"locker" gestalteter Ernährungsplan so ok?

Dieses Thema im Forum "Ernährung allgemein" wurde erstellt von Wetti, 18.02.2010.

  1. Wetti

    Wetti Newbie

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab seit einigen Wochen meine Ernährung umgestellt.
    Grundsätzlich werden kaum noch Süßigkeiten gefuttert und Getränke wie Cola etc. getrunken.

    Morgens wird eine Schüssel Müsli mit Milch gefuttert, eine Tasse Kaffee und ein halber Liter Milch/Magerquark (1:1) und eine Banane in den Mixer gesteckt.

    Um 9 Uhr ist die Frühstückspause, da habe 2 Vollkornbrötchen mit normaler Wurst (Bierschinken, Lyoner etc.) dabei.

    12 Uhr ist Mittag angesagt, da wird in der Geschäftskantine gegessen.
    Dieses Mittagessen besteht oft aus einem Nudel-oder Kartoffelgericht, mit Rind-oder Schweinefleisch, Geflügel (halbes Hähnchen oder Putenbrust) oder Seelachs.

    Dazu kommt ein Süppchen und ein Salat.

    Daheim wird dann eher unregelmäßig von der Uhrzeit her, immer wieder was gegessen, Brote mit Auschnitt oder Fisch aus der Dose, Käsestangen sind es meistens.
    Wenns etwas wie Maultaschen, Schnitzel oder Rumpsteaks gibt wird das auch gerne mal verschlungen.

    Bevor ich trainieren geh sehe ich immer zu das ich ein bisschen was gegessen habe. Zur not wird ne 3/4h vorher noch ne halbe Schüssel Müsli vernichtet.

    Abends wird dann vor dem Schlafen gehen ein Shake aus Milch und MQ gemacht mit irgendwelchen Früchten oder Kakao.
    So gehen täglich eine 500gr Packung MQ weg.


    Nun zu meiner Frage, denkt ihr es reicht aus eine Packung Magerquark plus Eiweis aus ca. 700ml Milch, anderer Eiweißlieferanten wie Käse Wurst und Fisch zu bekommen ohne dabei immer Penibel auf die Menge zu achten?

    Würdet ihr ein Mittagessen in der Kantine als große Sünde ansehen und mir lieber raten einen richtigen EP zu erstellen bei dem mir Gedanken über meinen Eiweiß/KH/Fett Bedarf mache und den dann strickt einzuhalten?

    Oder denkt ihr es genügt zu wissen was man in etwa als geeignetes Nahrungsmittel zu sich nehmen kann und was eher nicht und danach seine tägliche Ernährung gestaltet?

    Würde mich über ein paar Antworten echt freuen.


    Gruß Andi
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diesen Guide an. Empfehlenswert!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Flaver

    Flaver Hantelträger

    Dabei seit:
    02.02.2010
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    klar kannste das so machen, hab ich früher auch un war nie iwie zu dick oder so eher etwas mager..naja bin bin ich iwie. immernoch:D

    aber trotzdem würd ich dir vom Kantienenessen abraten da es oft viel zu fettig ist und meiner meinung nach nichts gescheites. Und statt Bierschinken, Lyoner etc. würd ich dir zu Putenaufschnitt raten;)

    Also 500gr. Magerquarl sind schon einiges an Eiweiß und mit den 700ml Milch+ 'andere Eiweßlieferanten' solltest du auf deinen Tagesbedarf an Eiweiß kommen.

    Aber was ich mich 1. frage.. was für eine milch benutzt du? Weil es so aussieht als würdest du etwas viel Fett zu dir nehmen.. 3,5% Milch hat auf einen Lieter immerhin 35g Fett deshalb solltest du am besten 0,3 bzw. 0,1er milch benutzen.
    Und 2. möchtest du etwas bestimmtes mit deiner Ernährung bezwecken wie z.B Masse aufbauen oder Abnehmen?

    greez.
     
  4. Wetti

    Wetti Newbie

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also zur 1. Frage ja leider ist es 3,5% Milch will aber auf 1,5% umsteigen.

    Zu 2. Ich versuch meinen Körper mit dem nötigen für den Muskelaufau zu versorgen ohne alzu viel Körperfett anzusetzen.

    Gruß Andi
     
Thema:

"locker" gestalteter Ernährungsplan so ok?

Die Seite wird geladen...

"locker" gestalteter Ernährungsplan so ok? - Ähnliche Themen

  1. Was ist von Carb Blockern zu halten / Alternative Lebensmittel?

    Was ist von Carb Blockern zu halten / Alternative Lebensmittel?: Hi, ich kämpfe gerade ein wenig mit dem JoJo-Effekt. Ich bin zwar wieder auf Low-Carb und trainiere ausreichend, aber wie immer könnte es auch...
  2. Gaba und Betablocker

    Gaba und Betablocker: Hi Jungs, ich finde nichts im Netz und selbst mein Arzt hat da kein Plan. Also ich muss täglich Betablocker einnehmen um mein Puls ruhig zu...
  3. Fettblocker - Erfahrungen

    Fettblocker - Erfahrungen: Hallo, heute hat mir im Studio jmd was von Präparaten erzählt, die die Aufnahme von Fett reduzieren. Hat jmd von euch schon mal Erfahrungen mit...
  4. östrogenblocker

    östrogenblocker: hey welche östro blocker kann ich nehmen? ausser ari da ist für mich schwer dranzukommen mfg
  5. Carb blocker?

    Carb blocker?: taugen die was? Wenn ja, welche?