trainiert, dass man ihn grad noch zu 100 Prozent auslastet....


    Normalerweise ne simple Logik. Klar viele Trainineren Brust / Bizeps aber ich find es einfach so viel sinvoller.
     
  11. #10 Trigger85, 23.09.2009
    Trigger85

    Trigger85 Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Andererseits muss beachtet werden, dass bei Brust/Trizeps bei den Trizepsübungen nicht die gleiche Leistung möglich ist wie wenn man den Trizeps ohne Vorermüdung trainiert.

    Ich habe mal drei Monate Brust/Trizeps und Rücken/Bizeps gemacht. Bei den Trizeps- und Bizepsübungen habe ich höchsten 80% von dem Gewicht geschafft, das ich ohne Vorermüdung geschafft hätte. In den drei Monaten habe ich auch nicht mehr (allerdings vermutlich auch nicht weniger) Fortschritte gemacht wie vorher.

    Wie schon gesagt, es gibt BBer die so trainieren und andere so. Hätte man mittlerweile heraus gefunden, dass eine Variante definitiv besser ist, würden ja alle nach dieser Variante trainieren, oder?
     
  12. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Dafür steigt die Gefahr, dass der Trizeps überlastet wird und garnicht wächst. Oftmals leidet dann auch noch die Ausführung, so dass sich die Verletzungsgefahr stark erhöht.

    Ausserdem gehen die Hormone nicht in die einzelnen Muskeln. Sie sorgen nur für Wachstum in den Regionen, in denen ein Wachstumsreiz durch Mikrotraumen gesetzt wurde. Ob das nun 2 oder 3 Regionen sind, da wird wohl kaum jemand einen Unterschied feststellen.
     
  13. tylor

    tylor Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ja hat alles seine vor und Nachteile, wobei ich noch dazu sagen muss, dass ich es eher aktive belastung als Vorermüdung nennen würde. Und wenn man dann echt nur noch 80 Prozent schafft, sieht man ja das der Muskel schon gereizt ist. Im Endefekkt führt dies doch auch zum Muskelaufbau, nicht wahr ?
     
  14. Andy82

    Andy82 V.I.P.

    Dabei seit:
    20.06.2007
    Beiträge:
    9.425
    Zustimmungen:
    1
    Größe (in cm):
    173
    Gewicht (in kg):
    75
    Nicht zwangsläufig. Es kann leicht ins gegenteil umschlagen und zu Stagnation führen, da der Muskel überreizt wird und die Superkompensationsphase zu lange braucht. Dann kommt schon die nächste TE und der Muskel ist eigentlich noch garnicht bereit dafür.

    Ich empfehle in diesem Fall, es immer selbst zu testen, mit welcher Methode man besser zurecht kommt.
     
  15. tylor

    tylor Handtuchhalter

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
  16. AdMan

    Hi
    guck dir mal die passende Kategorie an.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 gasmeister, 23.09.2009
    gasmeister

    gasmeister Site Admin
    Moderatoren-Team

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Auerbach/Vogtland
    Größe (in cm):
    183
    Gewicht (in kg):
    96
    Trainingsbeginn:
    2006
    Kniebeuge (in kg):
    160
    Kreuzheben (in kg):
    240
    Bankdrücken (in kg):
    155
    Um mal auf die eigentliche Frage zurückzukommen:

    Schieb doch einfach eine etwas leichtere Woche ein, mit zB 12-15 statt 6-8 Wiederholungen.

    Dann siehst du ja, wie es läuft und kehrst dann langsam in dein altes Muster zurück.

    Wird schon nicht so gravierend viel Kraft weg sein nach drei Wochen, die ist ruck zuck wieder da.

    mfG
     
  18. #16 Trigger85, 24.09.2009
    Trigger85

    Trigger85 Hantelträger

    Dabei seit:
    10.06.2008
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    [/quote]

    Das ist kein Artikel im üblichen Sinne, sondern einfach die Meinung eines Kraftsportlers. Ausserdem sagt er im Grunde das, was ich auch schon behauptet habe: Jeder Mensch reagiert anders auf verschiedene Trainingsmöglichkeiten und bei ihm scheint R/B und B/T besser zu funktionieren. :-)
     
Thema:

Krankenhaus ==> Wiederbeginn

Die Seite wird geladen...

Krankenhaus ==> Wiederbeginn - Ähnliche Themen

  1. Gewichtsverlust wegen Krankenhaus :(

    Gewichtsverlust wegen Krankenhaus :(: Hey, liege seit nun knapp 2 Wochen im Krankenhaus (5 Tage davon Intensiv) und werde wohl auch noch 2 Wochen hierbleiben und anschließend etliche...
  2. Muskelnerhalten im Krankenhaus

    Muskelnerhalten im Krankenhaus: Hi, ich hatte ja paar Threads weiter unten, über meine Kreatin Kur gesprochen...da mir am 5. September die Mandeln entfernt werden habe ich...
  3. Abnehmen nach Krankenhaus

    Abnehmen nach Krankenhaus: Guten Tag :anbeten: Ich bin neu hier und hab mal ein paar Fragen! Durch einen schweren Autounfall lag ich über 1 Jahr lang flach, ich konnte...
  4. Wiederbeginn nach Pause

    Wiederbeginn nach Pause: Hey Leute, Ich bin im Moment in einer Oberkörper-Trainingspause weil ich am rechten Arm einen Gips, mittlerweile einen Unterarmgips habe.Nun...
  5. Wiederbeginn

    Wiederbeginn: Hallo, ich möchte nach fast einem halben Jahr Nichtstun wieder mit dem Training anfangen. Aber wie??? Hier habe ich schon viel gelesen das man...