Leistungssteigernde Substanzen

Dieses Thema im Forum "Bodybuilding Lexikon" wurde erstellt von Anonymous, 31.08.2006.

  1. #1 Anonymous, 31.08.2006
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Aufgrund der akuten Nachfrage und den klaren Klassifizierungsproblemen mancher User wollen wir uns mal etwas detaillierter mit leistungssteigernden Substanzen im Kraftsport beschäftigen. Diese kann man grob in 3 Klassen aufteilen. Zum einen in Nahrungsergänzungen & Supplements, welche legal sind und zum anderen in Prohormone sowie anabole und androgene Steroide, welche in Deutschland illegal sind.


    Nahrungsergänzungen
    Nahrungsergänzungen oder auch oftmals Supplements (Supps) genannt sind eine recht neue Produktgruppe zwischen Arzneimitteln und Lebensmitteln. Rechtlich gehören sie zu den Lebensmitteln und damit fallen sie in Deutschland unter die Regelungen des Lebensmittel- und Futtergesetzbuchs (LFGB). Zusammensetzung und Zweckbestimmung unterscheiden sich je nach Herkunftsregion deutlich. In den USA sind beispielsweise viele Produkte als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich, die nach deutschem Recht zu den Arzneimitteln zählen würden.

    Nahrungsergänzungen dürfen in Deutschland keinen therapeutischen Nutzen erfüllen. Insbesondere ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit dem Hinweis zu versehen, dass es kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sein darf, dass die angegebene empfohlene Verzehrmenge nicht überschritten werden darf, sowie das es nicht in der Reichweite von kleinen Kindern zu lagern ist.

    Im Kraftsport dienen Nahrungsergänzungen, wie der Name schon sagt, dazu das man die dem Sport gerechte Ernährung ergänzt, da oftmals die vom Körper benötigten Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Nährstoffe nicht in ausreichenden Mengen durch die normale Ernährung zugeführt werden können.

    Beispiele hierfür sind: Proteinpräparate, Aminosäuren, Weight Gainer, Multivitaminpräparate, Mineralstoff- & Spurenelementpräparate (z.B. Zink, Chrom, Calcium etc.)

    Produkte dieser Klasse hier bei Muskelpower sind unter anderem: Pro 85+, Whey Pro, Amino Liquid oder American Weight Gainer

    Andere Nahrungsergänzungen dienen dazu bestimmte Stoffwechselprozesse anzukurbeln oder zu optmieren um bessere Ergebnisse im Bereich des Muskelaufbaus oder des Fettabbaus zu erzielen. Hierzu werden Aminosäuren Kombinationen (z.b. Creatin, L-Glutamin) oder pflanzliche Extrakte (z.B. Maca, Guarana, Koffein) zugeführt, welche entweder eine verbesserte Wachstumshormonausschüttung oder Fettverbrennung erwirken.

    Beispiele hierfür sind: Creatin, Creatin-Kombiprodukte, Testosteronbooster, L-Carintin & Fatburner.

    Produkte dieser Kategorie hier bei Muskelpower sind z.B.: KreaPur, CreaPump XXL, TestoForce XT, L-Carnitin & ThermoPro Stack

    Alle oben genannten Substanzen sind nach dem deutschen Lebensmittelgesetz geprüft und legal.


    Pro-Hormone
    Pro-Hormone werden so definiert, das sie Vorstufen aktiver Hormone des menschlichen Körpers sind. Die Pro-Hormone sind ein Teil der Steroidsynthese des menschlichen Körpers an. In den Hoden gibt es die so genannten Leydig-Zellen, in denen der Körper die Synthese (= die Herstellung) von Testosteron durchführt. Die Produktion von Testosteron läuft dabei über einige Zwischenstufen. Um von einer Zwischenstufe zur nächsten zu gelangen, verwendet der Körper bestimmte Enzyme.

    Die Pro-Hormone sind eine solche Zwischenstufe. Der Hauptgedanke hinter der externen Zufuhr von Prohormonen ist der, dass der Körper diese selbständig in Testosteron weiterverwandeln und so den Testosteronspiegel erhöhen soll.

    Pro-Hormone sind in Deutschland illegal und fallen unter das Arzneimittelgesetz. Pro-Hormone tragen oft Namen, die denen bekannter Steroide nachempfunden sind.

    Trotz oftmals verminderter Wirkung in Relation zu Steroiden sind die Nebenwirkungen allerdings mit denen anaboler und androgener Steroide gleichzusetzen. Die häufigste Nebenwirkung ist, das bei Jugendlichen, die noch nicht ihre endgültige Körpergröße erreicht haben,es zum Epiphysenverschluss kommt und damit zum irreversiblen Wachstumsstop.

    Beispiele hierfür sind: Parabolon, Stanozolon, 1-Testosteron, Androstendion, Androstendiol, Norandrostendion, Norandrostendiol, MET-AD17-Diol & Stanozolon-S


    anabole & androgene Steroide
    Ein anaboles Steroid ist meist ein synthetisch hergestellter Abkömmling des Hormons Testosteron. Anabole Steroide werden im Sport zur Leistungssteigerung und somit für illegales Doping verwendet. In der Medizin kommen anabole Steroide bei einer schon vorhandenen Insuffizienz der Hoden (Mangel der Bildung körpereigenen Testosterons), bei Wachstumsstörungen oder körperlicher Schwäche (bei alten Menschen) zum Einsatz. Allgemein gehören sie zur Gruppe der Anabolika.

    Nahezu alle am Markt etablierten und üblichen Präparate basieren auf Testosteron. Hier unterscheidet man in anabole Steroide, welche den Eiweißstoffwechsel stark erhöhen. Somit wird der Aufbau von Eiweiß in der Muskulatur gesteigert und gleichzeitig der Körperfettanteil vermindert. Ein Effekt tritt nur bei gleichzeitigem intensiven Muskeltraining ein.

    Sowie in androgene Steroide, welche im Grunde ein meist unerwünscher Nebeneffekt sind und Einfluss auf die inneren und äusseren Geschlechtsmerkmale nehmen.

    Steroide liegen entweder in oral konsumierbarer Form oder in injezierbarer Form vor. Das größte Problem bei Steroiden sind die Teilweise sehr starken Nebenwirkungen. welche von Stoff zu Stoff bzw. je nach Einnahme Dauer, Alter des Anwenders und der Dosis mehr oder minder Stark varriieren.

    Bekannte Nebenwirkungen sind: Leberschäden (von Entzündungen bis zu Krebs), Belastung des Kreislaufs aufgrund von erhöhtem Blutdruck, Störung des Hormonhaushalts (der Körper stellt weniger eigene Hormone her, Verweiblichung bei Männern, starke Akne und Hautunreinheiten, erhöhtes Risiko für Herzinfarkt durch Veränderung der Blutfettwerte, Verstärkung von Aggressionen, Bei Jugendlichen führen Anabolika zu vorzeitigen Verknöcherungen noch wachsender Knorpelstrukturen (Abbruch des Wachstums bei geringerer Endgröße), Frauen werden "vermännlicht" (tiefe Stimme, Körperbehaarung etc.), Schrumpfen der Hoden und gestörte Spermaproduktion (wegen gestörtem, teilweise unterdrücktem Hormonhaushalt), Kopfschmerzen, Verletzungen an Bändern und Sehnen, Depressionen und Halluzinationen

    Steroide sind in Deutschland illegal und fallen unter das Arzneimittelgesetz.

    Beispiele für Steroide sind: Testosteron, Sustanon, Nandrolon (Deca), Stanozolol (Winstrol), Dianabol (Dias, Thais), Anapolon, Primpolan, Trenbolon & Oxandrolon.
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Leistungssteigernde Substanzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leistungssteigernde substanzen kraftsport

    ,
  2. leistungssteigernde substanzen bodybuilding

    ,
  3. leistungssteigernde mittel legal

    ,
  4. legalesubstanzen bodybuilding,
  5. facharbeit leistungssteigende substanzen
Die Seite wird geladen...

Leistungssteigernde Substanzen - Ähnliche Themen

  1. Mit welchen Mitteln und Substanzen werde ich so schnell wie möglich fit?

    Mit welchen Mitteln und Substanzen werde ich so schnell wie möglich fit?: Hallo Fitness-Freunde [IMG] Ich bin neu hier und habe mich vor einer Woche im Fitnessstudio angemeldet. Mein Ziel ist es so schnell wie möglich...
  2. Facharbeit über Leistungsteigernde Substanzen

    Facharbeit über Leistungsteigernde Substanzen: Hallo zusammen, ich schreibe meine Fachabriet in Bio zum thema Doping oder Droge - Substanzen im Bodybuilding. Dazu muss ich sagen ich geh...
  3. Nachweisbarkeit von Dopingsubstanzen

    Nachweisbarkeit von Dopingsubstanzen: Beitrag von d_one ---------- 18 monate nandrolon decanoat (deca-durabolin, nandrolon norma) 12 monate nandrolon phenylpropionat...